Tag Archiv: fußball

© BFV

Totopokal Bayern: SpVgg Bayern Hof trifft auf den nächsten Regionalligisten

Der Bayerische Fußball-Verband hat am Freitagvormittag (24. August) im Münchener „Haus des Fußballs“ die Paarungen des Achtelfinales im Toto-Pokal-Wettbewerb ausgelost. Die SpVgg Bayern Hof, einzig verbliebener Vertreter aus Oberfranken, trifft dabei nach dem Regionallisten aus Bayreuth, erneut auf ein Team aus der vierthöchsten Spielklasse.

Achtelfinale am 04. / 05. September

Die Hofer Bayern treffen in einem Heimspiel auf den SV Viktoria Aschaffenburg (derzeit 11. Platz in der Regionalliga Bayern). In den vier Regionalgruppen spielen die 16 verbliebenen Vereine aus ganz Bayern am 04. / 05. September um den Einzug ins Viertelfinale. Ein genauer Termin für das Spiel auf der grünen Au steht noch aus.

Topf 1:

SpVgg Bayern Hof (Bayernliga) – SV Viktoria Aschaffenburg (Regionalliga)
1. FC Schweinfurt 05 (Regionalliga) – FC Würzburger Kickers (3. Liga)

Topf 2:

ASV Cham (Landesliga) – ATSV Erlangen (Bayernliga)
SV Seligenporten (Bayernliga) – TSV Rain/Lech (Bayernliga)

Topf 3:

TSV Buchbach (Regionalliga) – SV Schalding-Heining (Regionalliga)
SV Wacker Burghausen (Regionalliga) – SpVgg Unterhaching (3. Liga)

Topf 4:

FC Memmingen (Regionalliga) – TSV 1860 München (3. Liga)
FC Pipinsried (Regionalliga) – FV Illertissen (Regionalliga)

Pokalschlacht gegen die SpVgg Bayreuth am 21. August 2018
Irre Pokalschlacht in der 2. Runde: Hof schlägt Bayreuth mit 5:4!
© BFV

Totopokal Bayern: Oberfranken-Derby in der zweiten Runde

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) loste am Mittwochabend (15. August) in München die Paarungen der 2. Hauptrunde im Totopokal Bayern aus. Das Los wollte es, dass die beiden verbliebenen oberfränkischen Vertreter in der zweiten Runde aufeinander treffen werden.

Weiterlesen

Wedder Nei: Die nervigsten Public Viewing-Sprüche zur Fußball-WM 2018!

Da sind sie wieder, die Party-Fans, die aller zwei Jahre aus ihrem Versteck kommen und die Experten des runden Leders während eines wichtigen Spiels oder in der Endphase einer dramatischen Partie mit doofen Fragen oder Sprüchen löchern. Die 90 Minuten können somit für den Kenner der Materie zu einer echten Zerreißprobe werden. Dem nervigen Nachbarn, am Stehplatz nebenan, möchte man dann liebevoll mit einem Lächeln im Gesicht den Mund zutackern, um selbst in fachmännischer Runde das EM- oder WM-Spiel auf der Super-Jumbo-Großbild-Leinwand zu verfolgen.

Wir stellen zur diesjährigen Fußball-WM 2018 in Russland hier täglich einen schlimmen² Großevent-Spruch unter dem Motto: "Wenn die Profis beim Public Viewing wieder am Start sind" vor.

 

 

(Allgemeiner Hinweis: Diese Public Viewing-Sprüche sind frei erfunden. Etwaige Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Begebenheiten, lebenden oder verstorbenen Personen wären rein zufällig.)

1. Spieltag: Ist schon wieder Party?
2. Spieltag: CR7 hat was im Auge!
3. Spieltag: ...und aus Baumwolle sind sie auch nicht mehr!
4. Spieltag: Typ Schwiegermutters Liebling...
5. Spieltag: Immer diese Gaffer...
6. Spieltag: Im Zweifel für den Angreifer...
7. Spieltag: Früher war ALLES besser!
8. Spieltag: Die Kunst des Fußballs
9. Spieltag: Jemand eine Zündkerze dabei?
10. Spieltag: Also ich hab ihn bisher nur in der Samsung-Werbung gesehen...
11. Kein Anschluss über diese Außenlinie...
12. ...und ohne Aussetzen!
13. Spieltag: Aber bitte nicht umfallen lassen...
14. Spieltag: oder vielleicht doch nicht???
15. Wo ist mein Navi?
16. Spieltag: Nur der VAR kann da noch helfen...
17. Spieltag: Ein Spiel dauert 90 Minuten, oder 92 oder 95 oder 99...
18. Spieltag: Mehr Konzentration bitte!
19. Spieltag: Das Elfmeterschießen hat seine ganz besonderen Regeln...
20. Spieltag: Da bekomm ich ja Augenkrebs!
21. Spieltag: a²+b²=c²
22. Spieltag: Schiri, Telefon!
23. Spieltag: Welchen jetzt genau?
24. Spieltag: ...die in den kurzen Hosen!
25. Spieltag: Tschöööß!
© Stadt Kulmbach / Archiv

Fußball WM 2018 in Russland: Public Viewing in Bayreuth & Bamberg

In knapp acht Wochen ist Start der Fußball-WM in Russland. Wer es weder nach Russland schafft, noch das Ganze allein auf der Couch anschauen will, der darf sich wieder auf Public Viewing – Veranstaltungen in Oberfranken freuen. Für Bamberg und Bayreuth sind diese schon fix.

Weiterlesen

SpVgg Bayern Hof: Verein verlängert mit Trainer Alexander Spindler

Die Winterpause ist für die SpVgg Bayern Hof erst am Wochenende mit dem Oberfranken-Derby bei Jahn Forchheim vorbei. Die Vereinsführung ist anscheinend aber mit der Entwicklung des Bayernligisten schon jetzt sehr zufrieden. Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Hitziges Spiel in Hof: Prügelei beim Frauenfußball

Erhitzte Gemüter trafen am Sonntag (25. Februar) bei einem Fußballspiel in einer Turnhalle in Hof aufeinander. Ein Streit zwischen zwei Spielerinnen endete für eine der beiden Akteurinnen im Krankenhaus. Nun ermittelt die Polizei.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bayreuth: Brutale Massenschlägerei bei Fußballturnier

Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und der Abbruch des Fußballturniers waren die Folge einer Auseinandersetzung, die sich am späten Sonntagnachmittag (25. Februar) in einer Turnhalle des Richard-Wagner-Gymnasiums in Bayreuth ereignete. Die Bayreuther Polizei musste mit mehreren Streifen und einem Diensthund anrücken.

Weiterlesen

Coburg: Cedric Teuchert wechselt zu Schalke 04

Das Coburger Fußballtalent Cedric Teuchert kickt bald in der ersten Bundesliga. U21-Nationalspieler spielt in Zukunft für den FC Gelsenkirchen-Schalke 04. Und wechselt damit für eine Summe von über einer Millionen Euro von Franken ins Ruhrgebiet.

Weiterlesen

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Effeltrich: Streit unter Fußball-Fans endet im Krankenhaus

Am Sonntagnachmittag (10. September) kam es im Rahmen eines Fußballspiels am Sportplatz in Effeltrich (Landkreis Forchheim) zu einem heftigen Streit am Spielfeldrand, der für einen der beiden Kontrahenten schlussendlich im Krankenhaus endete.

Weiterlesen

Coburg: 12-Jährige wird Opfer eines Trikot-Diebstahls

An Dreistigkeit kam zu überbieten war ein bislang unbekannter Mann am Sonntag (20. August) bei dem Traumspiel des FC Bayern München gegen die Mannschaft des Fanclubs Red Residenz Coburg 01. Der erwachsene Mann klaute tatsächlich einem jungen Mädchen ihr signiertes Bayern-Trikot und flüchtete damit. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weiterlesen

Coburg: Streit auf Fußballplatz eskaliert

Am Montag (03. Juli) gegen 15:30 Uhr hatten zwei Fußballer einer Freizeitmannschaft, eine Auseinandersetzung auf dem Sportgelände in der Coburger Schützenstraße. Der Streit eskalierte bis hin zur Körperverletzung.

Streit unter Fußballern

Zu einem handfesten Streit zwischen zwei Fußballern einer Amateurmannschaft, kam es am Montagnachmittag auf dem Fußballplatz in der Schützenstraße in Coburg. Während des Spiels attackierte ein Mitspieler, der nur mit seinem Vornamen bekannt ist, seinen Fußballgenossen (28) und verletzte diesen am Kopf, Schulter sowie Arm und Hand.

Fahrradschloss wird zum Schlagwerkzeug

Als Schlagwerkzeug setzte der Unbekannte ein Fahrradschloss ein. Durch den Schlag auf den Kopf zog sich der 28-Jährige eine Platzwunde zu und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Die Polizeiinspektion Coburg sucht nun Zeugen, die die Identität des unbekannten Schlägers aufdecken können. Zeugenhinweise werden hierzu unter der Rufnummer 09561-645-209 entgegen genommen

Fußball: Verband teilt Bayern- und Landesligen für 2017/2018 ein

Der Spielausschuss des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat die Bayernligen Nord und Süd sowie die fünf Landesligen Nordwest, Nordost, Mitte, Südwest und Südost für die Saison 2017/18 eingeteilt. Mitte Juli 2017 ist bereits wieder der Saisonstart in beiden Klassen.

Die Bayernliga 2017/2018

Bayernliga: Keine endgültige Entscheidung über 1860 München II

Für die kommende Bayernliga-Saison sind eine 18er-Liga im Norden und eine 19er-Liga im Süden mit der Zweiten Mannschaft des TSV 1860 München geplant. „Die Vereine brauchen schnellstmöglich Planungssicherheit. Wir haben die zweite Mannschaft der Münchner Löwen deshalb mit in die Planungen aufgenommen, auch wenn von Vereinsseite noch nicht endgültig klar ist, ob die Reserve des TSV in der Bayernliga startet oder nicht. Das wird sich erst in den kommenden Tagen klären“, erklärte Verbands-Spielleiter Josef Janker. Sollte der TSV 1860 München II nicht in der Bayernliga antreten, würde sich die Süd-Staffel auf die verbleibenden 18 Vereine reduzieren. Die Zusammensetzungen blieben erhalten. Erschwert haben die Planungen zudem die diesjährigen Aufsteiger, die den geographischen Schwerpunkt aller Bayernligisten weiter in den Norden geschoben haben. Die Bayernligen starten am Wochenende 15./16. 2017 Juli in die neue Saison. Der letzte Spieltag findet am 18. Mai 2018 statt.

Bayernliga Nord

  • SV Viktoria Aschaffenburg
  • TSV Aubstadt
  • TSV Großbardorf
  • SC Eltersdorf
  • 1. FC Sand
  • DJK Ammerthal
  • FC Würzburger Kickers II
  • FC Amberg
  • DJK Don Bosco Bamberg
  • Würzburger FV
  • SpVgg SV Weiden
  • SpVgg Ansbach
  • SV Erlenbach/Main
  • SpVgg Jahn Forchheim (Aufsteiger)
  • 1. FC Schweinfurt 05 II (Aufsteiger)
  • DJK Gebenbach (Aufsteiger)
  • FSV Erlangen-Bruck (Aufsteiger)
  • SpVgg Bayern Hof (Absteiger)

Bayernliga Süd

  • SV Pullach
  • TSV Schwabmünchen
  • TSV 1965 Dachau
  • DJK Vilzing
  • SV Heimstetten
  • SV Kirchanschöring
  • 1. FC Sonthofen
  • TSV Rain/Lech
  • FC Ismaning
  • TSV 1874 Kottern
  • SpVgg Hankofen-Hailing
  • BCF Wolfratshausen
  • ASV Neumarkt
  • TSV 1882 Landsberg
  • TuS Holzkirchen (Aufsteiger)
  • SB Chiemgau Traunstein (Aufsteiger)
  • TSV Schwaben Augsburg (Aufsteiger)
  • TSV Kornburg (Aufsteiger)
  • TSV 1860 München II (Absteiger)
Die Landesliga 2017/2018

Die 87 Landesligisten wurden auf drei 18er-Ligen (Nordwest, Mitte und Südost), eine 17er-Liga (Südwest) und eine 16er-Liga (Nordost) eingeteilt. „Die Einteilung der fünf Landesligen ist jedes Jahr eine Herkulesaufgabe. Wie immer haben wir versucht, die Wünsche der Vereine zu berücksichtigen. Leider mussten auch dieses Jahr wieder Umgruppierungen vorgenommen werden", erklärte dazu Verbands-Spielleiter Josef Janker. Die fünf Landesligen starten am Wochenende 15./16. Juli 2017 in die neue Saison. Der letzte Spieltag findet am 19. Mai 2018 statt.

Update (19. Juni): Der BFV-Spielausschuss hat eine Anpassung in den beiden Nord-Landesligen vorgenommen. Die SG Quelle Fürth und der ASV Veitsbronn-Siegelsdorf wurden von der Landesliga Nordwest in die Landesliga Nordost umgruppiert. Damit reagierte der Verband auf die Wünsche der Vereine.

 

Landesliga Nordost:

  • TSV Buch
  • ATSV Erlangen
  • Baiersdorfer SV
  • TSV Neudrossenfeld
  • SC 04 Schwabach
  • SpVgg Selbitz
  • FSV Bayreuth
  • SV Mitterteich
  • SpVgg Oberfranken Bayreuth II
  • SV Memmelsdorf
  • 1. FC Lichtenfels
  • ASV Veitsbronn-Siegelsdorf
  • SG Quelle Fürth
  • SpVgg Erlangen (Aufsteiger)
  • SV Friesen (Aufsteiger)
  • TSV Sonnefeld (Aufsteiger)
  • 1. SC Feucht (Absteiger)
  • VfL Frohnlach (Absteiger)

Landesliga Nordwest:

  • TSV Abtswind
  • DJK Schwebenried/Schwemmelsbach
  • TSV Kleinrinderfeld
  • FC Fuchsstadt
  • TuS Röllbach
  • TSV Unterpleichfeld
  • ASV Rimpar
  • TG Höchberg
  • TSV Karlburg
  • ASV Vach
  • SV Euerbach/Kützberg (Aufsteiger)
  • TSV Heimbuchenthal (Aufsteiger)
  • TSV Lengfeld (Aufsteiger)
  • TuS Feuchtwangen (Aufsteiger)
  • ESV Ansbach-Eyb (Aufsteiger)
  • SV Alemannia Haibach (Absteiger)

Landesliga Mitte:

  • SV Donaustauf
  • ASV Cham
  • SV Fortuna Regensburg
  • 1. FC Bad Kötzting
  • ASV Burglengenfeld
  • TSV Bad Abbach
  • TSV Waldkirchen
  • FC Sturm Hauzenberg
  • SC Ettmannsdorf
  • SV Hutthurm
  • TSV Kareth-Lappersdorf
  • SV Neukirchen b. Hl. Blut
  • SV Etzenricht
  • 1. FC Schwarzenfeld (Aufsteiger)
  • FC Tegernheim (Aufsteiger)
  • SV Raigering (Aufsteiger)
  • SSV Jahn Regensburg II (Absteiger)
  • TSV Bogen (Absteiger)

Landesliga Südwest:

  • Türkspor Augsburg 1972
  • FV Illertissen II
  • SC Ichenhausen
  • SV Egg a.d. Günz
  • TSV 1861 Nördlingen
  • SC Olching
  • TSV Aindling
  • FC Memmingen II
  • SV Mering
  • SpVgg Kaufbeuren
  • FC Stätzling
  • SV Raisting
  • TSV Gilching/Argelsried
  • SC Oberweikertshofen
  • SV Cosmos Aystetten (Aufsteiger)
  • TV Bad Grönenbach (Aufsteiger)
  • FC 1920 Gundelfingen (Absteiger)

Landesliga Südost:

  • ASV Dachau
  • SpVgg Landshut
  • FC Deisenhofen
  • SV Türkgücü-Ataspor München
  • TSV Kastl
  • TuS Geretsried
  • VfB Hallbergmoos
  • SE Freising
  • SV Erlbach
  • FC Töging
  • ESV Freilassing
  • SB DJK Rosenheim
  • SV Manching (Aufsteiger)
  • TSV Moosach/Grafing (Aufsteiger)
  • TSV Grünwald (Aufsteiger)
  • TSV Neuried (Aufsteiger)
  • TV Aiglsbach (Aufsteiger)
  • TuS 1860 Pfarrkirchen (Aufsteiger)
1 2 3 4 5 6 7 8