Tag Archiv: Neustadt bei Coburg

© Polizeiliche Kriminalprävention

Neustadt bei Coburg: Einbrecher steigen in Wohnhaus ein

Während sich eine Frau am Mittwochnachmittag (10. Juli) beim Einkaufen befand, brachen Unbekannte in deren Zweifamilienhaus in Neustadt bei Coburg (Landkreis Coburg) ein. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

Neustadt bei Coburg: Drei Männer attackieren Frau & beschädigen ihr Auto

In Neustadt bei Coburg kam es, wie die Polizei soeben meldete, am Dienstagabend (25. Juni) zu einer Attacke auf eine Autofahrerin und ihren Wagen. Die Kriminalbeamten suchen nun Zeugen des Vorfalls.

Drei Männer greifen 37-Jährige an

Die Frau meldete sich am späten Dienstagabend bei der Polizei und gab an, dass sie gegen 20:00 Uhr in der Heubischer Straße von drei bislang unbekannten Männern attackiert wurde. Als die 37-Jährige ihren VW Touran auf einem Flurweg von der Heubischer Straße kommend Richtung Sonneberg abgestellt hatte, beschädigten die Unbekannten zunächst ihr Auto und griffen anschließend auch die Frau an. Ihr gelang zunächst die Flucht, bevor sie unweit des Tatortes erneut von den Männern angegangen wurde. Die Unbekannten zertrümmerten auch die Heckscheibe des Volkswagens und verursachten einen Sachschaden von insgesamt 10.000 Euro. Die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen im Gesicht.

Beschreibung der unbekannten Angreifer

Von den drei unbekannten Männern liegt lediglich eine vage Beschreibung vor. Sie sollen geschätzte 18 Jahre alt gewesen sein. Einer von ihnen war etwa 175 Zentimeter groß, kräftig und war mit einer kurzen braunen Hose mit auffallend weiten Taschen an der Seite bekleidet. Ein weiterer Komplize war schlank und trug eine Jacke mit Kapuze.

Polizei hofft auf Mithilfe

Nach Angaben der Autofahrerin befand sich zur Tatzeit eine Person mit einem Hund in der Nähe des „Heubischer Kreisels“, die den Vorfall bemerkt haben müsste und als wichtiger Zeuge in Frage kommt. Die ermittelnden Kriminalbeamten aus Coburg bitten um Hinweise aus der Bevölkerung. Insbesondere bitten die Ermittler, dass sich die Person mit Hund, die sich am „Heubischer Kreisel“ befand, mit den Kriminalbeamten unter der Telefonnummer 09561/645-0 in Verbindung zu setzen.

© Bundespolizei

Neustadt bei Coburg: Sonneberger findet sein gestohlenes Auto wieder

Ein 47-jähriger Mann aus Sonneberg erkannte am Dienstag (18. Juni) auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in Neustadt bei Coburg seinen Opel Zafira, der ihm tags zuvor in Sonneberg (Thüringen) gestohlen wurde. Es befanden sich jedoch andere Kennzeichen an dem Wagen. Sofort meldete er diese Entdeckung bei der Polizei.

Weiterlesen

© TVO

Neustadt bei Coburg: Zusammenstoß auf Zebrastreifen wirft Fragen auf

In Neustadt bei Coburg kam es am späten Dienstagnachmittag (18. Juni) zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Fußgänger. Der Passant wurde verletzt. Die beiden Männer kennen sich. Über den genauen Ablauf des Unfalls machen beide unterschiedliche Angaben. Die Polizei sucht daher nach Zeugen.

Weiterlesen

© News5 / Ittig

Neustadt b. Coburg: Skoda-Fahrer legt Auto aufs Dach & verletzt sich schwer

UPDATE (13:25 Uhr)

Am Sonntagabend (2. Juni) um 18:32 Uhr fuhr ein 64-Jähriger mit seinem Skoda die Coburger Straße von Haarbrücken kommend in Richtung Neustadt. Der Mann übersah einen am rechten Fahrbahnrand parkenden VW und fuhr ungebremst auf diesen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW auf einen vor ihm stehenden Jeep geschoben. Der Skoda hob vom Boden ab und schleuderte in einen weiteren Wagen auf der Gegenfahrbahn. Dieser war mit drei Personen besetzt. Der Skoda überschlug sich anschließend, landete auf dem Dach und blieb in der Fahrbahnmitte liegen. Wie sich bei der Aufnahme des Unfalls herausstellte, hatte der 64-Jährige auf seiner Fahrt laut Angaben der Polizei 2,1 Promille.

Skoda-Fahrer bei Crash schwer verletzt

Durch den Unfall wurde der Senior schwer verletzt und kam ins Krankenhaus. Der 49 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden VW musste mit Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung in eine Klinik nach Sonneberg eingeliefert werden. Seine 16 und 17 Jahre alten Mitfahrerinnen wurden leicht verletzt. Insgesamt wurden bei dem Unfall zwei Personen schwer und zwei Personen leicht verletzt. Der Schaden beträgt rund 55.000 Euro.

64-Jährigen erwartet ein Strafverfahren

Den Unfallverursacher erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkohol sowie fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall. Der Führerschein des Seniors wurde noch während der Unfallaufnahme sichergestellt. Die Fahrbahn war zweieinhalb Stunden komplett für die Unfallaufnahme gesperrt. An dem Einsatz waren neben mehreren Polizeistreifen, zehn Sanitäter, zwei Notärzte und 24 Feuerwehrleute beteiligt. Außerdem wurde vorsorglich ein Rettungshubschrauber alarmiert.

ERSTMELDUNG (09:38 Uhr)

Am Sonntagabend (2. Juni) ereignete sich vor einer Spielothek mitten im Ort (Landkreis Coburg) ein Unfall. Ein Skoda kam laut ersten Angaben von News5 vermutlich auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden VW. Der Skoda wurde dabei ausgehebelt, in die Luft katapultiert und prallte in ein parkendes Auto. Danach blieb der Wagen auf dem Dach liegen. Der Skoda-Fahrer wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert werden. Die drei Insassen des VW erlitten leichte Verletzungen. Nach ersten Angaben der Polizei war wohl Alkohol bei dem Unfall im Spiel. Der entstandene Schaden wird auf eine mittlere fünfstellige Summe geschätzt.

© News5 / Ittig© News5 / Ittig© News5 / Ittig© News5 / Ittig© News5 / Ittig© News5 / Ittig
© TVO / Symbolbild

Neustadt bei Coburg: Fahrer eines Elektro-Rollers wird bei Unfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich am Donnerstag (23. Mai) ein 21-Jähriger bei einem Unfall in Neustadt bei Coburg zu. Der junge Mann befuhr mit seinem Elektro-Roller den öffentlichen Radweg von der Straße An den Auwiesen in Richtung Mühlenstraße. Im Auslauf einer leichten Linkskurve stürzte der Mann aus unbekannten Gründen. Weiterlesen
© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Neustadt bei Coburg: Zwei Leichtverletzte bei Wohnhausbrand

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Neustadt bei Coburg erlitten zwei Bewohner am Mittwochnachmittag (22. Mai) Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 200.000 Euro. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt. Weiterlesen
© Freiwillige Feuerwehr Bergdorf

Neustadt bei Coburg: Kreisstraße nach Starkregen verschmutzt und teils unterspült

Kräftiger Starkregen führte am Sonntagabend (19. Mai) zu einer außergewöhnlichen Verschmutzung der Fahrbahn auf der Kreisstraße CO14. Zwischen Höhn (Neustadt bei Coburg) und Fischbach (Rödental) wurde die Fahrbahn - kurz nach dem Ortsausgang Höhn - auf einer Länge von rund 350 Metern mit Dreck und Geröll verschmutzt.

Straßendecke teils unterspült

Die Freiwillige Feuerwehr Bergdorf mussten mit 15 Kameradinnen und Kameraden ausrücken, um die Straße zu reinigen und eine Gefährdung für die Verkehrsteilnehmer auszuschließen. Laut der örtlichen Feuerwehr wurde durch Straße mit Erde und Steinen von einem angrenzenden Feld verschmutzt. Zum Teil wurde auch die Straßendecke unterspült. Die vollständige Beseitigung der Gefahrenstelle erfolgte laut Polizei anschließend durch die verständigte Straßenmeisterei.

© Freiwillige Feuerwehr Bergdorf© Freiwillige Feuerwehr Bergdorf© Freiwillige Feuerwehr Bergdorf© Freiwillige Feuerwehr Bergdorf

Erneute Verschmutzung am Montag

Am gestrigen Montag (20. Mai) kam es an der gleichen Örtlichkeit zu einem weiteren Einsatz der Feuerwehr. Erneut verschmutze Geröll und Schlamm nach einem Regenschauer die Straße.

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Neustadt bei Coburg: Kollision zwischen Traktor und Pkw auf der Kreisstraße

Auf der Kreisstraße CO11 kam es am gestrigen Dienstagnachmittag (07. Mai) zu einer Kollision zwischen einem Traktor und einem Pkw. Eine Autofahrerin wurde hierbei verletzt. Es entstand ein Schaden im fünfstelligen Bereich. Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Neustadt b. Coburg: Fahrradfahrer beißt & schlägt 33-Jährigen!

Attackiert wurde ein Mofafahrer (33) am Dienstagnachmittag (9. April), als dieser auf einem Radweg in Neustadt bei Coburg kurz anhielt und ein Fahrradfahrer (circa 40 Jahre) offensichtlich äußerst verärgert darüber war. Aus einer verbalen wurde plötzlich eine handfeste Auseinandersetzung.  Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Wegen Unterzuckerung: Mann sorgt für mehrere Unfälle in Neustadt b. Coburg!

Am Montagvormittag (8. April) verursachte ein Autofahrer (77) in Neustadt bei Coburg drei Zusammenstöße und überfuhr ein Verkehrszeichen. Der Grund für die Fahrweise war schnell geklärt. Der Mann erlitt gesundheitliche Probleme hinter dem Steuer. Bei den Unfällen entstand ein Gesamtschaden im fünfstelligen Bereich. Weiterlesen
© News5 / Ittig

Neustadt bei Coburg: Wagen überschlägt sich mehrfach & landet auf dem Dach

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen kam es am Donnerstagabend (4. April) in Neustadt bei Coburg. Ein Pkw-Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich im Anschluss mehrfach. Mit im Auto befand sich auch ein Kleinkind. Laut Angaben der Polizei könnte die Ursache für den Unfall der Alkoholpegel des Fahrers gewesen sein.

Pkw überschlägt sich mehrfach und landet auf dem Feld

Gegen 19:25 Uhr waren die beiden Männer (37 und 35 Jahre) mit dem Audi auf der Liebauer Straße von Mupperg kommend in Fahrtrichtung Fürth am Berg unterwegs (Landkreis Coburg). Mit im Auto befand sich ein Kleinkind (1 Jahr und acht Monate). Der Polizei zufolge streifte der Fahrer bei einer leichten Kurve mit seinem Pkw links das Bankett und verlor im Anschluss offensichtlich die Kontrolle über das Fahrzeug. Das Auto überschlug sich daraufhin mehrfach und kam auf einem Feld auf dem Dach zum Liegen.

Zwei Verletzte und eine unverletzte Person

Die Insassen konnten sich selbstständig aus dem beschädigten Auto befreien. Die beiden Männer erlitten jedoch schwere Verletzungen. Das Kind hingegen blieb unverletzt. Die Unfallbeteiligten wurden durch die eintreffenden Rettungskräfte in die Krankenhäuser nach Sonneberg und nach Coburg gebracht.

© News5 / Ittig © News5 / Ittig © News5 / Ittig © News5 / Ittig © News5 / Ittig © News5 / Ittig

Überhöhte Geschwindigkeit sowie Alkohol möglicherweise der Grund für den Unfall

Laut Angaben der Polizei sind höchstwahrscheinlich die überhöhte Geschwindigkeit und der Alkoholpegel des Fahrers die Ursache für den Unfall gewesen. Auf Anordnung der Beamten wurde bei beiden Männern eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt, da noch nicht bekannt sei, wer genau der Fahrer war.

Polizei sucht nach Zeugenhinweisen

Während den Bergungsarbeiten musste der Unfallort komplett gesperrt werden. Am Einsatzort befanden sich rund 25 Einsatzkräfte sowie vier Krankenwägen. Der Gesamtschaden belief sich auf etwa 30.000 Euro. Laut Polizei dauern die Ermittlungen zum Unfallhergang aktuell noch an.

 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Neustadt bei Coburg unter der Telefonnummer: 09568 / 94 310 entgegen.

Videos von der Unfallstelle
Schwerer Unfall in Neustadt bei Coburg: "... es könnte sein, dass der Alkohol eine Rolle spielt"
Statement von Matthias Schuhbeck, Polizei Neustadt b. Coburg
Neustadt bei Coburg: Zwei Schwerverletzte & ein unverletztes Kleinkind nach Unfall
Unkommentiertes Videomaterial vom Unglücksort
© Polizeipräsidium Oberfranken

Neustadt b. Coburg: Spaziergänger hören Schüsse im Wald

Große Aufgregung am Donnerstagvormittag (28. März) in Neustadt bei Coburg. Mehrere Spaziergänger meldeten bei der Polizei Schüsse in einem Wald gehört zu haben. Die Beamten starteten eine große Suchaktion in dem Gebiet. Polizei sucht nach dem Schützen Mit großem Personalaufwand und sogar einem Hubschrauber suchte die Polizei Neustadt gestern ein Waldgebiet nahe dem Ortsteil Ketschenbach ab. Verschiedene Spaziergänger hatten dort Schüsse gehört. Bei der Suche konnten jedoch keine Erkenntnisse gewonnen werden, dass tatsächlich eine Waffe im Gebrauch war. Beamte hoffen auf Zeugenhinweise Ebenso fanden die Beamten keine verdächtigen Personen in und um den Wald. Zeugen, die Hinweise auf mögliche Hintergründe der lauten Knallgeräusche geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09568 / 94310 an die Polizei Neustadt zu wenden.
© TVO / Symbolbild

Neustadt b. Coburg: Hoher Schaden nach Kollision zweier Pkw!

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen kam es am Dienstagnachmittag (12. März) in Neustadt bei Coburg. Eine Autofahrerin übersah einen vorfahrtsberechtigten Pkw, der daraufhin zwar ausweichen, jedoch einen Unfall nicht mehr verhindern konnte. Weiterlesen
1 2 3 4 5 6 7 8 9