Tag Archiv: Jugendliche

A73 / Forchheim: Graffitisprayer auf frischer Tat ertappt!

Drei jugendliche Graffitisprayer bemerkte am Donnerstagnachmittag (11. Juli) ein Zeuge an der Autobahn A73 bei Forchheim. Die verständigten Beamten der Autobahnpolizei konnten zwei der Jugendlichen an Ort und Stelle festnehmen. Auch der dritte Sprayer wurde inzwischen ermittelt und muss sich nun strafrechtlich verantworten.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Stegaurach: Serie von Sachbeschädigungen geht auf das Konto von zwei Jungen (14 & 16)

Ein 14- und ein 16-Jähriger sind offenbar für etliche Sachbeschädigungen in der Gemeinde Stegaurach (Landkreis Bamberg) verantwortlich. Das ergaben jetzt die Ermittlungen der Polizei. Die Jugendlichen richteten mit ihren Aktionen einen Schaden von mehreren Tausend Euro an.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Helmbrechts: Streit unter Teenies endet in Schlägerei der Eltern!

Zu einem Streit zwischen sechs Jugendlichen im Alter von 16 und 17 Jahren kam es am Montagabend (15. April) im Siedlungsweg in Helmbrechts (Landkreis Hof). Die Auseinandersetzung auf dem nahe gelegenen Spielplatz eskalierte schließlich völlig, nachdem sich drei Erwachsene einmischten, die sich nun strafrechtlich verantworten müssen. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Forchheim: 10-Jähriger vermöbelt Mitbewohner mit Pfanne

Ein Streit unter Jugendlichen lief am Sonntagnachmittag (14. April) völlig aus dem Ruder. Erst ging es verbal zur Sache, kurz danach flog dann die Bratpfanne und zwar ins Gesicht eines 13-Jährigen.

Streit unter Mitbewohnern eskaliert völlig

Ein 10- und ein 13-Jähriger einer Wohngruppe in der Don-Bosco-Straße hatten Zoff. Die verbale Auseinandersetzung eskalierte so sehr, dass der Jüngere sich schließlich eine Pfanne schnappte und sie dem Älteren ins Gesicht schlug. Der 13-Jährige erlitt dabei eine Verletzung an der Lippe. Er musste zur weiteren Versorgung vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden.

© Polizei

Schwarzenbach a. d. Saale: Zwei Mädchen beleidigen & greifen die Polizei an!

Am Sonntagabend (7. April) wurde die Polizei von Zeugen über zwei Mädchen (14- und 15 Jahre) informiert, die auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Kirchenlamnitzer Straße in Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof) randalieren würden. Gegenüber der Polizei zeigten sich die Jugendlichen äußerst aggressiv. Weiterlesen

Nach Flucht aus Weißenstädter Heim: Jugendliche in Wunsiedel verhaftet

Die zwei jungen Männer, die am Wochenende (23./24. März) aus einer Einrichtung für kriminelle Jugendliche in Franken bei Weißenstadt (Landkreis Wunsiedel) mit einem geklauten Auto ausgerissen waren, sind wieder aufgetaucht. Dank eines Hinweises aus der Bevölkerung fand sie die Polizei im Wald bei Stemmasgrün.

Mit geklautem Auto geflohen

Wie berichtet, waren der 16- und 17-Jährige mit dem orangefarbenen Suzuki Splash einer ihrer Erzieherinnen vor wenigen Tagen aus der Betreuungsstätte geflohen. Gefunden haben die Beamten die Beiden nun in einem Waldstück in der Nähe des Wunsiedler Ortsteils Stemmasgrün. Von dem gestohlenen orangefarbenen Suzuki fehlt bislang noch jede Spur.

Suche nach dem orangenen Suzuki

Der Wagen soll laut Angaben der Jugendlichen mit einem technischen Defekt stehen geblieben sein. Wo ist ein solches Auto aufgefallen? Hinweise nimmt die Wunsiedler Polizei unter der Telefonnummer 09232 / 99470 entgegen.

Jugendliche sitzen derzeit in Haft

Der 16- und der 17-Jährige wurden mittlerweile dem Richter des Amtsgerichts Wunsiedel vorgeführt. Dieser ordnete eine Unterbringung in Justizvollzugsanstalten an.

© Bundespolizei

Weißenstadt: Jugendliche auf der Flucht

Die Polizei in Wunsiedel fahndet nach zwei kriminellen Jugendlichen. Die beiden, 16 und 17 Jahre alten jungen Männer sind am Wochenende aus einer Einrichtung für kriminelle Jugendliche in Franken bei Weißenstadt entflohen. Dabei haben sie auch den Autoschlüssel einer Erzieherin mitgehen lassen. Nun sucht die Polizei nach einem orangefarbenen Suzuki Splash mit Wunsiedler Kennzeichen.

Die Polizei hat auch nähere Angaben zu den gesuchten Personen gemacht.

Die beiden jungen Männer sind zwischen 1,75 Meter  und 1,80 Meter groß, sind schlank und haben braune Haare. Einer der Jugendlichen könnte mit einem schwarzen Kapuzenpullover der Marke „The North Face“, einer schwarzen „Nike“ – Jogginghose und braunen Boots der Marke „Tom Tailer“ mit blauen Schnürsenkeln und blau gestepptem Schaft bekleidet sein.

Hinweise erbittet die Polizei in Wunsiedel unter Telefon 09232 / 99 47 – 0

 

 

© TVO / Symbolbild

Bamberg: Zwei 17-Jährige ohne Führerschein hinter dem Steuer!

Am Montagabend (4. März) stoppte die Polizei in der Starkenfeldstraße in Bamberg einen 17-Jährigen, der ohne Führerschein hinter dem Steuer saß. Er war aber nicht allein. Sein Freund (17) war ebenso mit dem Auto und auch ebenso ohne eine Fahrerlaubnis unterwegs. Die beiden jungen Männer müssen sich nun strafrechtlich verantworten. Ein weiterer 17-Jähriger ebenso. Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Bamberg: Syrer gibt Drogen an 13- und 14-Jährige weiter!

Nach Ermittlungen der Kriminalpolizei Bamberg muss sich jetzt ein 23-jähriger Syrer wegen der Weitergabe von Drogen an ein Kind (13) und drei Jugendliche im Alter von 14 Jahren verantworten. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Bamberg am Montagnachmittag (25. Februar) mitteilten, wurde der Mann bereits am Freitag (22. Februar) festgenommen. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

Marktredwitz-Brand: Jugendliche flexen Zigarettenautomaten ab!

Mit einem frisch gestohlenen Zigarettenautomaten auf dem Schubkarren traf eine Polizeistreife am Sonntagmorgen (6. Januar) zwei 15-jährige Jugendliche im Marktredwitzer Ortsteil Brand (Landkreis Wunsiedel) an. Ein Zeuge bekam zuvor die Aktion der beiden Jungen mit und informierte die Beamten.

Weiterlesen

Heroldsbach: Mutmaßliche Brandstiftung in der Kirche

Bereits am Sonntag (1. September) brach in der Kirche in Heroldsbach (Landkreis Forchheim) ein Feuer aus, wie die Polizei am heutigen Dienstag (18. September) mitteilte. Zeugen beobachteten kurz zuvor mehrere Jugendliche im Bereich der Kirche. Die Kripo Bamberg ermittelt.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Kulmbach: Jugendliche halten Polizei auf Trab

Die Polizei in Kulmbach war an diesem Wochenende Minderjährigen auf der Spur.

Polizei nimmt Fahraddiebe fest

In der Nacht von Donnerstag (06.09.) auf Freitag (07.09.) konnte die Polizei in Kulmbach zwei 15-Jährige und einen 16-Jährigen festnehmen. Die drei jungen Männer hatten nachts um 01:20 Uhr zwei Fahrräder am Bahnhof geklaut. Als die Täter den Streifenwagen sahen, ergriffen sie die Flucht. Die Polizei erwischte die Fahraddiebe trotzdem. Sie erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen Fahrraddiebstahls.

Jugendliche feiern Schaumparty

In der Nacht von Freitag (07.09.) auf Samstag (08.09.) hatten sich mehrere unbekannte Jugendliche im Bereich der Klostergasse einen Spaß daraus gemacht, mit einem Feuerlöscher um sich zu sprühen. Dabei wurde eine Hauswand verunreinigt. Die Polizei Kulmbach ermittelt  jetzt und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 09221 /6090.

© Bundespolizei

Drogenring in Coburg: Kinder als Dealer & Konsumenten ermittelt!

Die langwierigen und umfangreichen Ermittlungen der Jugendkontaktbeamten der Coburger Polizeiinspektion führten zu einem Drogenring, der sein Unwesen in Stadt und Landkreis Coburg trieb. Die Ermittlungen brachten besonders erschreckende Details über die Dealer und deren Käufer ans Tageslicht, viele von ihnen waren zur Tatzeit nämlich noch minderjährig.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Brand im Hauptsmoorwald Bamberg: Legten drei Jugendliche das Feuer?

Wie wir gestern berichteten, hielt in der Nacht zum Mittwoch (29. August) ein Großfeuer im Hauptsmoorwald von Bamberg die Einsatzkräfte in Atem. Insgesamt brannten 3.000 Quadratmeter Kiefernwald komplett nieder. Nach jetzigem Stand geht die Kriminalpolizei Bamberg von einer Brandstiftung aus und sucht nach Zeugen.

Zeugen beobachten drei Jugendliche

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen stehen drei Jugendliche, im Alter zwischen 15 und 17 Jahren, als Tatverdächtige im Fokus. Diese sollen sich am Dienstag (28. August) in unmittelbarer Nähe des Hauptsmoorwaldes in der Geisfelder Straße von Bamberg aufgehalten haben. Laut Polizei beobachteten Zeugen, wie sich das Trio mit Fahrrädern in dem betroffenen Waldstück aufhielt.

Täterbeschreibung:

Einer der drei Jugendlichen hatte kurze blonde Haare, ein weiterer ein südländisches Aussehen. Zum dritten Tatverdächtigen liegt aktuell noch keine Beschreibung vor. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, unter der Telefonnummer 0951 / 91 29 491 die Kripo Bamberg zu kontaktieren.

Hautpsmoorwald Bamberg: War es Brandstiftung?
(Aktuell-Bericht vom 30.08.2018)
Weiterführende Informationen zum Waldbrand Bamberg
Bamberg: Gefährlicher Brand im Hauptsmoorwald
Hauptsmoorwald Bamberg brennt: Gefährliche Nachlöscharbeiten am Tag
Hauptsmoorwald Bamberg brennt: Statement der Feuerwehr
Hauptsmoorwald Bamberg brennt: Luftaufnahmen des Waldbrandes!
Hauptsmoorwald Bamberg brennt: Löscharbeiten am Mittwochmorgen
1 2 3 4 5