Tag Archiv: Neustadt bei Coburg

Das Essen schmeckte nicht: Streit zwischen Kundin & Lieferdienst in Neustadt artet aus

Ein Streit zwischen einer Kundin und einem Lieferdienst in Neustadt bei Coburg artete am Dienstagabend (30. März) aus. Nicht zufrieden war die Frau laut Polizei mit der Qualität ihres Essens. Mitarbeiter des Lieferdienstes fuhren daraufhin zur verärgerten Kundin, um den Sachverhalt persönlich zu klären. Hier kam es in der Folge zu Handgreiflichkeiten. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild / Archiv

Corona-Pandemie: Neue Schnelltestmöglichkeitin Neustadt bei Coburg

Schon ab Montag (29. März) wird es in der Frankenhalle in Neustadt bei Coburg eine neue Schnellteststelle geben. Möglich macht es eine Kooperation des Testzentrums Coburg mit dem BRK Ortsverband Neustadt und dem Kreisverband Neustadt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Neustadt bei Coburg: Schlachtabfälle illegal entsorgt

Am Montagvormittag (01. März) teilte die örtliche Straßenmeisterei der Polizei mit, dass am Pendlerparkplatz nahe Horb bei Fürth am Berg, einem Ortsteil von Neustadt bei Coburg Schlachtabfälle, liegen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Ebersdorf bei Coburg: Prügelei endet blutig

Mit einer Platzwunde und einer Schwellung am Kopf endete für einen 29-Jährigen ein Streit am Mittwochvormittag (20. Januar) in Ebersdorf bei Coburg. Da ihn ein gleichaltriger Mann dabei mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, hat die Kriminalpolizei Coburg die Ermittlungen aufgenommen.

Weiterlesen

© News5/Merzbach

Starker Schneefall in Oberfranken: Verkehrsunfälle & feststeckende Lkw

Oberfranken wurde am Dienstag (19. Januar) von starkem Schneefall und heftigen Winden überrascht. Zahlreiche Verkehrsteilnehmer hatten auf den plötzlich schneebedeckten und eisglatten Fahrbahnen zu kämpfen.

 

© News5© News5© News5© News5

Pkw kracht in Lastwagen

Laut Informationen der Nachrichtenagentur News5, verlor ein Autofahrer an der Autobahnauffahrt zur A9 bei Berg/Bad Steben (Landkreis Hof) die Kontrolle über seinen Pkw und krachte in das Heck eines Lastwagens. Zahlreiche Laster kamen auf den Straßen in der Brucker Senke bei Bruck kaum mehr voran. Die Polizei und der Winterdienst waren im Einsatz.

Lkw bleiben an Berg hängen

Auf der B4 zwischen Neustadt bei Coburg und der A73 blieben mehrere Lastwagen an einer Steigung hängen. Mit durchdrehenden Reifen versuchten die tonnenschweren Fahrzeuge vergeblich durch den drei bis vier Zentimeter hohen Schnee zu kommen.

© News5
© Polizei

Probefahrt misslingt auf schneebedeckter Straße
 
Am Nachmittag scheiterte die Wintertauglichkeitsprüfung eines Gelenkbusses an den Schneeverhältnissen im Kulmbacher Oberland. Eine Firma aus dem Landkreis wollte einem Kunden einen sogenannten Gelenkbus vorführen. Speziell die Wintertauglichkeit und das Verhalten des Busses am Berg sollte vom Interessenten getestet werden. Der erneute Wintereinbruch im Landkreis machte dem 31-jährigen „Testfahrer“ des Busses aus Sachsen dabei einen Strich durch die Rechnung. Im Ortsbereich von Guttenberg wollte der Mann den ansonsten unbesetzten Bus auf schneeglatter, ansteigender Fahrbahn anfahren. Dabei knickte der Bus im Bereich des Gelenkteils nach rechts ab und rutschte unkontrolliert in die Schneehaufen am Straßenrand. Die beiden Insassen des Busses blieben unverletzt. Nach Angaben des Halters entstand an dem Bus kein Schaden. Die Ortsdurchfahrt in Guttenberg war für fast eine Stunde gesperrt. Durch den massiven Einsatz des Streudienstes konnten neben dem Bus auch zwei festgefahrene LKW wieder befreit werden.

B4 / Neustadt bei Coburg: Verletzte und hoher Schaden nach Frontal-Crash

Ein Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkw ereignete sich am Donnerstagnachmittag (03. Dezember) auf der B4 zwischen Haarbrücken und Mönchröden (Landkreis Coburg). Ein 43 Jahre alter Mann geriet aus bislang unklarer Ursache in den Gegenverkehr, so die Polizei am Freitag. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Nach intensiven Ermittlungen: Polizei nimmt Drogendealer in Neustadt bei Coburg fest!

Nach umfangreichen Ermittlungen mit Unterstützung von Spezialeinsatzkräften aus Mittelfranken gingen am Sonntag (11. Oktober) zwei Tatverdächtige (24 und 28 Jahre) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg wegen Drogenhandel in Haft. Am Samstag (10. Oktober) beendeten die Beamten eine sogenannte „Drogenbeschafffungsfahrt“ in Neustadt bei Coburg. Während einer Verkehrskontrolle und in den anschließenden Wohnungsdurchsuchungen entdeckten die Drogenfahnder mehrere Päckchen Marihuana und Bargeld von mehreren Tausend Euro. Das teilte am Montag (12. Oktober) das Polizeipräsidium Oberfranken mit. Weiterlesen
© TVO / Archiv / Symbolbild

Du kommst hier nicht raus!: 63-Jähriger hindert vollbesetzten Bus am Weiterfahren…

Einen längeren Polizeieinsatz verursachte am Freitag (02. Oktober) ein 63-jähriger Hauseigentümer in Fürth am Berg (CO). Der Mann war genervt, dass auf seinem eigenen Hof-Grundstück immer wieder Fahrzeuge wenden. Jetzt riss bei ihm der Geduldsfaden: Kurzerhand parkte er am Morgen mit seinem Fahrzeug die Einfahrt zu und hinderte so einen Bus daran, weiterzufahren. Weiterlesen
© PI Neustadt bei Coburg

Trauriger Teddy: Wer warf den Plüschbären in den Waldfriedensee von Wildenheid?

Bei diesem Anblick schmerzen nicht nur Kinderherzen. Einen Plüschteddybären warfen unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag (30. August) in den Waldfriedensee von Wildenheid, einem Ortsteil von Neustadt bei Coburg (CO).

Kuscheltier lieblos in das Gewässer geworfen

Wie die Polizei mitteilte, bemerkte am Sonntagmorgen eine Anwohnerin das schwimmende Plüschtier in dem Gewässer. Bei dem Kuscheltier handelt es sich um einen circa einen Meter großen Teddybär eines bekannten örtlichen Familienunternehmens. Von dem dortigen Firmengelände wurde der rund 15 Kilogramm schwere Teddy in der Zeit von Samstag (17:00 Uhr) bis Sonntag (09:00 Uhr) entwendet. Anschließend wurde das Plüschtier durch die unbekannten Täter bis zum circa zwei Kilometer entfernten See gebracht und dort lieblos in das Wasser geworfen. Der speziell angefertigte Teddybär hat einen Wert von etwa 250 Euro. Die Rettung des Teddys aus seiner misslichen Lage ermöglichten Firmenmitarbeiter am frühen Montag.

  • Hinweise zu den Teddybär-Schändern nimmt die Polizeiinspektion von Neustadt bei Coburg entgegen.
© PI Neustadt bei Coburg

Neustadt b. Coburg: 22-Jähriger belästigt Frau im Zug

Ein 22 Jahre alter Mann belästigte eine bislang unbekannte Frau am Freitagmorgen (21. August) im Regionalexpress von Sonneberg in Richtung Neustadt bei Coburg. Eine Zeugin bekam den Vorfall mit und verständigte das Zugpersonal. Bei Eintreffen der Polizei war weder das Opfer noch die Zeugin vorzufinden. Die Polizei sucht derzeit nach den beiden Frauen. Weiterlesen
© FFW Neustadt bei Coburg

Waldbrand bei Neustadt bei Coburg: Zufall verhindert Schlimmeres

Zufällig entdeckten ein Landschaftsgärtner und ein Forstsachverständiger am Dienstag (28. Juli) einen Schwelbrand in einem Waldstück bei Neustadt bei Coburg und alarmierten die Feuerwehr. Trotz der schwierigen Bedingungen, konnte die Feuerwehr ein ausbreiten des Feuers verhindern.

 

© FFW Neustadt bei Coburg© FFW Neustadt bei Coburg© FFW Neustadt bei Coburg

Schwelbrand bei Vermessungsarbeiten bemerkt 

Gerade noch rechtzeitig bemerkten ein Landschaftsgärtner und ein Forstsachverständiger einen beginnenden Waldbrand Nachmittag. Die beiden Männer führten in einem Waldstück zwischen Ketschenbach und Meilschnitz Vermessungsarbeiten durch und erkannten dabei den Schwelbrand. Über die Integrierte Leitstelle informierten sie die Feuerwehr.

Feuerwehr muss Ausrüstung in schwer zugängliches Gelände schleppen 

Die FFW Neustadt und FFW Bergdorf kamen mit insgesamt 19 Kameraden an den Einsatzort. Hierzu mussten sie mitsamt ihrer Ausrüstung rund 500 Meter zu Fuß in das schwer zugängliche Gelände vordringen, bevor sie mit den Löscharbeiten beginnen konnten. Die Brandfläche von zirka 30 mal 40 Metern konnte jedoch innerhalb kürzester Zeit abgelöscht werden. Da weitere Glutnester nicht ausgeschlossen werden konnten, begann im Anschluss an die Löscharbeiten die Absuche nach Glutnestern. Die Brandursache selbst ist noch nicht geklärt.

© FFW Neustadt bei Coburg© FFW Neustadt bei Coburg© FFW Neustadt bei Coburg
© Polizeipräsidium Oberfranken

Neustadt bei Coburg: Mutmaßlicher Drogendealer festgenommen

Einen 42-Jährigen nahmen Drogenfahnder der Kriminalpolizei Coburg am Mittwochabend (08. Juli) im thüringischen Sonneberg fest. Gegen ihn hatte die Staatsanwaltschaft Coburg einen Haftbefehl wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln erwirkt. Zudem stellten die Beamten Drogen und eine Waffe sicher.

Weiterlesen
12345