Tag Archiv: Forchheim

Alladooch: Mit TVO auf dem 179. Annafest in Forchheim!

„Alladooch Annafest“! heißt es in Forchheim ab dem 26. Juli 2019! Pünktlich um 17:00 Uhr wird Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein an diesem Freitag das erste Fass des 179. Annafestes anstechen und damit die „fünfte Jahreszeit“ in Forchheim einläuten. Insgesamt werden auf den beliebten Bierkellern der oberfränkischen Stadt an den 11 Festtagen insgesamt mehr als eine halbe Million Besucher erwartet. Die Bierkeller sind täglich von 10:00 bis 23:30 Uhr geöffnet. TVO-Reporterin Antonia Klyn ist in diesem Jahr als Annafest-Reporterin in Forchheim unterwegs. Sie zeigt Ihnen alle Highlights direkt vom 179. Annafest in Forchheim.

 

Gewinnspiel bei TVO
179. Annafest Forchheim: Gewinnen mit TVO!

Wir suchen einen echten Forchheimer!

Wir haben ein tolles Gewinnspiel für alle Forchheimer und Forchheimerinnen. Wir suchen einen waschechten Forchheimer bzw. eine Forchheimerin! Zugewinnen gibt es für den Erstplatzierten die erste Maß Bier auf dem 179. Annafest in Forchheim. Angestochen und gezapft von Oberbürgermeister Uwe Kirschstein. Außerdem verlosen wir zusätzlich zwei Pakete mit Annafest-Talern. Sie müssen uns einfach zeigen, warum Sie ein richtiger Forchheimer sind. Seien Sie kreativ! Schicken Sie uns ein Bild oder einen kleinen Text per Mail an gewinnspiel@tvo.de mit dem Betreff "Annafest" und zeigen Sie uns, warum Sie ein richtiger Forchheimer bzw. eine Forchheimerin sind. Gerne auch über uinsere Social Media Kanäle!

Gewinnspielsatzung

Datenschutz

 


23 verscheidende Bierkeller

Festbeginn ist ab 13:00 Uhr. Gefeiert wird im schattigen Eichenwald auf über zwanzig malerischen historischen Bierkellern: Mit rund 30.000 Sitzplätzen bietet der Kellerwald für ca. 450.000 bis 500.000 Gäste während des 11-tägigen Festbetriebes genügend Raum, so dass alle einen gemütlichen Platz finden. Zum kühlen fränkischen Bier von 18 unterschiedlichen fränkischen Brauereien können die Besucher hier zünftige Brotzeiten und warme fränkische Küche oder internationale Spezialitäten verkosten.

© Stadt Forchheim

Spaß für die ganze Familie

Zahlreiche Fahrgeschäfte bieten Spaß und Spiel für Jung und Alt. Ein vielfältiges Musikangebot von zünftig bis modern sorgt für beste Unterhaltung. Auf dem oberen Festplatz wartet das Riesenrad „Orion II“ auf alle, die nach hoch oben wollen. Dieses Wahrzeichen des Annafestes ist ein Unikat, das es tatsächlich weltweit nur einmal gibt. Die Besonderheit von Orion II ist, dass es nur an einen Mast befestigt ist, wodurch der faszinierende Eindruck entsteht, als ob es in der Luft schwebe. Insgesamt stehen rund achtzig Schausteller auf dem Festgelände für ihre Gäste bereit. Sonderbusse und P&R Parkplatz Erreichbar ist das Annafest mit den Annafest-Sonderbussen oder mit dem Fahrrad.

Annafestzug mit hohem Besuch

Heuer werden zum 179. Annafest zwei Staatsminister erwartet: Thorsten Glauber, Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, wird in Begleitung von Hubert Aiwanger, Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie am Annafestzug am Samstag, den 27. Juli 2019 teilnehmen. Der Annafestzug startet am Samstag, 27. Juli 2019 ab 14:30 Uhr am Rathausplatz in Forchheim: Hier treten ab ca. 14:00 Uhr Trachtenvereine auf. Neu: Die schwedische Gruppe „Åselebygdens Folkdanslag“ tritt zum Annafestauftakt auf Einladung des Spielmannzuges Jahn Forchheim auf. Die Feuerwehr der italienischen Partnerstadt Rovereto wird eine Artistik-Show durchführen. Ab 15.30 Uhr ziehen zahlreiche
Blaskapellen, Schützen, Abordnungen verschiedener Vereine und Innungen durch die Innenstadt hinauf zum Kellerberg.

Daten und Fakten zum Annafest
  • Schlachtschüssel am Donnerstag, 25. Juli 2019 - ab 11:00 Uhr 
  • Bieranstich mit Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein am Freitag, 26. Juli 2019 um 17:00 Uhr auf dem Schinder-Keller 
  • Annafestzug am Samstag, 27. Juli 2019 ab 14:30 Uhr am Rathausplatz: Ab ca. 14:00 Uhr Auftritt von Trachtenvereinen auf dem Rathausplatz. 
  • Annafest-Gottesdienst am Sonntag, 28. Juli 2019 um 09:00 Uhr auf dem SchlösslaKellerl
  • Die Forchheimer Partnerstädte sind von 26. bis 28. Juli 2019 zu Gast in Forchheim. 
  • Annafestführungen: Montag, 29. Juli 2019 um 15.00 und Freitag, 02. August 2019 um 15.00 Uhr, Treffpunkt: Infotafel am Fuße des Kellerwaldes
  • Annafest-Mittwoch: Das Annafest hat für Forchheimer eine wichtige Tradition, den „Annafest-Mittwoch“. Auch die Forchheimer Arbeitgeber identifizieren sich mit diesem Brauch und feiern jedes Jahr am Mittwochnachmittag mit ihren Mitarbeitern auf den Kellern. 
  • Kindertag: Am Dienstag, 30. Juli 2019 und Donnerstag, 1. August 2019 ist von 13:00 bis 18:00 Uhr Kindertag. 
  • 23 Bierkeller auf einer Fläche von rund 20.000 Quadratmetern 
  • 18 unterschiedliche fränkische Brauereien 
  • 6 Musikbühnen 
  • 80 Schausteller 
  • Riesenrad Orion II „Das Frankenrad“ (Wahrzeichen des Annafestes), ein Unikat, das es tatsächlich weltweit nur einmal gibt 
  • Probealarm der Sirenen-Warnanlage am Freitag, 19. Juli 2019 um ca. 11:00 Uhr 
  • Öffnungszeiten: Die Bierkeller sind täglich von 10:00 Uhr bis 23:30 Uhr geöffnet. Festbeginn ist ab 13:00 Uhr
Rückblick: Annafest 2018
Forchheim: Es heißt wieder "Alladooch Annafest"
© TVO / Symbolbild

B470 / Weilersbach: Pkw fangen Feuer bei Frontalkollision

UPDATE  (Mittwoch, 11:24 Uhr):

Am Dienstagabend (16. Juli) fuhr eine 23-jährige Polo-Fahrerin von Forchheim kommend in Richtung Ebermannstadt (Landkreis Forchheim). An der Einmündung zur Ebermannstädter Straße wollte sie nach links abbiegen und übersah hierbei einen entgegenkommenden 43-jährigen Hyundai-Fahrer. Der ältere Fahrzeugführer wollte noch ausweichen, aber es kam trotzdem zum Frontalzusammenstoß, bei dem die beiden Autos Feuer fingen. Durch Ersthelfer aus der naheliegenden Tankstelle konnten die Brände schnell gelöscht werden. Die beiden Fahrzeugfahrer und der Beifahrer im Hyundai erlitten zum Glück nur leichte Verletzungen und kamen vorsorglich mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. Die Feuerwehren Weilersbach, Kirchehrenbach und Pretzfeld waren vor Ort. Die Bundesstraße musste für 30 Minuten komplett gesperrt werden. An den beiden Fahrzeugen enstand Totalschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.  

ERSTMELDUNG (Dienstag, 17:48 Uhr)

Am heutigen Dienstagabend (16. Juli) ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 470 bei Weilersbach im Landkreis Forchheim. Zwei Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Laut ersten Angaben der Polizei wurden bei dem Unglück mehrere Personen verletzt. Rettungskräfte sind bereits vor Ort.  
  • Mehr Informationen folgen!
 
© TVO

Forchheim: Qualität des Trinkwassers ist einwandfrei

Das Trinkwasser in Forchheim hat eine gute Qualität und kann bedenkenlos getrunken werden. Dies meldeten die Stadtwerke am gestrigen Montag (1. Juli). Zu hoher Uran-Gehalt in Hirschaid Immer wieder gäbe es derzeit Fragen besorgter Bürger zur Wasserqualität. In Hirschaid hatte das Leitungswasser kürzlich nämlich laut Angaben des Landratsamtes Bamberg einen zu hohen Uran-Gehalt. Diese Probleme gibt es in Forchheim nicht. Die letzte Wasserprüfung verlief ohne Beanstandungen. Hat das Leitungswasser einen veränderten Geruch und Geschmack, liegt dies in der Regel an den Leitungen im Haus. Nach Längerem Nichtnutzen sollte das Wasser erst einmal kurz laufen, bis es kalt aus der Leitung kommt und mögliche Ablagerungen aus den Rohren abfließen können, empfehlen die Stadtwerke. Untersuchung des Wassers möglich Wer sein Leitungswasser testen möchte, kann sich an die Stadt unter der Telefonnummer 09191 / 613-0 wenden. Die Stadtwerke bieten eine Schwermetall- und mikrobiologische Untersuchung an. Die genauen ergebnisse der Wasserprüfung können unter www.stadtwerke-forchheim.de/fuer-forchheim/wasser/ nachgelesen werden.  
© Bundesagentur für Arbeit

Arbeitsmarkt Oberfranken: Drei-Prozent-Marke im Juni geknackt

Die Zahl der Arbeitslosen in Oberfranken sank im Juni 2019 auf 17.715 ab. Im Vergleich zum Mai ist sie damit um 0,1 Prozentpunkte auf 2,9 Prozent gesunken. Auch im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Quote um 0,1 Prozentpunkte.
Weiterlesen
© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar- Der TVO-Blitzdienst für die 27. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (01.07.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 im Bereich Bamberg
  • Dienstag (02.07.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B470 im Bereich Ebermannstadt
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (01.07.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und Hormersdorf
  • Donnerstag (04.07.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Bayreuth
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (01.07.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Bamberg und Neustadt bei Coburg
  • Dienstag (02.07.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Lichtenfels und Naila
  • Mittwoch (03.07.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Naila und Lichtenfels
  • Donnerstag (04.07.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Bamberg und Coburg
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (01.07.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und der Landesgrenze Thüringen
  • Dienstag (02.07.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und der Landesgrenze Thüringen
  • Dienstag (02.07.): Laserkontrollen auf der Staatstraße 2194 im Bereich Anschlussstelle Münchberg-Nord
  • Mittwoch (03.07.): Abstandskontrollen A9 zwischen der Landesgrenze Thüringen und Gefrees
  • Mittwoch (03.07.): Insassensicherung und Handyverbot im Bereich Naila
  • Donnerstag (04.07.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A93 zwischen Rehau und Marktredwitz
  • Donnerstag (04.07.): Laserkontrollen im Bereich Röslau
  • Freitag (05.07.): Geschwindigkeitsmessungen auf der B2 zwischen Hof und Töpen
  • Freitag (05.07.): Alkohol-und Drogenkontrollen im Bereich Hof
  • Samstag (06.07.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Münchberg und Gefrees
  • Samstag (06.07.): Alkohol- und Drogenkontrollen in Selb

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Forchheim: 12-Jähriger wird von Hund gebissen

Ein 12-jähriger Schüler wurde am gestrigen Mittwoch (19. Juni) auf dem Heimweg vom Freibad in Forchheim von einem angeleinten Hund in die Wade gebissen. Die Hundehalterin empfand die Situation laut Polizeibericht aber als nicht weiter beachtenswert und ging gemeinsam mit ihren Begleiter weiter, ohne sich um den verletzten Jungen zu kümmern.

Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Forchheim: Teures Mercedes-Wohnmobil gestohlen

Ein Wohnmobil der Marke Mercedes entwendeten Diebe zwischen Sonntagabend und Montagnachmittag (17. Juni) in Forchheim. Die Polizei sucht derzeit nach dem Sprinter mit den Kennzeichen „FO-MW 2509“ und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Weiterlesen
© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 25. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (17.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 zwischen der Landesgrenze Thüringen und Nürnberg
  • Dienstag (18.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A70 zwischen Würzburg und Bayreuth
  • Mittwoch (19.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Bamberg und Ebrach
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (17.06.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und Hormersdorf
  • Dienstag (18.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Wunsiedel und Himmelkron
  • Donnerstag (20.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Altenkunstadt und Kupferberg
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (17.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2205 zwischen Bad Rodach und Coburg
  • Dienstag (18.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Schweinfurt und Kronach
  • Mittwoch (19.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Kreisstraße CO11 zwischen Neustadt bei CO und Sonnefeld
  • Donnerstag (20.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Kronach und Schweinfurt
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (17.06.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und der Landesgrenze Thüringen
  • Dienstag (18.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B15 zwischen Hof und Rehau
  • Dienstag (18.06.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Wunsiedel und Himmelkron
  • Dienstag (18.06.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Hof und Helmbrechts
  • Dienstag (18.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Rehau und Kulmbach
  • Mittwoch (19.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2179 zwischen Selb und Marktleuthen
  • Mittwoch (19.06.): Laserkontrollen in Hohenberg an der Eger
  • Donnerstag (20.06.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen der Landesgrenze Thüringen und Gefrees
  • Freitag (21.06.): Geschwindigkeitsmessungen auf der B303 zwischen Bad Berneck und Marktredwitz
  • Freitag (21.06.): Alkohol- und Drogenkontrollen im Bereich Berg und Selbitz
  • Samstag (22.06.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A72
  • Samstag (22.06.): Alkohol- und Drogenkontrollen im Bereich Wunsiedel

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© TVO / Symbolbild

Raub im Drogenmilieu: Tatverdächtiger in Forchheim festgenommen

Ein Raubdelikt im Drogenmilieu Ende Mai in Forchheim führte in der letzten Woche zur Festnahme eines 23-Jährigen. Der Mann gilt derzeit als Hauptverdächtiger. Er sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. Die Fahndung der Bamberger Kripo nach zwei Komplizen des Mannes dauert an. Weiterlesen

Oberfranken: Unwettervorwarnung vor teils kräftigen Gewittern

Nachdem der Pfingstmontag mit einem Mix aus Sonne und Wolken startete, muss man ab den Nachmittagsstunden mit Unwettern* rechnen. In der schwülwarmen bis -heißen Luft können sich zum Teil unwetterartige Gewitter bilden. DWD und unwetterzentrale.de veröffentlichten dazu bereits Vorwarnungen. Einen ausführlichen Bericht dazu kann man auch bei den Experten von "Stormchasing Oberfranken - Dem Unwetter auf der Spur" auf Facebook nachlesen.

Warnstufe VIOLETT möglich

Oberfrankenweit gilt eine Vorwarnung vom heutigen Montag (16:00 Uhr) bis zum morgigen Dienstag (11. Juni) 10:00 Uhr. Dort, wo ein Gewitter entsteht, kann es durchaus gefährlich werden. Die Gewitter können teils kräftig ausfallen. Lokal eng begrenzt, drohen großer Hagel (Korngrößen 3 bis 5 cm), schwere Sturmböen von bis zu 100 km/h und heftiger Starkregen zwischen 25 und 40 Litern auf den Quadratmeter. Lokal sind auch 50 Liter Regen pro Quadratmeter in kurzer Zeit möglich. Die Gewittertätigkeit hält zum Teil bis in den Morgen des Dienstags an. Laut unwetterzentrale.de kann mit der Stufe VIOLETT die höchste Warnstufe erzielt werden.


Eure Wetterbilder- und videos könnt Ihr uns schicken via

 

*Vorwarnungen / Warnungen sind keine Garantie für ein tatsächlich auftretendes Wetterereignis. Diese Meldungen dienen lediglich als ein Hinweis auf mögliche Gefahren bei einem „Kann-Szenario“.

© Volksbank Forchheim eG

Bamberg / Forchheim: Nächste Bankenfusion ist fix

Die nächste große Bankenfusion in Oberfranken kann kommen. Wie am heutigen Donnerstag (06. Juni) bekannt wurde, stimmten nach den Vertreterinnen und Vertretern der VR Bank Bamberg auch die der Volksbank Forchheim für einen Zusammenschluss beider Häuser. Weiterlesen
© Bundesagentur für Arbeit

Arbeitsmarkt Oberfranken: Weniger Arbeitslose im Mai 2019

Die Zahl der Arbeitslosen sank im Mai 2019 in Oberfranken. Mit 3,0 Prozent fiel die Arbeitslosenquote im fünften Monat des Jahres um 0,1 Prozentpunkte. Im April wurden 3,1 Prozent ausgewiesen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat blieb die Quote stabil bei 3,0 Prozent. Weiterlesen

Unwetterwarnung für Oberfranken: Starkregen und Überschwemmungen drohen

Ein großflächiges Tief über Mitteleuropa deutet derzeit eine brisante Dauerregenlage an. Schuld an ergiebigen Regenmengen in den kommenden Stunden hat Tief "Axel", welches sich nahezu stationär über Tschechien befindet. Dieses Tief sorgt bis zum Mittwochmorgen (22. Mai) auch in Oberfranken für kräftige Regengüsse.

Bei Gewitterneigung ist Warnstufe ROT möglich

Die kommenden Niederschläge sind anfangs noch mit Gewittern und möglichem Hagel durchsetzt. Hierbei können in kürzester Zeit große Regenmengen zusammenkommen. Während des Gewitters ist die Warnstufe ROT möglich.

Starkregenfälle bis Mittwochmorgen

In Bezug auf die zum Teil ergiebigen Regenmengen können in Oberfranken bis Mittwochfrüh (22. Mai) 40 bis 60 Liter Regen auf den Quadratmeter fallen. Hierbei ist die Warnstufe ORANGE möglich. Lokal sind bei kräftigen Gewittern auch höhere Regenmengen möglich. Erst ab dem Mittwochmorgen schwächen sich die Niederschläge deutlich ab. Am Donnerstag (23. Mai) sorgt dann ein vorübergehender Zwischenhocheinfluss für eine Entspannung der Lage.

Aktive Unwetterwarnung (Montag, 20. Mai / 14:00 Uhr) vor Starkregen (Warnstufe Orange) für folgende Landkreise:

  • Landkreis Bamberg
  • Landkreis Bayreuth
  • Landkreis Coburg
  • Landkreis Forchheim
  • Landkreis Kronach
  • Landkreis Kulmbach
  • Westlicher Landkreis Hof
  • Landkreis Lichtenfels

Die Unwetterwarnung gilt bis zum Mittwoch 08:00 Uhr. Mögliche Gewitter sind bis in die Abendstunden des Dienstags (21. Mai) möglich.


Eure Unwetterbilder- und videos könnt Ihr uns schicken via:


Aktueller TVO-Wetterbericht (20. Mai 2019)
Die Wetteraussichten vom 20. Mai 2019
1 2 3 4 5