Tag Archiv: Forchheim

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 4. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (21.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Coburg & Bamberg
  • Dienstag (22.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A70 zwischen Eltmann & Bamberg
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (21.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Kulmbach
  • Dienstag (22.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Bayreuth
  • Mittwoch (23.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Burgkunstadt & Untersteinach
  • Donnerstag (24.01): Geschwindigkeitskontrollen auf der B85 zwischen Auerbach & Pegnitz
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (21.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Coburg
  • Dienstag (22.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Lichtenfels & Kronach
  • Mittwoch (23.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Burgkundstadt & Kulmbach
  • Donnerstag (24.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B89 zwischen Kronach & Sonneberg
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (21.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Bad Berneck & Gefrees
  • Dienstag (22.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Hof & Bayreuth

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© News5 / Herse

Arbeitsunfall in Forchheim: Baukran stürzt auf Wohnhaus!

UPDATE (16:50 Uhr):

Einen Sachschaden von rund 100.000 Euro verursachte am Dienstagmittag (15. Januar) ein Baukran, der in Forchheim auf ein benachbartes Haus kippte. Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, wurden bei dem Arbeitsunfall keine Personen verletzt.

Anwohner & Arbeiter bleiben unverletzt

Gegen Mittag wollten Arbeiter den auf einer Baustelle in der Forchheimer Schützenstraße errichteten Kran samt Ausleger zurückbauen. Als sie den bereits auf zehn Meter eingefahrenen 30-Meter-Kran mit Hilfe eines Autokranes herausziehen und umlegen wollten, geriet die gesamte Baumaschine ins Kippen und stürzte auf den Giebel eines Nachbaranwesens, in dem sich im Erdgeschoss auch eine Arztpraxis befindet. Die Anwesenden konnten das im Dachbereich beschädigte Gebäude unverletzt verlassen. Auch die Arbeiter bleiben unverletzt.

Forchheim: 100.000 Euro Schaden nach Baukran-Sturz auf Wohnhaus!

Zahlreiche Rettungskräfte vor Ort

Neben zahlreichen Einsatzkräften der Feuerwehr und THW war vorsorglich auch der Rettungsdienst an die Unfallstelle vertreten. Nach ersten Maßnahmen durch die Forchheimer Polizei übernahm die Kripo Bamberg die weiteren Ermittlungen. Sie prüfen nun mit Hilfe eines technischen Sachverständigen, wie es zu dem Arbeitsunfall kommen konnte.


UPDATE (13:31 Uhr):

Am Dienstagmittag (15. Januar) kippte in der Schützenstraße in Forchheim ein Baukran um. Zum Zeitpunkt des Unglücks war das schwere Gerät etwa zu einem Drittel ausgefahren. Laut Angaben von News5 stürzte der Kran auf den Giebel eines Nachbarhauses. Wie die Polizei mitteilte, wurde zum Glück niemand dabei verletzt. Warum der Baukran umkippte, ist bislang noch unklar.

© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse © News5 / Herse © News5 / Herse © News5 / Herse

EILMELDUNG (12:55 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, kippte am heutigen Dienstagmittag (15. Januar) ein Baukran in der Schützenstraße in Forchheim um und stürzte daraufhin auf ein dortiges Wohnanwesen. Laut Polizei gibt es keine Verletzten. Zahlreiche Rettungskräfte befinden sich aktuell am Einsatzort. Die Unfallstelle ist derzeit komplett gesperrt. In diesem Bereich kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Aktuell-Bericht vom 15. Januar 2019
Forchheim: Baukran stürzt auf ein Nachbarhaus
© TVO / Symbolbild

Steigende Pegel: Hochwasserwarnung für mehrere Landkreise in Oberfranken

Nach den Niederschlägen der letzten Tage und durch das starke Tauwetter in Oberfranken haben die Wasserwirtschaftsämter Hof und Kronach für mehrere Landkreise eine Hochwasserwarnung vor Ausuferungen und Überschwemmungsgefahr herausgegeben. Die Warnungen gelten vorerst maximal bis Dienstag (15. Januar) 12:00 Uhr.

Warnungen für sechs Landkreise

Betroffen von den Warnungen sind die Landkreise Bamberg, Coburg, Forchheim, Kronach, Kulmbach und Lichtenfels. Nach derzeitigen Erkenntnissen wird maximal die Meldestufe 2 erreicht. Somit kann es stellenweise zu kleinere Ausuferungen kommen. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit, dass land- und forstwirtschaftliche Flächen überflutet werden. Zudem kann es zu leichten Verkehrsbehinderungen auf Hauptverkehrs- und Gemeindestraßen kommen.

 

Folgende Flüsse haben die Hochwasser-Meldestufe 1 überschritten (Stand, Montag, 18:00 Uhr):

  • Untersteinach / Untere Steinach (KU): 204 cm / Meldestufe 2 ab 230 cm
  • Laufermühle / Aisch (FO): 422 cm / Meldestufe 2 ab 430 cm
  • Fürth am Berg / Steinach (CO): 212 cm / Meldestufe 2 ab 230 cm
  • Mainleus / Main (KU): 259 cm / Meldestufe 2 ab 290 cm
  • Pegel Schenkenau / Itz (CO): 367 cm / Meldestufe 2 ab 370 cm
  • Auch kleinere Gewässer ohne Warnpegel können über die Ufer treten
Aktuell-Bericht aus Ködnitz vom Montag (14. Januar 2019)
Ködnitz: Straße von Schmelzwasser geflutet

Eure Hochwasserbilder- und videos könnt Ihr uns schicken via

 

(FORTLAUFENDE AKTUALISIERUNGEN: Hochwassernachrichtendienst Bayern)

 

*Informationen der Wasserwirtschaftsämter

  • Meldestufe 1: Stellenweise kleinere Ausuferungen
  • Meldestufe 2: Land- und forstwirtschaftliche Flächen überflutet oder leichte Verkehrsbehinderungen auf Hauptverkehrs- und Gemeindestraßen
  • Meldestufe 3: Einzelne bebaute Grundstücke oder Keller überflutet oder Sperrung überörtlicher Verkehrsverbindungen oder vereinzelter Einsatz der Wasser- oder Dammwehr erforderlich
  • Meldestufe 4: Bebaute Gebiete in größerem Umfang überflutet oder Einsatz der Wasser- oder Dammwehr in großem Umfang erforderlich
Aktueller TVO-Wetterbericht
Die Wetteraussichten vom 14. Januar 2019
© Polizeiliche Kriminalprävention

Neunkirchen am Brand: Einbruch in Einfamilienhaus

Ein bislang Unbekannter drang am Samstagnachmittag (12.01.19) in ein Einfamilienhaus in Neunkirchen am Brand (Landkreis Forchheim) ein und entwendete Schmuck und weitere Wertgegenstände. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise.

Weiterlesen

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 3. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (14.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B505 zwischen Pommersfelden & Bamberg
  • Dienstag (15.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Bamberg & Ebrach
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (14.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße St2403 zwischen Pegnitz & Altzirkendorf
  • Dienstag (15.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und Hormersdorf
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (14.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Neustadt bei Coburg
  • Dienstag (15.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 zwischen Bamberg & Coburg
  • Mittwoch (16.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Coburg
  • Donnerstag (17.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Kronach & Hof
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (14.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Hof & Kronach
  • Dienstag (15.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Bayreuth & Hof
  • Mittwoch (16.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße St2179 zwischen Selb & Marktleuthen
  • Donnerstag (17.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Hof & Bayreuth

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© News5 / Merzbach

B470 / Forchheim: Zeugen des tödlichen Unfalls gesucht!

Nach dem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag (03. Januar) auf der Bundesstraße B470 mit einem Toten und fünf Schwerverletzten ermittelt die Polizei Forchheim wegen Unterlassener Hilfeleistung gegen einen derzeit noch unbekannten Autofahrer. Die Beamten bitten um Mithilfe.

Zusammenfassung des Unfallgeschehens

Ein 89-jähriger Senior aus dem Landkreis Bamberg war, kurz vor 16:15 Uhr, mit seinem Skoda auf der B470 von Ebermannstadt in Richtung Forchheim unterwegs gewesen. Aus noch ungeklärter Ursache geriet er auf Höhe des Forchheimer Stadtteils Reuth mit seinem Auto ins Bankett, verriss daraufhin das Steuer und fuhr in den Gegenverkehr. Dort prallte er frontal in den Renault einer 22-jährigen Frau. Durch den massiven Zusammenstoß wurden die junge Fahrerin und ihre 44 Jahre alte Mutter auf dem Beifahrersitz im Wagen eingeklemmt und mussten von Feuerwehreinsatzkräften befreit werden. Inzwischen besteht für beide Frauen keine Lebensgefahr mehr. Sie kamen, wie auch die drei mittelschwer verletzten Kinder, ins Krankenhaus. Trotz aller Bemühungen eines Notarztes erlag der Senior kurz nach dem Zusammenstoß seinen schweren Verletzungen.

Polizei sucht Fahrer eines dunklen Wagens

Nach Angaben eines Zeugen, der sich zum Unfallzeitpunkt in einem Waldstück oberhalb der B470 aufhielt, traf kurz nach dem Zusammenstoß ein dunkles Auto an der Unfallstelle ein, das hinter dem 89-Jährigen gefahren war. Ohne Erste Hilfe zu leisten, wendete der Fahrer sogleich seinen Wagen und fuhr zurück in Richtung Ebermannstadt. Mehrere Verkehrsteilnehmer, die hinter dem Renault der Familie aus Richtung Forchheim kamen, kümmerten sich sogleich um die Verunglückten.

Ermittlungen wegen Unterlassener Hilfeleistung

Beamte der Forchheimer Polizei haben die Ermittlungen wegen Unterlassener Hilfeleistung aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten dunklen Auto und/oder dem Fahrzeugführer geben können, werden dringend gesucht.

Hinweise nimmt die Polizei Forchheim unter der Telefonnummer 09191/7090-0 entgegen.

 

Weiterführende Informationen
Forchheim: Schwerer Unfall auf der B470 fordert einen Toten & fünf Schwerverletzte!
Horror-Unfall auf der B470 bei Forchheim: Ein Toter und fünf Schwerverletzte
Horror-Unfall auf der B470 bei Forchheim: 40 Rettungskräfte im Einsatz!
Horror-Unfall auf der B470 bei Forchheim: Feuerwehr befreit vier Verletzte aus Unfallwrack
Polizei ermittelt wegen Unterlassener Hilfeleistung!
Nach dem tödlichen Unfall bei Forchheim: Polizei ermittelt wegen unterlassener Hilfeleistung!
© Pixabay / Symbolbild

Forchheim: 30-Jähriger tankt zu viel und gerät außer Rand und Band

Kaum zu bändigen war in den frühen Morgenstunden des Montags (07. Januar) ein betrunkener 30-Jähriger in der Buckenhofener Straße in Forchheim. Erst stritt er mit seinem Mitbewohner, dann bedrohte er ihn mit einem Messer und schließlich ging er auf die hinzugerufenen Polizisten los. 30-Jähriger geht Mitbewohner massiv an Offenbar grundlos schlug der 30-Jährige seinen 18-Jährigen Mitbewohner in das Gesicht. Danach bedrohte er ihn sogar noch mit einem Messer. Auch gegenüber der alarmierten Polizeistreife zeigte sich der Mann aggressiv und beleidigte immer wieder die Ordnungshüter. Polizei nimmt Mann mit aufs Revier Als die Beamten den 30-Jährigen mit in die Zelle nehmen wollten, wehrte dieser sich derart heftig, dass ein Polizist leicht am Bein verletzt wurde. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,5 Promille.
© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 2. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (07.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Rattelsdorf und Busendorf
  • Dienstag (08.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 zwischen Bamberg und Forchheim
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (07.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und Hormersdorf
  • Dienstag (08.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Bayreuth
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Keine aktuellen Kontrollstellen bekannt!
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (07.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B15 zwischen Hof und Leupoldsgrün
  • Montag (07.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Bereich Thiersheim
  • Montag (07.01.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Gefrees und Weißenstadt
  • Dienstag (08.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Hof und Bayreuth
  • Dienstag (08.01.): Insassensicherung & Handyverbot im Bereich Münchberg
  • Mittwoch (09.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Selb
  • Mittwoch (09.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Bereich Berg, Brucker Senke
  • Donnerstag (10.01.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Kronach und Hof
  • Donnerstag (10.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Bereich Röslau
  • Freitag (11.01.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Hof und Münchberg
  • Freitag (11.01.): Alkohol- und Drogenkontrollen in Bereich Hof
  • Samstag (12.01.): Alkohol- und Drogenkontrollen in Marktredwitz
  • Samstag (12.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Bad Berneck und Marktredwitz

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© Bundesagentur für Arbeit

Arbeitsmarkt Oberfranken: Mehr Arbeitslose im Dezember 2018

Die Zahl der Arbeitslosen stieg im Dezember 2018 in Oberfranken an. Mit 3,1 Prozent erhöhte sich die Arbeitslosenquote im zwölften Monat um 0,1 Prozentpunkte. Im November wurden 3,0 Prozent ausgewiesen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Quote von 3,3 Prozent um 0,2 Prozentpunkte. Weiterlesen

A73 / Forchheim: Unfall gebaut und nach Hause gefahren

Ein 42-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Bamberg verunfallte am Donnerstagmorgen (3. Januar) auf der Autobahn A73. Zwischen den Anschlussstellen Forchheim-Süd und Forchheim-Nord stieß er gegen die Mittelschutzplanke und verletzte sich dabei leicht. Ehe den Unfall aber sofort bei der Polizei anzuzeigen, fuhr der 42-Jährige erst einmal nach Hause. Weiterlesen
© News5 / Merzbach

Forchheim-Reuth: Ein Toter & fünf Schwerverletzte nach Unfall auf der B470

UPDATE (20:25 Uhr):

Bei dem schweren Frontalcrash auf der B470 bei Forchheim hat es am späten Donnerstagnachmittag (3. Januar) einen Toten und fünf Schwerverletzte gegeben. Seinen schweren Verletzungen erlag ein 89 Jahre alter Autofahrer nach dem Unfall auf dem Weg in das Krankenhaus. Eine 22-jährige Autofahrerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Vier weitere Insassen wurden mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus gebracht. Mehrere Notärzte und Rettungsdienstmitarbeiter sowie Feuerwehreinsatzkräfte und Polizeibeamte waren und sind im Einsatz. Derzeit (Stand: 20:00 Uhr) ist der Bereich um die Unfallstelle noch komplett gesperrt.

89-Jähriger kommt in den Gegenverkehr

Der Senior aus dem Landkreis Bamberg war gegen 16:15 Uhr mit seinem Skoda auf der B470, von Ebermannstadt kommend, in Richtung Forchheim unterwegs. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei geriet er auf Höhe des Forchheimer Stadtteils Reuth aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Auto ins Bankett, verriss daraufhin das Steuer und fuhr in den Gegenverkehr.

Feuerwehrkräfte befreien fünf Insassen aus dem Unfallwrack

Dort prallte frontal in den Renault der 22-jährigen Frau. Durch den massiven Zusammenstoß wurden die junge Fahrerin und ihre 44-jährige Mutter auf dem Beifahrersitz im Wagen eingeklemmt. Feuerwehreinsatzkräfte befreiten die Frauen sowie drei Kinder im Fond aus dem Wrack.

Horror-Unfall auf der B470 bei Forchheim: Ein Toter und fünf Schwerverletzte

22-Jährige kommt mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus

Nach der notärztlichen Erstversorgung brachte ein Rettungshubschrauber die lebensgefährlich verletzte Fahrerin in eine Klinik. Die 44-jährige Beifahrerin erlitt schwerste Verletzungen und kam, wie die drei mittelschwer verletzten Kinder, ebenfalls in ein Krankenhaus. Die Familie stammt ebenso aus dem Landkreis Bamberg.

Senior verstirbt auf dem Weg ins Krankenhaus

Trotz aller Bemühungen eines Notarztes erlag der 89-Jährige kurz nach dem Zusammenstoß seinen schweren Verletzungen. Ein Staatsanwalt aus Bamberg war vor Ort im Einsatz und ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen an, der die Beamten der Polizei Forchheim bei der Klärung der Unfallursache unterstützte. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro.

Forchheim: Schwerer Unfall auf der B470 fordert einen Toten & fünf Schwerverletzte!

Weitere Statements von der Unfallstelle
Horror-Unfall auf der B470 bei Forchheim: 40 Rettungskräfte im Einsatz!
Horror-Unfall auf der B470 bei Forchheim: Feuerwehr befreit vier Verletzte aus Unfallwrack

EILMELDUNG (17:04 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, kam es am Donnerstagnachmittag (3. Januar) auf der Bundesstraße B470 im Bereich von Forchheim-Reuth zu einem schweren Verkehrsunfall. Auf Höhe "Schweizer Keller" stießen zwei Pkw frontal zusammen. Hierbei wurden nach einer ersten Meldung der Polizei Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt. Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr sind an der Unfallstelle im Einsatz. Die Bundesstraße ist aktuell zwischen Forchheim und Reuth für den Verkehr gesperrt.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 1. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Aktuell keine Blitzerkontrollen bekannt
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Mittwoch (02.01.): Geschwindigkeitskontroll im Stadtgebiet Bayreuth
  • Donnerstag (03.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees & Hormersdorf
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Mittwoch (02.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Coburg & Kronach
  • Donnerstag (03.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Kreisstraße K CO 11 zwischen Neustadt bei Coburg & Sonnefeld
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Dienstag (01.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees & Thüringen
  • Mittwoch (02.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B15 zwischen Hof & Leupoldsgrün
  • Donnerstag (03.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A93 zwischen Marktredwitz & Trogen
  • Donnerstag (03.01.): Gurt- & Handykontrollen zwischen Issigau & Lichtenberg
  • Freitag (04.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Rehau & Münchberg
  • Freitag (04.01.): Alkoholkontrollen im Bereich Weißenstadt
  • Freitag (04.01.): Drogenkontrollen im Bereich Weißenstadt
  • Samstag (05.01.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Bad Berneck & Marktrediwtz
  • Samstag (05.01.): Alkoholkontrollen im Stadtgebiet Hof
  • Samstag (05.01.): Drogenkontrollen im Stadtgebiet Hof

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© TVO / Symbolbild

Forchheim: Zwei verletzte Kinder nach Unfall!

Bedingt durch die Unachtsamkeit einer 33-Jährigen kam es am Donnerstagmittag (27. Dezember) auf der Bayreuhter Straße in Forchheim zu einem Auffahrunfall. Dabei wurden vier Personen verletzt. Der Sachschaden liegt im fünfstelligen Bereich. Weiterlesen
© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 52. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Die Verkehrspolizei Bamberg wünscht allen Geblitzten & Ungeblitzten FROHE WEIHNACHTEN
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Die Verkehrspolizei Bayreuth wünscht allen Geblitzten & Ungeblitzten FROHE WEIHNACHTEN
  • Donnerstag (27.12.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Hormersdorof und Gefrees
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Die Verkehrspolizei Coburg wünscht allen Geblitzten & Ungeblitzten FROHE WEIHNACHTEN
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Die Verkehrspolizei Hof wünscht allen Geblitzten & Ungeblitzten FROHE WEIHNACHTEN
  • Donnerstag (27.12.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Rehau und Münchberg

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 51. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (17.12.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 in Klemmenhof
  • Dienstag (18.12.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B505 in Pettstadt
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (17.12.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und Hormersdorf
  • Dienstag (18.12.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadt Bayreuth
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (17.12.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Coburg und Schweinfurt
  • Dienstag (18.12.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße St2204 zwischen Heldburg und Itzgrund
  • Mittwoch (19.12.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße St2200 zwischen Kronach und Coburg
  • Donnerstag (20.12.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Lichtenfels
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (17.12.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Hof und Bayreuth
  • Dienstag (18.12.): Abstandskontrollen auf derA72 zwischen Sachsen und Hof

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

1 2 3 4 5