Tag Archiv: Zöllner

Zoll-Kontrolle: Schmuggler waren sieben Monate zu früh dran

In der letzten Woche zogen Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Selb (Landkreis Wunsiedel) bei einer Kontrolle neben fünf Schlagringen, drei verbotenen Butterflymessern und zwei als Taschenlampen getarnte Elektroschocker rund 300 Stück Feuerwerkskörper ohne die erforderlichen Prüfkennzeichen aus dem Verkehr. Die illegalen Waren wurden auf einem Markt in Tschechien gekauft und illegal über die Grenze nach Deutschland geschmuggelt.

Geld- oder Haftstrafe droht

„Anscheinend finden auch während des Jahres genügend Feiern statt...", so Johannes Kopp, Leiter der Kontrolleinheit Verkehrswege Selb. „Wer mit derartigen Feuerwerkskörpern angetroffen wird, muss mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe mit bis zu drei Jahren wegen eines Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz rechnen“, so Kopp weiter.

Ungeprüfte Feuerwehrskörper können schlimme Verletzungen hervorrufen

Diese ungeprüften Feuerwerkskörper können zu schlimmen Verletzungen, wie zum Beispiel Verbrennungen, Verlust von Gliedmaßen, Augenlicht oder Verätzungen führen. (siehe: TVO-Video vom 29.12.16) Legale Feuerwerkskörper durchlaufen aufwendige Prüfverfahren und werden mit entsprechenden CE-Kennzeichen und einer Registriernummer versehen.

Selb: Mit der Bundespolizei auf Böllerjagd
© TVO

A9/Berg: Zöllner stellen 85.000 Euro Falschgeld sicher

Das richtige Gespür bewiesen Zollbeamte aus Plauen bei der Kontrolle bulgarischer Staatsangehöriger am Montagvormittag (31.10.). Dabei kamen insgesamt rund 85.000 Euro Falschgeld zum Vorschein. Nach umfassenden Ermittlungen von Kripo Hof und Staatsanwaltschaft befindet sich ein 34-jähriger Tatverdächtiger inzwischen in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

© Bundeszollverwaltung

Dicker Fisch: Selber Zöllner stellen 4.000 Dosen Pfefferspray sicher

Zollbeamte aus Selb (Landkreis Wunsiedel) stellten im April bei einer Kontrolle in der Nähe des Grenzübergangs Waldsassen in einem aus Tschechien kommenden Kleintransporter 4.000 Dosen Pfefferspray sicher. Umfangreiche Ermittlungen in diesem Fall führten dazu, dass der Aufgriff erst jetzt veröffentlicht wurde.

Weiterlesen

© Bundeszollverwaltung

Schlag gegen Zigarettenmafia: Bamberger Zöllner entdecken 32.000 Zigaretten

160 Stangen mit insgesamt 32.000 Zigaretten spürten Bamberger Zöllner am letzten Dienstag (11. August) in verschiedenen Schmuggelverstecken im Fahrzeug eines 51-jährigen Osteuropäers auf. Bei der Überprüfung des Kleintransporters fanden die Zöllner zunächst in einer grünen Reisetasche zunächst 15 Stangen Zigaretten.

Weiterlesen

© Bundeszollverwaltung

Viel Stoff gebunkert: Zöllner fassen Alkoholschmuggler

In den vergangen Tagen überprüften Zollbeamte des Hauptzollamts Regensburg in der Nähe von Waidhaus (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) einen aus Tschechien kommenden Kleintransporter. Auf Nachfrage gab der 34-jährige Fahrer an, gewerblich Waren zu transportieren und legte für die Ladung die entsprechenden Papiere vor.

Weiterlesen