Tag Archiv: Münchberg

© Bundespolizei

Autohof Münchberg: Polizei stellt Marihuana sicher

Mit dem Fund von Marihuana und Ermittlungen der Kriminalpolizei Hof endete eine Pkw-Kontrolle am Autohof von Münchberg (Landkreis Hof) in der Nacht zum Montag (09. September). Die beiden tatverdächtigen Autoinsassen müssen sich nun strafrechtlich verantworten.

Weiterlesen

© Bundespolizei / Symbolfoto

Münchberg: Georgier kaufen sich falsche Dokumente für 800 Dollar

Als Fälschungen entpuppten sich die litauischen Identitätskarten von fünf georgischen Personen, die in einem Fernreisebus bei Münchberg (Landkreis Hof) am heutigen Freitag (06. September) kontrolliert wurden. Für den morgigen Samstag ist bereits die Abschiebung der Kontrollierten anberaumt.

Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Münchberg: Millionenprojekt „Grünes Zentrum“

Aktuell finden in Münchberg im Landkreis Hof die Bauarbeiten für das „Grüne Zentrum“ statt. Eine zentrale Anlaufstelle für Landwirte. Am heutigen Freitag (06. September) wird das Richtfest gefeiert. Das Millionenprojekt soll Anfang 2020 fertig sein. Unterschiedliche Behörden und Dienstleistungen werden sich so unter einem Dach finden lassen. Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Geschäft in Münchberg aufgebrochen: Diebesgut lag zur Abholung schon bereit

Am Dienstagmorgen (27. August) bemerkte gegen 02:25 Uhr ein Zeuge, dass die Eingangstür zu einem Geschäft in der Richard-Wagner-Straße von Münchberg nicht verschlossen, sondern nur angelehnt war. Nach der Alarmierung der Polizei stellte eine Streife vor Ort Hebelspuren an der betreffenden Tür fest.

Weiterlesen

Marktleugast: 23-Jähriger nach Motorradunfall schwer verletzt

Ein 23-Jähriger aus Münchberg (Landkreis Hof) verursachte am Samstagabend (24. August) in Marktleugast (Landkreis Kulmbach) einen schweren Motorradunfall. Dabei hätte der junge Mann nie und nimmer mit einer derartigen Maschine unterwegs sein dürfen. Der Verunfallte kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Weiterlesen

A9 / Münchberg: Mit 1,6 Promille einen Unfall verursacht

Zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall von mehreren Tausend Euro kam es am Dienstagmorgen (20. August) auf der Autobahn A9, kurz vor der Anschlussstelle Münchberg-Nord (Landkreis Hof). Ein 40-jähriger Pkw-Fahrer sorgte in Fahrtrichtung Berlin zunächst für einen Auffahrunfall und kollidierte im Anschluss mit der mittleren Leitplanke. Weiterlesen

© Bundespolizei

Hochfranken: Bundespolizei vollstreckt fünf Haftbefehle!

Fahnder der Bundespolizei vollstreckten seit Freitag (16. August) bei Kontrollen in den Landkreisen Hof und Wunsiedel fünf Haftbefehle. Die Männer wurden allesamt per Haftbefehl gesucht.

Weiterlesen

© Agilis / Uwe Miethe

Münchberg: Unbekannte wollen Fahrkartenautomaten aufbrechen

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Samstag (03. August) in einen am Bahnhof Münchberg abgestellten Triebwagen der Firma agilis ein. Die Spuren zeigen, dass die Einbrecher die im Zug verbauten Fahrkartenautomaten aufbrechen wollten. Erst am gestrigen Montag informierte die Bundespolizei über einen ähnlichen Fall im Bereich des Hauptbahnhofes Hof. Wir berichteten!

Weiterlesen

A9 in Oberfranken: Polizei stoppt rasende Trucker

Am Dienstag (30. Juli) stellte die Polizei auf der Autobahn A9 zwei schwere Verstöße gegen die Geschwindigkeitsbegrenzungen fest. Auf der Lanzendorfer Brücke bei Himmelkron (Landkreis Kulmbach) überschritt ein Lkw-Fahrer das Tempo-Limit um bis zu 40 km/h. Bei Münchberg (Landkreis Hof) lag ein Lkw-Fahrer deutlich über der zugelassenen Höchstgeschwindigkeit.

Weiterlesen

Ohne Licht mitten auf der A9: Heftiger Unfall mit zwei Autos und einem Lkw bei Gefrees

In der Nacht auf Donnerstag (18. Juli) kam es zwischen Gefrees (Landkreis Bayreuth) und Münchberg (Landkreis Hof) in Fahrtrichtung Berlin zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten. Auslöser für den Unfall war die Panne eines 59-jährigen BMW-Fahrers, der unbeleuchtet auf der Autobahn zum Stehen kam.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Wiesenfest Münchberg: Zwei Personen (17 & 19) mit Messer verletzt

Am Samstagmorgen (13. Juli) kam es kurz nach Mitternacht auf dem Münchberger Wiesenfest (Landkreis Hof) zu einer blutigen Auseinandersetzung. Die ermittelnden Kriminalbeamten aus Hof bitten um Zeugenhinweise.

Feiernde geraten aneinander

Gegen 0:15 Uhr geriet nach ersten Erkenntnissen des Kriminaldauerdienstes eine Gruppe von Festbesuchern auf dem Gelände in der Hofer Straße in Streit. Dabei erlitten ein 19-jähriger Münchberger und eine 17-jährige Jugendliche aus Weiden in der Oberpfalz blutende Schnittverletzungen durch ein Messer. Beide Verletzten mussten sich ärztlich behandeln lassen.

Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung

Die genauen Umstände der Auseinandersetzung sind derzeit noch unklar. Beamte des Kriminaldauerdienstes aus Hof haben die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben oder Hinweise auf die Beteiligten geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hof unter der Telefonnummer 09281/704-0 in Verbindung zu setzen.

© News5 / Fricke

Extreme Trockenheit in Oberfranken: Waldboden bei Münchberg in Flammen

Wegen der anhaltenden Trockenheit herrscht aktuell in Oberfranken verbreitet die zweithöchste Waldbrandstufe. Am Mittwochvormittag (03. Juli) mussten die örtlichen Feuerwehren bei Münchberg zu einem Waldbrand ausrücken. 

1.000 Quadratmeter Waldboden in Flammen

Ein Wanderer sichtete den Brand in dem Waldstück nahe Münchberg am heutigen Vormittag. Da der Brandort laut News5-Angaben tief im Wald lag, mussten die eingesetzten Feuerwehrkräfte über einen Kilometer Schlauchleitungen verlegen. Die Rettungskräfte konnten dann die Flammen rasch unter Kontrolle bringen und ablöschen. Laut Feuerwehr standen 1.000 Quadratmeter Waldboden in Flammen. Verletz wurde niemand. Eine Schadenshöhe ist bisher nicht bekannt.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

Aufnahmen vom Brandort
Waldbrand bei Münchberg: "Die Waldbrandgefahr ist sehr hoch"
Waldbrand bei Münchberg: 1.000 Quadratmeter Waldboden brennen
© Bundespolizei

A9 / Münchberg: Vier Jahre Knast statt Hochzeit mit der Traumfrau

Die Hofer Bundespolizei nahm am heutigen Montag (27. Mai) einen mit drei Haftbefehlen gesuchten Serben im Autohof Münchberg (Landkreis Hof) fest. Die Freundin, die in Slowenien auf ihren Bräutigam wartet, muss jetzt noch über vier Jahre auf eine Hochzeit verzichten. 32-Jährigen in Fernreisebus gestoppt Der Serbe befand sich in einem internationalen Fernreisebus und war laut eigenen Angaben auf dem Weg nach Slowenien zu seiner Freundin, die er demnächst heiraten wolle. Die Staatsanwaltschaften Aschaffenburg und Essen ließen wegen gefährlicher Körperverletzung, Diebstahl und Erschleichen von Leistungen nach ihm suchen. Die Haftbefehle forderten insgesamt vier Jahre und einen Monat Freiheitsstrafe und ließen keine ersatzweise Geldstrafe zu. Seine Heiratspläne muss der 32-Jährige zunächst verschieben, da ihn die Bundespolizisten in eine Justizvollzugsanstalt einlieferten. Ermittlungen wegen unerlaubter Einreise Da der Mann nur wenig Bargeld bei sich hatte und zudem Baustellenausrüstung mitführte, entfällt sein touristisches Reiserecht. Die Bundespolizei ermittelt wegen unerlaubter Einreise.
1 2 3 4 5