Tag Archiv: Pegnitz

© News5 / Holzheimer

B85 / Pegnitz: Frontalkollision fordet einen Verletzten

ERSTMELDUNG (08. Juli, 10:05 Uhr)

Zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen kam es am Dienstagabend (07. Juli) auf der B85 an der Anschlussstelle Pegnitz im Landkreis Bayreuth. Ersten Angaben einer Nachrichtenagentur zufolge übersah ein Autofahrer beim Auffahren einen weiteren Verkehrsteilnehmer. Eine Person wurde hierbei verletzt.

Autobahnauffahrt wird komplett gesperrt

Laut News5 wollte ein roter BMW nach links auf die Autobahn in Richtung Nürnberg auffahren. Hierbei übersah der Fahrer einen weißen Audi. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Fahrer des weißen Audis soll vorsorglich in ein Krankenhaus gekommen sein. Während den Bergungsarbeiten wurde die Autobahnauffahrt gesperrt.

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus

 

Bilder von der Unfallstelle:
© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
© News5 / Holzheimer

Kollision auf der A9 bei Pegnitz: Lkw kracht in Warnleitanhänger

Am Montagnachmittag (29. Juni) krachte auf der A9 bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth) ein Sattelzug in einen Warnleitanhänger der Autobahnmeisterei Trockau. Bei der Kollision wurde der Trucker leicht verletzt. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Trucker übersieht Warnleitanhänger

Der Unfall ereignete sich auf Höhe der Rastanlage Pegnitz. Der Unfallverursacher befuhr mit seinem Gespann hierbei den rechten Fahrstreifen in Richtung Berlin. Aufgrund einer Tagesbaustelle wurde die Fahrbahn von drei auf zwei Fahrstreifen reduziert. Trotz mehrfacher Ankündigung der Spurwegnahme und einer Geschwindigkeitsbegrenzung erkannte der 49-jährige Berufskraftfahrer die Situation nicht und übersah letztlich auch das Absicherungsfahrzeug vor sich. Er fuhr von hinten auf den Warnleitanhänger auf.

Kollision verursacht großen Schaden 

Durch den Aufprall wurde der Warnleitanhänger gänzlich zerstört. Auch der Sattelzug des 49-jährigen Sachsen ist erheblich beschädigt worden. Der Mann aus Sachsen erlitt dabei nur leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 120.000 Euro. Den Kraftfahrer aus Sachsen erwartet nun ein Bußgeldverfahren.

© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer

A9 / Pegnitz: Betrunkener Trucker flüchtet nach Unfall

Am Mittwochabend (24. Juni) ereignete sich auf der A9-Rastanlage Fränkische Schweiz bei Pegnitz (BT) ein Verkehrsunfall zwischen zwei Sattelzügen. Beim Ausparken beschädigte ein 59-jähriger Trucker den Lkw eines 51-jährigen Brummi-Kollegen.

Weiterlesen
© VPI Bayreuth

200.000 Euro Schaden: Lkw prallt auf der A9 bei Pegnitz in Warnleitanhänger!

Am Dienstagvormittag (23. Juni) stieß auf der Autobahn A9 ein Sattelzug frontal in einen Warnleitanhänger der Autobahnmeisterei Trockau. Der Unfall ereignete sich zwischen der Rastanlage Pegnitz und der Anschlussstelle Trockau (BT). Es entstand ein Schaden in sechsstelliger Höhe. Glücklicherweise gab es keine Verletzten.

Trucker übersieht Warnschilder und Anhänger

Der 55-jährige Unfallverursacher befuhr mit seinem Lkw-Gespann den rechten Fahrstreifen der A9 in Richtung Berlin. Aufgrund einer Tagesbaustelle wurde die Fahrbahn zwischen der Rastanlage und der Anschlussstelle Trockau von drei auf zwei Fahrstreifen reduziert. Trotz der mehrfachen Ankündigung der Baustelle übersah der Trucker die mehrfachen Hinweise und letztlich auch das Absicherungsfahrzeug direkt vor sich.

© VPI Bayreuth

Trucker bleibt unverletzt

Der 55-Jährige fuhr frontal und ungebremst auf den Warnleitanhänger auf. Durch den Aufprall wurde dieser komplett zerstört. Der Sattelzug rollte noch einige Meter in die Baustelle hinein und kam auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Der Lkw-Fahrer aus Baden-Württemberg blieb bei dem Unfall unverletzt.

A9 zwischenzeitlich voll gesperrt

Für die Bergungs- und Reinigungsarbeiten musste die Autobahn kurzzeitig komplett gesperrt werden. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Der Gesamtschaden beläuft sich laut Polizei auf 200.000 Euro.

© TVO / Symbolbild

Mehrere Straftaten verübt: Autofahrer auf der A9 bei Pegnitz festgenommen!

Über 50 Gramm Marihuana und einen Joint entdeckten Polizisten der Bayreuther Verkehrspolizei am Freitagnachmittag (19. Juni) bei einem 25-jährigen Autofahrer auf der Autobahn A9 nahe Pegnitz (BT). Zudem stand der junge Mann unter Drogeneinfluss, beging mehrere Verkehrsdelikte und leistete bei der Kontrolle einen erheblichen Widerstand gegen die Beamten. Inzwischen sitzt der 25-jährige Wohnsitzlose in Untersuchungshaft.

Weiterlesen
© Symbolbild / Pixabay

Statt Pegnitzer Bratwurstgipfel: Tag der fränkischen Bratwurst

Dicke Grobe, dünne Feine, mit Majoran, mit Curry oder anderen Gewürzen, mit Wild- oder Lammfleisch, sogar eine vegetarische Version. Seit 2010 wurde jedes Jahr im Mai in Pegnitz die Vielfalt der fränkischen Bratwurst zelebriert. Metzgereien aus allen drei fränkischen Regierungsbezirken brutzelten traditionelle und kreative Bratwürste. Bis zu 20.000 Besucher wurden jeweils gezählt. Corona verhinderte in diesem Jahr, dass der Bratwurstgipfel in der gewohnten Form in Pegnitz stattfinden konnte. Aber dafür gibt es jetzt eine Alternative. Weiterlesen
© bayern-reporter.com/Markus Roider

Schwerer Unfall bei Pegnitz: Mutter & Kinder verletzt

Bei einem schweren Unfall auf der B2 in der Nähe von Neudorf, einem Ortsteil von Pegnitz im Landkreis Bayreuth, wurden am Dienstag (09. Juni) eine Mutter und ihre zwei Kinder verletzt. Ihr Pkw hatte sich überschlagen.

Auto gerät ins Schleudern

Die 33-Jährige war mit ihren beiden Kindern auf dem Weg von Auerbach nach Bronn, als ihr Fahrzeug, gegen 18:45 Uhr, aus unbekannten Gründen ins Schleudern gerät, sich überschlägt und anschließend auf dem Dach liegen bleibt. Ersthelfer können die Familie aus dem Auto befreien. Nach Notärztlicher Behandlung wurden sie alle in ein Krankenhaus gebracht, ihre Verletzungen sind aber nur leicht. Die Polizei und Feuerwehr sicherten die Fahrbahn. Am Fahrzeug entsand ein Sachschaden von ungefähr 5.000 Euro.

© bayern-reproter.com/Markus Roider© bayern-reporter.com/Markus Roider© bayern-reporter.com/Markus Roider
© Bundespolizei

A9 / Pegnitz: 39-Jähriger versteckt Marihuana in seiner Unterhose

Die Polizei stoppte am Montagabend (08. Juni) auf der Autobahn A9 bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth) einen Kleintransporter, der besetzt mit zwei polnischen Staatsbürgern war. Während der Kontrolle fanden die Beamten Drogen, einen Elektroschocker und einen unter Drogeneinfluss stehenden Fahrer. Weiterlesen
© News5 / Holzheimer

Werkstatt-Brand in Pegnitz: Windböen erschweren Löscharbeiten

UPDATE (21. April, 13:30 Uhr):

Rund 200 Einsatzkräfte bekämpften am Dienstagvormittag (21. April) einen Brand in einer Autowerkstatt in der "Alten Poststraße" in Pegnitz (Landkreis Bayreuth). Das windige Wetter erschwerte den Rettungskräften die Löscharbeiten. Die Brandursache ist bislang noch unklar.

Polizei sperrt die B2 komplett ab

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Werkstatt, die zu einem Autohaus gehört, bereits in Flammen. Anwesende Personen hatten sich zuvor selbstständig ins Freie gerettet. Verletzt wurde niemand. Während die Feuerwehr den Brand bekämpfte, sperrte die Polizei teilweise die Bundesstraße B2 komplett ab.

Feuerwehr gelingt es gegen Mittag die Flammen zu löschen

Der Feuerwehr gelang es gegen Mittag den Brand zu löschen. Das windige Wetter am Vormittag erschwerte die Löscharbeiten, da die Windböen den lodernden Schwelbrand stetig neu entfachten.

Brandschaden liegt im sechstelligen Bereich

Brandfahnder der Kripo Bayreuth übernahm die Ermittlungen zur bislang unklaren Brandursache. Durch das Feuer entstand ein geschätzter Schaden im sechsstelligen Bereich.

© Merzbach / Holzheimer© News5 / Holzheimer© Merzbach / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© Merzbach / Holzheimer© Merzbach / Holzheimer

EIlMELDUNG (21. April, 9:00 Uhr):

Starke Rauchentwicklung beim Brand einer Werkstatt

Wie die Polizei am Dienstagmorgen (21. April) mitteilte, kam es in einer Werkstatt in der "Alten Poststraße" in Pegnitz (Landkreis Bayreuth) zu einem Brand. Hierbei soll es zu einer starken Rauchentwicklung gekommen sein. Verletzt wurde nach ersten Angaben der Polizei niemand. Laut einer Nachrichtenagentur sei die Brandursache bislang noch unbekannt.

  • Weitere Informationen folgen!
© Symbolbild / Pixabay

Pegnitz: Bratwurstgipfel 2020 wegen der Corona-Krise abgesagt

Der ursprünglich für den Mai 2020 geplante fränkische Bratwurstgipfel in Pegnitz (Landkreis Bayreuth) ist nun auch ein Opfer der Corona-Krise geworden. Dies teilte die HWK für Oberfranken am heutigen Mittwoch (08. April) mit. Weiterlesen
© bayern-reporter.com

Corona-Teststelle in Pegnitz: Drive-In öffnet am Montag seine Türen

Am Freitagabend (27. März) wurde in Pegnitz im Landkreis Bayreuth eine Coronavirus-Teststelle eingerichtet. Sie ist als Drive-In konzipiert und öffnet ab Montag (30. März) ihre Türen.

Teststelle an der Berufsfachschule der Hotelfachschule

Mit Unterstützung durch das Gesundheitsamt und der Kassenärztlichen Vereinigung (KVB) richtete der Landkreis Bayreuth an der Berufsfachschule der Hotelfachschule die zentrale Corona-Teststelle ein. Diese wird von Montag bis Freitag von jeweils 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr besetzt sein.

Arzt meldet bei Corona-Verdacht betroffene Person bei der Teststelle an

Bei Verdacht einer Infektion mit dem Corona-Virus wird empfohlen, sich zunächst nur telefonisch mit dem Hausarzt oder dem Ärztlichen Bereitschaftsdienst (Telefon 116 117) in Verbindung zu setzen. Stellt der Arzt einen medizinisch begründeten Corona-Verdacht fest, erfolgt durch diesen eine Anmeldung der betroffenen Person bei der Teststelle.

© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com

"Wir betreiben keine Teststationen, die frei angefahren werden können, weil jemand denkt, er könnte sich einmal testen lassen", sagt Dr. Iris Fuchs vom Landratsamt Bayreuth. Sonst bestehe die Gefahr, dass die Menschen, die wirklich getestet werden müssen, untergehen. Wer zum Abstrich kommen soll, entscheiden die Vertragsärzte der KVB. Das heißt, die Haus- und Fachärzte informieren ihre Patienten und bestellen sie hin, wenn der Verdacht auf eine Infektion besteht.

Kapazitäten der Teststelle könnten noch erweitert werden

Ausgelegt sei die Pegnitzer Teststation derzeit für 200 Testungen in drei Stunden, sagt Dr. Iris Fuchs vom Landratsamt Bayreuth. Zwei Ärzte der Kassenärztlichen Vereinigung entnehmen in dieser Zeit bei den Betroffenen tiefe Nasen - und Rachenabstriche, die dann laut Angaben von bayern-reporter.com in der Folge über einen eingerichteten Fahrdienst in ein Labor nach Unterfranken gebracht werden. Dr. Fuchs berichtete in einem exklusiven Pressegespräch mit Bayern-Reporter, dass man die Kapazitäten auch noch erweitern könnte. Es sei denkbar, dass die Teststrecke auch am Vormittag genutzt werde, beispielsweise durch niedergelassene Hausärzte und Fachärzte. "Wir werden sehen, wie sich alles einspielt", sagt Fuchs.

 

 

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Hotelfachschule Pegnitz: Neuer Bachelor ab Juli 2020

Ab Juli gibt es in Pegnitz den Titel „Bachelor Professional“ mit dem Abschlusszeugnis zum staatlich geprüften Hotelbetriebswirt. Das meldet das Landratsamt Bayreuth am heutigen Vormittag (24. März). Es handelt sich um ein neues, zusätzliches innovatives Angebot, das erstmals in Bayern umgesetzt wird. Wie Schulleiter Christian Länger berichtet, werden mit dem bayerischen Kultusministerium derzeit Inhalte und Stundentafeln erarbeitet. Abgeschlossene Ausbildung und Berufserfahrung erforderlich Aufnahmevoraussetzung ist eine abgeschlossene Ausbildung in einem Ausbildungsberuf des Hotel- und Gaststättengewerbes und eine anschließende einschlägige Berufstätigkeit von mindestens drei Jahren. Mit ausreichenden Leistungen in der Abschlussprüfung zum Gastronomen soll gleichzeitig der theoretische Teil der Meisterprüfung im Gastgewerbe als Küchenmeister, Restaurantmeister oder Hotelmeister erfüllt sein. Diese betriebswirtschaftliche Weiterbildung auf Meisterniveau bereitet in nur einem Jahr auch auf die Übernahme von Führungspositionen, aber genauso auch auf die erfolgreiche selbstständige Leitung des eigenen Unternehmens vor. Auch Änderungen an Berufsfachschule für Hotelmanagement Wie Landrat Hübner in der Sitzung des Kreisausschusses berichten konnte, wird es auch an der Berufsfachschule für Hotelmanagement ab dem neuen Schuljahr Änderungen geben. Sie soll als dreijährige Berufsfachschule für Hotel- und Tourismusmanagement umstrukturiert werden mit dem Abschluss als staatlich geprüfter Assistent (m/w) für Hotel- und Tourismusmanagement und dem gleichzeitigen Erwerb der Fachhochschulreife. Die Absolventen können dann entweder sofort in einen Beruf in der Hotel- und Tourismusbranche wechseln oder mit der Fachhochschulreife das erworbene Wissen in einem Studium vertiefen. Mittlerer Schulabschluss künftig erforderlich Voraussetzung für die Aufnahme ist künftig der mittlere Schulabschluss und nicht mehr, wie bisher in der zweijährigen Berufsfachschule – das Abitur. Im Gegensatz zu einer Privatschule ist die Ausbildung an der Berufsfachschule des Landkreises Bayreuth weiterhin gebührenfrei. Ausbildungsbeihilfe wird nach den Richtlinien des Bundesausbildungsförderungsgesetzes als Zuschuss gewährt. Die schulische Ausbildung wird in der Berufsfachschule kombiniert mit einem Betriebspraktikum von insgesamt 20 Wochen in jedem Jahr. Dies kann in Hotelbetrieben in der Region, im europäischen Raum, aber auch weltweit mit Mitteln aus dem Mobilitätsprogramm Erasmus+ gefördert werden. Die Pegnitzer Schule ist für die langjährige und qualitativ hochwertige Betreuung von Auslandsaufenthalten seit dem Jahr 2011 mit einem Qualitätszertifikat und der Erasmus+–Mobilitätscharta ausgezeichnet, betonte Schulleiter Länger. Auch beim Erwerb von Zusatzqualifikationen wie der Ausbildereignungsprüfung, Fremdsprachenzertifikaten und der Anrechnung der Ausbildungsleistungen auf ein verkürztes Studium in der Hotel- und Tourismusbranche habe das Kollegium in Pegnitz die längste Erfahrung in Bayern. Interessenten können sich über die Homepage der Schule über alle bestehenden und neuen Angebote informieren. Größte Hotelfachschule Bayerns Die Hotelfachschule Pegnitz bildet als nach wie vor größte Hotelfachschule in Bayern seit 30 Jahren Führungskräfte für die Hotelbranche aus. „Unsere Absolventen“, so Landrat Hermann Hübner, „können herausragende Karrieren in der Hotelbranche auf der ganzen Welt vorweisen.“

A9 / Pegnitz: Lkw kollidiert mit Warnleitanhänger!

Ein Lkw-Fahrer stieß am Montagmittag (16. März) auf der Autobahn A9, kurz nach der Anschlussstelle Trockau (Landkreis Bayreuth), mit einem Warnleitanhänger der Autobahnmeisterei zusammen. Der Anhänger sicherte für Forstarbeiten die rechte Spur der Autobahn ab. Weiterlesen
© bayern-reporter.com

Pegnitz: Lkw kommt von der Fahrbahn ab & streift mehrere Bäume

ERSTMELDUNG (16:59 Uhr):

Am Montagnachnachmittag (09. März) kam ein Lkw zwischen Pegnitz und Plech (Landkreis Bayreuth) von der Fahrbahn ab und touchierte mehrere Gegenstände sowie Bäume und Sträucher. Laut ersten Informationen von bayernreporter.com wurde die Polizei drei Stunden später vom Unfall informiert.

Lkw-Fahrer touchiert eine Mauer, einen Wegweiser, mehrere Bäume und Sträucher

Gegen Mittag soll der Lkw-Fahrer im Bereich der Abzweigung zum Wildtiergehege in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sein. Nach ersten Informationen touchierte der Fahrer eine Mauer, einen Wegweiser, mehrere Bäume und Sträucher. Er hinterließ eine Schneise von 20 Metern und bohrte sich ins Unterholz.

Polizei erfährt drei Stunden später vom Unfall

Waldarbeiter mussten das Fahrzeug freischneiden und Platz für den Bergungsdienst machen. Laut bayernreporter.com informierten die Beteiligten drei Stunden später die Polizei, nachdem sie merkten, dass eine Straßensperrung unerlässlich war. Die Arbeiten fanden in einer scharfen Kurve statt. Für die Bergungsarbeiten wurde ein Autokran aufgestellt.

Unfallursache bislang unbekannt

Gegen 18:30 Uhr konnte die Unfallstelle geräumt und der Lkw abgeschleppt werden. Zur Unfallursache und zum Zustand des Lkw-Fahrers sind bislang keine Details bekannt.

 

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus
© bayern-reporter.com
12345