Tag Archiv: Feuerwehreinsatz

© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Michelau: Brand einer Trafostation auf einem Firmengelände

In Michelau (Landkreis Lichtenfels) geriet am frühen Freitagnachmittag (17. Mai) das Trafohaus einer ansässigen Firma in Brand. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen zur Ursache des Feuers aufgenommen.

Weiterlesen

© FFW Bad Staffelstein

Großeinsatz der Feuerwehr in Bad Staffelstein: Schwelbrand verursacht 100.000 Euro Schaden

150 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückten am Freitagmittag (17. Mai) in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) zu einem Brand in einer Fabrik für Kraftfahrzeugbatterien aus. Bei dem Feuer entstand ein immenser Sachschaden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Weiterlesen

Bahnhof Hirschaid gesperrt: Feuerwehreinsatz am Gleis

UPDATE (17:42 Uhr):

Wie die Deutsche Bahn abschließend vermeldete, hat sich die Verkehrslage am späten Nachmittag in diesem Bereich wieder normalisiert.

 

UPDATE (16:46 Uhr):

Die Sperre des Bahnhofes Hirschaid wurde wieder aufgehoben. Wie die Deutsche Bahn mitteilte, wurde der Zugverkehr wieder aufgenommen. Die Bahn weist darauf hin, dass Folgeverzögerungen im Zugverkehr auf den Strecken in diesem Bereich möglich sind. Auf der S-Bahnline S1 kann es zudem zu Teilausfällen kommen.

 

UPDATE (16:08 Uhr):

Die Polizei teilte auf TVO-Nachfrage mit, dass es an der Bremsanlage eines Güterzuges, beladen mit Containern, zu Problemen kam. Eine Zugbremse lief heiß und musste von der alarmierten Feuerwehr entsprechend gekühlt werden. Zu einem offenen Feuer im Bereich des Bahnhofes kam es den Angaben nach nicht. Es bestand laut Polizei zudem zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung oder Reisende am Bahnhof.

 

ERSTMELDUNG (16:01 Uhr):

Wie die Deutsche Bahn soeben mitteilte, ist aufgrund eines Feuerwehreinsatzes am Gleis der Bahnhof Hirschaid (Landkreis Bamberg) derzeit gesperrt. Die Züge werden dadurch aktuell an den jeweiligen Bahnhöfen zurückgehalten und warten dort die Dauer der Sperre ab. Mit Verzögerungen ist somit zu rechnen. Betroffen sind die Bahnverbindungen Nürnberg – Bamberg – Lichtenfels – Sonneberg sowie die S-Bahnlinie Hartmannshof – Nürnberg – Bamberg.

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Alarm in Bamberg: Katze als Brandstifter ermittelt

Ein Rauchwarnmelder erfüllte am Montagvormittag (19. Februar) in einer Wohnung in Bamberg glücklicherweise seine Pflicht und rief die Feuerwehr auf den Plan. Wie sich herausstellte, hatte offenbar eine Katze verantwortlich für die Rauentwicklung.

Weiterlesen

Coburg: Nach Brandstiftung werden Zeugen gesucht

Nach dem raschen Eingreifen der Coburger Feuerwehr konnte ein Großbrand verhindert werden. Die Mitteilung über eine große schwarze Rauchwolke auf dem Gelände der ehemaligen Firma Brockardt, löste einen Großalarm bei der Feuerwehr am Montag (28. Juli 2014) gegen 20 Uhr aus. Die Kripo Coburg sucht nun nach weiteren Zeugen der Brandstiftung.

Weiterlesen

Gumpertsreuth (Lkr. Hof): Druckgussmaschine geht in Flammen auf

Am Mittwochabend (30. Juli) geriet eine Druckgussmaschine eines metallverarbeitenden Betriebes in der Ferdinand-Porsche-Straße im Gattendorfer Ortsteil Gumpertsreuth in Brand. Drei Personen erlitten leichte Verletzungen. Der Sachschaden liegt im siebenstelligen Bereich.

Weiterlesen

Ehrung: Die Lebensretter von Hof werden geehrt

Bei einem verheerenden Wohnhausbrand vergangene Woche in Hof, bei dem eine Person ums Leben kommt, verhindern der Polizist Matthias Geier und LKW-Fahrer Alexander Reuß noch Schlimmeres. Durch ihr schnelles und beherztes Handeln retten Sie einer Frau und ihrem Kleinkind das Leben. (Wir berichteten!) Dafür werden Sie nun am Donnerstag offiziell geehrt. Die gemeinsame Veranstaltung des Polizeipräsidiums und der Stadt Hof findet am Vormittag im Rathaus statt. Neben den beiden Lebensrettern und den Einsatzkräften der Feuerwehr haben sich auch der Polizeipräsident Reinhard Kunkel und der stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Hof, Polizeirat Markus Welisch, für die Veranstaltung angekündigt.

 


 

Bamberg: Brand in Mehrfamilienhaus

Eine schreckenreiche Nacht liegt hinter den Bewohnern eines Mehrfamilienhauses in Bamberg.

In der Nacht zum Sonntag war im Erdgeschoss des Anwesens im Babenbergerring gegen 4:00 Uhr Feuer ausgebrochen. Aus einem Solarium drang starker Rauch. Die 25 Bewohner des mehrstöckigen Hauses wurden evakuiert. Durch das schnelle Eingreifen der Rettungskräfte konnte der Brand schnell gelöscht werden. Einige Bewohner kamen mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Klinikum. Die weiteren Bewohner wurde in einer Hilfsunterkunft versorgt.

Die Brandursache ist noch unklar. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 45.000 Euro. Brandstiftung ist nicht ausgeschlossen.

Die Kriminalpolizei Bamberg hat  die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe:

Wer hat am Sonntagmorgen gegen 3:45 Uhr im Bereich des Mehrfamilienhauses im Babenbergerring verdächtige Wahrnehmungen gemacht?

Bitte melden Sie sich bei der Kripo Bamberg unter der Telefonnummer:  0951/91 29 491

 

 

Heiligenstadt: Müllcontainer abgebrannt

Schaden im hohen vierstelligen Eurobereich ist am frühen Samstagmorgen bei einem Brand in Heiligenstadt im Landkreis Bamberg entstanden.

Dass das Feuer nicht auf ein in der Nähe befindliches Gebäude übergriff, ist einem aufmerksamen Frühaufsteher zu verdanken. Er hatte kurz vor fünf Uhr in der Raiffeisenstraße mehrmals einen lauten Knall gehört. Dann sah er den brennenden Müllcontainer und alarmierte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte brachten das Feuer schnell unter Kontrolle. Neben den Container wurde auch ein Anhänger und ein Holzzaun durch die Flammen in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise:

–          Wer hat am frühen Samstagmorgen in der Raiffeisenstraße verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge gesehen?

–          Wer hat kurz vor 5 Uhr dort ungewöhnliche Geräusche wahrgenommen?

–          Wer kann sonst Angaben zu dem Brand machen?

 

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Telefonnummer: 051/ 91 29 491 entgegen.

Brandstiftung in Buttenheim: Zeugen gesucht

In Buttenheim im Landkreis Bamberg sind am frühen Samstagmorgen eine Mülltonne und ein Scheunentor in Flammen aufgegangen. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus und suchen hierzu Zeugen. Gegen 1.20 Uhr löschten die Einsatzkräfte eine Mülltonne in der Jurastraße ab. Etwa um 4 Uhr ereignete sich in unmittelbarer Nähe zum ersten Brandort das zweite Feuer. In diesem Fall brannte das Holztor eine Scheune. Der schnellen Entdeckung des Brandes ist es zu verdanken, dass das Feuer nicht vom Tor auf den Rest der Scheune übergriff. Durch die zwei Brände entstand ein geschätzter Sachschaden von mehreren hundert Euro. Verletzte waren nicht zu beklagen.

Die Kripo Bamberg ermittelt und bittet um Hinweise zu folgenden Fragen:

  • Wer hat am frühen Morgen des 3. August 2013 Wahrnehmungen in der Jurastraße in Gunzendorf gemacht?
  • Wem sind hierbei verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefalle
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

 

Zeugen werden gebeten, sich unter  0951/91 29-491 bei der Kriminalpolizei Bamberg zu melden.