Tag Archiv: Ermittlungen

© TVO / Symbolbild

Betrunkener verursacht in Stadelofen schweren Unfall: Pkw gerät in Vollbrand

Ein Auto geriet am Donnerstagmorgen (14. Januar) in Stadelhofen (Landkreis Bamberg) in Vollbrand. Ein Zeuge, der noch vor der Polizei zur Unfallstelle kam, fand einen alkoholisierten Mann (54) vor, der angab nur Beifahrer gewesen zu sein und weglaufen wollte. Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Bamberg: Maskierte Täter rasen mit einem BMW in das Schaufenster eines Juweliers!

UPDATE (14:41 Uhr):

Nach dem Einbruch in ein Juweliergeschäft am frühen Freitagmorgen (15. Januar) laufen die Ermittlungen der Kriminalpolizei Bamberg auf Hochtouren. Insgesamt waren vermutlich mindestens drei Personen an der Tat vor Ort beteiligt. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen blieben allerdings bislang ohne Ergebnis.

Zwei Tatfahrzeuge beim Einbruch im Einsatz

Kurz vor 5:45 Uhr sprangen den Erkenntnissen nach zwei maskierte Personen aus dem BMW, mit dem in das Schaufenster gefahren wurde, und schlugen die Vitrinen ein. Die Täter erbeuteten mehrere Schmuckstücke, deren Wert im unteren fünfstelligen Eurobereich liegen soll. Anschließend flüchteten die Täter mit einem silbernen Mercedes, vermutlich einer älteren Limousine. Auf dem Wagen hatten die Unbekannten ein mobiles Blaulicht angebracht. Das Kennzeichen des Mercedes beginnt mit dem Anfangsbuchstaben „B“. Den BMW, der am Abend zuvor im Bereich von Schweinfurt gestohlen wurde, blieb am Tatort zurück. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Fast-Unfall mit Radfahrer vor dem Einbruch

Die Polizei konnte zwischenzeitlich in Erfahrung bringen, dass der Fahrer des BMW, bei seiner Anfahrt zum Tatort, beinahe einen Verkehrsunfall mit einem Radfahrer / einer Radfahrerin in der Keßlerstraße verursacht hatte. Diese Person ist ein wichtiger Zeuge für die Ermittler.

Die zwei Einbrecher werden wir folgt beschrieben:

  • Erster Täter: circa 30 bis 35 Jahre alt, geschätzte 175 Zentimeter groß, schlanke Figur
  • Zweiter Täter: circa 25 bis 30 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß, schlanke Figur
  • Einer der Männer trug einen Bart
Statement von Anne Höfer, Polizeipräsidium Oberfranken
Juwelier-Einbruch in Bamberg: Diese Erkenntnisse hat die Polizei von der Tat!

Die Kripo bittet um Mithilfe und fragt:

  • Wer hat am Freitag in den Morgenstunden verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge im Bereich der Straße „Grüner Markt“ gesehen?
  • Wer hat gegen 5:45 Uhr den Einbruch in das Juweliergeschäft beobachtet?
  • Wem ist der größere silberne Mercedes nach 5:45 Uhr noch irgendwo aufgefallen?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten?

Der Radfahrer/die Radfahrerin sowie weitere Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kripo Bamberg unter der Rufnummer 0951 / 91 29 - 491 in Verbindung zu setzen.

ERSTMELDUNG (Freitag, 09:49 Uhr):

Nach einem Einbruch in ein Juweliergeschäft am Freitagmorgen (15. Januar) im Bamberger Inselgebiet fahnden derzeit zahlreiche Einsatzkräfte nach den Tätern. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und sucht Zeugen. Zum dritten Mal nach 2017 und 2019 wurde das Geschäft Opfer von Kriminellen!

BMW rast in Schaufenster des Juweliers

Kurz vor 5:45 Uhr fuhr ein schwarzer BMW mit Haßfurter Kennzeichen (HAS) rückwärts in das Schaufenster des Juweliers in der Straße „Grüner Markt“ in Bamberg. Mehrere maskierte Personen sprangen anschließend aus dem Wagen und schlugen die Vitrinen ein. Kurz darauf flüchteten die Täter mit einem größeren silbernen Mercedes. Den BMW ließen sie zurück.

Video vom Tatort in Bamberg
Bamberg: Maskierte rasen mit BMW in ein Juweliergeschäft

Großfahndung nach den Tätern

Die Polizei fahndet derzeit intensiv mit mehreren Streifenbesatzungen und einem Polizeihubschrauber nach dem Wagen und den Tätern. Vor Ort werden aktuell umfassende Spurensicherungsmaßnahmen durchgeführt.

Schaden derzeit nicht bezifferbar

Was die Einbrecher erbeuteten, steht derzeit noch nicht fest. Auch der Sachschaden kann bislang nicht beziffert werden.

Bilder vom Tatort in Bamberg
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Juweliergeschäft erneut im Fokus von Kriminellen

Bereits im Januar 2019 - fast genau vor zwei Jahren - wurde das Bamberger Juweliergeschäft am Grünen Markt bereits auf ähnliche Art und Weise ausgeraubt. Auch damals raste ein Auto in die Schaufensterscheibe. Im Februar 2017 gab es zudem ein Raubüberfall auf den Juwelier. Damals bedrohten drei Männer die Angestellten mit einer Schusswaffe. Die Täter konnte man stellen. Sie wurden zu langen Haftstrafen verurteilt.

 

 

 

Aktuell-Bericht vom 15. Januar 2021
Einbruch bei einem Juwelier in Bamberg: 5:45 Uhr durchbrach ein BMW das Schaufenster!
© Polizei / Symbolbild / Archiv

Großeinsatz in Pegnitz: Polizei sucht nach flüchtigem Autodieb!

Seit Donnerstagnachmittag (14. Januar) sucht die Polizei mit mehreren Streifen, Hubschrauber und Polizeisuchhunden nach einem flüchtigen Autodieb im Bereich Pegnitz (Landkreis Bayreuth). Die Fahndung verlief bislang ohne Erfolg. Die Kripo Bayreuth nahm hierzu die Ermittlungen auf und sucht mithilfe einer Täterbeschreibung. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Coburg: 34-Jähriger verletzt bei Einsatz Polizisten

In der Nacht zum Donnerstag (14. Januar) gerieten zwei Männer im Alter von 23 und 34 Jahren in einer Wohnung in Coburg in Streit. Für den 34-Jährigen endete die Nacht in einer Haftzelle. Beim Einsatz wurde ein Polizist verletzt. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Taxifahrer in Hof wird attackiert: 38-Jährige will die Fahrt nicht bezahlen

Eine 38 Jahre alte Frau weigerte sich am Mittwochabend (13. Januar) in Hof die Taxifahrt zu bezahlen. Sie griff daraufhin den Fahrer (49) an und verpasste ihm unter anderem einen Faustschlag. Nachdem die Polizei hinzugerufen wurde, unterstellte sie dem Fahrer, von ihm unsittlich im Intimbereich angefasst worden zu sein. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Bayreuth: 40-Jähriger randaliert in Buchhandlung und verletzt Mitarbeiterin

Ein 40 Jahre alter Mann randalierte in einer Buchhandlung am Bayreuther Bahnhof und griff dabei eine Mitarbeiterin an. Die Einsatzkräfte fanden die Frau verletzt auf dem Boden liegend, so die Bundespolizei am Donnerstag (07. Januar). Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Hirschaid: Unbekannte beschmieren Rathaus mit Graffiti

Bislang Unbekannte beschmierten die Fassade des Rathauses in Hirschaid (Landkreis Bamberg) mit Graffiti, so die Polizei am Montag (04. Januar). Die Tat ereignete sich offenbar in der Nacht zum vergangenen Donnerstag. Die Kripo Bamberg nahm die Ermittlungen auf und bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen

Nach Einbruch in Bamberg: Täter sitzen in Haft

Wegen der nächtlichen Ausgangssperre wurde die Polizei am vergangenen Freitagmorgen in Bamberg auf zwei junge Männer im Alter von 23 und 25 Jahren aufmerksam. Wie sich herausstellte, brachen die beiden Männer zuvor in eine Wohnung in der Pödeldorfer Straße ein und entwendeten Wertsachen in Höhe von mehreren Tausend Euro. Darunter auch einen Ehering, so die Polizei am Montag (04. Januar). Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Marktredwitz: 18-Jähriger mit mehreren Tausend Euro Falschgeld unterwegs

Nachdem die Polizei einen 18 Jahre alten jungen Mann am Marktredwitzer Bahnhof (Landkreis Wunsiedel) kontrollierte, entdeckten sie neben Drogen auch Falschgeld im mittleren vierstelligen Bereich. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Lichtenfels: 22-Jähriger wird gezielt von Autofahrer (20) angefahren und verletzt

Von einem Autofahrer (20) gezielt angefahren wurde am vergangenen Donnerstagnachmittag ein 22 Jahre alter Fußgänger in Lichtenfels, so die Polizei am Montag (04. Januar). Die Fahndung nach dem Täter verlief zunächst ohne Erfolg. Der Gesuchte stellte sich später der Polizei. Die Hintergründe der Tat sind bislang unklar und werden derzeit ermittelt. Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Heinersreuth: Wollten Unbekannte Schuppen in Brand setzen?

Aus bislang unklarer Ursache geriet ein Teppich in einem Schuppen im Heinersreuther Ortsteil Altenplos (Landkreis Bayreuth) am Neujahrstag in Brand. Wie die Polizei am Montag (04. Januar) mitteilte, wird derzeit eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen. Die Kripo Bayreuth bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Vermeintliches Experiment in Gräfenberg: Mit versteckter Kamera Böller verkauft

Ein sehr ungewöhnliches Experiment führte ein 27-Jähriger nach eigenen Angaben am Montagmittag (28. Dezember) in Gräfenberg im Landkreis Forchheim durch. Er verkaufte vor einem Supermarkt Feuerwerkskörper und filmte die Reaktion der Menschen mit versteckter Kamera, so die Polizei am Dienstag. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Weitramsdorf: Schüsse auf offener Straße löst Polizei-Einsatz aus

Am Dienstagabend (28. Dezember) wurde die Polizei über mehrere Schüsse auf offener Straße in Weitramsdorf (Landkreis Coburg) verständigt. Die Beamten rückten mit mehreren Streifen aus. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Bayreuth: 16-Jähriger wird von unbekannten Mann überfallen

Ein bislang Unbekannter überfiel am Sonntagnachmittag (27. Dezember) am Bayreuther Bahnhof einen 16-Jährigen, der mit seinem vier Jahre jüngeren Bruder unterwegs war. Der Täter nahm mit Gewalt eine Packung Zigaretten vom Jugendlichen und flüchtete mit seinem Begleiter. Die Kripo Bayreuth sucht mit einer Personenbeschreibung nach dem Angreifer. Weiterlesen
12345