Tag Archiv: Seniorin

© Pixabay / Symbolbild

Schwerverletzte in Igensdorf: Mountainbiker (15) kollidiert mit 82-Jähriger

Ein Mountainbike-Fahrer (15) stieß am Mittwochabend (04. November) in Igensdorf auf dem Gehweg mit einer 82 Jahre alten Dame zusammen. Die Seniorin kam verletzt in ein Krankenhaus. Wie sie herausstellte, war die Beleuchtung am Rad des Jugendlichen defekt. Weiterlesen

B15 / Hof: Autofahrer versperren Geisterfahrerin (82) den Weg

Aufmerksame Autofahrer versperrten am Montagmittag (19. Oktober) auf der B15 bei Moschendorf (Landkreis Hof) einer 82-jährigen Geisterfahrerin den Weg und verhinderten somit Schlimmeres. Die Polizei sucht derzeit nach Verkehrsteilnehmern, die gefährdet wurden. Weiterlesen

© Pixabay

Masken-Streit in Bamberg: Seniorin bedroht & bespuckt

Die Polizei ermittelt zu einem Vorfall, der sich am Freitagnachmittag (16. Oktober) in Bamberg zugetragen hat. Eine 68 Jahre alte Frau soll von einem jüngeren Pärchen beleidigt, bedroht und bespuckt worden sein. Im Mittelpunkt der Auseinandersetzung stand das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Abzockversuch in Neunkirchen am Brand: Enkelin entlarvt falsche Polizisten

„Falsche Polizeibeamte“ hatten es am Dienstagvormittag (06. Oktober) auf das Geld einer Seniorin (76) in Neunkirchen am Brand (Landkreis Forchheim) abgesehen. Beinahe wäre die 76-Jährige um eine fünfstellige Summe erleichtert geworden, wenn nicht die Enkelin das Telefonat mitbekommen hätte. Somit konnte die Geldübergabe verhindert werden. Die Polizei Oberfranken warnt die Bevölkerung vor dieser Betrugsmasche. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: Betrüger bringen 90-jährige Seniorin um ihr Erspartes

Telefonbetrüger erbeuteten am Dienstag (29. September) von einer 90-Jährigen einen mittleren fünfstelligen Bargeldbetrag. Die Täter wendeten hierzu eine gängige Betrugsmasche an und gaben sich als Polizisten aus. Ihr Erspartes wird die Seniorin wohl nicht mehr wiedersehen.

Weiterlesen

© TVO

Akt der Gewalt in Marktredwitz: Tötete ein 17-Jähriger eine pflegebedürftige Seniorin (92)?

Nachdem eine 92 Jahre alte Frau am Sonntagmorgen (20. September) in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) tot in ihrem Einfamilienhaus gefunden wurde, (Wir berichteten!) ermittelte die Kripo Hof jetzt einen 17-Jährigen als Tatverdächtigen. Die Obduktion ergab, dass die Frau durch massive Gewalteinwirkung starb. Der Jugendliche sitzt inzwischen wegen Verdachts des Totschlags in Haft. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Weißdorf: Hilfsbereite Rentnerin übergibt Geld an vermeintliche Enkelin

Eine Seniorin übergab am Donnerstagnachmittag (06. August) in Weißdorf (Landkreis Hof) einem bislang Unbekannten einen fünfstelligen Eurobetrag, da sie dachte, sie würde ihrer vermeintlichen Enkelin in einer Notlage helfen. Die Dame wurde Opfer eines Enkeltrickbetrugs. Die Kripo Hof sucht nach Zeugen.  Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Auf frischer Tat festgenommen: Falsche Polizeibeamte in Coburg

Wie die Polizei am Montag (03. August) bekannt gab, nahm sie am Donnerstagvormittag (30. Juli) im Coburger Stadtgebiet zwei Täter (22 und 26 Jahre) der Betrugsmasche „Falsche Polizeibeamte“ fest. Die beiden Betrüger hatten zuvor eine 92 Jahre alte Frau um ihr Erspartes gebracht. Nachdem die Seniorin sich an die Polizei wendete, konnten die Beamten verdeckt auf frischer Tat die Täter festnehmen. Beide Männer sitzen inzwischen in Untersuchungshaft. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Betrug in Eggolsheim: Falsche Polizisten locken Seniorin in die Falle

Bargeld im unteren fünfstelligen Eurobereich erbeuteten am Dienstagmittag (28. Juli) Betrüger in Eggolsheim (Landkreis Forchheim), die sich zuvor am Telefon als Polizeibeamter beziehungsweise Staatsanwalt ausgegeben hatten. Das Fachkommissariat der Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe. Wiederholt warnt die Oberfränkischen Polizei vor dieser Betrugsmasche.

Weiterlesen

© Quelle: Pixabay / Symbolfoto

Coburg: Auto kracht ungebremst gegen Hauswand

Aufgrund von gesundheitlichen Problemen einer 79 Jahre alten Autofahrerin, kam es am Mittwoch (15. Juli) zu einem schweren Verkehrsunfall in Coburg. Die Fahrerin krachte mit ihrem Auto gegen eine Hauswand und wurde dabei verletzt.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Falsche Polizeibeamte in Kulmbach: 72-Jährige übergibt Betrügern ihr gesamtes Erspartes

Trickbetrügern gelang es mit der Masche der "Falschen Polizeibeamten" eine 72-jährige Dame in Kulmbach Anfang Juni um ihr gesamtes Erspartes zu bringen. Laut Polizei betrogen sie die Dame um einen hohen sechsstelligen Betrag. Nachdem die Betrüger versucht hatten, die Seniorin zur Überschreibung ihres Wohnhauses zu bringen, kontaktierte das Opfer die echte Polizei. Die Kripo Bayreuth nahm die Ermittlungen auf. Die Polizei warnt die Bevölkerung erneut vor dieser Betrugsmasche.

Vermeintliche Kripo behauptet, dass das Geld der Seniorin auf der Bank nicht mehr sicher sei

Die 72-jährige Kulmbacherin erhielt Anfang Juni einen vermeintlichen Anruf von der Kripo Kulmbach. Die Betrüger erzählten ihr, dass ihr Erspartes auf der Bank nicht mehr sicher sei und sie es lieber abheben sollte. Nachdem sie dieser Anregung nachkam, behauptete der falsche Kommissar, dass es sich bei dem ausbezahlten Geld um Falschgeld handeln würde und bot die Abholung durch einen Polizisten an. Mit der gleichen Behauptung gelang es den Betrügern, die 72-Jährige zu zwei weiteren Geldübergaben zu bewegen. Laut Polizei übergab die Seniorin einen hohen sechstelligen Eurobetrag. Zudem versuchten die Betrüger, die Seniorin zur Überschreibung ihres Wohnhauses zu bringen. Ein Pressebericht über einen ähnlichen Fall, motivierte die Seniorin, die echte Polizei zu kontaktieren.

Aktuell-Bericht vom Donnerstag (16. Juli 2020)
Telefon-Abzocke in Oberfranken: So schützt man sich am besten!

Trickbetrüger schlagen immer wieder mit Maschen zu 

Laut Polizei handelt es sich bei dieser Betrugsmasche um keinen Einzelfall. Immer wieder würden Trickbetrüger versuchen, mit dieser oder ähnlichen Masche an das Geld ihrer Opfer zu gelangen. Die Oberfränkische Polizei rät daher:

  • Seien Sie misstrauisch bei Anrufen, die Ihre finanzielle und/oder persönliche Situation betreffen.
  • Lassen Sie sich nicht von einer vertrauenserweckenden Rufnummer auf dem Display in die Irre führen.
  • Lassen Sie sich zeitlich und emotional nicht unter Druck setzen.
  • Erkundigen Sie sich nach dem Namen des Anrufers, der Adresse und einer Rückrufnummer. Notieren Sie sich diese Angaben.
  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
  • Informieren Sie auch ältere Verwandte und Nachbarn von dieser Betrugsmasche.
  • Wenn Sie Zweifel haben, sprechen Sie mit Verwandten, dem Ansprechpartner ihres Kreditinstituts oder informieren Sie die Polizei. In dringenden Fällen wählen Sie den Notruf 110.
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Kulmbach: 81-Jährige übergibt hohen Geldbetrag an falsche Polizeibeamte

Betrüger gaben sich am vergangenen Wochenende und am Montag (08. Juni) in Kulmbach als falsche Polizeibeamte aus und erbeuteten einen hohen fünfstelligen Eurobetrag. Eine 81-Jährige aus dem Kulmbacher Ortsteil Ziegelhütten wurde Opfer des Betrugs. Die Oberfränkische Polizei warnt erneut vor dieser Betrugsmasche. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Lautertal: Vermisste Seniorin wohlbehalten aufgefunden

Glücklich endete am Freitag (05. Juni) die Suche nach einer dementen 81-Jährigen in Lautertal (CO). Die Seniorin verließ in einen unbeobachteten Moment das Wohnanwesen. Nachdem die Familie, die mit in dem Anwesen wohnt, nach einer Suche von vier Stunden die Frau immer noch nicht gefunden hatten, informierten Familienangehörige die Polizei.

Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Bamberg: Corona-Krise ausgenutzt – Unbekannte geben sich als Pfleger aus

Am Freitagvormittag (03. April) verschafften sich zwei Personen Zugang zur Wohnung einer Seniorin in Bamberg, indem sie sich als neue Ersatzpflegekräfte des Roten Kreuz ausgaben. In der aktuellen Corona-Krise werden Pflegekräfte dringend gebraucht. Die Seniorin schöpfte keinen Verdacht. Während eine Person die Seniorin in ein Gespräch verwickelte, inspizierte  die andere den Rest der Wohnung und entwendete Schmuck.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

123456