Tag Archiv: Verwahrlost

© TVO / Symbolbild

Selb: Polizei findet mehr als ein Dutzend verwahrloste Tiere

Anwohner der Bergstraße in Selb (Landkreis Wunsiedel) informierten jetzt die Polizei über einen unerträglichen Gestank, der aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses drang. Wie die Polizei nun am heutigen 1. Januar mitteilte, stellten die Beamten über ein Fenster im Erdgeschoss der Wohnung mehrere Katzen fest. Der Halter der Tiere war laut dem Bericht über Tage nicht mehr gesehen worden.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bild des Grauens: Zehn verwahrloste Hunde in Hofer Wohnung entdeckt!

Am Samstagnachmittag (18. August) kam es in der Lorenzstraße von Hof zu einem großen Einsatz von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Tierschutz. Die Vermieterin eines Hinterhauses hatte die dortige Mieterin, welche längst hätte ausziehen müssen, bereits mehrere Tage nicht mehr gesehen. Eine Polizeistreife stellt fest, dass das Licht im Anwesen brannte und lautes Hundegebell von mehreren Tieren zu hören war.

Feuerwehr öffnet Wohnungstür

Als die Polizei die äußere Haustür aufsperrte, drang sofort ein bestialischer Gestank aus dem Treppenhaus heraus. Die Beamten stellten überall Hundekot und Müll fest. Die eigentliche Wohnungstür musste von der Feuerwehr geöffnet werden. Auch der Rettungsdienst wurde hinzugerufen, da nicht auszuschließen war, dass die Mieterin noch in der Wohnung war.

Hunde kommen in das Tierheim

Wegen der vielen Hunde wurde ein Mitarbeiter des Tierschutzes und ein Polizeihundeführer hinzugezogen. Als die Tür durch die Feuerwehr geöffnet wurde, ergab sich laut Polizei ein Bild des Grauens. Die Mieterin war nicht anwesend. Die Wohnung war total vermüllt und durch Hundekot verdreckt. Die zehn verwahrlosten Hunde mussten durch den Mitarbeiter des Tierschutzes in ein Tierheim gebracht werden.

Aufenthalt der Frau nicht bekannt

Der Aufenthaltsort der 54-jährigen Frau ist derzeit laut den Behörden nicht bekannt. Die Frau wird nun wegen eines Vergehens gemäß dem Tierschutzgesetz angezeigt.

Aktuell-Bericht vom Montag (20. August 2018)
Tierdrama in Hof: Verwahrloste Hunde in Innenstadt-Wohnung gefunden
© Tierheim Hof

Tierdrama in Hof: 15 verwahrloste Kleinpudel in Gartenhaus

In Hof hat die Polizei jetzt 14 völlig verwahrloste Hunde gerettet. Eine 32-jährige hatte die Tiere in einem Gartenhaus in der Max-Reger-Straße gehalten. Ein Welpe ist aufgrund der schlechten Bedingungen sogar gestorben.

Aufmerksame Hoferin ruft Polizei

Am Mittwoch (17. Februar) verständigte eine Hoferin die Polizei. Die Frau hörte aus einem gemauerten Gartenhaus Hundegejaule und Gebelle und das schon seit rund drei Wochen. Außerdem wunderte sich die Hoferin darüber, dass keinerlei Schuhspuren im Schnee zu erkennen waren.

Hunde waren völlig verwahrlost

Als der Hundeführer der Polizei das Grundstück betrat, traf er dort auf die 32-jährige Mieterin. Im Gartenhaus befanden sich insgesamt 15 Kleinpudel, die ganz und gar nicht tiergerecht gehalten wurden. Die Hunde wiesen ein verkrustetes ungepflegtes Haarkleid auf, die Hütte war mit Hundekot stark verschmutzt und die Tiere hatten nicht einmal Wasser.

Ein Welpe ist gestorben

Vier der Hunde waren noch Welpen. Ein Neugeborenes war bereits verstorben. Die Polizei handelte sofort. Sie verständigte das Ordnungsamt der Stadt Hof und brachte die Hunde in Sicherheit. Jetzt sind sie im Tierheim untergebracht und werden dort wieder aufgepäppelt

Fotos
Video
© Polizeiinspektion Münchberg

Münchberg: Terrier-Mischling im verwahrlosten Pkw aufgefunden

Am Sonntagmorgen (18. Oktober) kontrollierte eine Polizeistreife am Münchberger Autohof an der Autobahn A9 einen Opel Omega aus dem Landkreis Hof. Das Auto war im Innenraum total vermüllt. Laut Polizei wohnt der 53-jährige Eigentümer teilweise in seinem Pkw. Im Auto fanden die Beamten einen unterernährten Hund.

Weiterlesen