Tag Archiv: Unfall

Stadt & Landkreis Coburg: Vier Unfälle aufgrund von Schneeglätte

Winterliche Straßenverhältnisse sorgten am Mittwochabend (11. Dezember) sowie in der Nacht in Stadt und Landkreis Coburg für vier Verkehrsunfälle. Hierbei zog sich eine Autofahrerin Verletzungen zu. Es entstand ein Schaden im mittleren fünfstelligen Bereich. In allen Fällen passten die Fahrzeugführer laut Polizei ihre Geschwindigkeit nicht den Straßenverkehrs- und Witterungsverhältnissen an. 

Weiterlesen

© News5 / Fricke

Unfall bei Döhlau: Mehrere Schwerverletzte auf der B15!

ERSTMELDUNG (12. Dezember, 10:15 Uhr):

Ein schwerer Unfall mit zwei beteiligten Pkw ereignete sich am Mittwochabend (11. Dezember) auf der Bundesstraße B15 bei Döhlau im Landkreis Hof. Laut Agenturmeldung geriet hier eine Autofahrerin auf die Gegenfahrbahn und verursachte einen Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw. Mehrere Personen wurden demnach mitunter schwer verletzt.

Feuerwehr muss eingeklemmte Person aus dem Auto befreien

Eine Fiat-Fahrerin stieß 19:30 Uhr frontal mit einem VW zusammen, in dem sich drei Insassen befanden. Durch die Wucht des Aufpralls wurden alle vier Unfallbeteiligten verletzt. Die alarmierte Feuerwehr befreite eine eingeklemmte Person aus dem VW. Alle Unfallbeteiligten kamen per Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser. Die Einsatzkräfte sperrten die B15 für die Dauer der Unfallaufnahme komplett ab.

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus!
© News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke
Aktuell-Beitrag vom 12. Dezember 2019
Döhlau: Vier Schwerverletzte nach Frontalcrash auf der B15
© News5 / Fricke

B173 / Selbitz: Verletzte nach Frontalcrash am Donnerstagmorgen

ERSTMELDUNG (9:41 Uhr):

Aus bislang unerklärlichen Gründen kam es am Donnerstagmorgen (12. Dezember) auf der Bundesstraße B173 zwischen Selbitz und Naila (Landkreis Hof) zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. 

Beide Fahrer verletzt

Ersten Agenturangaben zufolge, befuhr ein weißer Kleintransporter die B173 in Richtung Naila. Ein entgegenkommender Audi-Fahrer wollte an der Auffahrt zur Autobahn auf die A9 abbiegen. Hierbei kam es zu einem Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge. Beide Fahrer sollen nach ersten Meldungen verletzt worden sein.

 

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus
© News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke

Stockheim: 59-Jährige kommt von der Fahrbahn ab & verursacht Frontal-Crash!

Aus bislang ungeklärter Ursache kam eine 59-Jährige auf der Bundesstraße B85, im Ortsbereich von Stockheim (Landkreis Kronach), am Mittwochmorgen (11. Dezember) von der Fahrbahn ab und verursachte einen Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw. Drei Personen wurden verletzt. Weiterlesen
© News5 / Bauernfeind

B22 / Seybothenreuth: Verletzte nach Unfall mit zwei Pkw!

ERSTMELDUNG (9:08 Uhr:)

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen und zwei Verletzten kam es am Dienstagabend (10. Dezember) bei Seybothenreuth im Landkreis Bayreuth. Ersten Agenturangaben zufolge, missachtete hierbei ein 80-Jähriger die Vorfahrt eines 20-Jährigen.

Beide Pkw landen im Graben

Der 80-Jährige kam mit seinem BMW von Wüstenreuth angefahren und bog nach links auf die Bundesstraße B22 in Richtung Bayreuth ab. Dort übersah er den herannahenden 20-Jährigen mit seinem Audi. Schließlich touchierten sich die beiden Fahrzeuge und landeten im Graben. Sowohl der 80-Jährige, als auch der 20-Jährige erlitten leichte Verletzungen. Die B22 war kurzzeitig für die Unfallaufnahme gesperrt.

 

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit aus
© News5 / Bauernfeind © News5 / Bauernfeind © News5 / Bauernfeind © News5 / Bauernfeind © News5 / Bauernfeind © News5 / Bauernfeind
© News5 / Merzbach

Main-Schleuse Viereth-Trunstadt: Frachtschiff kollidiert mit Schleusentor

ERSTMELDUNG (18:01 Uhr):

An der Main-Schleuse bei Viereth-Trunstadt (Landkreis Bamberg) kollidierte am Dienstagmittag (10. Dezember) ein Frachtschiff mit einem Schleusentor. In das Güter-Motorschiff lief anschließend Wasser hinein. Die Einsatzkräfte waren mit mehreren Dutzend Helfern vor Ort.

Wasser dringt in Frachtschiff ein

Das 108 Meter lange und teilweise beladene Frachtschiff war in Richtung Würzburg unterwegs. Laut Wasserschutzpolizei Bamberg funktionierte aus noch unklaren Gründen bei der Einfahrt in die Schleuse eine Steuereinrichtung nicht, der sogenannte Bugstrahl. In der Folge kam es zu der Kollision zwischen dem Schiff und dem Schleusentor. Der Zusammenprall verursachte größere Schäden am Schiff, da hier Wasser eindrang. Die schiffseigenen Pumpen waren damit überfordert. Durch Unterstützung der örtlichen Feuerwehr konnte ein Sinken verhindert werden. Das Schiff ist soweit schwimmfähig und wird von Tauchern nun notrepariert.

Schadenshöhe noch unklar

Insgesamt waren etwa 50 Einsatzkräfte vor Ort. Die Schadenshöhe konnte am Dienstagnachmittag noch nicht genau beziffert werden. Der Schifffahrtsverkehr wurde durch den Vorfall geringfügig beeinträchtigt.

 

  • Eine offizielle Pressemeldung der Polizei steht noch aus!
Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Unfall bei Feilitzsch: Mann rastet aus & schubst Seniorin auf die Autobahn!

Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A72 bei Feilitzsch (Landkreis Hof) rastete am Montagmittag (09. Dezember) ein 37-Jähriger aus und stieß eine Seniorin (83) auf die befahrene Fahrbahn. Der Mann muss sich nun wegen mehreren Delikten strafrechtlich verantworten. Weiterlesen
© Polizei

Bad Staffelstein: Sohn (21) baut alkoholisiert mit dem Pkw vom Vater Unfall

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagmorgen (08. Dezember) auf der Staatsstraße 2204 zwischen Unnersdorf und Herreth im Landkreis Lichtenfels. Ein 21-Jähriger war mit dem Wagen seines Vaters unterwegs. Nachdem ein Reh die Fahrbahn überquerte, verlor dieser die Kontrolle über das Auto und verursachte einen Unfall. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Schwarzenbach a. Wald: Ersthelfer kümmert sich nur um die Pkw-Teile auf der Fahrbahn!

Weil ein Tier am Sonntagvormittag (08. Dezember) die Fahrbahn bei Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) überquerte, verlor eine Frau die Kontrolle über ihren Wagen und verursachte einen Unfall. Hierbei wurde die Autofahrerin verletzt. Ein nachfolgender Verkehrsteilnehmer hielt zwar an der Unfallstelle an, jedoch kümmerte sich der Mann nicht um die Verletzte. Weiterlesen
© PI Coburg

Bad Rodach: 52-Jähriger landet mit BMW i8 im Feld!

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagnachmittag (08. Dezember) am Ortsrand vom Bad Rodacher Stadtteil Roßfeld im Landkreis Coburg. Ein 52-Jähriger verlor in einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen und landete im Anschluss im angrenzenden Feld. Die Bilanz des Unfalls war eine verletzte Person sowie mehrere Zehntausend Euro Schaden.

Durch nicht angepasste Geschwindigkeit Unfall gebaut

Gegen 16:30 Uhr fuhr der 52-Jährige aus Hamburg mit seinem BMW i8 die Untere Dorfstraße in Richtung Ortsausgang. In der dortigen Linkskurve kam der 52-Jährige, aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, von der Straße ab und landete im angrenzenden Feld. Durch den Unfall erlitt der Mann leichte Verletzungen und kam in die Klinik Hildburghausen.

Polizei ermittelt gegen den 52-Jährigen

Am Auto entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von mindestens 100.000 Euro. Die Polizei Coburg ermittelt aktuell gegen den 52-Jährigen wegen einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.

© PI Coburg

Strullendorf: Mercedes rammt mit 200 km/h & über 2 Promille Reisebus auf A73

Zum Glück nur mit dem Schrecken kamen am heutigen Samstagmorgen (7. Dezember) 50 Businsassen einer Tagesskifahrt auf der Autobahn A73 bei Strullendorf (Landkreis Bamberg) in Richtung Nürnberg bei einem Auffahrunfall davon. Mercedes brettert mit rund 200 km/h über die Autobahn Während eines Überholmanövers kurz vor der Zeegenbachtalbrücke näherte sich dem Reisebus aus Unterfranken von hinten ein Bamberger Mercedes mit etwa 200 km/h. Als der 45-jährige Fahrer realisierte, dass seine Geschwindigkeit völlig unangepasst war, konnte er Angaben der Polizei zufolge trotz eines eingeleiteten Bremsmanövers ein frontales Auffahren ins Heck des Busses nicht mehr verhindern. Wagen wird bei Aufprall auf den Reisebus schwer beschädigt Während der total demolierte Pkw auf der rechten Fahrspur liegen blieb, konnte der Reisebus noch fahrbereit am Standstreifen anhalten. Obwohl der Fahrer unverletzt blieb, musste er dennoch ins Klinikum Bamberg gebracht werden. Fahrer saß mit fast 2,2 Promille hinter dem Steuer Bei einem Alkoholtest stellten die Beamten der Bamberger Autobahnpolizei fest, dass der Mercedes-Fahrer mit fast 2,2 Promille am Steuer unterwegs war. Den sichergestellten Führerschein wird er nun für eine längere Zeit erst einmal nicht mehr zurückbekommen. Bamberger muss für Schaden von 25.000 Euro aufkommen Neben einer zu zahlenden Geldstrafe wird der Bamberger zudem auch noch auf dem Gesamtschaden von rund 25.000 Euro sitzen bleiben. Die Skifahrer kamen trotz des Unfalls und der Aufregung der Polizei zufolge noch rechtzeitig auf die Piste.
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

B303 / Bad Berneck: Ausfall der Ampelanlagen nach Unfall

Wie das Staatliche Bauamt Bayreuth berichtet, kam es am gestrigen Donnerstag (05. Dezember) zu einem Unfall auf der Bundesstraße B303 in der Ortsdurchfahrt von Bad Berneck (Landkreis Bayreuth). Dabei wurde der Schaltschrank der Ampelanlage im Bereich der „Steinbruchkreuzung“ (Bayreuther Straße / Rimlasgrund) total zerstört.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Helmbrechts: 91-Jährige verursacht Unfall mit drei Pkw!

Zu einem Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen kam es am Donnerstagvormittag (05. Dezember) im Kreuzungsbereich in Helmbrechts im Landkreis Hof. Eine 91-Jährige missachtete hierbei die Vorfahrt eines weiteren Verkehrsteilnehmers, woraufhin es zu einem Zusammenstoß dreier Pkw kam. Weiterlesen
4 5 6 7 8