Tag Archiv: Unfallflucht

A9/Helmbrechts: BMW-Fahrer provoziert, verursacht Unfall & verschwindet

Zu einem rücksichtslosen Überholvorgang mit anschließender Unfallflucht kam es am Donnerstag (30. Juli), gegen 21:30 Uhr, auf der A9 in Fahrtrichtung Berlin zwischen den Anschlussstellen Hof-West und Münchberg-Nord. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

© Symbolbild

Unfallflucht in Kulmbach: 52-Jähriger lässt Rollerfahrer verletzt zurück

Am Mittwochabend (22. Juli) ereignete sich ein Verkehrsunfall in Kulmbach. Ein Pkw erfasste einen Roller und brachte den Fahrer zum Sturz. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher. Dieses Verhalten hat nun strafrechtliche Konsequenzen.

Weiterlesen

Auto ausgewichen und gestürzt: Motorradfahrer bei Gefrees schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend (05. Juli) zog sich ein Motorradfahrer auf der Staatsstraße 2164 zwischen Bischofsgrün und Gefrees (BT) schwere Verletzungen zu. Der beteiligte Autofahrer flüchtete vom Unfallort. Die Polizei ermittelt.

Weiterlesen

© Pixabay

Coburg: Pärchen geht Wein trinken statt Unfall zu melden

In der Nacht zum Freitag (03. Juli) verursachte ein Paar in Coburg zwei Verkehrsunfälle, ohne diese anschließend der Polizei zu melden. Beide standen wohl deutlich unter Alkoholeinfluss. Obwohl sie augenscheinlich hofften, dass ihre Taten unentdeckt bleiben würden, kam die Polizei ihnen dank Zeugen auf die Schliche.

Weiterlesen

Unfallflucht in Meeder: Unbekannter sorgt beim Überholen für Kollision

Beim Überholen sorgte ein bislang unbekannter Autofahrer am Donnerstagnachmittag (02. Juli) auf der Staatsstraße 2205 für einen Auffahrunfall in Meeder (Landkreis Coburg). Der Unbekannte überholte bei Gegenverkehr, woraufhin zwei Autos kollidierten. Eine Person kam in eine Klinik. Der Täter fuhr trotz Unfall weiter. Die Polizei sucht nach dem Unfallverursacher. Weiterlesen

A9 / Pegnitz: Betrunkener Trucker flüchtet nach Unfall

Am Mittwochabend (24. Juni) ereignete sich auf der A9-Rastanlage Fränkische Schweiz bei Pegnitz (BT) ein Verkehrsunfall zwischen zwei Sattelzügen. Beim Ausparken beschädigte ein 59-jähriger Trucker den Lkw eines 51-jährigen Brummi-Kollegen.

Weiterlesen

© Polizei

Unfall auf der A9 bei Helmbrechts: Kleintransporter verunglückt, Trucker flüchtet

Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam es am Montagmorgen (22. Juni) nach einem Verkehrsunfall im Berufsverkehr auf der Autobahn A9 bei Helmbrechts (HO). Eine Person wurde verletzt. Der Unfallverursacher, der flüchtete, wurde von der Polizei kurze Zeit später gestoppt.

61-Jähriger verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug

Ein 61-jähriger Thüringer war am Morgen mit seinem Kleintransporter auf der mittleren Spur in Richtung München unterwegs. Als er auf zwei Lkw aufschloss, setzte der hintere der beiden 40-Tonner zum Überholen an. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, zog deshalb der 61-Jährige nach links. Dabei schaukelte sich das mit zwei weiteren Personen besetzte Fahrzeug auf und kam ins Schleudern.

Kleintransporter-Fahrer wird leicht verletzt

Der Kleintransporter prallte mehrfach in die Schutzplanken, ehe er quer auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen kam. Fahrzeugteile und aufgeladenes Werkzeug verteilten sich bei dem Unfall über die gesamte Fahrbahn. Der 61-jährige wurde leicht verletzt. Nach ersten Schätzungen der Polizei betrug die Schadenshöhe rund 30.000 Euro.

Bilder von der Unfallstelle
© Polizei
© Polizei

Polizei stellt flüchtigen Trucker

Die beiden Lkw-Fahrer erkannten den Unfall und hielten am Standstreifen an. Während der Trucker des vorderen Lkw als Ersthelfer agierte, nutzte der Unfallverursacher die Gelegenheit und flüchtete. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer erkannte dies und folgte dem polnischen Sattelzug bis Neuenmarkt (KU). Dort konnte er von einer Polizeistreife gestellt werden.

A9 zeitweise gesperrt

Zur Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn musste die Autobahn zeitweise gesperrt werden. Der Rückstau reichte bis zur Anschlussstelle Naila und auf die Autobahn A72. Gegen den 63-jährigen Unfallverursacher ermittelt die Polizei jetzt wegen Unfallflucht.

Unfallflucht in Creußen: Geländewagen fährt 16-jährige Radfahrerin an!

Bereits am Donnerstag (28. Mai) letzter Woche kam es in der Bahnhofstraße von Creußen (BT) zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einer 16-jährigen Radfahrerin, die bei der Kollision verletzt wurde. Der Unfallfahrer fuhr unterdessen weiter. Die Polizei Pegnitz sucht nun nach Zeugen des Unfalls, um den Verursacher ausfindig zu machen.

Weiterlesen

A93: Nach Unfallflucht bei Schönwald sucht die Polizei Zeugen

Nach einer Unfallflucht am frühen Dienstagmorgen (02. Juni) auf der Autobahn A93 bei Schönwald (WUN) sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Es entstand ein Schaden im fünfstelligen Bereich.

Weiterlesen

Alkoholfahrt in Heinersreuth: Schülerin (21) begeht Unfallflucht

Unter dem Einfluss von Alkohol kam Mittwochnacht (06. Mai) eine 21-Jährige auf der Bundesstraße B85 im Heinersreuther Ortsteil Altenplos (Landkreis Bayreuth) von der Straße ab und überfuhr mit ihrem Wagen mehrere Sicherungseinrichtungen. Beim Versuch von der Unfallstelle zu fliehen wurde die junge Frau von der Polizei aufgegriffen. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Teure Lieferung in Höchstädt: Kurierfahrer beschädigt Carport

Teuer wurde für einen 19-jährigen Transporter-Fahrer die Tour durch Höchstädt (WUN) am gestrigen Montag (23. März). Beim Zusammenstoß zwischen seinem Transporter und einem Carport entstand ein Schaden in Höhe eines mittleren fünfstelligen Betrages. Weiterlesen
© News5 / Fricke

Trucker rammt Pannen-Lkw bei Köditz: A72 für sieben Stunden gesperrt!

Am späten Freitagabend (28. Februar) ereignete sich ein folgenschwerer Unfall auf der Autobahn A72, zwischen den Anschlussstellen Hof-Nord und dem Autobahndreieck Bayerisches Vogtland. In diesem Streckenabschnitt stand gegen 22:50 Uhr auf dem Standstreifen ein Pannen-Lkw. Ein 50-jähriger Trucker kam auf seiner Fahrt in Richtung Westen zu weit nach rechts und kollidierte mit dem stehenden Lkw. 

Ladung blockiert die A72

Bei dem Zusammenstoß riss es vom Anhänger den gesamten Planenaufbau samt der Ladung vom stehenden Lkw herunter. Diese bestand aus zahlreichen Metallständern. Die Ladung blockierte den linken Fahrstreifen und ragte teilweise auch in die Gegenfahrbahn.

Streife sperrt sofort die Fahrbahn

Einer Streife der Verkehrspolizei Hof fielen, noch vor dem ersten Notruf, die Teile auf der Überholspur auf. Die Polizisten sperrten daraufhin sofort die Fahrbahn in Richtung zur A9. Durch das schnelle Handeln wurde vermieden, dass andere Verkehrsteilnehmer in die Ladung fuhren.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

Unfallverursacher flüchtet nach Crash

Der Unfallverursacher flüchtete nach dem Unfall in Richtung des Autobahndreiecks zur A9. Nach 45 Minuten kam der Trucker reumütig zur Unfallstelle zurück. Gegen ihn leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen Unfallflucht, ein.

50.000 Euro Schaden

Die Autobahn in Fahrtrichtung zur A9 war für die aufwändige Bergung fast sieben Stunden gesperrt. Der Gesamtschaden des Unfalls belief sich laut ersten Schätzungen auf rund 50.000 Euro. Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt.

12345