Tag Archiv: Umleitung

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Staatsstraße 2240 / Dormitz: Brückensanierung beginnt nach Pfingsten

Ab Dienstag (02. Juni) beginnen die Bauarbeiten zur Erneuerung der Brandbachbrücke in Dormitz (FO) im Zuge der Staatsstraße 2240. Die Baustelle, die sich am nördlichen Ortsrand befindet, erstreckt sich von der Einmündung der Erleinhofer Straße bis zur Einmündung in das Gewerbegebiet Bierleinswiesen. Die Bauarbeiten sollen nach vier Monaaten abgeschlossen sein.

Weiterlesen

© TVO

Südumfahrung Münchberg: Kreisverkehr-Neubau führt zu einer Vollsperrung

Der Bau der Südumgehung Münchberg erfordert die ersten Eingriffe in den Verkehr. Dies teilte das Staatliche Bauamt Bayreuth am Dienstag (05. Mai) mit. Derzeitig werden hierfür die vorbereitenden Maßnahmen für den Bau des Kreisverkehrs an der Stammbacher Straße (Staatsstraße 2194) getroffen.

Weiterlesen

© VPI Hof

A93 bei Selb: Reifenplatzer sorgt für Lkw-Brand am Dienstagmorgen!

Ein geplatzter Reifen eines Lkw sorgte am Dienstagmorgen (14. April) für einen Brand auf der Autobahn A93 zwischen den beiden Anschlussstellen Thiersheim und Selb-West (Landkreis Wunsiedel) in Fahrtrichtung Norden. Offenbar löste ein technischer Defekt am Radlager den Unfall aus. Durch die entstandene Wärme entzündete sich die Holzladung des Lkw. Die Einsatzstelle wird bis in die Nachmittagsstunden gesperrt sein. 

27-Jähriger koppelt die Sattelzugmaschine noch rechtzeitig ab

Der 27-jährige Lkw-Fahrer transportierte rund 20 Tonnen Rundholz. Ihm gelang es, die Sattelzugmaschine abzukoppeln, sodass diese vom Feuer unverschont blieb. Die gesamte Holzladung verkohlte komplett. Verletzt wurde niemand.

50.000 Euro Brandschaden

Für die Lösch- und Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die A93 in Fahrtrichtung Norden komplett ab. Der Verkehr wird derzeit umgeleitet. Die Bergungsarbeiten werden bis in den Nachmittag andauern. Ersten Schätzungen zufolge entstand bei dem Brand ein Schaden von 50.000 Euro.

© FFW Thierstein© FFW Thierstein© VPI Hof© VPI Hof© FFW Thierstein© FFW Thierstein© FFW Thierstein© FFW Thierstein© FFW Thierstein
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Ausbau Nordtangente / Regensburger Ring – Dritte Bauphase beginnt

Seit Mitte März laufen bereits die Arbeiten zum dritten Bauabschnitt entlang der Bamberger Nordtangente im Bereich zwischen Europabrücke und der Kreuzung Regensburger Ring / Mußstraße. Ab Donnerstag (16. April) startet die dritte von insgesamt sechs Bauphasen. Der Durchgangsverkehr ist dann nur noch in Richtung Gaustadt möglich. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Kauerndorf: Halbseitige Sperre der Staatsstraße 2182

Am 6. April beginnen die Material- und Baugrunduntersuchungen für den geplanten Ersatzneubau der Schorgastbrücke in Kauerndorf (KU). Die Arbeiten finden bis zum 9. April statt. Die Brücke über die Schorgast und demnach die Staatsstraße 2182 wird im Rahmen der Arbeiten halbseitig gesperrt. Weiterlesen
© Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben

Bamberg / Hallstadt: Bauarbeiten auf der Bahnstrecke Nürnberg – Ebensfeld im April

An dem viergleisigen Ausbau der Bahnstrecke München – Berlin wird südlich und nördlich von Bamberg an drei Wochenenden im April 2020 konzentriert gebaut. Dafür müssen auch die sonst befahrbaren Gleise, die neben den Baustellen liegen, gesperrt werden. Dies vermeldete die Deutsche Bahn. Weiterlesen

Zwischen Rödental & Anschlussstelle Haarbrücken: Sperre der B4

Das Staatliche Bauamt Bamberg sperrt ab dem heutigen Montag (30. März) die Bundesstraße B4 zwischen Rödental (CO) und der Anschlussstelle Haarbrücken. Die Verkehr wird über eine 6,0 Meter breite Behelfsumfahrung nördlich der Bundesstraße geführt. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Trieb & Hochstadt am Main: B173 wird für Fahrbahnsanierung gesperrt!

Ab dem 1. April wird bis voraussichtlich 24. April die Fahrbahn der Bundesstraße B173 in der Ortsdurchfahrt von Trieb (LIF) und auf der Strecke von Hochstadt am Main (LIF) bis zum Zettlitzer Kreuz erneuert. Die Bauzeit soll für den rund zwei Kilometer langen Bauabschnitt rund drei Wochen andauern, so das Staaatliche Bauamt Bamberg. Die Kosten für die rund zwei Kilometer lange Baustrecke belaufen sich auf rund 500.000 Euro. Weiterlesen
© News5 / Fricke

Nach Lkw-Brand auf der A9: Schwertransporter bei Münchberg geborgen

Der in der Nacht zum Dienstag (28. Januar) auf der Autobahn A9 bei Münchberg (Landkreis Hof) ausgebrannte Schwertransporter (Wir berichteten!) wurde in den gestrigen Abend- sowie Nachtstunden geborgen. Dazu waren Autokräne und Tieflader notwendig, um die schwere Ladung und den havarierten Sattelzug von der Fahrbahn in Richtung München zu bergen. Hierfür musste die Autobahn nochmals gesperrt werden.

Hohes Verkehrsaufkommen in der Nacht in Münchberg

Die Bergung wurde von einer Spezialfirma aus Hof koordiniert. Unterstützt wurde der Einsatz durch Mitarbeiter und Fahrzeuge der Spedition, die den Schwertransport durchgeführt hatte. Die Autobahnmeisterei Münchberg sperrte ab 19:00 Uhr die A9 ab der Anschlussstelle Münchberg-Nord in Richtung Süden für mehrere Stunden komplett. An der Ausfahrt Münchberg-Nord wurde der Verkehr von der Autobahn ausgeleitet und über die vorgesehenen Umleitungsstrecken geführt. Dies führte zu einer hohen Verkehrsbelastung in der Nacht in Münchberg.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

Zehn Kilometer Stau auf der A9

Aus Sicht der Polizei kam es aber zu keinen Vorkommnissen auf der Umleitungsstrecke. Auch die Bergung des Schwertransports lief ohne Probleme. Allerdings kam es zwischen Hof und Münchberg während der Vollsperrung von 19:00 bis 04.30 Uhr auf der A9 zu einem teilweise zehn Kilometer langen Stau. Das Stauende wurde durch Helfer des Technischen Hilfswerkes aus Hof abgesichert. Seit dem frühen Mittwochmorgen ist die Autobahn in Richtung München ist wieder ungehindert befahrbar.

Weitere Informationen vom Dienstag (28. Januar)
Schwertransport brennt auf der A9: 500.000 Euro Schaden bei Münchberg
A9 / Münchberg: "Größere Löschwassermengen mussten organisiert werden"
© Deutsche Bahn AG / Frank Kniestedt

Bahn-Großbaustelle nördlich von Bamberg: Züge werden umgeleitet oder ersetzt

Für den weiteren Ausbau der Bahnstrecke München – Berlin in Oberfranken werden vom Freitag (31. Januar / 19:30 Uhr) bis Donnerstag (06. Februar / 05:30 Uhr) die ICE und IC-Züge zwischen Nürnberg und Erfurt über Würzburg umgeleitet. Dies gab die Deutsche Bahn am heutigen Mittwoch (22. Januar) bekannt. Im regionalen Bahnverkehr setzt die Bahn Busse als Schienenersatzverkehr ein. Weiterlesen
© Deutsche Bahn

Bahnstrecke Hof – Bayreuth – Nürnberg: Brückenbauarbeiten sorgen für Sperrungen

Zugreisende müssen sich von Mitte August bis Mitte September auf weitreichende Beeinträchtigungen auf der Bahnstrecke Bayreuth – Nürnberg einstellen. Aufgrund von Sanierungsarbeiten an maroden Brückenbauwerken kommt es auf der Strecke zwischen Freitag (23.08. / 20:00 Uhr) bis Dienstag (10.09. / 04:00 Uhr) zu baubedingten Fahrplanänderungen. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Buch bei Ebrach: Ortsdurchfahrt für ein halbes Jahr gesperrt!

Vom 13. Juni bis voraussichtlich 24. Dezember 2019 werden in der Ortsdurchfahrt Buch bei Ebrach (Staatsstraße 2258) Kanal- und Straßenbauarbeiten durchgeführt. Für die Zeit der Bauarbeiten muss die Ortsdurchfahrt für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt werden. Der Anliegerverkehr wird bis zur Baustelle zugelassen. Weiterlesen

Hummeltal: 120.000 Euro Schaden nach Lkw-Brand auf der A9!

UPDATE (12:50 Uhr):

Zu einem schadensträchtigen Lkw-Brand kam es am heutigen Montagmorgen (21. Januar) auf der Autobahn A9 zwischen den beiden Anschlussstellen Bayreuth und Trockau (Landkreis Pegnitz). Aufgrund eines technischen Defekts fing der Anhänger eines Lkw-Fahrers Feuer. Nach den ersten Angaben der Polizei entstand bei dem Brand mehrere zehntausend Euro Schaden.

48-Jähriger schafft es noch rechtzeitig den brennenden Anhänger abzukoppeln

Gegen 4:00 Uhr morgens befuhr der 48-jährige Pole die A9 in Fahrtrichtung München. Der Anhänger, welcher mit Autoteilen beladen war, fing auf der Höhe von Hummeltal im Landkreis Bayreuth, aufgrund eines technischen Defekts plötzlich Feuer. Dem 48-Jährigen gelang es noch rechtzeitig auf den Standstreifen zu fahren und den Anhänger abzukoppeln, bevor dieser komplett niederbrannte.

Fahrbahn für drei Stunden gesperrt

Der 48-Jährige blieb unverletzt. Während den Löscharbeiten musste die Unfallstelle für drei Stunden gesperrt werden, da das ständig gefrierende Löschwasser die Bergungsarbeiten erschwerte. Dadurch bildete sich ein Rückstau bis zur Einhausung. Die Einsatzkräfte gaben für den Verkehr zwei Fahrspuren frei. Durch den Brand entstand ein Sachschaden von 120.000 Euro.

Stand 12:45 Uhr: Einsatzkräfte sind derzeit noch über den Bergungsarbeiten. In den kommenden Stunden muss es immer wieder mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

ERSTMELDUNG (8:30 Uhr):

Die Polizei teilte am heutigen Montagmorgen (21. Januar) mit, dass auf der Autobahn A9 zwischen Bayreuth-Süd und Trockau (Landkreis Pegnitz), zu einem Brand eines Sattelaufliegers kam. Aktueller Stand 9:00 Uhr: Wegen Bergungsarbeiten herrscht momentan auf der A9 zwischen Bayreuth-Süd und Trockau sieben Kilometer Stau. Die rechte Spur und der Standstreifen sind blockiert. Eine Umleitung erfolgt durch die Einsatzkräfte. Derzeit sind keine weiteren Informationen bekannt. In diesem Bereich kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Wegen Bauarbeiten: B4 zwischen Gleußen und Rossach wird gesperrt

Aufgrund von Bauarbeiten zwischen dem Itzgrunder Ortsteil Gleußen und Rossach, einem Ortsteil von Großheirath (Landkreis Coburg), wird in diesem Bereich die Bundesstraße B4 ab dem kommenden Freitag (21. September) voll gesperrt. Dieser Abschnitt ist ein Teilstück der Erneuerung der B4 zwischen Kaltenbrunn und Untersiemau (Landkreis Coburg).

Vollsperrung vom 21. September bis 22. Oktober

Im Zuge der Vollsperrung zwischen Gleußen und Rossach wird eine weiträumige Umleitung notwendig (siehe Bild / Anklicken für größere Darstellung). Die Umleitung in beide Richtungen führt über die Strecken: Staatsstraße 2204 Gleußen – Bad Staffelstein – Autobahn A73 – Bundesstraße B289. Die bisherige Vollsperrung für den Abschnitt zwischen Rossach und Untersiemau wird mit Einschränkungen wieder aufgehoben, so das Staatliche Bauamt Bamberg in der Mitteilung. Die Vollsperrung wird am 21. September eingerichtet und dauert voraussichtlich bis zum 22. Oktober 2018.

Übersichtskarte (Quelle: Staatliches Bauamt Bamberg)
123