Tag Archiv: B303

© Bundespolizei Selb

B303 / Schirnding: 13 Kilogramm verbotene Böller im Auto deponiert!

Bei einer Kontrolle am Montag (12. Juli) auf der B303 bei Schirnding (Landkreis Wunsiedel) entdeckte die Bundespolizei bei zwei Männern (50 und 57 Jahre) 13 Kilogramm verbotene Feuerwerkskörper. Laut Polizei gaben die Männer an, sich bereits jetzt schon auf das Silvesterfeuerwerk vorbereiten zu müssen. Weiterlesen

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Bauarbeiten in Marktredwitz: Behelfsbrücke wird eingerichtet – Sperrung der Thölauer Straße

Bis Mai 2022 wird das Kreuzungsbauwerk über die Thölauer Straße im Zuge der Bundesstraße B303 in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) erneuert. Wir berichteten! Für den öffentlichen Verkehr wird eine Behelfsumfahrung mit Behelfsbrücke errichtet. Diese Brücke wird dabei in Fertigteilbauweise erstellt. Die Teile werden am Mittwoch (26. Mai) eingehoben.

Weiterlesen

B303 / Schirnding: Verwirrter 39-Jähriger barfuß am Grenzübergang unterwegs

Die Polizei Marktredwitz wurde am Mittwochmorgen (19. Mai) über einen offensichtlich verwirrten Mann (39), der barfuß auf der B303 im Bereich der Grenze in Schirnding (Landkreis Wunsiedel) „torkle“ informiert. Laut Polizei befand sich der Mann wegen dem Verkehr in höchster Lebensgefahr. Weiterlesen

B303 / Ebersdorf bei Coburg: Audi verursacht Crash und flüchtet von Unfallstelle

Der bislang unbekannte Fahrer eines weißen Audi verursachte am Mittwochnachmittag (05. Mai) bei einem Überholmanöver an unübersichtlicher Stelle einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden und zwei Leichtverletzten. Der Fahrer flüchtete von der Unfallstelle.

Audi überholt drei Fahrzeuge

Der flüchtige Audi-Fahrer befuhr die Bundesstraße B303 um 13:25 Uhr von Sonnefeld in Richtung Ebersdorf. Auf Höhe der Dürrmühle überholte der Fahrer trotz unübersichtlicher Verkehrsführung und durchgezogener Linie drei Fahrzeuge vor ihm. Der Fahrer eines Kleintransporters, der die Bundesstraße in Richtung Kronach befuhr, musste stark abbremsen um einen Frontalzusammenstoß mit dem Überholer zu verhindern. Ein hinter dem Transporter fahrender VW-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den Transporter vor ihm auf. Der Unfallverursacher mit seinem weißen Audi flüchtete in Richtung Coburg.

Zwei Personen werden verletzt

Die beiden Unfallbeteiligten im Gegenverkehr verletzten sich aufgrund des Auffahrunfalls leicht. Einer der beiden Fahrer brachte der Rettungsdienst ins Coburger Klinikum. Den Sachschaden schätzen die Coburger Polizisten auf mindestens 15.000 Euro. Der unfallbeteiligte VW, der auf den Kleintransporter auffuhr, musste abgeschleppt werden.

Suche nach dem Unfallverursacher

Die Beamten ermitteln aktuell gegen Unbekannt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Körperverletzung, unerlaubten Entfernen vom Unfallort, sowie Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung. Die Coburger Polizei sucht nun nach dem bis dato unbekannten Fahrer des weißen Audi mit dem Teilkennzeichen „CO-HV“, der den Verkehrsunfall verursachte.

Sachdienliche Zeugenhinweise zu dem Fahrzeug oder dessen Fahrer nimmt die Coburger Polizeiinspektion unter der Telefonnummer 09561/645-0 entgegen.

B303 / Himmelkron: Polizei zieht Schwergewicht aus dem Verkehr

Ein wahrhaftiges Schwergewicht zogen Beamte der Stadtsteinacher Polizei in der Dienstagnacht auf der Bundesstraße B303 bei Himmelkron (Landkreis Kulmbach) aus dem Verkehr. Die Beamten staunten nicht schlecht, was schlussendlich die Waage anzeigte, denn das Fahrzeug war völlig überladen.

Weiterlesen

© Verkehrspolizei Coburg

B303 / Ebersdorf bei Coburg: Schwerverletzte bei Zusammenstoß auf Kreuzung

Wie die Polizei am Samstag (01. Mai) bekannt gibt, ereignete sich am Vortag auf der B303 bei Ebersdorf (Landkreis Coburg) im Kreuzungsbereich ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Autos. Hierbei überschlug sich ein Fahrzeug. Zwei Menschen wurden verletzt, darunter eine Person schwer. Der Schaden geht in die Zehntausende.

55-Jährige übersieht offenbar die rote Ampel

Nach aktuellen Erkenntnissen der Polizei, verließ der 52 Jahre alte Mann aus der Oberpfalz die A73 bei Ebersdorf und überquerte geradeaus die B303 in Richtung Großgornstadt. Auf der Kreuzung stieß er mit seinem Ford mit dem SUV der 55-Jährigen aus dem Erzgebirge zusammen. Nach Zeugenangaben übersah die Frau offenbar die für sie geltende rote Ampel, so die Verkehrspolizei Coburg.

Ersthelfer befreien schwerverletzte 55-Jährige aus dem Wagen

Durch den Aufprall wurde der Nissan der 55-Jährigen gegen den hohen Randstein einer Verkehrsinsel geschleudert. Das Auto überschlug sich und kam quer auf dem Dach zum Liegen. Ersthelfer befreiten die 55-Jährige aus dem Wagen. Mit schweren Verletzungen wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Der 52 Jahre alte Mann erlitt leichte Blessuren. Seine Familie blieb im Wagen unverletzt.

30.000 Euro Schaden nach Unfall - Polizei sucht Zeugen

Während den Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Unfallstelle für zwei Stunden komplett ab. Zum Unfallhergang sucht die Verkehrspolizei Coburg Zeugen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 09561 / 6450 entgegengenommen. Der entstandene Schaden beträgt 30.000 Euro.

© Verkehrspolizei Coburg© Verkehrspolizei Coburg
© Bundespolizei

B303 / Schirnding: Vater rettet 21-Jährigen vor Gefängnis

Wie die Polizei am Donnerstag (08. April) mitteilte, stellten Beamte am gestrigen Mittwoch während einer Kontrolle auf der B303 bei Schirnding (Landkreis Wunsiedel) fest, dass ein 21 Jahre alter Fahrer per Haftbefehl gesucht wurde. Der Vater des jungen Fahrers bewahrte letzten Endes seinen Sohn vor dem Gefängnis. Weiterlesen

B303 / Ebersdorf bei Coburg: Es nieselte plötzlich Urin

Ein Unbekannter urinierte in Ebersdorf bei Coburg von einer Brücke auf die darunter befindliche B303 und traf dabei in das vorbeifahrende Auto eines 18-Jährigen, der das Schiebedach ein Stück geöffnet hatte. Der Fahrer konnte den Unbekannten nicht mehr stellen. Bei Eintreffen der Polizei war dieser bereits verschwunden. Weiterlesen
© TVO

Halbseitige Sperre der B303: Brücken-Neubau in Marktredwitz

Bis Mai 2022 wird die Brücke über die Thölauer Straße in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) im Bereich der Bundesstraße B303 erneuert. Dies teilte das Staatliche Bauamt Bayreuth mit. Das Bauwerk aus dem Jahre 1961 ist so stark beschädigt, dass nur eine komplette Erneuerung in Frage kommt. Um den öffentlichen Verkehr um die Baustelle leiten zu können, wird im Vorfeld zum Brückenneubau eine Behelfsumfahrung mit Behelfsbrücke über die Thölauer Straße errichtet. Weiterlesen

30.000 Euro Schaden: Auffahrunfall auf der B303 bei Weitramsdorf

Auf der Bundesstraße B303 bei Weitramsorf (Landkreis Coburg) kam es am Dienstag (30. März) zu einem schadensträchtigen Unfall. Bei einer Kollision zwischen einem Lkw und einem Transporter entstand ein Schaden in mittlerer fünfstelliger Höhe. Verletzt wurde niemand. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bad Berneck: Felssicherung entlang der B303

Am heutigen Montag (22. März) beginnen die Arbeiten zur Instandsetzung der Felsvernetzung zwischen dem westlichen Ortsausgang von Bad Berneck (Landkreis Bayreuth) und dem Weiler Rosengarten im Bereich der Bundesstraße B303. Hierbei werden bis zum Freitag (26. März) Fehlstellen im Netz geschlossen und die Seilverspannungen gestrafft. Weiterlesen
© Bundespolizei Selb

B303 / Schirnding: Schockierter Chef übernimmt saftige Strafe für Mitarbeiter

Da er auf seinen polizeilich gesuchten Fahrer (54) und auch die Auslieferung seiner wertvollen Fracht nicht verzichten wollte, beglich der Chef einer tschechischen Spedition am Dienstag (16. März) die Geldstrafen für zwei Haftbefehle seines Mitarbeiters. Dieser wurde zuvor auf der B303 in Schirnding (Landkreis Wunsiedel) einer Verkehrskontrolle unterzogen. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Vollsperrung in Bad Berneck: Lärmsanierung im Bereich der B303 beginnt am Montag

Das Staatliche Bauamt Bayreuth beginnt am kommenden Montag (15. März) mit der Lärmsanierung der Ortsdurchfahrt in Bad Berneck (Landkreis Bayreuth). Hier ist vorgesehen, vom Knotenpunkt der Bundesstraße B303 und der Bahnhofsstraße nach Osten bis etwa 700 Meter nach der Ortstafel von Bad Berneck einen lärmmindernden Asphalt aufzubringen. Laut Baubehörde wird dafür der gesamte Baubereich für den überörtlichen Verkehr gesperrt. Weiterlesen
© PI Stadtsteinach

B303 / Marktleugast: 21-Jähriger prallt bei Wildunfall gegen Baum

Glück in Unglück hatte ein 21 Jahre alter Autofahrer aus dem Landkreis Kulmbach, als dieser auf der B303 bei Marktleugast (Landkreis Kulmbach) einem Reh auswich und im Anschluss mit einem Baum kollidierte. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Wrack befreien, so die Polizei am Montag (15. Februar).

21-Jähriger kommt beim Ausweichen von der Straße ab

Der 21-Jährige war am vergangenen Samstag mit seinem BMW die B303 von Kupferberg kommend in Richtung Marktleugast unterwegs, als ihm in Höhe der Abzweigung Mannsflur ein Reh vor das Auto sprang. Beim Ausweichversuch geriet der Wagen des 21-Jährigen ins Schleudern und kam nach links von der Straße ab. Dort prallte der BMW gegen einen Baum. Die Beifahrerseite des Wagens wurde komplett aufgerissen.

21-Jähriger erleidet leichte Verletzungen

Wie die Polizei berichtete, erlitt der junge Fahrer wie durch ein Wunder nur leichte Verletzungen. Er befreite sich selbstständig aus dem völlig zerstören Wagen und bat Verkehrsteilnehmer um Hilfe. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Das Reh konnte unverletzt im Wald entkommen.

 Ermittler glauben den Aussagen des Verunfallten

Die Polizei stellte bei ihren Ermittlungen eine Vielzahl von Wildspuren an der Unfallstelle fest. Die Fahrbahn war zum Zeitpunkt der Unfalls nicht glatt und verläuft in gerader Richtung. Eine Überprüfung der Fahrtauglichkeit des 21-Jährigen verlief ohne Beanstandungen. Aktuell gehen die Ermittler davon aus, das die Angaben des Verunfallten glaubhaft sind. Der Wagen des 21-Jährigen wurde total zerstört. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Schaden von 2.000 Euro.

© PI Stadtsteinach
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

B303 / Marktredwitz: Erneuerung der Brücke über die Thölauer Straße

Wie das Staatliche Bauamt Bayreuth mitteilte, wird in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) bis Mai 2022 das Kreuzungsbauwerk über die Thölauer Straße im Zuge der Bundesstraße 303 erneuert. Das Bauwerk aus dem Jahr 1961 ist so stark geschädigt, dass nur eine komplette Erneuerung in Frage kommt. Zur Errichtung des neuen Bauwerks müssen laut der Behörde im Vorfeld des Neubaus Vorarbeiten durchgeführt werden. Weiterlesen
12345