Tag Archiv: stecken geblieben

© Polizei

Himmelkron: Lkw bleibt in enger Kurve stecken

Ein Lkw beschädigte am späten Montagabend (25. Januar) einen Zaun, einen Baum und ein Stück der Kirchenmauer in Himmelkron (Landkreis Kulmbach). Der Lastwagen blieb in einer engen Kurve stecken und verursachte beim Rangieren großen Schaden.

Trucker kann Lkw nicht alleine aus Engstelle befreien 

Gegen 22:00 Uhr lotste das Lkw-Navi den Trucker auf den Klosterberg in Himmekron. In der engen Kurve, auf Höhe des Rathauses, fuhr er sich dann fest. Beim Versuch sich befreien, fuhr er einen drei Meter hohen Baum der Gemeinde komplett um und drückte drei Zaunfelder von einem Metallzaun ein. Weiterhin riss er mehrere Sandsteine aus der Mauer der dortigen Kirche. Erst mit Hilfe der Polizei gelang es dem Fahrer seinen Sattelzug aus der Engstelle zu befreien. Der Sachschaden wird nach ersten Schätzungen auf 10.000 Euro geschätzt.

© Polizei

Nadelöhr in Hof: Lkw bleibt in Unterführung stecken

Zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall mit Auswirkungen auf den Zugverkehr kam es am Dienstag (30. Mai) gegen 10.00 Uhr im Quetschenweg in Hof bei der dortigen Bahnunterführung. Ein Fahrer eines Kühl-Lkw hatte die Höhe seines Fahrzeuges nicht beachtet. Dieser war eindeutig zu hoch für die Unterführung. Insgesamt entstanden 20.000 Euro Schaden.

Weder vor, noch zurück

Der 27-Jährige beachtete den Höhenhinweis 2,8 Meter an der Brücke nicht und blieb am Ausgang stecken. Der 7,49-Tonner verkeilte sich so sehr in der Unterführung, dass er sich zunächst aus eigener Kraft nicht befreien konnte. Weiterhin wurden Schäden an der Brücke festgestellt, sodass der Zugverkehr kurzfristig eingestellt werden musste.

Die Luft ist raus

Zur Bergung wurde ein Abschleppunternehmen zur Unfallstelle beordert. Durch Luftablassen aus den Reifen des Lkw war eine Bergung relativ schnell möglich. Das ganze Ausmaß des Schadens wurde erst dann ersichtlich. Die Polizei geht von einem Sachschaden von mindestens 20.000 Euro aus. Der Zugverkehr konnte nach der Bergung wieder freigegeben werden.