Tag Archiv: Kinder

Hof: Unbekannter fährt Kinderwagen an und begeht Unfallflucht

Leichte Verletzungen erlitten am Mittwochmittag (19. Juni) zwei Kinder, nachdem ein bislang unbekannter Autofahrer in der Straße „Unteres Tor“ in Hof einen Kinderwagen anfuhr. Anschließend beschimpfte der Autofahrer die Mutter der Kinder und flüchtete dann vom Unfallort. Die Hofer Polizei ermittelt in dem Fall und sucht wichtige Zeugen!

Weiterlesen

© Polizei Oberfranken

Landkreis Lichtenfels: Untergetauchter Reichsbürger festgenommen

Bereits am letzten Samstag (18. Mai) nahm die oberfränkische Polizei einen mit Haftbefehl gesuchten Reichsbürger in einem Steinbruch im Landkreis Lichtenfels fest. Der Mann hatte sich dort mit seinen beiden minderjährigen Kindern in einer selbstgegrabenen Erdbehausung versteckt und aufgehalten.

Polizei seit November 2018 auf der Suche nach dem Mann

Wie die Polizei am heutigen Freitag (24. Mai) mitteilte, wollte die Kriminalpolizei den 50-Jährigen bereits Mitte November 2018 aufgrund eines vorliegenden Haftbefehls festnehmen. An seiner Wohnadresse war er aber nicht mehr auffindbar.

Umfangreiche Fahndung

Im Rahmen einer Fahndung brachte man in Erfahrung, dass der Gesuchte, zusammen mit seinen minderjährigen Kindern, das familiäre Umfeld verlassen hatte. Auch ein Aufenthalt im Ausland konnte nicht ausgeschlossen werden.

Reichsbürger wird mit seinen Kindern in einem Steinbruch lokalisiert

In Zusammenarbeit mit mehreren Behörden wurden durch die Kripo Coburg umfassende Ermittlungen zum Verbleib der drei Personen eingeleitet. Anfang Mai ergaben sich Hinweise, dass sich der 50-Jährige mit seinen zwei Kindern in einem Steinbruch im Landkreis Lichtenfels versteckt halten könnte. Dieser Verdacht erhärtete sich durch weitere polizeiliche Maßnahmen.

Zugriff am Samstagabend

Am Samstagabend konnten mehrere oberfränkische Einsatzkräfte, mit Unterstützung der Polizeihubschrauberstaffel, den Mann und die zwei Kinder in dem Steinbruch widerstandslos in Gewahrsam nehmen. Die Kinder waren wohlauf und wurden in die Obhut des Jugendamtes gegeben.

50-Jähriger kommt in Haft

Aufgrund des bestehenden Haftbefehls lieferten Polizisten den 50-Jährigen in eine Justizvollzugsanstalt ein. Die selbstgebaute Erdbehausung wurde zwischenzeitlich geräumt und wieder mit Erdreich aufgefüllt.

© TVO / Symbolbild

Unfall mit vier Verletzten in Bayreuth: Frau wird am Steuer bewusstlos

Gesundheitliche Probleme einer Autofahrerin (58) führten dazu, dass sich vier Personen bei einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge am Montagmittag (15. April) in Bayreuth auf einem Parkplatz verletzten. Darunter zwei Kinder (vier und acht Jahre). Alle Unfallbeteiligten mussten in ein Krankenhaus. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Dormitz / Pinzberg: Haben es Unbekannte auf Kinder abgesehen?

Seit Donnerstag (4. April) bearbeitet die Polizei Forchheim Hinweise und Anfragen von besorgten Eltern. Sowohl in Dormitz, als auch in Pinzberg (Landkreis Forchheim) war laut Polizeimeldung ein weißer Lieferwagen unterwegs, dessen Insassen in einem Fall einen Jungen (9) ansprachen und fragten, ob er mitfahren möchte. Die Polizei Forchheim ermittelt nun und bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen
© News5 / Fricke

Unfall bei Bad Berneck: Familie nach Überschlag zum Glück unverletzt

Am späten Sonntagabend (7. April) ereignete sich bei Bad Berneck im Landkreis Bayreuth ein Unfall. Ein vollbesetzter Citröen fuhr bei Marktschorgast von der Autobahn A9 ab und wollte weiter in Richtung Bad Berneck. In einer scharfen Linkskurve, kurz vor der Ortschaft Wasserknoden, unterschätzte der Vater allerdings nach Angaben von News5 die Geschwindigkeit. Der Kleinwagen übersteuerte und landete im Graben. Hier überschlug sich der Citröen und blieb auf dem Dach liegen.

Gesamte Familie ohne eine Schramme

Zwei nachfolgende Autofahrer hielten sofort an und eilten zur Hilfe. Gemeinsam gelang es die vierköpfige Familie aus dem Auto zu befreien noch bevor die alarmierten Rettungskräfte eintrafen. Die Eltern und die zwei Kinder waren völlig aufgelöst. Zum Trost gab es für die Kleinen von den Feuerwehrmännern zwei Teddybären und dann ging es für alle vier ins Krankenhaus. Die Familie kam mit dem Schrecken davon. Keiner wurde laut News5 verletzt. Der Wagen war jedoch ein Totalschaden.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
Kurznachrichten vom Montag (08. April 2019)
Bad Berneck: Familienausflug endet mit einem Unfall
© Polizeipräsidium Oberfranken

Bamberg: Syrer gibt Drogen an 13- und 14-Jährige weiter!

Nach Ermittlungen der Kriminalpolizei Bamberg muss sich jetzt ein 23-jähriger Syrer wegen der Weitergabe von Drogen an ein Kind (13) und drei Jugendliche im Alter von 14 Jahren verantworten. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Bamberg am Montagnachmittag (25. Februar) mitteilten, wurde der Mann bereits am Freitag (22. Februar) festgenommen. Er sitzt in Untersuchungshaft. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Nach Unfall bei Schlüsselfeld: Mutter & Kinder befreien sich aus dem Auto!

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochnachmittag (20. Februar) zwischen Schlüsselfeld und Thüngbach im Landkreis Bamberg. Offenbar war die Ursache für den Unfall die überhöhte Geschwindigkeit der Autofahrerin (42), die daraufhin die Kontrolle über ihren Wagen verlor und auf dem Autodach landete. Mit in dem Fahrzeug waren ihre beiden Kinder. Weiterlesen
© News5 / Fricke

Beiß-Attacke in Münchberg: Vater & Kinder (3 & 5 Jahre) schwer verletzt!

Von drei Hunden wurden ein Familienvater (27) und seine beiden Töchter (3 und 5 Jahre) am Donnerstagnachmittag (14. Februar) in einem Privatanwesen in Münchberg (Landkreis Hof) attackiert. Sowohl der Vater als auch seine beiden Töchter wurden durch die Vierbeiner schwer verletzt. Die Polizei Hof ermittelt gegen den Hundehalter.

Die Schäferhunde waren nicht angeleint

Gegen 15:00 Uhr befand sich die Familie im Garten eines Wohnanwesens, als der ebenfalls im Haus wohnende Hundehalter (53) mit seinen drei Schäferhunden das Gebäude verlassen wollte. Die Hunde, die nicht angeleint waren, entwischten dem 53-Jährigen durch eine nicht geschlossene Tür und rannten in Richtung Garten.

Vater flüchtet mit dreijähriger Tochter

Im Garten attackierten die Vierbeiner die Familie. Der Vater und zwei Kinder erlitten Bisswunden. Ein weiteres Kind blieb zum Glück unverletzt. Der 27-Jährige Vater schaffte es mit seiner dreijährigen Tochter aus dem Anwesen zu flüchten. Aufmerksame Nachbarn verständigten daraufhin die Rettungskräfte.

© News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke

Polizei rettet fünfjährige vor den Hunden

Die Polizei Münchberg rettete nach Eintreffen die fünfjährige Tochter, die sich zu diesem Zeitpunkt noch im Garten befand, vor weiteren Hundeattacken. Der Vater wurde mit seinen beiden Töchtern in ein Krankenhaus gebracht, wo sie sich aktuell in stationärer Behandlung befinden.

Hundehalter muss sich verantworten

Beamte der Operativen Ergänzungsdienste aus Hof übernahmen die weiteren Ermittlungen gegen den 53-jährigen Hundehalter wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Rödental: Betrunkene Mutter baut mit Kindern im Auto schweren Unfall

Mit 1,6 Promille war eine Mutter mit ihren beiden Kindern am Samstagabend (27.10.2018) auf der A 73 im Landkreis Coburg unterwegs. Beim verlassen der Autobahn prallte die volltrunkene 35-Jährige frontal gegen einen Ampelmast. Die verantwortungslose Fahrzeugführerin und ihre beiden Kinder werden nur leicht verletzt. Das Auto ist Totalschaden.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

Schulbusunfall bei Trockau: 12 Kinder verletzt!

 UPDATE

Am heutigen Mittwochmorgen (26. September) verunglückte ein mit 18 Schülern besetzter Schulbus auf der Kreisstraße von Trockau nach Pegnitz (Landkreis Bayreuth). Vermutlich führte ein Wildwechsel zu dem Verkehrsunfall.

Mehrere Schüler bei Unfall verletzt

Der  64-jährige Fahrer eines Busunternehmens aus dem südlichen Landkreis war vermutlich einem Tier ausgewichen und kam hierdurch nach links von der Straße ab. Die Fahrt endete in einer angrenzenden, leicht abschüssigen Wiese, kurz vor Leups. Die Strecke musste vorübergehend für die Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Nach bisherigen Erkenntnissen erlitten zwölf der Schüler Verletzungen, glücklicherweise nur leichterer Art. Die Versorgung der Schüler wurde durch mehrere Rettungskräfte und einem Notarzt sichergestellt. Drei der Schüler wurden vorsorglich in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

Bus total beschädigt

Auch der Busfahrer zog sich leichtere Verletzungen zu. Während der holprigen Fahrt abseits der Straße rissen zudem drei Scheiben am Schulbus, an dem Totalschaden anzunehmen ist. Zu Schnittverletzungen hierdurch war es offenbar nicht gekommen. Der Großteil der Schüler konnte von ihren Eltern abgeholt werden. Andere wurden vom Busunternehmen mit einem Ersatzfahrzeug mitgenommen. Aktuell finden noch umfangreiche Bergungsmaßnahmen statt, um den Bus aus der leicht aufgeweichten Wiese abtransportieren zu können

(EILMELDUNG 8:45 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich auf der Bundesstraße B23 zwischen Trockau und Leups (Landkreis Bayreuth) ein Verkehrsunfall. Laut den ersten Angaben der Polizei, kam ein Bus mit Schulkindern von der Fahrbahn ab und soll auf eine Wiese gefahren sein. Durch den Unfall erlitten vier Schulkinder leichte Verletzungen. Aktuell sind zahlreiche Rettungskräfte am Einsatzort. Derzeit kommt es zwischen Trockau und Leups zu Verkehrsbehinderungen.

 

  • Weitere Informationen folgen!
© TVO / Symbolbild

Hof: Mutter missbraucht Kinder zum Ladendiebstahl!

Ein dreister Ladendiebstahl ereignete sich am Dienstag (11. September) in der Alsenberger Straße von Hof. Eine Mutter missbrauchte hierbei ihre beiden Kleinkinder zum Diebstahl. Der Verkäufer beobachtete das Geschehen und alarmierte die Polizei. Weiterlesen

© Symbolbild / Pixabay

Breitengüßbach: Karussell bricht zusammen – Zwei Kinder verletzt

Zwei Kinder wurden am Samstag (01. September) auf dem Mittelalterfest in Breitengüßbach (Landkreis Bamberg) beim Zusammenbruch eines Kinderkarussells verletzt. Die Polizei sucht nach zwei weiteren Kindern, die sich um Unglückszeitpunkt auf dem Karussell befanden.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Wiesenbrand in Selb: Kinder spielen mit dem Feuer!

Am Dienstagnachmittag (28. August) entfachte sich in der Vielitzer Straße von Selb (Landkreis Selb) ein Feuer auf einer Wiese. Ein 36-Jähriger stellte den Brand fest und alarmierte die Polizei. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hätten nach seiner Angaben er selbst und zwei Jungen (12 und 14 Jahre) versucht, das Feuer auszutreten. 

Weiterlesen

1 2 3 4 5 6