Tag Archiv: Sandkerwa

Bamberg: „Einsatzreich“ – Polizei zieht Fazit zur Sandkerwa

„Einsatzreich“, so lautet die Bilanz der Bamberger Polizei zur diesjährigen Sandkerwa. In den letzten Tagen waren die Polizisten wiedermal fleißig im Einsatz. Unterstützt wurden die Ordnungshüter dabei täglich von jungen Kollegen der Bereitschaftspolizei bzw. von Kollegen der Einsatzeinheiten aus Bamberg, Bayreuth, Hof und Coburg. Die polizeilichen Einsätze sind, trotz des verregneten Sonntags, im Vergleich zum Vorjahr leicht angestiegen.

Polizei zählt 97 Einsätze

Die Inspektion verzeichnete insgesamt 97 Einsätze bei der diesjährigen Sandkerwa. Im Jahre 2012 waren es noch 89 an der Zahl. Die Nacht zum Samstag war dabei mit 30 Einsätzen besonders hoch belastet. Erfreulich ist der Rückgang der Gewaltdelikte. Waren es im letzten Jahr noch 16 Körperverletzungen, mussten die Beamten in diesem Jahr nur 10 derartige Delikte bearbeiten. Auffallend war jedoch eine deutliche Steigerung der Diebstähle auf 13 Fälle. Hier wurden neben einem Kleinkraftrad, einem Fahrrad und Wahlplakaten hauptsächlich Verkehrseinrichtungen unberechtigt mitgenommen.

Sehr gute Aufklärungsquote der Polizei

Fast alle Täter wurden ermittelt und werden strafrechtlich wegen Diebstahls zur Verantwortung gezogen. Sie waren allesamt nicht unerheblich alkoholisiert. Während der Sandkerwa mussten die Einsatzkräfte insgesamt 17 Personen in Polizeigewahrsam nehmen. Einerseits, um sie auszunüchtern, andererseits, um bevorstehende Straftaten zu verhindern.

 


 

 

Bamberger Sandkerwa: Durchwachsene Bilanz

Nach fünf Tagen endete gestern Abend die 63. Bamberger Sandkerwa mit einer durchwachsenen Bilanz. Wegen dem extrem verregneten Sonntag schlossen die meisten Stände und Bars schon 19 Uhr, die Besucher blieben aus. Die in den letzten Jahren immer wieder erreichte Besucherzahl von 300tausend ist deshalb nicht erreicht worden. Eine genaue Zahl haben die Veranstalter aber nicht. Außerdem beklagt die Organisationsleitung, dass die ansässige Gastronomie und „illegale“ Flyerverteiler, für ein erhöhtes Müllaufkommen sorgten.
Die Polizei spricht von einer friedlichen Sandkerwa. Nur eine Auseinandersetzung hebt sie hervor. Ein stark angetrunkener 19-jähriger schlug nach einer Diskussion einen Polizeibeamten und musste überwältigt werden. Ansonsten kam es zu keinen nennenswerten Vorfällen. Mehr ab 18.00 Uhr in “Oberfranken Aktuell“.

 



 

Sandkerwa Bamberg: Feuchtfröhliches Fischerstechen

Als feuchtfröhliches Vergnügen hat sich das diesjährige Fischerstechen in Bamberg erwiesen. Diesmal wurden nicht nur die Fischerstecher selbst, sondern auch die Bootsfahrer und die Zuschauer nass. Bei strömenden Regen verteidigte Dominik Kropf seinen Titel. Im Endkampf besiegte der junge Bamberger seinen Kontrahenten von den Schlierseer Buam. Zum ersten Mal hat auch das Bamberger Sandmadla am Fischerstechen teilgenommen. Die Bilder dazu gibt es ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Bamberg: Startschuss für die 63. Sandkerwa

Die 63. Bamberger Sandkerwa ist eröffnet! Oberbürgermeister Andreas Starke stach am Abend das erste Fass Bier mit zwei Schlägen an. Bis Montagabend werden rund 300.000 Besucher erwartet. Damit ist die Sandkerwa oberfrankenweit das größte Altstadtfest. Die Sandkerwa ist weit über die Region hinaus berühmt. Das einmalige Ambiente in den verwinkelten Gassen des Weltkulturerbes lockt Besucher aus ganz Deutschland nach Bamberg. Mehr dazu ab 18.00 Uhr in Oberfranken Aktuell“.

 


 

 

Exklusiv: TVO trifft Christian Ude (SPD) zum Interview

Der Münchner Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) war am Donnerstagabend unter den Festgästen bei der Eröffnung der Bamberger Sandkerwa. Der Spitzenkandidat der SPD bei der anstehenden Landtagswahl durfte sich eine Kostprobe fränkischer Fest- und Feiertradition holen. Bevor er allerdings mit Oberbürgermeister Andreas Starke zum Anstich lief, haben wir ihn getroffen. Im Biergarten des Kongress-Hotels in Bamberg sprach TVO-Redaktionsleiter Frank Ebert mit Christian Ude nicht nur über seine Visionen und Ziele, sondern auch darüber, wie Hof ins Erzgebirge kommen konnte und warum er mit seinem Hofer Oberbürgermeister-Kollegen auf Kriegsfuß steht. Mehr dazu ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

Das komplette 30-minütige Interview mit dem SPD-Spitzenkandidaten können Sie am Samstag (24. August) bei uns im Programm sehen. Die Erstausstrahlung ist um 18:30 Uhr.

 


 

 

Bamberg: 63. Sandkerwa beginnt am Donnerstag

Ab dem Donnerstag steht Bamberg und seine Gäste wieder Kopf. Das traditionelle Bamberger Volksfest, die Sandkerwa, geht in die 63. Austragung. An den kommenden fünf Tagen werden wieder Hunderttausende Gäste das Fest besuchen. Es zählt damit zu den größten Volksfesten im Freistaat. Die Vorbereitungen sind auf der Zielgeraden. Wir haben die letzten wichtigen Handgriffe mit der Kamera eingefangen. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

12