Tag Archiv: Kontrolle

© BWZ

Großbaustellen vom Zoll kontrolliert: 61 Beanstandungen in Ober- und Unterfranken

Bereits am vergangenen Donnerstag (09. Mai) wurden im Bereich des Hauptzollamts Schweinfurt 130 Arbeitgeber des Baugewerbes in Ober- und Unterfranken überprüft. Hierbei befragten die eingesetzten Beamten 393 Personen nach ihren Arbeitsbedingungen. Die Kontrolleure nahmen im Zuge der Maßnahmen 61 Fälle auf, die einen Klärungsbedarf haben.

Weiterlesen

© Polizei

Bamberg: Trucker am Morgen mit über 3 Promille am Steuer

Am Montagmorgen (13. Mai) führten Beamte eine Lkw-Kontrolle im Norden der Domstadt durch. Sie staunten nicht schlecht, als sie dabei einen sternhagelvollen osteuropäischen Trucker am Steuer vorfanden.

Am Morgen schon völlig breit unterwegs

Kurz nach 08:00 Uhr kontrollierten die Polizisten den 39-jährigen Lkw-Fahrer. Der Mann aus Osteuropa, der sichtlich alkoholisiert war, brachte es bei einem Alkoholtest auf knapp über 3 Promille. Eine Blutentnahme war die Folge. Dazu zogen die Beamten den betrunkenen Trucker natürlich aus dem Verkehr und verboten ihm die Weiterfahrt mit seinem Lastwagen. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

© TVO / Symbolbild

Überholen trotz Verbot: Bayreuther Polizei erwischt Golf-Fahrer gleich zwei Mal

Am Mittwochnachmittag (01.Mai) war ein 31-jähriger Mann mit seinem Golf auf der Staatsstraße 2163 zwischen Mistelbach und Bayreuth unterwegs. Obwohl es hier verboten ist, überholte der Mann andere Fahrzeuge auf seiner Hin- und Rückfahrt.

Gleich zwei Mal erwischt

Gegen 14:35 Uhr überholte der Golf-Fahrer trotz eines Überholverbots zwei andere Fahrzeuge. Knapp 20 Minuten später wiederholte der 31-Jährige den Vorgang in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Da Bayreuther Polizeibeamte in diesem Bereich gerade eine Kontrolle durchführten, erwischten sie den Verkehrsrowdy gleich zwei Mal. Ihn erwartet jetzt ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro.

© TVO / Symbolbild

Bayreuth: Polizei stoppt Drogenfahrt am Montagabend

Am Montagabend (29. April) hielten Polizeibeamte der Operativen Ergänzungsdienste Bayreuth einen Pkw zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Jean-Paul-Straße an. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die 27 Jahre alte Fahrerin unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

A9 / Pegnitz: Per Haftbefehl gesuchten Polen aus dem Verkehr gezogen

Am Montagnachmittag (29. April) stellte eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth bei einem 26-jährigen Berufskraftfahrer drogentypische Auffälligkeiten fest. Außerdem entdeckten die Beamten, dass ein Haftbefehl gegen den Polen vorlag. Mit der Zahlung einer Geldstrafe konnte der Mann einen Gefängnisaufenthalt abwenden.

26-Jähriger hatte THC im Blut

Der Pole wurde zuvor auf der Rastanlage Pegnitz mit seinem Lkw einer Kontrolle unterzogen. Nachdem ein durchgeführter Drogentest ein positives Ergebnis für THC zeigte, wurde durch die Beamten eine Blutentnahme veranlasst und die Weiterfahrt untersagt. Im Verlauf der Sachbearbeitung stellte sich heraus, dass der Mann aus Polen zudem zur Festnahme ausgeschrieben war.

Lkw-Fahrer wird per Haftbefehl gesucht

Er hatte in der Vergangenheit eine Geldstrafe wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis nicht bezahlt. Die drohende Haft wirkte sich jedoch äußerst positiv auf die Zahlungsmoral aus und er beglich die Summe sofort. Der Haftbefehl konnte somit abgewendet werden. Für die Drogenfahrt muss er sich jedoch noch verantworten. Seinen wieder erworbenen Führerschein wird er daher schon bald wieder mindestens für einen Monat abgeben müssen.

© Bundespolizei

Coburg: Radfahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Mit einem Messer und einer kleineren Menge Betäubungsmittel im Gepäck hatten Polizisten am Donnerstag (25. April) ein 37-jähriger Radfahrer im Coburger Stadtgebiet ertappt. Vorausgegangen war ein gescheiterter Anhalteversuch des Radfahrers durch die Coburger Polizisten.

Weiterlesen

A9 / Münchberg: Bei 160 Stundenkilometern nur 7 Meter Abstand zum Vordermann!

Beamte der Hofer Verkehrspolizei führten am Mittwoch (17. April) im Tagesverlauf Abstandsmessungen auf der A9 bei Münchberg im Landkreis Hof durch. Etliche Fahrer fuhren leider viel zu dicht auf. Der traurige Spitzenreiter brachte es auf gerade einmal sieben Meter statt den erforderlichen 70 Metern.

Negativ-Rekordhalter erwartet ein Fahrverbot von drei Monaten

Insgesamt hatte die Polizei bei ihren Messungen 168 Fahrzeuge zu beanstanden. Der Rekordhalter im negativen Sinn ließ bei einer Geschwindigkeit von sage und schreibe 159 Stundenkilometern läppische sieben Meter (in Worten: Sieben) Abstand zu seinem Vordermann. Erforderlich gewesen wäre hier laut Angaben der Polizei rund das Zehnfache. Die Strafe fällt entsprechend drastisch aus. So erwarten den Fahrer ein Bußgeld von rund 400 Euro, zwei Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot.

© Polizei

Lkw-Kontrolle in Oberfranken: Polizei durchleuchtet 320 Sattelzüge

Mit mehreren großangelegten Kontrollstellen in Ober- und Unterfranken nahmen Polizeibeamte am Sonntagabend (14. April) zahlreiche Lkw-Fahrer unter die Lupe. Ziel der Aktion war es zu verhindern, dass sich berauschte Brummifahrer nach dem Wochenendfahrverbot ans Steuer ihrer schweren Fahrzeuge setzen.

An 30 Rastanlagen & Autohöfen kontrolliert

An insgesamt rund 30 Rastanlagen und Autohöfen an den Autobahnen A3, A7, A73, A9, und A93 richteten die Beamten der insgesamt sieben ober- und unterfränkischen Verkehrspolizeiinspektionen am Sonntagabend ihre Kontrollstellen ein. In erster Linie ging es um die Fahrtüchtigkeit der Lastwagenfahrer, die sich mit Ende des Wochenendfahrverbotes am Sonntagabend um 22:00 Uhr wieder ans Steuer ihrer Fahrzeuge setzten.

Elf Fahrer bei Kontrolle betrunken

In der Zeit von Sonntagabend 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr kontrollierten die oberfränkischen Polizisten über 320 Lastwagenfahrer und deren Fahrzeuge. Elf Fahrer waren zum Kontrollzeitpunkt fahruntüchtig, weil sie Alkohol konsumiert hatten. Die Polizeibeamten konnten durch die präventiven Kontrollen verhindern, dass sich die Fahrer ans Steuer setzten und somit andere Verkehrsteilnehmer gefährden.

Einen betrunkenen Lkw-Fahrer am Steuer gestoppt

Einen betrunkenen Lastwagenfahrer trafen die Beamten bereits während der Fahrt an. Er muss sich nun strafrechtlich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Im Rahmen der ganzheitlichen Kontrollen zogen die Beamten auch zwei Autofahrer aus dem Verkehr, weil sie unter dem Einfluss von Drogen standen.

Beamte entdecken auch andere Verstöße

Dazu stellten die Polizisten an zwei kontrollierten Lastwagen technische Mängel fest. 16 Brummifahrer verstießen gegen die für sie geltenden Sozialvorschriften, was Anzeigen nach dem Fahrpersonalrecht zur Folge hatte. Außerdem stellten die Beamten zwei Verstöße nach dem Gefahrgutrecht und rund 20 Verstöße gegen die Verkehrsvorschriften fest.

© Bundespolizei

B303 / Marktredwitz: 37-Jähriger fährt sechs Jahre schwarz!

Für einen 37-Jährigen aus dem Landkreis Wunsiedel endete nun am Donnerstagnachmittag (11. April) seine mehrjährige Schwarzfahrt, nachdem er auf der Bundesstraße B303 bei Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) von der Grenzpolizei Selb und der Bereitschaftspolizei einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Nicht nur der 37-Jährige, sondern auch sein Vater müssen sich nun strafrechtlich verantworten. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

B303 / Marktredwitz: Plötzlich rieselt Crystal aus dem Autofenster!

Am Dienstagmorgen (9. April) zog die Grenzpolizei Selb auf der Bundesstraße B303, kurz nach der tschechischen Grenze bei Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel), ein Auto zur Kontrolle aus dem Verkehr. Die Polizei staunte nicht schlecht, als während der Fahrt sich das Fenster des Beifahrers öffnete und die Droge Crystal auf die Fahrbahn rieselte. Zwei Männer müssen sich nun strafrechtlich verantworten. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Forchheim: Polizei nimmt Tuning-Szene unter die Lupe

Im Umfeld eines Treffens der Tuningszene führten Beamte der Verkehrspolizei Bamberg am Sonntag (07. April) in Forchheim eine Vielzahl von Kontrollen durch. Gleich mehr als ein Dutzend umgebaute Fahrzeuge wurden hierbei beanstandet.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

A9 / Pegnitz: Unter Drogen und samt Waffe auf der Autobahn unterwegs

Fahnder der Verkehrspolizei Bayreuth hielten am Donnerstagabend (04. April) einen Pkw an der Rastanlage Fränkische Schweiz bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth) an. Bei der Kontrolle des 45-jährigen Fahrers stellten die Polizisten drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein Drogentest verlief positiv auf Amphetamin.

Weiterlesen

© Polizei

Kontrolle in Berg: 22-Jähriger hat Messer, Drogen & Pfefferspray im Gepäck

Am Mittwochnachmittag (3. April) führten Verkehrspolizei Hof und die Bereitsschaftpolizei eine gemeinsame Kontrolle an der A9-Rastanlage Frankenwald im Landkreis Hof durch. Dabei entdeckten die Beamten Drogen, Pfefferspray und ein Messer bei einem 22-Jährigen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Berg: Polizei schnappt mutmaßliche Himmelkroner Fernseh-Diebe

Letzte Woche schnitzten Unbekannte die Planen eines auf einem Tankstellenparkplatz in Lanzendorf (Landkreis Kulmbach) stehenden Lastwagenanhängers auf und entwendeten mehrere Fernsehgeräte von der Ladefläche. Am Mittwoch (3. April) nahmen Zollbeamte bei Berg (Landkreis Hof) zwei Tatverdächtige zu dem Diebstahl fest. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weiterlesen

2 3 4 5 6