Tag Archiv: Sanierung

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bindlacher Berg / Bad Berneck: Fahrbahnerneuerung der Staatsstraße 2460

Ab Montagmorgen (06. April / 07:30 Uhr) beginnen die Bauarbeiten für die Erneuerung der Fahrbahndecke der Staatsstraße 2460 (ehemalige B2). Die Staatsstraße erhält ab dem Kreisverkehr Bindlacher Berg bis zum Ortseingang Bad Berneck (BT) auf einer Länge von rund 5,8 Kilometer eine neue Fahrbahndecke. Dies teilte das Staatliche Bauamt Bayreuth mit.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Trieb & Hochstadt am Main: B173 wird für Fahrbahnsanierung gesperrt!

Ab dem 1. April wird bis voraussichtlich 24. April die Fahrbahn der Bundesstraße B173 in der Ortsdurchfahrt von Trieb (LIF) und auf der Strecke von Hochstadt am Main (LIF) bis zum Zettlitzer Kreuz erneuert. Die Bauzeit soll für den rund zwei Kilometer langen Bauabschnitt rund drei Wochen andauern, so das Staaatliche Bauamt Bamberg. Die Kosten für die rund zwei Kilometer lange Baustrecke belaufen sich auf rund 500.000 Euro.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Schirnding: Bauarbeiten an der B303 gehen weiter

Die Bauarbeiten für die zweite Fahrbahn der Ortsumgehung Schirnding (WUN) gehen mit dem aktuell vergebenen letzten Baulos weiter voran. Dies teilte das Staatliche Bauamt Bayreuth am Freitag (05. März) mit. Die Vergabe beinhaltet die Herstellung der zweiten Fahrbahn der Bundesstraße B303 im Bereich der Ortsumgehung Schirnding und den Bau des neuen Brückenbauwerks im Bereich der Anschlussstelle Schirnding-Mitte. Anschließend wird auch die Staatsstraße 2178 zwischen Hohenberg und Schirnding erneuert und erhält einen Geh- und Radweg.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild / Archiv

B15 / Hof: Teilfreigabe der Ernst-Reuter-Straße!

Ab dem kommenden Montag (18. November) wird die Verkehrsführung der großen Straßenbaustelle in der Hofer Ernst-Reuter-Straße (Bundesstraße B15) geändert. Dies teilte das Staatliche Bauamt Bayreuth am Donnerstag mit. Die grundhaft sanierte Fahrbahn in Richtung Rehau (Landkreis Hof) wird im Bereich von der Jahnstraße bis zum Wölbattendorfer Weg wieder für den Verkehr freigegeben.

Weiterlesen

© Pixabay / Collage

Sanierung abgeschlossen: B85 wird zwischen Gundelsdorf & Kronach freigegeben

Am Freitag (15. November) werden die Straßenbauarbeiten an der Bundesstraße B85 zwischen Gundelsdorf und Kronach abgeschlossen. Wie das Staatliche Bauamt am Mittwoch mitteilte, wird im Laufe des Nachmittags die Vollsperrung der B85 in dem Bereich aufgehoben.

Weiterlesen

© Stadt Hof

Hof: Hochhaus am Bahnhofsplatz wird wieder mit Leben erfüllt!

Lange Jahre stand das Hochhaus am Bahnhofsplatz in Hof leer. Eigentümer und Projektentwicklung waren gewillt, das verwaiste Gebäude wieder mit Leben zu erfüllen. Als es der Stadt Hof gelang, geeignete Mietanfragen auf dieses Objekt zu lenken, folgt derzeit die Umsetzung des Projektes aus dem Bereich Leerstandsmanagement.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bauarbeiten auf der A93: Anschlussstelle Marktredwitz-Süd gesperrt

Im Zuge der bereits laufenden Fahrbahnerneuerung und der Instandsetzung der vor Ort befindlichen Bauwerke auf der Autobahn A93 –  zwischen den Anschlussstellen Wunsiedel und Pechbrunn – wird eine Sperrung der Anschlussstelle Marktredwitz-Süd in Fahrtrichtung Hof nötig.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Zwischen Litzendorf & Schammelsdorf: Staatsstraße wird erneuert

Am Montag (16. September) beginnt das Staatliche Bauamt Bamberg mit der Erneuerung der Staatsstraße 2210 zwischen Litzendorf und Schammelsdorf (Landkreis Bamberg). Die Staatsstraße wird aus diesem Grund vollständig gesperrt. Der Verkehr wird somit über Pödeldorf umgeleitet. Die Umleitung wird entsprechend ausgeschildert werden. Die Sperrung wird voraussichtlich bis zum 30. November andauern.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / TVO (Collage)

A93: Baustelle zwischen den Anschlussstellen Wunsiedel & Pechbrunn

Auf der Autobahn A93 beginnt ab dem kommenden Samstag (17. August) die zweite Hälfte der Bauphase zwischen den Anschlussstellen Wunsiedel und Pechbrunn. Nachdem in den vergangenen neun Wochen die Fahrbahn in Fahrtrichtung Regensburg saniert wurde, folgt
nun die Erneuerung der Gegenfahrbahn. Die Maßnahme soll voraussichtlich Anfang November abgeschlossen werden.

Weiterlesen

© Privat via Facebook

A9 / Lanzendorfer Brücke: Sanierung der Gegenfahrbahn ab Samstag

Zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen könnte es am Wochenende an der Lanzendorfer Talbrücke bei Himmelkron (Landkreis Kulmbach) kommen. Ab Montag (22. Juli) beginnt die Sanierung der Fahrbahn in Richtung Norden. Im Vorfeld kommt es durch die Umleitung der Fahrbahnen am Samstag (20. Juli) teilweise zu Vollsperrungen von Zufahrten und Zubringern.

Weiterlesen

© Erzbistum Bamberg / Burg Feuerstein

Ebermannstadt: Sanierung von Burg Feuerstein schreitet voran

Es geht vorwärts mit den Renovierungsarbeiten auf der Burg Feuerstein bei Ebermannstadt (Landkreis Forchheim). Nach der ersten Bauphase konnte nun auch die zweite Bauphase der Sanierung erfolgreich abgeschlossen werden.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild / Archiv

Staugefahr an der A9-Anschlussstelle Hof-West: Sanierung der Überführungsbrücke der B15

Wie die Autobahndirektion Nordbayern mitteilte, beginnen die Sanierungsarbeiten an der Überführung der Bundesstraße B15 über die Autobahn A9 an der Anschlussstelle Hof-West am Montag, den 24. Juni 2019. Die Baumaßnahmen sollen voraussichtlich bis Oktober 2019 gehen. Die Autobahndirektion Nordbayern warnt vor Verkehrsbehinderungen während der Stoßzeiten im Baustellenbereich.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Autobahn A9: Sperrung der Anschlussstelle Trockau

Im Zuge der bereits laufenden Fahrbahnerneuerung und Instandsetzung von Bauwerken zwischen dem Parkplatz Sophienberg und
der Tank- und Rastanlage Fränkische Schweiz auf der Autobahn A9 wird nun die Sperrung der Anschlussstelle Trockau (Landkreis Bayreuth) in Fahrtrichtung Berlin erforderlich. Diese teilte die Autobahndirektion Nordbayern am Donnerstag (06. Juni) mit.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Autobahn A93: Sanierungsarbeiten zwischen Wunsiedel und Pechbrunn

Auf der Autobahn A93 beginnt am morgigen Freitag (7. Juni) die Hauptbauphase für den Streckenabschnitt zwischen den Anschlussstellen Wunsiedel und Pechbrunn. Begonnen wird mit der Fahrbahn in Fahrtrichtung Regensburg. Nach deren Fertigstellung Mitte August folgt die Erneuerung der Gegenfahrbahn in Richtung Hof. Die Gesamtmaßnahme soll voraussichtlich Anfang November 2019 abgeschlossen werden. Die Kosten hierbei belaufen sich auf rund 16 Millionen Euro.

Weiterlesen

© TVO / Archiv

Memmelsdorf: Schloss Seehof wird für 12,5 Millionen Euro saniert

Das Schloss Seehof in Memmelsdorf bei Bamberg wird umfangreich saniert. Der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags gab am heutigen Vormittag (9. Mai) grünes Licht. Der Bauauftrag wurde für 12,5 Millionen Euro erteilt.

Umfangreiche Sanierungsarbeiten stehen an

Im Zuge der Baumaßnahmen werden zum Beispiel die Schieferdeckung mit Dachschalung, sowie die oberhalb der Dachdeckung sichtbaren Kaminkopfattrappen erneuert. Die Instandsetzung erfolgt überwiegend durch zimmermannsmäßige Reparaturen, die noch vorhandene bauzeitliche Holzschalung aus der Barockzeit wird erhalten. Daneben sollen Arbeiten an der Fassade und an den historischen Fenstern und Fensterläden durchgeführt werden. Im Schlosspark werden die beiden noch im Original aus Sandstein erhaltenen Figurengruppen sowie die Obelisken restauriert und die Kaskade mit der Treppenanlage instandgesetzt.

Einst Sommerresidenz der Bamberger Fürstbischöfe

Das von 1687 bis 1696 errichtete Schloss Seehof war die Sommerresidenz der Bamberger Fürstbischöfe. Die Bauarbeiten zu der Vierflügelanlage mit den markanten Ecktürmen erfolgten nach Plänen des aus Oberitalien stammenden Architekten Antonio Petrini. Der Barockgarten wurde Anfang des 18. Jahrhunderts angelegt und später mit mehr als 400 Sandsteinfiguren von Ferdinand Tietz ausgestattet, der auch für den Hofgarten Veitshöchheim tätig war. Nach der Säkularisation 1803 kam das Anwesen in Privatbesitz. Erst 1975 gelangten Schloss und Park Seehof in den Besitz des Freistaats Bayern. In den Jahren danach erfolgte eine Restaurierung der gesamten Anlage durch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege, das auch heute noch eine Dienststelle im Gebäude unterhält. 2003 wurde Seehof der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen übertragen.

Großer Besuchermagnet im Raum Bamberg

Das Ensemble Seehof mit Schloss, Garten und Wasserspielen ist eine überregional bekannte Besucherattraktion. Für Besucher sind neun Schauräume des restaurierten Appartements der Fürstbischöfe zugänglich, darunter der „Weiße Saal“ mit dem virtuosen Deckengemälde von Giuseppe Appiani. Von der Pracht des einstigen Rokokogartens zeugen unter anderem die wiederhergestellte Kaskade mit ihren Wasserspielen sowie einige erhaltene Sandsteinskulpturen von Ferdinand Tietz. Das Schloss soll während der vorgesehenen Baumaßnahme durchgängig für Besucher geöffnet sein.

1 2 3 4 5 6 7 8