Tag Archiv: Umleitung

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

B303 / Ortsumgehung Schirnding: Neue Träger für die Brücke über die Staatsstraße 2178

Für die nächsten Arbeiten an der neuen Überführung der Staatsstraße 2178 zwischen Schirnding und Hohenberg an der Eger (WUN) ist die Bundesstraße B303 ab dem heutigen Freitagmorgen (11. September) für den Gesamtverkehr gesperrt worden. Während der Sperrung werden die überspannenden, rund 42 Meter langen Träger für die neue Brücke eingehoben.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Vollsperrung der B303: Fahrbahnerneuerung zwischen Tröstau & Marktredwitz

Am Montagmorgen (07. September) beginnen die Bauarbeiten für die Erneuerung der Fahrbahndecke der Bundesstraße B303 zwischen Tröstau und Marktredwitz (WUN). Hierbei wird die Straße auf einer Länge von rund 9,0 Kilometer gesperrt. Die Vollsperrung soll voraussichtlich bis zum 17. Oktober andauern.

Umfangreiche Fräs- und Asphaltierungsarbeiten

Wie das Staatliche Bauamt Bayreuth mittelte, sind in dem gesamten Streckenabschnitt der B303 zwischen Tröstau und Marktredwitz sowie allen Auf- und Abfahrtsrampen umfangreiche Fräs- und Asphaltierungsarbeiten notwendig. In der Fahrbahndecke finden sich aufgrund des Alters zahlreiche Risse, Spurrinnen und Unebenheiten, welche laut Baubehörde eine Sanierung unumgänglich machen. Nach Abschluss der Asphaltierungsarbeiten gibt es zusätzlich Markierungsarbeiten und Nachrüstungen an den Schutzplanken.

Zwischenzeitliche Teilfreigabe geplant

Geplant ist eine zwischenzeitliche Teilfreigabe der Strecke von der Anschlussstelle Marktredwitz/West bis zur Dünkelhammer-Kreuzung. Diese Teilfreigabe ist für vier Wochen nach Baubeginn angestrebt. Nach Fertigstellung dieses Teilabschnittes kann der Verkehr wieder zwischen Marktredwitz und Wunsiedel auf der B303 fließen.

Zweistufige Umleitung aus Richtung Osten geplant

Für den Verkehr aus Richtung Osten kommend ist eine zweistufige Umleitung geplant. Als großräumige Umleitung soll der Verkehr über die A93-Anschlussstelle Marktredwitz/West über die Autobahn bis zur Anschlussstelle Thiersheim und weiter über die Staatsstraße 2180 – Röslau in Richtung Weißenstadt und über die Kreisstraße WUN7 nach Vordorf – Leupoldsdorf zur B303 umgeleitet werden.

Umleitung für den Pendlerverkehr

Der Pendlerverkehr von Marktredwitz nach Wunsiedel soll über die A93-Anschlussstelle Marktredwitz/Ost über Lorenzreuth zur Rathaushütte und weiter über die Kreisstraße WUN14 nach Wunsiedel geleitet werden.

Umleitung aus Richtung Westen

Der Verkehr aus Richtung Westen kommend wird ab der Einmündung bei Leupoldsdorf über die Kreisstraße WUN7 nach Vordorf in Richtung Weißenstadt zur Staatsstraße 2180 weiter über Franken – Röslau in Richtung Thiersheim zur Anschlussstelle der A93 dann Richtung Süden zur Anschlussstelle Marktredwitz/Nord auf die B303 umgeleitet.

Bad Alexandersbad und Sichersreuth nur über Wunsiedel erreichbar

Die Gemeinde Bad Alexandersbad ist laut dem Bauamt nur über die Stadt Wunsiedel erreichbar. Gleiches gilt für die Gemeinde Sichersreuth. Diese ist ebenfalls nur über Wunsiedel / Bad Alexandersbad erreichbar.

Der Aktuell-Beitrag zur Vollsperrung der B303 (04. September 2020):
Vollsperrung der B303: So reagieren die Anwohner
Notfahrplan für Busse

Betroffene Buslinien

Aufgrund der aktuellen und weiter andauernden Bauarbeiten auf der B303 zwischen den Anschlussstellen Furthammer und Marktredwitz-West und der daraus resultierenden Sperrung ändert sich ab dem kommenden Montag (14. September) der Busfahrplan im Landkreis Wunsiedel. Dies betrifft alle Fahrgäste auf den Linien 7603 (Marktredwitz - Fichtelberg), 7604 (Marktredwitz - Kirchenlamitz), 7607 (Marktredwitz - Weißenstadt) und 7610 (Marktredwitz - Wunsiedel) und hier insbesondere folgende Haltestellen:

  • Bad Alexandersbad Ort
  • Kleinwendern
  • Bad Alexandersbad Hainleite
  • Dünkelhammer
  • Wunsiedel Jugendherberge

Diese werden laut Landratsamt Wunsiedel voraussichtlich bis zum 26. September nur noch zu den im Notfahrplan angegebenen Zeiten bedient werden. (Notfahrplan siehe Anhang)

Umleitungen der Busse

Die Busse werden wie folgt umgeleitet: in Wunsiedel nach der Haltestelle Hackerplatz fahren die Busse über  die Marktredwitzer Straße und den Gabelmannsplatz und wenden in der Ludwigstraße. Ab dann weiter über die Hornschuchstraße (an Thölau vorbei) Richtung Marktredwitz Rathaushütte. Von dort über Lorenzreuth (B15 alt) auf die B303 nach Marktredwitz (je nach Fahrplan zur Reichelsweiherstraße, Bayreuther Straße, Bahnhof oder Schulzentrum). In der Gegenrichtung gilt die umgekehrte Reihenfolge.

 

 

Aktuell-Beitrag zu den Baumaßnahmen auf der B303 (10. September 2020):
Landkreis Wunsiedel: Die B303 - Sanierung einer Verkehrsader
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Vollsperrung der Staatsstraße 2241: Sanierung zwischen Hiltpoltstein und Göring

Am Dienstag (01. September) beginnen die Bauarbeiten für die Erneuerung der Staatsstraße 2241 zwischen Hiltpoltstein und dem Ortsteil Göring (FO). Die Staatsstraße wird laut Staatlichem Bauamt Bamberg für die Maßnahmen für den Verkehr vollständig gesperrt.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Staatsstraße 2194: Bauarbeiten zwischen Schwarzenbach am Wald & Helmbrechts beginnen

Ab dem kommenden Montag (31. August) wird die Fahrbahn der Staatsstraße 2194 zwischen Schwarzenbach am Wald und Helmbrechts (HO) erneuert. Speziell betrifft es den rund zwei Kilometer langen Streckenabschnitt von Kleindöbra bis Döbra beziehungsweise der Einmündung der Staatsstraße 2158 aus Richtung Naila. Die Bauarbeiten werden unter einer Vollsperrung der Bundesstraße vollzogen. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Brückenbauarbeiten in Kulmbach: Vollsperrung der B85 bis Mitte Oktober

Am heutigen Montag (10. August) beginnen die Sanierungsarbeiten an der Brücke über die Bundesstraße B289 im Zuge der B85 in Kulmbach. Das Bauwerk weist Schäden, insbesondere im Bereich der Fahrbahnübergänge und der Brückenkappen auf. Um eine Gefährdung des Straßenverkehrs auszuschließen, sind diese Sanierungsarbeiten dringend erforderlich. Die Bauarbeiten werden bis Mitte Oktober 2020 durchgeführt. Weiterlesen
© TVO

Bamberg: Beginn des zweiten Bauabschnitts im Bereich Münchner Ring / Berliner Ring

Da die Umbauarbeiten an der Einmündung des Münchner Ringes in den Berliner Ring in Bamberg laufen, wird Ende Juli der zweite Bauabschnitt („West“) gestartet. Diese Arbeiten sollen bis Mitte Oktober 2020 andauern. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Ab Montag: Vollsperrung der B289 zwischen Poppenreuth und Münchberg

Wie das Staatlich Bauamt Bayreuth mitteilte, wird die Bundesstraße B289 zwischen Poppenreuth und Münchberg (HO) ab dem Montag (27. Juli) für den Verkehr gesperrt. Grund ist laut der Behörde der sehr gute Baufortschritt vor Ort. So können Arbeiten, die für das Jahr 2021 vorgesehen waren, auf die Zeit bis Mitte Oktober vorgezogen werden.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bauarbeiten auf der Staatsstraße 2198: Fahrbahnerneuerung zwischen Hölle & Issigau

Am kommenden Montag (13. Juli) wird die Fahrbahndecke der Staatsstraße 2198 im Bereich der Ortsdurchfahrt Hölle (HO), bis rund 100 Meter vor dem Abzweig des Gewerbegebiets Kupferbühl nach Issigau (HO), erneuert. Die Bauarbeiten auf dem rund 1,3 Kilometer langen Streckenabschnitt werden laut dem Staatlichen Bauamt Bayreuth unter einer Vollsperrung durchgeführt.

Weiterlesen
© TVO

A9 / A72: Vollsperrung bis zum 24. September

Am Montag (06. Juli) um 22:00 Uhr wird der Überleitungsast der A9 von Berlin kommend auf die A72 in Richtung Hof / Plauen des Autobahndreiecks Bayerisches Vogtland gesperrt. Die Vollsperrung soll voraussichtlich bis zum 24. September andauern. Das teilte am Donnerstagnachmittag (02. Juli) die Autobahndirektion Nordbayern mit. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Staatsstraße 2191: Fahrbahnerneuerung zwischen Hollfeld und Eichenhüll

Am Donnerstagmorgen (25. Juni) beginnen die Bauarbeiten für die Erneuerung der Fahrbahndecke der Staatsstraße 2191. Die Staatsstraße erhält ab Eichenhüll (Ortsteil von Stadelhofen, BA) bis zum Ortseingang Hollfeld (BT) auf einer Länge von rund 6,5 Kilometer eine neue Fahrbahndecke. Laut dem Staatlichen Bauamt Bayreuth wird hierzu eine Vollsperrung nötig. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Staatsstraße 2190: Fahrbahnerneuerung bei Azendorf

Am Montag (15. Juni) beginnen ab 07:00 Uhr die Bauarbeiten für die Erneuerung der Fahrbahndecke der Teilstrecke Stadelhofen (BA) – Kasendorf (KU) der Staatsstraße 2190. Die Straße erhält ab dem Ortsende Azendorf (KU) bis zur Landkreisgrenze Bayreuth / Lichtenfels auf einer Länge von rund 1,5 Kilometer eine neue Fahrbahndecke. Hierfür wird die Straße gesperrt. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Staatsstraße 2178: Fahrbahnerneuerung zwischen Hohenberg und Sommerhau

Ab Montag (15. Juni) beginnen ab 07:00 Uhr die Bauarbeiten für die Erneuerung der Fahrbahndecke der Staatsstraße 2178 der Teilstrecke Selb – Schirnding (WUN). Die Staatsstraße erhält ab dem Ortsende Hohenberg an der Eger bis nach Sommerhau auf einer Länge von rund 1,3 Kilometer eine neue Fahrbahndecke. Der Bereich ist dabei für den Verkehr gesperrt. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Staatsstraße 2240 / Dormitz: Brückensanierung beginnt nach Pfingsten

Ab Dienstag (02. Juni) beginnen die Bauarbeiten zur Erneuerung der Brandbachbrücke in Dormitz (FO) im Zuge der Staatsstraße 2240. Die Baustelle, die sich am nördlichen Ortsrand befindet, erstreckt sich von der Einmündung der Erleinhofer Straße bis zur Einmündung in das Gewerbegebiet Bierleinswiesen. Die Bauarbeiten sollen nach vier Monaaten abgeschlossen sein. Weiterlesen
© TVO

Südumfahrung Münchberg: Kreisverkehr-Neubau führt zu einer Vollsperrung

Der Bau der Südumgehung Münchberg erfordert die ersten Eingriffe in den Verkehr. Dies teilte das Staatliche Bauamt Bayreuth am Dienstag (05. Mai) mit. Derzeitig werden hierfür die vorbereitenden Maßnahmen für den Bau des Kreisverkehrs an der Stammbacher Straße (Staatsstraße 2194) getroffen. Weiterlesen
© VPI Hof

A93 bei Selb: Reifenplatzer sorgt für Lkw-Brand am Dienstagmorgen!

Ein geplatzter Reifen eines Lkw sorgte am Dienstagmorgen (14. April) für einen Brand auf der Autobahn A93 zwischen den beiden Anschlussstellen Thiersheim und Selb-West (Landkreis Wunsiedel) in Fahrtrichtung Norden. Offenbar löste ein technischer Defekt am Radlager den Unfall aus. Durch die entstandene Wärme entzündete sich die Holzladung des Lkw. Die Einsatzstelle wird bis in die Nachmittagsstunden gesperrt sein. 

27-Jähriger koppelt die Sattelzugmaschine noch rechtzeitig ab

Der 27-jährige Lkw-Fahrer transportierte rund 20 Tonnen Rundholz. Ihm gelang es, die Sattelzugmaschine abzukoppeln, sodass diese vom Feuer unverschont blieb. Die gesamte Holzladung verkohlte komplett. Verletzt wurde niemand.

50.000 Euro Brandschaden

Für die Lösch- und Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die A93 in Fahrtrichtung Norden komplett ab. Der Verkehr wird derzeit umgeleitet. Die Bergungsarbeiten werden bis in den Nachmittag andauern. Ersten Schätzungen zufolge entstand bei dem Brand ein Schaden von 50.000 Euro.

© FFW Thierstein© FFW Thierstein© VPI Hof© VPI Hof© FFW Thierstein© FFW Thierstein© FFW Thierstein© FFW Thierstein© FFW Thierstein
1234