Tag Archiv: LKW

A9 / Pegnitz: Kollision zweier Lkw endet mit hohem Schaden

Von einem lauten Knall unsanft geweckt wurde in der Nacht zum Mittwoch (15. Januar) ein Lkw-Fahrer (60) aus Bamberg, der in seinem Lastwagen auf der Rastanlage Fränkische Schweiz-Ost, an der Autobahn A9 bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth) seine Tagesruhezeit einhielt. Der Grund für den Krach: ein weiterer Lkw-Fahrer prallte in Zugmaschine des 60-Jährigen. Weiterlesen

© Polizei / Collage TVO

A9-Parkplatz / Leupoldsgrün: Promille-Trucker richtet 25.000 Euro Schaden beim Ausparken an

Gründlich missglückt ist einem polnischen Sattelzugfahrer am Mittwochabend (01. Januar) ein Rangiermanöver auf dem Parkplatz Lipperts. Der 69-Jährige richtete eine Schneise der Verwüstung an, fuhr seinen Truck fest und konnte nur durch die Hilfe einer Fachfirma geborgen werden.

Kraftfahrer tritt Reise in die polnische Heimat an

Nachdem der Mann seine vorgeschriebene Ruhezeit tagsüber auf dem Parkplatz an der A9 in Leupoldsgrün (Landkreis Hof) verbrachte, wollte er am Abend in Richtung Heimat nach Polen weiterfahren. Zunächst steuerte er seinen 40-Tonner gegen einen Betonblock, den er rund drei Meter nach vorne schob. Dann setzte er zurück und blieb mit dem Heck des Sattelzuges am Dach der Toilettenanlage hängen. Hier beschädigte der die Dachrinnen.

69-Jähriger versucht weiter vom Parkplatz zu kommen

Das alles hielt den Trucker aber nicht von weiteren Ausparkversuchen ab. Als nächstes zog er sein schweres Gefährt nach links und überquerte die Parkflächen für Lkw. Erst die Leitplanke und die Gabionenwand, die als Lärmschutz zur durchgehenden Fahrbahn der Autobahn hin gebaut wurde, beendete seine unrühmliche Fahrt. Dort blieb die Sattelzugmaschine den Angaben der Hofer Verkehrspolizei zufolge hängen und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien.

Trucker saß mit 1,9 Promille am Steuer seines Sattelzugs

Zufällig anwesende Männer der Autobahnmeisterei informierten die Polizei. Die Streife der Autobahnpolizei stellte sehr schnell den Grund für das Verhalten des 69-Jährigen fest. Der Alkotest zeigte 1,9 Promille. Der Mann muss sich nun wegen Straßenverkehrsgefährdung bei der Hofer Justiz verantworten. Seinen Führerschein war er an Ort und Stelle los. Der verursachte Sachschaden wird auf mindestens 25.000 Euro geschätzt. Der Sattelzug musste von einer Spezialfirma geborgen werden.

 

© News5/Bauernfeind

A9 / Berg: Joghurt-Lkw kippt auf Autobahn um

In der Nacht zum Montag (30. Dezember) ereignete sich auf der A9 bei Berg (Landkreis Hof) ein schwerer Lkw-Unfall. Der Fahrer des Unfall-Lkw wurde zum Glück nur leicht verletzt. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten beschäftigten die Einsatzkräfte bis in die frühen Morgenstunden.

Lastwagen gerät ins Bankett 

Der 22-jährige Kraftfahrer aus Oberbayern überholte kurz nach der Anschlussstelle Berg/Bad Steben in Fahrtrichtung Berlin einen anderen Lastwagen, kam aus unbekannten Gründen mit seinem Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet ins Bankett. Beim Gegenlenken schleuderte das schwere Gefährt auf die Fahrbahn zurück, kippte um und blieb auf der Fahrerseite an der Mittelschutzplanke liegen. Der Fahrer hatte einen Schutzengel und zog sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen am Rücken und Prellungen zu. Der Rettungsdienst brachte ihn in das Klinikum Hof.

Kran muss Lkw bergen 

Der mit 35 Tonnen Joghurt beladene Sattelzug musste von einem Abschleppdienst mit einem Kran aufgerichtet und geborgen werden. Deshalb wurde die A9 zeitweise komplett gesperrt und es kam zu Behinderungen. Die Bergungsarbeiten nahmen mehrere Stunden in Anspruch.

Literweise Diesel ausgelaufen 

Der Gesamtschaden beträgt rund 100.000 Euro. Um die Absicherung der Unfallstelle und Reinigung der mit Steinen vom aufgewühlten Bankett übersäten Fahrbahn kümmerte sich die Autobahnmeisterei. Die Feuerwehr band ausgelaufenen Dieselkraftstoff, der sich vom aufgerissenen Tank auf die Fahrbahn ergoss. Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache führt die Verkehrspolizei Hof.

© News5/Bauernfeind© News5/Bauernfeind© News5/Bauernfeind© News5/Bauernfeind© News5/Bauernfeind

+EILMELDUNG+ St2203 Lichtenfels: Pkw gegen Lkw

EILMELDUNG (08:31 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich am Freitagmorgen (20. Dezember) auf der Staatsstraße 2203 Höhe Isling ein Unfall. Nach ersten Informationen kollidierte ein Pkw mit einem Lkw. Eine Person ist verletzt. Die Straße ist auf Höhe Roth und Burkheim derzeit komplett gesperrt. Rettungskräfte sind vor Ort.  
  • Mehr Informationen folgen!

Heftiger Crash bei Regnitzlosau: BMW kracht auf A93 in Lkw-Heck

Auf der Autobahn A93, zwischen den Anschlussstellen Hof/Süd und Regnitzlosau in Richtung Norden, ereignete sich am Dienstagnachmittag (17. Dezember) ein Unfall mit hohem Sachschaden. Lastwagen setzt zum Überholen an und wechselt einfach die Spur Ein 61-jähriger Mann aus Marktredwitz war gerade mit seinem BMW auf der linken Fahrspur unterwegs, als ein Sattelzug plötzlich zum Überholen ansetzte und auf die linke Spur zog. Der Spurwechsel erfolgte für den Autofahrer der Polizei zufolge so überraschend, dass er nicht mehr bremsen konnte und mit voller Wucht hinten in den Sattelauflieger krachte. BMW wird nach Crash rund 200 Meter weit von Lkw mitgeschleift Die beiden Fahrzeuge verkeilten sich so ineinander, dass der BMW vom Lastzug noch etwa 200 Meter weit mitgeschleift wurde, ehe beide am linken Fahrstreifen zum Stehen kamen. Obwohl das Auto bei dem Unfall erheblich beschädigt wurde, blieb der Fahrer unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 45.000 Euro. Bis zur Bergung der Fahrzeuge musste die linke Spur der Autobahn gesperrt werden. Der Lkw-Fahrer muss sich nun für den unachtsamen Spurwechsel rechtlich verantworten.

Trotz Vorwarnung auf der A73 bei Gundelsheim: Lkw kracht in Warnleitanhänger

Am Mittwochvormittag (04. Dezember) wurde ein Warnleitanhänger der Autobahnmeisterei Hirschaid (Landkreis Bamberg) bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A73, auf Höhe von Gundelsheim (Landkreis Bamberg) zerstört. Ein Lkw-Fahrer (49) krachte nahezu ungebremst in den stehenden Anhänger. Es war der fünfte Unfall dieser Art innerhalb von drei Wochen auf oberfränkischen Autobahnen. Weiterlesen

A73 / Strullendorf: Vier Verletzte nach Kollision mehrerer Fahrzeuge!

Zu einem Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen kam es am Montagnachmittag (02. Dezember) auf der Autobahn A73, auf Höhe von Strullendorf (Landkreis Bamberg) in Fahrtrichtung Süden. Ein 24-Jähriger bemerkte zu spät, dass das vor ihm fahrende Auto verkehrsbedingt abbremste. Vier Personen kamen mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Weiterlesen
© News5 / Bauernfeind

Trockau: Lkw-Anhänger fängt auf der A9 Feuer!

UPDATE (26. November / 11:30 Uhr):

Reifen des Lkw-Anhängers fängt Feuer

Am gestrigen Mittag bemerkte ein 63-jähriger Lkw-Fahrer aus Thüringen, dass ein Reifen seines Lkw-Anhängers brannte. Wie die Polizei am heutigen Tag mitteilte, hielt der Trucker daraufhin seinen Sattelzug auf dem Seitenstreifen an und versuchte noch selbst, das Feuer zu löschen. Die alarmierten Feuerwehren aus Trockau und Pegnitz (Landkreis Bayreuth) konnten den Brand, der auf den Bauschutt in der Mulde des Anhängers übergriff, unter Kontrolle bringen und löschen.

Schaden von 13.000 Euro

Während der Löscharbeiten musste die Fahrbahn in Richtung Berlin komplett gesperrt werden. Hierbei bildete sich ein Rückstau. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Grund für den Brand dürfte laut Polizei ein technischer Defekt am Anhänger gewesen sein. Es entstand ein Sachschaden von rund 13.000 Euro.

ERSTMELDUNG (25. November / 12:40 Uhr):

Wie die Polizei heute Mittag (25. November) mitteilte, geriet ein Lkw-Anhänger auf der Autobahn A9 bei Trockau (Landkreis Bayreuth) in Fahrtrichtung Berlin in Brand. Der Lastwagen befinde sich nun auf einem Standstreifen. Verletzt sei laut Polizei niemand. Ersten Agenturangaben zufolge, soll beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Auflieger bereits in Vollbrand gewesen sein. Der Lkw-Fahrer konnte zuvor den Anhänger noch rechtzeitig abkoppeln. Zahlreiche Einsatzkräfte sind aktuell vor Ort. Im Bereich der Unfallstelle ist es derzeit auf der A9 zwischen Trockau und Bayreuth-Süd gesperrt. Bitte fahren Sie vorsichtig und achten Sie auf den Verkehr. Weitere Informationen sind aktuell nicht bekannt.

A9 / Trockau: Lkw fängt plötzlich Feuer!
© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind
© News5 / Bauernfeind

B2 / Pegnitz: Frau gerät mit Pkw in den Gegenverkehr!

ERSTMELDUNG (10:37 Uhr):

Aus bislang unerklärlichen Gründen geriet eine Frau am Montagvormittag (25. November) mit ihrem Wagen auf der Bundesstraße B2 zwischen Pegnitz und Buchau (Landkreis Bayreuth) in den Gegenverkehr. Ersten Agenturangaben zufolge soll ein entgegenkommender Lkw-Fahrer gerade noch einen Zusammenstoß vermieden haben.

Vollsperrung der B2 am Vormittag

Die Frau kam nach links in den Gegenverkehr, touchierte eine Leitplanke, bevor sie wieder nach rechts zog und 400 Meter weiter zum Stehen kam. Bei dem Unfall entstand an dem Auflieger des entgegenkommenden Lkw leichte Schäden. Der Lkw-Fahrer konnte daraufhin seine Fahrt fortsetzen. Die Unfallverursacherin hingegen erlitt, laut News5, leichte Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Die Einsatzkräfte sperrten für die Bergungsarbeiten die B2 komplett ab. Aktuell (Stand: 10:37 Uhr) kommt es zwischen Pegnitz und Buchau zu Verkehrsbehinderungen. Bitte achten Sie hier auf den Verkehr!

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus!
© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 48. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (25.11.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B505 im Bereich Pettstadt
  • Dienstag (26.11.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 im Bereich Bamberg
  • Mittwoch (27.11): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Bamberg und Coburg
  • Donnerstag (28.11.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Bamberg und Würzburg
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (25.11.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B85 zwischen Kulmbach und Kronach
  • Mittwoch (27.11.): Abstandskontrolle auf der A9 zwischen Gefrees und Hormersdorf
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (25.11.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Kreisstraße Coburg 11 zwischen Neustadt bei Coburg  und Ebersdorf
  • Dienstag (26.11.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Bamberg und Neustadt bei Coburg
  • Mittwoch (27.11.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Kronach und Schweinfurt
  • Donnerstag (28.11.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2200 zwischen Kronach und Tschirn
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (25.11.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Rehau
  • Dienstag (26.11.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und der Landesgrenze Thüringen
  • Donnerstag (28.11.): Geschwindigkeitskontrollen auf 173 zwischen Hof und Kronach

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

+ EILMELDUNG + Kreuzung gesperrt: Unfall mit zwei Lkw in Hof

EILMELDUNG (14:05 Uhr):

In Hof hat sich am frühen Freitagnachmittag (22. November) ein Unfall mit zwei Lastkraftwagen ereignet. Dies berichtete soeben die Polizei. Die Unfallstelle befindet sich an der Kreuzung Kulmbacher Straße / Meiselfelder Straße. Laut einer ersten Meldung der beamten ist eine größere Menge Dieselkraftstoff vor Ort ausgelaufen. Die Kreuzung ist derzeit durch die Unfallfahrzeuge blockiert. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich. Über Verletzte gibt es derzeit keine Angaben.

 

  • Weitere Informationen folgen!

A9 / Haag: Neun Pkw überfahren Reifenteile!

Auf der Autobahn A9 in Richtung München platze einem Lkw-Fahrer am Montagnachmittag (11. November) auf Höhe Spänfleck im Landkreis Bayreuth ein Reifen. Infolge überfuhren mehrere nachfolgende Pkw die auf der Fahrbahn liegenden Reifenteile. Hierbei entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Weiterlesen
© News5 / Merzbach

Unfalldrama auf der A9: Zwei Tote zwischen Naila und Berg!

Zu einem tragischen Verkehrsunfall mit zwei Toten kam es am späten Mittwochabend (06. November) auf der Autobahn A9 zwischen den beiden Anschlussstellen Naila und Berg im Landkreis Hof. Ein 27-Jähriger verlor auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug mit Kasseler Kennzeichen, stieß zunächst gegen einen Lkw und prallte im Anschluss gegen eine Leitplanke.

Fahrer stirbt noch an der Unfallstelle / Beifahrer erliegt im Krankenhaus seinen Verletzungen

Der 27-Jährige war in Richtung Berlin unterwegs, als er den Lkw touchierte, in das Heck des Lastwagens prallte und im Anschluss gegen die mittlere Leitplanke stieß. Sowohl der 27-Jährige, als auch sein Beifahrer (22) wurden im Wrack eingeklemmt. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der 22-Jährige kam in ein Krankenhaus. Hier verstarb er kurze Zeit später.

Bergungsarbeiten dauern bis in die frühen Morgenstunden

Der 46-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Ein Sachverständiger unterstützte die Polizei Hof bei der Aufnahme des tragischen Verkehrsunfalls. Die Bergungsarbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden des Donnerstages. Der Sachschaden lag bei 14.000 Euro.

© News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach
Aufnahmen vom Unfallort
A9 zwischen Naila & Berg: Zwei Tote nach schwerem Unfall
Schwerer Unfall auf der A9 zwischen Naila & Berg: Zwei Männer kommen ums Leben
Thematik ERSTHELFER am Unfallort
Tödliches Unfalldrama auf der A9: Bewegendes Statement von Ersthelfer Stephan Fricke
Leben retten!: So wichtig sind Ersthelfer für Polizei & Rettungsdienste!
Weiterführende Informationen
Zwei Tote auf der A9 zwischen Naila & Berg: Was führte zu dem schweren Unfall?
Aktuell-Bericht mit einer Zusammenfassung der Geschehnisse vom Donnerstag (07. November 2019)

+ EILMELDUNG + Bayreuth: Unfall zwischen Pkw & Lkw!

EILMELDUNG (12:03 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich am Dienstagmittag (29. Oktober) in der Karl-von-Linde-Straße auf einem Einkaufsmarkt-Parkplatz in Bayreuth ein Unfall zwischen einem Lkw und einem Pkw. Ersten Angaben zufolge soll ein Auto unter eine Wechselbrücke geraten sein. Für die Bergungsarbeiten sei ein Kran nötig. Nach aktuellem Stand (12:03 Uhr) würde es keine Verletzten geben. Zahlreiche Einsatzkräfte sind derzeit vor Ort. 

 

  • Weitere Informationen folgen!
© PI Ludwigsstadt

Steinbach am Wald: Lkw umgekippt – Fahrer verletzt!

Ein mit Holzhackschnitzel beladener Lkw durchfuhr am Montagabend (28. Oktober) einen Kreisel in Steinbach am Wald (Landkreis Kronach). Der Hinterreifen des Lkw kam dabei auf die innere erhöhte Umfriedung, sodass das Fahrzeug samt Ladung umkippte.

Drei Stunden Vollsperrung

Der 27-jährige Fahrer zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu und kam in ein Krankenhaus. Während den Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte den Kreisel für drei Stunden komplett ab. An dem Lkw entstand ein Totalschaden in Höhe von 50.000 Euro.

© PI Ludwigsstadt
1 2 3 4 5