Tag Archiv: bayreuth

Oberfranken: Wetterwarnung vor Straßenglätte in den kommenden Stunden

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor glatten Straßen und Wegen in den kommenden Stunden in ganz Oberfranken. Reifablagerungen und überfrierende Nässe sind hierfür verantwortlich. Die Warnung gilt bis zum Donnerstagvormittag (23. Januar) um 10:00 Uhr.

Glatteis durch Sprühregen im Osten von Oberfranken

Im Landkreis Wunsiedel und in Teilen der Landkreise Hof und Bayreuth muss man am Mittwochabend (22. Januar) aufgrund von leichtem Sprühregen mit Glatteis rechnen. Begünstigt wird dies durch Temperaturen, die im Frostbereich liegen. Bitte vorsichtig fahren!

Aktueller TVO-Wetterbericht vom 22. Januar 2020
Die Wetteraussichten 22. Januar 2020
© News5 / Holzheimer

B22 / Bayreuth: Zwei Verletzte nach Kollision zweier Pkw!

UPDATE (10:50 Uhr):

Ein Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkw ereignete sich am Sonntag (19. Januar) auf der Bundesstraße B22, im Einmündungsbereich in Richtung Eckersdorf im Landkreis Bayreuth. Eine 47-Jährige war mit ihrem Wagen auf der Staatsstraße 2163 - von Mistelbach kommend - in Richtung Bayreuth unterwegs und ordnete sich in die falsche Richtung ein. Nachdem die Fahrerin dies bemerkte, verursachte sie einen Unfall mit einer 19-jährigen BMW-Fahrerin.

Bei Bayreuth: Schwerer Unfall mit zwei Verletzten auf der B22

19-Jährige kann Zusammenstoß nicht verhindern

Die 47-Jährige ordnete sich gegen 18:00 Uhr auf der Abbiegetangente in Richtung Bayreuth ein. Im Einmündungsbereich fuhr sie jedoch nicht weiter, sondern bog nach links in Richtung Eckersdorf auf die B22 ein. Dort übersah sie schließlich die 19-Jährige aus dem Landkreis Bayreuth mit ihrem BMW. Die 19-Jährige prallte trotz Vollbremsung frontal in die linke Pkw-Seite der 47-Jährigen.

Feuerwehr befreit 47-Jährige aus ihrem Wrack

Durch den Aufprall war das Auto der 47-Jährigen so deformiert, dass die Feuerwehr die verletzte Unfallverursacherin aus dem Wrack befreien musste. Mit einem Spreizer gelang es den Einsatzkräften die Fahrertür zu öffnen und die 47-Jährige aus ihrem Wagen zu bergen.

Beide Unfallbeteiligte sind verletzt

Beide Unfallbeteiligte wurden bei dem Zusammenstoß verletzt. Die Rettungskräfte brachten beide in die Klinik Bayreuth. Neben diversen Verkehrsordnungswidrigkeiten leitete die Polizei gegen die 47-Jährige ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr ein . An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 15.000 Euro.

© News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer

ERSTMELDUNG (9:01 Uhr):

Zu einer Kollision zweier Pkw kam es am Sonntagabend (19. Januar) auf der Bundesstraße B22 zwischen Bayreuth und der Abzweigung Oberpreuschwitz. Nach ersten Angaben einer Nachrichtenagentur, soll eine 48-Jährige an der falschen Abzweigung abgebogen haben und beim Wenden mit einer 19-Jährigen zusammengestoßen sein. Zwei Personen erlitten hierbei Verletzungen.

48-Jährige will auf der Straße wenden

Die 48-Jährige befuhr die B22 und kam aus Richtung Geigenreuth (Landkreis Bayreuth) angefahren. Mit ihrem Ford bog sie schließlich an der Abzweigung Oberpreuschwitz ab. Nachdem sie bemerkte, dass sie falsch abgebogen war, wendete sie auf der Straße um. Hierbei soll es laut News5 zu einem Zusammenstoß zwischen ihr und einer 19-Jährigen gekommen sein.

Unfallverursacherin muss aus ihrem Wrack befreit werden

Die 48-Jährige musste von der Feuerwehr aus ihrem Wrack befreit werden. Beide Frauen erlitten leichte Verletzungen. Während den Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Unfallstelle komplett ab.

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 04. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (20.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Bamberg & Ebrach
  • Dienstag (21.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B279 zwischen Bamberg & Ebern
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (20.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees & Hormersdorf
  • Mittwoch (22.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2163 zwischen Mistelbach & Pottenstein
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (20.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B85 zwischen Ludwigsstadt & Kronach
  • Dienstag (21.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Naila & Lichtenfels
  • Mittwoch (22.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Neustadt b. Coburg & Bamberg
  • Donnerstag (23.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2207 zwischen Zeyern & Nordhalben
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (20.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Hof
  • Montag (20.01.): Kontrollen hinsichtlich Sicherheitsgurt & Handyverbot im Bereich Kirchenlamitz
  • Dienstag (21.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Hof
  • Dienstag (21.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Bereich Wunsiedel
  • Mittwoch (22.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Landesgrenze Thüringen & Marktschorgast
  • Mittwoch (22.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Bereich Arzberg
  • Mittwoch (22.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Bereich Schwarzenbach an der Saale
  • Donnerstag (23.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Naila & Kronach
  • Donnerstag (23.01.): Kontrollen hinsichtlich Sicherheitsgurt & Handyverbot im Bereich Münchberg
  • Freitag (24.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A72 zwischen den Dreiecken Bayerisches Vogtland und Hochfranken
  • Freitag (24.01.): Alkohol- und Drogenkontrollen im Bereich Berg / Bad Steben
  • Samstag (25.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A93 zwischen Marktredwitz und Rehau
  • Samstag (25.01.): Alkohol- und Drogenkontrollen im Bereich Weißenstadt / Kirchenlamitz

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© News5 / Fricke

Bad Berneck: Küchengerät löst Feuer in einer Wohnung aus!

Zu einem Wohnungsbrand nach Bad Berneck (Landkreis Bayreuth) wurde die Feuerwehr am Mittwochabend (15. Januar) alarmiert. Offenbar löste zuvor ein technischer Defekt an einem Gerät das Feuer in einer Küche aus. Hierbei entstand ein Brandschaden von mehreren Tausend Euro.

Feuerwehr verhindert ein Übergreifen der Flammen auf weitere Räume

Gegen 19:00 Uhr brannte es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Bahnhofstraße von Bad Berneck. Agentur zufolge, rückte ein Großaufgebot an 120 Kräften aus Bad Berneck und den umliegenden Ortschaften zum Brandort aus. Die Feuerwehr stellte schließlich vor Ort fest, dass das Feuer in einer Küchenzeile einer Wohnung im ersten Obergeschoss ausgebrochen war. Den Einsatzkräften gelang es, den Brand unter Kontrolle zu bringen, sodass ein Übergreifen der Flammen auf weitere Räume verhindert werden konnte.

Keine Verletzten bei dem Brand

Alle sechs Bewohner blieben bei dem Feuer unverletzt. Der Brandschaden betrug laut Polizeiangaben 7.000 Euro.

© News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke
© News5 / Holzheimer

Lauter Knall am Morgen: Unbekannte sprengen Geldautomaten in Weidenberg

UPDATE (16:58 Uhr):

Im Rahmen der Fahndung nach den Tätern der Geldautomatensprengung in Weidenberg konnten Polizisten am Montagmittag das mutmaßliche Tatfahrzeug, einen Roller, auffinden. Den verdächtigen Roller ohne Kennzeichen entdeckte eine Streifenbesatzung um die Mittagszeit in Weidenberg im Bereich der Warmensteinacher Straße, nahe der Straße „Rosenhammer“, in einem Gebüsch. Die Beamten stellten das Zweirad für weitere kriminalpolizeiliche Untersuchungen sicher.

Weidenberg: Fahndung nach Geldautomatensprengung

Kripo sucht Zeugen

Aufgrund gewonnener Erkenntnisse durch den anschließenden Einsatz von Personensuchhunden der oberfränkischen Polizei könnten sich die Täter auf dem Parkplatz unterhalb der Kirche in der Straße „Rosenhammer“ aufgehalten haben. Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Bayreuth unter der Rufnummer 0921 / 506-0 in Verbindung zu setzen.


UPDATE (11:56 Uhr):

Polizei fahndet nach den Tätern

Nach der Sprengung eines Geldautomaten am frühen Montagmorgen (13. Januar) in Weidenberg dauern die Fahndungsmaßnahmen der Polizei nach den Tätern an. Laut ersten Erkenntnissen sprengten mindestens zwei Unbekannte gegen 2:55 Uhr den Geldautomaten der Bankfiliale in der Bahnhofstraße mittels Einleiten eines Gasgemisches. Kurz darauf ergriffen die Täter, möglicherweise mit einem Roller, die Flucht in Richtung Sportplatz beziehungsweise Industriegebiet. Eine umgehend eingeleitete Fahndung mit zahlreichen Streifenbesatzungen verliefen bislang ohne Ergebnis.

Kripo sammelt Spuren

Die Technische Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalamtes untersuchte seit dem frühen Morgen den Tatort. Anschließend nahmen Kriminalbeamte aus Bayreuth die Ermittlungen vor Ort auf und führten umfassende Spurensicherungsmaßnahmen durch.

Kein Bargeld gestohlen

Nach derzeitigen Erkenntnissen erbeuteten die Täter kein Bargeld. Der Sachschaden an dem Automat dürfte sich auf einige tausend Euro belaufen. Das Gebäude wurde nicht beschädigt.

Die Kripobeamten bitten um Mithilfe:

  • Wer hat am Montag (gegen 2:55 Uhr) Wahrnehmungen im Bereich der Bankfiliale in der Bahnhofstraße gemacht?
  • Wem sind in der Zeit von circa 2:30 Uhr bis 3:30 Uhr verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge in Weidenberg und Umgebung aufgefallen?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten?

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Bayreuth unter der Rufnummer 0921 / 506-0 in Verbindung zu setzen.


Statement der Polizei
Weidenberg: Unbekannte sprengen Geldautomaten in der Nacht

ERSTMELDUNG (09:24 Uhr):

Unbekannte Täter versuchten am Montagmorgen (13. Januar) einen Geldautomaten in einer Bankfiliale in Weidenberg (Landkreis Bayreuth) zu sprengen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ergriffen sie nach ihrer Tat die Flucht in unbekannte Richtung. Der Tatort wurde weiträumig abgesperrt. Aktuell wird nach den Tätern gefahndet.

© News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer

Zwei Täter fahren mit einem Motorroller in unbekannte Richtung

Gegen 2:55 Uhr kam es in der Bankfiliale in der Bahnhofsstraße von Weidenberg zu einem lauten Knall. Ersten Angaben zufolge sollen zwei dunkel gekleidete Täter die Bank danach verlassen und auf einem Motorroller in unbekannte Richtung geflüchtet sein. Die bisherigen Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen erfolglos.

Höhe der Beute oder Schaden aktuell noch unbekannt

Derzeit wird der Tatort durch die Technische Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalamts untersucht. Bis zu deren Ende der Vor-Ort-Ermittlungen kann aktuell noch keine Aussage über den entstandenen Schaden oder über die Höhe einer möglichen Beute getroffen werden. Weitere Ermittlungen übernahm die Kripo Bayreuth.

© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 03. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (13.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A70 bei Stadelhofen
  • Dienstag (14.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B505 zwischen Bamberg und Höchstadt
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (13.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und Hormersdorf
  • Mittwoch (15.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2190 zwischen Stadelhofen und Kulmbach
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (13.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Schweinfurt und Kronach
  • Dienstag (14.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B85 zwischen Kronach und Ludwigsstadt
  • Mittwoch (15.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Lichtenfels und Naila
  • Donnerstag (16.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Kreisstraße CO11 zwischen Neustadt b. CO und Sonnefeld
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (13.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Selb
  • Dienstag (14.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Marktschorgast und der Landesgrenze Thüringen
  • Mittwoch (15.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Hof und Kronach
  • Mittwoch (15.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Hof
  • Mittwoch (15.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Bereich Helmbrechts
  • Donnerstag (16.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Hof und Kronach
  • Donnerstag (16.01.): Grünpfeilkontrollen im Bereich Marktredwitz
  • Freitag (17.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A93 zwischen Marktredwitz und dem Dreieck Hochfranken
  • Freitag (17.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Bereich Münchberg
  • Samstag (18.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Marktredwitz und Marktleugast
  • Samstag (18.01.): Alkohol- und Drogenkontrollen im Bereich Berg / Bad Steben

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© bayern-reporter.com

Leichenfund im Bayreuther Hofgarten: So starb der 38-Jährige!

Die am Mittwochmorgen (08. Januar) entdeckte Leiche im Bayreuther Hofgarten ist nach ersten Erkenntnissen der Kripo und der Staatsanwaltschaft Bayreuth offensichtlich ertrunken. Dies ergaben nun die Obduktionsergebnisse.

Aktuell liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden für den Tod des Mannes vor

Wie wir bereits am Mittwoch (08. Januar) vermeldeten, entdeckte ein Passant kurz nach 8:30 Uhr, den bereits leblosen Mann in einem Wasserbassin des Hofgartens. Der alarmierte Notarzt konnte vor Ort nur noch den Tod des Wohnsitzlosen (38) feststellen. Bei der anschließenden Obduktion stellte sich nun heraus, dass der 38-Jährige ertrank. Nach aktuellen Erkenntnissen der Ermittler liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden für den Tod des Mannes vor. Weitere Ergebnisse der rechtsmedizinischen Untersuchungen stehen noch an.

© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com
© Bundespolizei

Bayreuth: Nachbar wird mit Machete bedroht!

Am Mittwochabend (08. Januar) kam es in einem Mehrfamilienhaus im Bayreuther Stadtteil Altstadt aufgrund eines Nachbarschaftsstreits zu einem Polizeieinsatz. Gegen 18:00 Uhr fühlte sich ein 58-jähriger Bayreuther durch eine benachbarte Familie in seiner Ruhe gestört. Um dem Lärm Einhalt zu gebieten, wählte der 58-Jährige eine der schlechtesten Varianten. Weiterlesen
© bayern-reporter.com

Bayreuth: Männliche Leiche im Hofgarten gefunden!

UPDATE (12:42 Uhr):

Passant findet Toten in einem Wasserbassin

Wie die Polizei am Mittwochmittag mitteilte, entdeckte ein Passant kurz vor 8:30 Uhr am heutigen Vormittag den leblosen Körper in einem Wasserbassin des Hofgartens in Bayreuth. Nachdem die alarmierten Rettungskräfte mit Hilfe der Feuerwehr den unbekannten Mann aus dem Wasser geborgen hatten, konnte der Notarzt nur noch den Tod feststellen.Die Polizei sperrte den Bereich um den Fundort der Leiche weiträumig ab. Beamten der Kriminalpolizei sicherten im Nachgang Spuren.

Identität des Mannes geklärt

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei führten inzwischen zur Klärung der Identität des Mannes. Bei dem Toten handelt es sich um einen 38 Jahre alten, wohnsitzlosen Mann. Die Polizisten erhoffen sich nun im Rahmen einer von der Staatsanwaltschaft Bayreuth beantragten Obduktion nähere Erkenntnisse über die Umstände, die zum Tod des 38-Jährigen führen.

Bilder vom Fundort der Leiche
© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com

ERSTMELDUNG (11:01 Uhr):

Einen schrecklichen Fund machten Passanten am Mittwochvormittag (08. Januar) im Hofgarten von Bayreuth. Im Wasser trieb die Leiche eines Mannes. Wie bayern-reporter.com berichtet, wurde von Polizei und Kripo der Fundort der Leiche großräumig abgesperrt. Gegen 09:00 Uhr wurde der Tote aus dem Wasser geborgen und abtransportiert. Der Hofgarten soll nach ersten Meldungen voraussichtlich bis zum späten Vormittag gesperrt bleiben. Der Kriminaldauerdienst ist vor Ort und sichert Spuren. Aktuell werden das Gewässer und der Uferbereich noch von Polizeikräften abgesucht. Nähere Informationen zu den Todesumständen liegen noch nicht vor!

Östliches Oberfranken: Warnhinweis vor Straßenglätte am Mittwoch

Gebietsweise gefrierender Regen kann am Mittwoch (08. Januar) dazu führen, dass Straßen und Wege ab den Morgenstunden glatt werden können. Betroffen ist vor allem der Osten von Oberfranken. Die Warnung ist ab dem Mittwochmorgen (04:00 Uhr) gültig und aktiv bis in die Mittagsstunden (12:00 Uhr).

Glättegefahr ab dem frühen Morgen

Ein aktueller Wetterhinweis von unwetterzentrale.de warnt vor glatten Straßen und Wegen im östlichen Oberfranken. Durch gefrierenden Regen kann es ab einer Höhenlage ab circa 600 Metern verbreitet glatt werden. Bei Temperaturen, die um den Frostbereich beziehungsweise knapp unter null Grad liegen, hält sich das Risiko vor Glatteis bis in die Mittagsstunden.

Betroffene Landkreise

Für folgende Landkreise in Oberfranken gibt es einen aktiven Warnhinweis vor Straßenglätte:

  • Landkreis Hof
  • Östlicher Landkreis Bayreuth
  • Östlicher Landkreis Kronach
  • Östlicher Landkreis Kulmbach
  • Landkreis Wunsiedel
Aktuelle TVO-Wetteraussichten vom 07. Januar 2020
Die Wetteraussichten vom 07. Januar 2020
© TVO / Symbolbild / Archiv

Autobahn A9: Bekommt Bayreuth eine neue Anschlussstelle?

Erhält Bayreuth in naher Zukunft eine dritte Autobahnausfahrt entlang der A9. Diese soll, sofern es nach CSU-Stadtrat Christian Wedlich geht, zwischen den Ausfahren Bindlacher Berg und Bayreuth Nord entstehen. Hierzu reichte der Kommunalpolitiker einen Antrag im Stadtrat ein. Weiterlesen
© PI Bayreuth

A9 / Trockau: 31-Jähriger prallt in Anpralldämpfer

Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit verlor am Montagnachmittag (06. Januar) ein 31-Jähriger auf der Autobahn A9 bei Trockau (Landkreis Bayreuth) im Kurvenbereich die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Mann wurde verletzt.

31-Jähriger kracht in den Anpralldämpfer

Der 31-Jährige aus Mittelfranken war mit seinem VW Golf GTI in Richtung Berlin unterwegs und verließ auf Höhe Trockau die Autobahn. Da er am Ende der Verzögerungsspur noch viel zu schnell unterwegs war, kam er nach links von der Fahrbahn ab und krachte in den Anpralldämpfer.

31-Jähriger wird angezeigt

Durch den auslösenden Airbag zog sich der 31-Jährige leichte Verletzungen an der Nase zu. Seine Beifahrerin hingegen blieb unverletzt. Während den Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Unfallstelle kurzzeitig komplett ab. Der Mann wurde wegen nicht angepasster Geschwindigkeit angezeigt. Der Schaden beläuft sich auf 11.000 Euro.

© PI Bayreuth © PI Bayreuth © PI Bayreuth
© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 02. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Dienstag (07.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Bamberg
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (06.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B85 zwischen Bayreuth & Kulmbach
  • Dienstag (07.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße Behringersmühle & Glashütten
  • Mittwoch (08.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2183 zwischen Wirsberg & Bindlach 
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Dienstag (07.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Kreisstraße LIF9 zwischen Sonnefeld & Lichtenfels
  • Mittwoch (08.01..): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Bamberg & Neustadt bei Coburg
  • Donnerstag (09.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf den Coburger Schulwegen
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (06.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees & der Landesgrenze Thüringen
  • Montag (06.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Marktredwitz und Schirnding
  • Dienstag (07.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Hof & Bayreuth
  • Mittwoch (08.01.): Bus- und Schwerverkehrskontrollen auf der A9 & A72 im Landkreis Hof
  • Donnerstag (09.01..): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Naila & Hof
  • Donnerstag (09.01.): Gurt und Handy-Kontrollen im Stadtgebiet Hof
  • Donnerstag (09.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Hof 
  • Donnerstag (09.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der  B15 zwischen Hof & Leupoldsgrün
  • Freitag (10.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Hof & der Landesgrenze Thüringen
  • Freitag (10.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Bereich Thierstein
  • Samstag (11.01.): Überwachung der Überholverbote zwischen Münchberg & Konradsreuth
  • Samstag (11.01.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Weißenstadt & Wunsiedel

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

Eckersdorf/Weidenberg: Glätte wird mehreren Autofahrern zum Verhängnis

Gleich drei Verkehrsunfälle wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen ereigneten sich in der vergangenen Nacht zum Freitag (03. Januar) im Bereich der Polizeiinspektion Bayreuth-Land. Weiterlesen
1 2 3 4 5