Tag Archiv: B303

© Staatliches Bauamt Bayreuth

Baumfällarbeiten bei Bad Berneck: Vollsperrung der B303 wird am Montag beendet

Wie das Staatliche Bauamt Bayreuth am Freitag (21. November) mitteilte, wird die Vollsperrung der Bundesstraße B303 bei Bad Berneck (Landkreis Bayreuth) im Laufe des kommenden Montags (30. November) wieder aufgehoben. Grund waren Baumfällarbeiten.

Bäume mit Käfer- und Pilzbefall

Die B303 musste zwischen Rosengarten und dem Ortsende von Bad Berneck aufgrund dringend notwendiger Baumfällarbeiten und gleichzeitig ausgeführter Grünpflege- sowie Felssicherungsarbeiten seit Anfang der Woche voll gesperrt werden. Im Rahmen dieser Arbeiten wurden über 250 Bäume aufgrund von Käfer- und Pilzbefall gefällt. Die Standsicherheit der Bäume war nicht mehr gewährleistet.

Kosten von 60.000 Euro

Hierzu war laut der Behörde ein umfangreicher Personal- und Maschineneinsatz notwendig. Die Kosten der Unterhaltungsmaßnahme beliefen sich auf rund 60.000 Euro. Die Vollsperrung wird im Verlauf des Montagvormittags (30. November abgebaut.

Bilder von den Arbeiten
© Staatliches Bauamt Bayreuth© Staatliches Bauamt Bayreuth© Staatliches Bauamt Bayreuth
© Bundespolizei

B303 / Schirnding: Verbotene Waffen und Feuerwerkskörper im Kofferraum versteckt

Die Bundespolizei entdeckte im Kofferraum eines Pkw auf der B303 bei Schirnding (Landkreis Wunsiedel) verbotene Waffen sowie mehrere Feuerwerkskörper. Das teilte die Polizei am Montag (16. November) mit. Die beiden Insassen aus Schleswig-Holstein müssen sich nun strafrechtlich verantworten. Weiterlesen
© Bundespolizei

Schirnding: Bundespolizei zieht 1.800 illegale Böller aus dem Verkehr

Bei Schirnding (WUN) stellen Bundespolizisten am Samstagnachmittag (07. November) fast 2.00 illegale Feuerwerkskörper sicher. Einen Tag später klickten bei einer gesuchten 30-Jährigen die Handschellen. Mit der Zahlung einer Geldstrafe konnte sie diese aber wieder lösen. Weiterlesen
© TVO

B303 bei Himmelkron: Radwege-Netz wird mit einem Neubau erweitert

Mit einem rund 1,25 Kilometer langen Radwegabschnitt entlang der Bundesstraße B303 bei Himmelkron (KU) wird das Radwegnetz an Bundes- und Staatstraßen seit dem heutigen Montag (02. November) um einen wichtigen Abschnitt erweitert. Nachdem der Grunderwerb für den Radweg erfolgreich von der Gemeinde Himmelkron abgeschlossen werden konnte, begannen nun die Bauarbeiten. Weiterlesen

B303 / Himmelkron: Betrunkener Paketfahrer (19) nach Unfall schwer verletzt!

Kurz vor Himmelkron (Landkreis Kulmbach) ereignete sich am Montagabend (26. Oktober) auf der B303 ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Lieferwagen. Ein Paketfahrer (19) kam von der Fahrbahn ab und landete auf einer angrenzenden Wiese. Die Unfallursache ließ sich auf den Alkoholpegel des jungen Mannes zurückführen. Weiterlesen
© News5 / Fricke

B303 / Wirsberg: Zwei Verletzte nach Kollision

ERSTMELDUNG (26. September, 12:55 Uhr):

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Freitagabend (25. September) auf der B303 bei Wirsberg (Landkreis Kulmbach) zu einem schweren Unfall mit zwei Fahrzeugen. Ersten Informationen zufolge kollidierten zwei Fahrzeuge. Wie News5 mitteilte wurden zwei Personen verletzt. Weitere Informationen sind derzeit (Stand: 12:55 Uhr) nicht bekannt.

  • Offizielle Polizeimeldung steht noch aus
© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

Tröstau: Motorradfahrer verletzt sich bei Sturz auf der B303 schwer

Bei einem Unfall am Mittwochnachmittag (16. September) auf der Bundesstraße B303 bei Tröstau (WUN) erlitt ein Motorradfahrer schwere Verletzungen. An seinem Motorrad entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Weiterlesen
© News5 / Merzbach

Wirsberg: Drei Schwerverletzte nach Unfall auf der B303

Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw kam es am Dienstagabend (15. September) auf der Bundesstraße B303, auf Höhe von Wirsberg (KU). Drei am Unfall beteiligte Personen wurden schwer verletzt. Es entstand ein hoher fünfstelliger Sachschaden.

Zwei BMW stoßen im Kreuzungsbereich zusammen

Ein BMW-Fahrer wollte mit seinem Kombi gegen 19:30 Uhr von der B303 nach links in Richtung Neuenmarkt (KU) abbiegen. Hierbei übersah der Fahrer offenbar einen entgegenkommenden BMW und stieß mit diesem im Kreuzungsbereich zusammen. Im weiteren Verlauf prallte der mit zwei Personen besetzte Wagen gegen einen Ampelmast. Der 26-jährige Fahrer und dessen Beifahrer sowie der mutmaßliche Unfallverursacher (44) wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Die Verletzten kamen in ein Krankenhaus. Neben dem Rettungsdienst, der Feuerwehr und der Polizei war auch ein Rettungshubschrauber mit Notarzt im Einsatz. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 70.000 Euro.

 

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht noch aus!

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
Statement von Yves Wächter, Kreisbrandmeister bei der FFW Kulmbach
Unfall im Kreuzungsbereich bei Wirsberg: Drei Schwerverletzte auf der B303
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

B303 / Ortsumgehung Schirnding: Neue Träger für die Brücke über die Staatsstraße 2178

Für die nächsten Arbeiten an der neuen Überführung der Staatsstraße 2178 zwischen Schirnding und Hohenberg an der Eger (WUN) ist die Bundesstraße B303 ab dem heutigen Freitagmorgen (11. September) für den Gesamtverkehr gesperrt worden. Während der Sperrung werden die überspannenden, rund 42 Meter langen Träger für die neue Brücke eingehoben. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Vollsperrung der B303: Fahrbahnerneuerung zwischen Tröstau & Marktredwitz

Am Montagmorgen (07. September) beginnen die Bauarbeiten für die Erneuerung der Fahrbahndecke der Bundesstraße B303 zwischen Tröstau und Marktredwitz (WUN). Hierbei wird die Straße auf einer Länge von rund 9,0 Kilometer gesperrt. Die Vollsperrung soll voraussichtlich bis zum 17. Oktober andauern.

Umfangreiche Fräs- und Asphaltierungsarbeiten

Wie das Staatliche Bauamt Bayreuth mittelte, sind in dem gesamten Streckenabschnitt der B303 zwischen Tröstau und Marktredwitz sowie allen Auf- und Abfahrtsrampen umfangreiche Fräs- und Asphaltierungsarbeiten notwendig. In der Fahrbahndecke finden sich aufgrund des Alters zahlreiche Risse, Spurrinnen und Unebenheiten, welche laut Baubehörde eine Sanierung unumgänglich machen. Nach Abschluss der Asphaltierungsarbeiten gibt es zusätzlich Markierungsarbeiten und Nachrüstungen an den Schutzplanken.

Zwischenzeitliche Teilfreigabe geplant

Geplant ist eine zwischenzeitliche Teilfreigabe der Strecke von der Anschlussstelle Marktredwitz/West bis zur Dünkelhammer-Kreuzung. Diese Teilfreigabe ist für vier Wochen nach Baubeginn angestrebt. Nach Fertigstellung dieses Teilabschnittes kann der Verkehr wieder zwischen Marktredwitz und Wunsiedel auf der B303 fließen.

Zweistufige Umleitung aus Richtung Osten geplant

Für den Verkehr aus Richtung Osten kommend ist eine zweistufige Umleitung geplant. Als großräumige Umleitung soll der Verkehr über die A93-Anschlussstelle Marktredwitz/West über die Autobahn bis zur Anschlussstelle Thiersheim und weiter über die Staatsstraße 2180 – Röslau in Richtung Weißenstadt und über die Kreisstraße WUN7 nach Vordorf – Leupoldsdorf zur B303 umgeleitet werden.

Umleitung für den Pendlerverkehr

Der Pendlerverkehr von Marktredwitz nach Wunsiedel soll über die A93-Anschlussstelle Marktredwitz/Ost über Lorenzreuth zur Rathaushütte und weiter über die Kreisstraße WUN14 nach Wunsiedel geleitet werden.

Umleitung aus Richtung Westen

Der Verkehr aus Richtung Westen kommend wird ab der Einmündung bei Leupoldsdorf über die Kreisstraße WUN7 nach Vordorf in Richtung Weißenstadt zur Staatsstraße 2180 weiter über Franken – Röslau in Richtung Thiersheim zur Anschlussstelle der A93 dann Richtung Süden zur Anschlussstelle Marktredwitz/Nord auf die B303 umgeleitet.

Bad Alexandersbad und Sichersreuth nur über Wunsiedel erreichbar

Die Gemeinde Bad Alexandersbad ist laut dem Bauamt nur über die Stadt Wunsiedel erreichbar. Gleiches gilt für die Gemeinde Sichersreuth. Diese ist ebenfalls nur über Wunsiedel / Bad Alexandersbad erreichbar.

Der Aktuell-Beitrag zur Vollsperrung der B303 (04. September 2020):
Vollsperrung der B303: So reagieren die Anwohner
Notfahrplan für Busse

Betroffene Buslinien

Aufgrund der aktuellen und weiter andauernden Bauarbeiten auf der B303 zwischen den Anschlussstellen Furthammer und Marktredwitz-West und der daraus resultierenden Sperrung ändert sich ab dem kommenden Montag (14. September) der Busfahrplan im Landkreis Wunsiedel. Dies betrifft alle Fahrgäste auf den Linien 7603 (Marktredwitz - Fichtelberg), 7604 (Marktredwitz - Kirchenlamitz), 7607 (Marktredwitz - Weißenstadt) und 7610 (Marktredwitz - Wunsiedel) und hier insbesondere folgende Haltestellen:

  • Bad Alexandersbad Ort
  • Kleinwendern
  • Bad Alexandersbad Hainleite
  • Dünkelhammer
  • Wunsiedel Jugendherberge

Diese werden laut Landratsamt Wunsiedel voraussichtlich bis zum 26. September nur noch zu den im Notfahrplan angegebenen Zeiten bedient werden. (Notfahrplan siehe Anhang)

Umleitungen der Busse

Die Busse werden wie folgt umgeleitet: in Wunsiedel nach der Haltestelle Hackerplatz fahren die Busse über  die Marktredwitzer Straße und den Gabelmannsplatz und wenden in der Ludwigstraße. Ab dann weiter über die Hornschuchstraße (an Thölau vorbei) Richtung Marktredwitz Rathaushütte. Von dort über Lorenzreuth (B15 alt) auf die B303 nach Marktredwitz (je nach Fahrplan zur Reichelsweiherstraße, Bayreuther Straße, Bahnhof oder Schulzentrum). In der Gegenrichtung gilt die umgekehrte Reihenfolge.

 

 

Aktuell-Beitrag zu den Baumaßnahmen auf der B303 (10. September 2020):
Landkreis Wunsiedel: Die B303 - Sanierung einer Verkehrsader

B303 / Tröstau: Crash zweier Fahrzeuge sorgt für hohen Schaden

Zu einem Zusammenstoß mit zwei Fahrzeugen kam es am Mittwochmittag (02. September) auf der B303 bei Tröstau im Landkreis Wunsiedel. Ein Autofahrer (32) übersah einen Geldtransporter. Der Unfall sorgte für hohen Schaden im fünfstelligen Bereich. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bauarbeiten: Staatsstraße zwischen Schirnding und Hohenberg an der Eger wird gesperrt

Das Staatliche Bauamt Bayreuth teilte jetzt den weiteren Ablauf der Bauarbeiten zum Bau einer zweiten Richtungsfahrbahn an die bestehende Ortsumgehung Schirnding mit. Für die nächsten Arbeiten im Bereich der Staatsstraße 2178 muss am Montag (24. August) die direkte Straßenverbindung zwischen Schirnding und Hohenberg an der Eger (WUN) für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Dies teilte das Staatliche Bauamt Bayreuth mit. Während der Sperrung wird südlich der B303 ein neues Regenrückhaltebecken und die Anbindung des neuen Bauwerks über die Bundesstraße hergestellt. Weiterlesen
© Polizeipräsidium Oberfranken / Symbolbild

Wirsberg: Trucker über 30 Stunden hinter dem Steuer!

Am Dienstag (18. August) überwachten mehrere Polizeistreifen der Inspektion aus Stadtsteinach den Schwerverkehr auf der Bundesstraße 303 zwischen Ludwigschorgast und Wirsberg (KU). Bei den Kontrollen wurden gleich mehrere Trucker beanstandet. Weiterlesen
12345