Tag Archiv: grün

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Bayreuth: Fußgänger von Auto erfasst & schwer verletzt

Ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Fußgänger ereignete sich am gestrigen Sonntagabend (22. Dezember) am Bayreuther Josephsplatz. Die Polizeiinspektion Bayreuth sucht dringend nach Zeugen zu dem Unfall.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Kollision in Coburg: E-Bike prallt gegen Pkw

Die Polizei in Coburg sucht Zeugen zu einem Unfall, welcher sich am Montagabend (18. Juni) an der Kreuzung Bahnhofsstraße / Ecke Hindenburgstraße ereignete. Im Kreuzungsbereich kollidierte ein E-Bike-Fahrer mit einem Autofahrer. Beide Unfallbeteiligten gaben gegenüber den Polizisten an, dass sie bei Grün in die Kreuzung gefahren wären. Nun müssen die Beamten ermittelt, wer tatsächlich fahren durfte.

Weiterlesen

© Polizeiinspektion Naila

Naila: Polizei fährt jetzt blau!

Im kommenden Jahr werden die Beamtinnen und Beamten der bayerischen Polizei mit der neuen Dienstkleidung in blau ausgestattet. Mit der Auslieferung der neuen Uniformen wird jetzt bereits langsam begonnen. Zug um Zug werden dann auch die Fahrzeuge von grün auf blau umgestellt. In Naila (Landkreis Hof) erleben Kriminelle jetzt bereits ihr blaues Wunder, denn bei der dortigen Polizeiinspektion hat sich was getan.

Erster Einsatz mit neuer Uniform und neuem Dienstfahrzeug

Die farbliche Umstellung der Dienstkleidung der Beamten nimmt hier bereits Formen an, samt neuem Auto. Ein blau-silber-farbener BMW 320 xd ist seit Mittwoch (19. Oktober) das neueste Einsatzfahrzeug der Polizeiinspektion Naila. Polizeihauptmeister Florian Rohde ist zugleich der Testträger der neuen Uniform. Er wurde vom Nailaer Polizeichef Klaus Bernhardt als erster Polizist mit dem jungfräulichen Fahrzeug und der blauen Dienstkleidung auf Streife geschickt.

Dienstfahrzeuge im neuen Design

Neben der blau-silbernen Lackierung erhalten die Streifenwagen zudem eine neongelbe Warnbeklebung mit einem auffälligem Muster. Dieses Design soll für eine bessere Erkennbarkeit sorgen und damit die Sicherheit im Einsatz erhöhen. Die Wagen sind dann bereits von weiter Entfernung deutlich sichtbar.