Tag Archiv: Drogeneinfluss

© Bundespolizei

Neudrossenfeld: Unter Drogeneinfluss mit Roller unterwegs

Gleich mehrere Verstöße zog die Verkehrskontrolle eines 45-jährigen aus dem südlichen Landkreis Kulmbach nach sich. Unter anderem hatte er ohne Führerschein und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln seinen Roller geführt.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

A9 / Bayreuth: 35-Jähriger mit Drogenarsenal erwischt

Mit einem ganzen Arsenal verschiedenster Drogen ging ein 35-jähriger Autofahrer Fahndern der Bayreuther Verkehrspolizei am Montagnachmittag (30. Januar) auf der A9 bei Bayreuth ins Netz. Nach weiteren Ermittlungen der Kripo Bayreuth sitzt der Tatverdächtige inzwischen in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

© Polizei

Bad Staffelstein: Autofahrt unter Drogeneinfluss

Das richtige Gespür bewiesen am frühen Sonntagmorgen (13. November) Polizisten aus Lichtenfels bei der Kontrolle eines jungen Mannes in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels). Der 22-jährige Autofahrer stand unter Drogeneinfluss, hatte eine kleine Menge Amphetamin bei sich und eine größere in seiner Wohnung versteckt. Nun muss sich der Mann wegen mehrerer Verstöße verantworten.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Bamberg: Rollerfahrt unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein

In der Nacht von Freitag auf Samstag wollte eine Zivilstreife in der Siechenstraße in Bamberg einen Motorroller einer Verkehrskontrolle unterziehen, da der Faherer durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen war. Es befanden sich zwei Personen auf dem Fahrzeug. Der Fahrer versuchte allerdings, sich der Kontrolle zu entziehen. Als sich die Polizeibeamten mit dem Dienst-Pkw vor ihn setzten, um ihn auszubremsen, wich der Rollerfahrer auf den Gehweg aus. Die dort laufenden Fußgänger konnten sich teilweise nur durch Sprünge zur Seite retten. Der Roller bog dann in die Letzengasse ein, die mit einem Pkw nicht befahrbar ist. Somit konnte das Polizeifahrzeug nicht folgen. In der Mittelstraße wurden schließlich ein 30-jähriger und ein 35-jähriger angetroffen, die beide zu Fuß unterwegs waren und als die zuvor Verfolgten erkannt wurden. Den Roller und ihre Helme hatten die beiden in der Letzengasse liegen lassen. Nachdem sie anfangs abgestritten hatten, gefahren zu sein, gestand der jüngere der beiden, dass er das Fahrzeug geführt hatte. Es stellte sich heraus, dass er nicht nur keine entsprechende Fahrerlaubnis besitzt, sondern ihm das Führen von Kraftfahrzeugen sogar gerichtlich verboten wurde. Neben einer leichten Alkoholisierung ergab ein entsprechender Urin-Test, dass er unter Einfluss von Amphetamin stand. Es folgte eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg. Außerdem wurden erhebliche Mängel am Fahrzeug festgestellt. Unter anderem fehlte der Tacho und die Reifen waren abgefahren.

 



 

Marktredwitz: Rollerfahrt mit Folgen

Gleich mehrere Anzeigen hat eine Fahrt mit einem Roller am Samstagabend einem 19-jährigen aus dem Landkreis Wunsiedel eingebracht. 

Der junge Mann weckte das Interesse der Beamten, weil er mit seinem Roller in der Nähe des Marktredwitzer Bahnhofs ohne Helm unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der Mann unter Drogeneinwirkung stand. Ein Test bestätigte den Verdacht. Zudem hatte der 19-Jährige noch geringe Mengen Marihuana und Crystal bei sich. Für den Roller hätte er außerdem einen Führerschein benötigt, den er nicht hatte. Das aufgefundene Rauschgift wurde ebenso wie der Roller sichergestellt.

Der junge Mann muss sich jetzt wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter Drogeneinwirkung verantworten.