Tag Archiv: Zeugen

© TVO

Weidhausen bei Coburg: Bagger & Radlader von Baustelle gestohlen

Mit zwei gestohlenen Baustellenfahrzeugen beschädigten unbekannte Täter in der Zeit von Samstagabend bis Sonntagnachmittag (05. April) Teile eines Metallzaunes in Weidhausen bei Coburg. Der Schaden lag im vierstelligen Bereich. Die Coburger Kripo ermittelt.

Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Hundeangriff in Tröstau: Zwei Vierbeiner werden verletzt

Ein 43-Jähriger ging am Mittwoch (01. April) in Tröstau (Landkreis Wunsiedel) mit seinen beiden Mischlingshunden Gassi, als ein bislang unbekannter Hundebesitzer mit seinen beiden Pit Bull Terrier dem Mann entgegen kam und die beiden Vierbeiner die Mischlingshunde angriffen. Die Polizei sucht derzeit nach dem Unbekannten, der sich noch vor Eintreffen der Polizei vor Ort entfernte. Die Mischlungshunde wurden bei dem Angriff verletzt. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Plech: 47-Jähriger hält seinem Nachbarn eine Waffe an den Kopf!

Wie die Polizei am Montagnachmittag (30. März) mitteilte, wurde am Freitag (27. März) ein 19-Jähriger von seinem Nachbarn (47) in Plech (Landkreis Bayreuth) mit einer Waffe bedroht. Die Hintergründe der Tat sind bislang unklar. Die Polizei sucht derzeit nach Zeugenhinweise. Weiterlesen

+ VERMISSTENFAHNDUNG+ Ludwigsstadt: 74-Jähriger wieder aufgetaucht

UPDATE (18. März, 13:35 Uhr):

Mitarbeiter einer Dachdeckerfirma trifft auf den Vermissten

Der seit Dienstagnachmittag (17. März) vermisste 74-Jährige aus Ludwigsstadt (Landkreis Kronach) ist wieder aufgetaucht. Der Senior wurde im Bereich Kupferhammer von einem Mitarbeiter einer Dachdeckerfirma aus Ludwigsstadt angetroffen und informierte umgehend dessen Familie.

Der an Demenz erkrankte 74-Jährige verließ am Dienstagnachmittag aus unklaren Gründen seine Wohnung und war nicht mehr zurückgekehrt. Seine Tochter verständigte die Polizei.

Seit Dienstag (17. März) ist ein 74-Jähriger aus Ludwigsstadt (Landkreis Kronach) vermisst. Der Senior verließ am späten Nachmittag aus bislang unbekannten Gründen seine Wohnung und ist seitdem nicht mehr zurückgekehrt. Umfangreiche Suchmaßnahmen der Polizei verliefen erfolglos. Mit der Öffentlichkeitsfahndung bittet die Polizei Ludwigsstadt um sachdienliche Hinweise zum Vermissten.

Vermisster ist hochgradig demenzkrank

Die Tochter des 74-Jährigen meldete bei der Polizei ihren Vater als vermisst. Der Senior ist hochgradig demenzkrank. Umfangreiche Suchmaßnahmen mit Flächensuch- und Mantrailerhunde der Bergwacht Kronach, der BRK Rettungshundestaffel Coburg sowie Hof und die ASB Rettungshundestaffel Kronach mit Einsatz eines Polizeihubschraubers verliefen bislang erfolglos.

Einsatzkräfte suchen seit den frühen Morgenstunden nach dem Vermissten

Die Suche wurde im Laufe der Nacht abgebrochen. Laut Polizei sind seit Mittwochmorgen (18. März) wieder Suchmaßnahmen nach dem Vermissten gestartet worden. Ebenso sei ein Polizeihubschrauber mit Personensuchhunden im Einsatz.

Personenbeschreibung:

  • 160 bis 165 Zentimeter groß
  • Schlanke Figur
  • Hat kurze, braune Haare
  • Trägt einen Vollbart
  • Bekleidet mit einem schwarzen Jogginganzug, vermutlich der Marke "Adidas" bekleidet gewesen
  • Trug schwarze Schuhe mit orangefarbenen Streifen

Sachdienliche Hinweise zum Vermissten nimmt die Polizei Ludwigsstadt unter der Telefonnummer 09263 / 975 020 entgegen.

Marktredwitz: 21-Jährige wird von mehreren Autofahrern verfolgt!

Wie die Polizei am Samstagnachmittag (14. März) mitteilte, wurde eine 21-Jährige in der Nacht von Samstag (07. März) auf Sonntag (08. März) von mehreren Fahrzeugen verfolgt und mit riskanten Fahrmanövern gedrängt. Laut Polizei gibt es ein Video von dem Vorfall. Aktuell werden nach Zeugenhinweise gesucht. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Kulmbach: Unbekannter sticht auf 44-Jährigen ein

Wie die Polizei am Freitagmorgen (13. März) mitteilte, wurde in der Nacht zum Dienstag (10. März) ein 44-Jähriger beim Spaziergang in Kulmbach von einem bislang Unbekannten unvermittelt angegriffen. Die Polizei sucht derzeit nach Zeugenhinweise. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

B4 / Coburg: Streit zwischen Autofahrern eskaliert

Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Autofahrern eskalierte am Mittwochnachmittag (11. März) in Coburg. Die Polizei wurde verständigt und leitete wegen mehrere Straftaten ein Verfahren gegen beide Männer ein.  Weiterlesen
© News5 / Merzbach

Hilfeschreie in Kronach: Unbekannter treibt in der Haßlach!

UPDATE (13. März / 15:05 Uhr):

Suchmaßnahmen der Polizei nach dem Unbekannten bislang erfolglos

Wie die Polizei am Freitagnachmittag (13. März) mitteilte, wurde bislang noch keine Person im Bereich der Haßlach in Kronach gefunden. Die Suchmaßnahmen wurden aufgrund des abnehmenden Hochwasser-Pegelstandes in Kronach und Lichtenfels fortgesetzt. Die Absuche verlief bislang erfolglos. Der Polizei Kronach liegt noch keine Vermisstenanzeige vor.

Unbekannter ruft im Fluss um Hilfe

Ein Zeuge beobachtete am Mittwochabend (11. März) eine unbekannte, männliche Person, die sich im Bereich der Seebühne im Fluss Haßlach aufhielt und um Hilfe schrie. Suchmaßnahmen der Polizei mit Polizeihubschrauber, Feuerwehr und BRK verliefen seitdem erfolglos.

Derzeit sucht die Polizei nach einer männlichen Person, der am Mittwochabend (11. März) im Fluss Haßlach in Kronach gesehen wurde und nach Hilfe schrie. Eine sofortige Suchmaßnahme nach dem bislang Unbekannten verlief erfolglos. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. 

Zeuge beobachtet eine männliche Person im Fluss

Laut Polizei, soll ein Zeuge zwischen 21:00 Uhr und 21:30 Uhr eine Person gesehen haben, die sich im Fluss Haßlach, im Bereich der Seebühne herumtrieb und nach Hilfe gerufen haben soll. Die Person soll geschätzt zwischen 25 und 45 Jahren sein. Er hatte kurz geschorene Haare beziehungsweise eine Glatze.

Bislang noch keine Vermisstenmeldung eingegangen

Eine sofortige Suchmaßnahme der Polizei mit Polizeihubschrauber, Feuerwehr und BRK verlief ohne Erfolg. In der Nacht wurde die Suche nach dem Unbekannten abgebrochen und am frühen Donnerstagmorgen fortgesetzt. Bislang ist noch keine Vermisstenmeldung bei den Beamten eingegangen.

Sachdienliche Hinweise zu dieser Beobachtung nimmt die Polizei Kronach unter der Telefonnummer 09261 / 50 30 entgegen. 

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Schwarzenbach am Wald: Unbekannte brechen in Einfamilienhaus ein

In Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) brachen Unbekannte am Dienstagvormittag (10. März) in ein Einfamilienhaus im Ortsteil Straßdorf ein. Der Wert der gestohlenen Gegenstände ist derzeit noch unbekannt. Die Kripo bittet um Zeugenhinweisen. Weiterlesen

Vermisstenfahndung in Bamberg: 16-Jährige wohlbehalten zurückgekehrt

UPDATE (13. März / 10:15 Uhr):

Die seit Montag (09. März) vermisste 16-Jährige aus Priesendorf im Landkreis Bamberg ist inzwischen wohlbehalten wieder zurückgekehrt. Dies teile am Freitagvormittag (13. März) die Polizei mit. Die Jugendliche hielt sich wegen einem Termin in der Domstadt auf und verschwand daraufhin in unbekannte Richtung. Eine Straftat liege laut Polizei nicht vor.

Seit Montagvormittag (09. März) wird eine 16-Jährige aus Priesendorf (Landkreis Bamberg) vermisst. Die Jugendliche hielt sich wegen eines Termins in Bamberg auf und entfernte sich gegen 10:00 Uhr in unbekannte Richtung. Bislang konnte sie nicht erreicht werden. Die Jugendliche dürfte sich nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei noch im Bereich Bamberg aufhalten. Mit der Öffentlichkeitsfahndung bittet die Polizei um Hinweise von Zeugen. 

Personenbeschreibung:

  • Schlanke Figur
  • Circa 175 Zentimeter groß
  • Circa 70 Kilogramm schwer
  • Dunkelblondes, glattes und schulterlanges Haar
  • Der Haaransatz der Vermissten ist auffällig blond gefärbt mit rotblonder/orangefarbener Färbung an den Haarspitzen
  • Jugendliche trägt eine für sie erforderliche Brille mit schwarzem dicken Rahmen und eine Zahnspange
  • Sie trug eine weiße Jacke mit silbernen Streifen, eine schwarz eng anliegende Hose mit weißer Schrift "girls"
  • Sie führte eine schwarze Handtasche mit sich

Sachdienliche Hinweise zu der Vermissten nimmt die Polizei Bamberg-Land unter der Telefonnummer 0951 / 91 29 310 oder unter der Notrufnummer 110 entgegen.

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Unbekannte brechen in zwei Wohnungen ein

Wie die Polizei am Montag mitteilte (09. März) brachen bislang Unbekannte am Samstagabend (07. März) in zwei Wohnungen eines Anwesens im Bayreuther Ortsteil Meyernberg ein. Die Täter entwendeten Bargeld und Schmuck und entkamen unerkannt. Die Kripo Bayreuth nahm die Ermittlungen auf und bittet um Zeugen. Weiterlesen
© Polizeiliche Kriminalprävention

Bayreuth: Zwei Einbrüche in einem Wohnhaus am Samstagabend

Die Abwesenheit der Bewohner nutzten derzeit noch Unbekannte am Samstagabend (7. März) um in zwei Wohnungen eines Hauses im Ortsteil Meyernberg einzubrechen. Den Tätern gelang unbehelligt die Flucht. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe. Erster Einbruch im Erdgeschoss In der Zeit von etwa 18:15 Uhr bis 22:30 Uhr verschafften sich die Einbrecher Zutritt zu den Wohnungen. Den Tätern gelang es über eine gewaltsam, geöffnete Hauseingangstüre und einer aufgehebelten Wohnungstüre in die Räume im Erdgeschoss zu gelangen. Auf der Suche nach Wertgegenständen durchwühlten sie das Mobiliar und entwendeten Schmuck und Bargeld im Wert eines unteren, vierstelligen Eurobetrages. Zweiter Einbruch im Obergeschoss In die Räume im Obergeschoss gelangten die Einbrecher über eine eingetretene Türe. Was die Unbekannten hier konkret entwendet haben, steht bislang noch nicht fest. Die Täter flüchteten unerkannt und hinterließen einen Gesamtsachschaden von zirka 1.000 Euro.

Zeugen, die am Samstag, in der Zeit von etwa 18:15 bis 22:30 Uhr, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in der Meyernberger Straße beobachtet haben, melden sich bitte bei der Kripo Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-0.

1 2 3 4 5