Tag Archiv: Metall

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Einbruch in Mainleus: Polizei sucht nach Metall-Dieben

Bereits am Sonntagnachmittag (24. Februar) entdeckte ein Spaziergänger in der Nähe eines metallverarbeitenden Betriebes in Mainleus (Landkreis Kulmbach) Unterlagen und Verpackungsmaterial und alarmierte die Polizei. Inzwischen hat sich herausgestellt, dass in die besagte Firma eingebrochen worden ist.  Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

Bamberg: Täter von rund 80 Diebstählen geschnappt

Wie nun berichtet wurde, gelang es Polizei und Staatsanwaltschaft Bamberg-Land bereits im Juli dieses Jahres einen 37-jährigen Tatverdächtigen zu überführen, der für eine Diebstahlsserie von über 80 Einzelfällen verantwortlich sein dürfte.

Weiterlesen

Coburg: Kapp-Vorbildpreis vergeben

Der Kapp Vorbildpreis richtet sich an Azubis und Umschüler der Metall- und Elektrobranche, die sich über die Arbeit hinaus in besonderem Maße ehrenamtlich engagieren, sozial oder sportlich. In diesem Jahr wurde der Preis zum 9. Mal vergeben, das Preisgeld liegt auch in diesem Jahr bei rund 10.000 Euro. 37 Preisträger gibt es in diesem Jahr. Ideengeber und Stifter des Preises ist Dr. Bernhard Kapp, Gründer der Kapp-Gruppe mit Sitz in Coburg. Mehr dazu ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

IG Metall: Möglicher Arbeitskampf in Oberfranken

In der Metall- und Elektroindustrie sind oberfrankenweit  eine Vielzahl an Menschen beschäftigt. Sie alle wollen mehr Geld. In der aktuellen Tarifverhandlung fordern sie 5,5 Prozent mehr Lohn – für die Auszubildenden soll es grundsätzlich 60 Euro pro Monat mehr geben. Die erste Verhandlung mit den Arbeitgebern ist gescheitert. Jetzt rückt die IG Metall zusammen und zeigt ihren Durchsetzungswillen. Um die Oberfranken auf einen möglichen Arbeitskampf einzustimmen kommt der Bezirksleiter der IG Metall in Bayern nach Bamberg. Mehr in „Oberfranken Aktuell“ ab 18.00 Uhr.

Bayreuth: Diebe stehlen Aluminium

Aluprofilstangen waren das Ziel von Dieben, die in der Nacht auf Mittwoch in das Gelände einer Werkstatt einstiegen. Sie entkamen mit  dem Metall im Wert eines fünfstelligen Eurobetrages unerkannt. Die Diebe verschafften sich im Zeitraum von 18.30 Uhr bis 5.30 Uhr Zugang zum dem Außengelände der Arbeitsstätte in der Ritter-von-Eitzenberger-Straße. Sie überwanden hierzu die Sperrschranke bei der hinteren Zufahrt. Auf dem Gelände stahlen sie eine größere Stückzahl der Stangen und konnten anschließend unentdeckt flüchten. Zum Verladen müssen die Unbekannten, aufgrund des Gewichtes des Aluminiums, technische Hilfsmittel sowie vermutlich einen Lastwagen zum Abtransport genutzt haben.

 

Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe:

*             Wer hat in der Nacht zum Mittwoch Wahrnehmungen im Bereich der Ritter-von-Eitzenberger-Straße gemacht?

*             Wem sind in dieser Zeit verdächtige Personen, Ladetätigkeiten oder größere Fahrzeuge aufgefallen?

 

Hinweise nimmt die Kripo Bayreuth, Tel.-Nr. 0921/506-0, entgegen.