Tag Archiv: Bischof

Bamberg: Herwig Gössl wird zum Weihbischof geweiht

Erstmals seit 27 Jahren wird in Bamberg wieder ein Bischof geweiht. Der bisherige Subregens des Bamberger Priesterseminars, Herwig Gössl (47), wird in einem feierlichen Pontifikalamt am Samstag, 15. März, um 10.00 Uhr im Dom zum Titularbischof von Balecium und zum Weihbischof in Bamberg geweiht. Gössl folgt damit auf Werner Radspieler, dessen Rücktritt im September 2013 nach 26 Jahren als Weihbischof in Bamberg von Papst Franziskus angenommen wurde.

Gössl wurde am 24.Januar 2014 von Papst Franziskus zum neuen Weihbischof in Bamberg ernannt. Sein Wahlspruch lautet: Tu solus Dominus. (Du allein (bist) der Herr). Hauptkonsekrator bei der Weihe von Herwig Gössl ist der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick. Ihm assistieren der emeritierte Bamberger Erzbischof Karl Braun und Weihbischof Werner Radspieler, sein Vorgänger im Amt. Zu Gössls Bischofsweihe haben sich außerdem viele Ehrengäste aus Kirche und Politik angekündigt.

Besucher der Bischofsweihe werden gebeten nach Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen und die umliegenden Parkhäuser zu benutzen. Das Parken auf dem Domplatz ist am Samstag, 15. März, vom 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr möglich.

 

 


 

Franziskus: Stimmen zum neuen Papst

Mittwochabend, kurz nach 19.00 Uhr, stieg weißer Rauch aus dem Schornstein der Sixtinischen Kapelle in den römischen Nachthimmel empor.  Damit war klar: Es gibt einen neuen Papst. Rund eine Stunde später zeigte sich das neue Oberhaupt der katholischen Kirche den Gläubigen. Auf den Balkon des Petersdoms trat der Erzbischof von Buenos Aires, der Argentinier Jorge Mario Bergoglio (76). Franziskus, wie er sich nennt, ist Jesuit und der erste Papst aus Lateinamerika. Stimmen und Stimmungen zum neuen Papst gibt es ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.