Tag Archiv: bayreuth

© Polizei

Bayreuth: Ladendieb flüchtet durch den Roten Main

Am späten Dienstagnachmittag (21. Mai) stahl ein Ladendieb ein paar Schuhe in einem Bayreuther Schuhgeschäft. Bei der anschließenden Verfolgungsjagd durchquerte der Mann auf seiner Flucht sogar den Roten Main und konnten somit entkommen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

Unwetterwarnung für Oberfranken: Starkregen und Überschwemmungen drohen

Ein großflächiges Tief über Mitteleuropa deutet derzeit eine brisante Dauerregenlage an. Schuld an ergiebigen Regenmengen in den kommenden Stunden hat Tief "Axel", welches sich nahezu stationär über Tschechien befindet. Dieses Tief sorgt bis zum Mittwochmorgen (22. Mai) auch in Oberfranken für kräftige Regengüsse.

Bei Gewitterneigung ist Warnstufe ROT möglich

Die kommenden Niederschläge sind anfangs noch mit Gewittern und möglichem Hagel durchsetzt. Hierbei können in kürzester Zeit große Regenmengen zusammenkommen. Während des Gewitters ist die Warnstufe ROT möglich.

Starkregenfälle bis Mittwochmorgen

In Bezug auf die zum Teil ergiebigen Regenmengen können in Oberfranken bis Mittwochfrüh (22. Mai) 40 bis 60 Liter Regen auf den Quadratmeter fallen. Hierbei ist die Warnstufe ORANGE möglich. Lokal sind bei kräftigen Gewittern auch höhere Regenmengen möglich. Erst ab dem Mittwochmorgen schwächen sich die Niederschläge deutlich ab. Am Donnerstag (23. Mai) sorgt dann ein vorübergehender Zwischenhocheinfluss für eine Entspannung der Lage.

Aktive Unwetterwarnung (Montag, 20. Mai / 14:00 Uhr) vor Starkregen (Warnstufe Orange) für folgende Landkreise:

  • Landkreis Bamberg
  • Landkreis Bayreuth
  • Landkreis Coburg
  • Landkreis Forchheim
  • Landkreis Kronach
  • Landkreis Kulmbach
  • Westlicher Landkreis Hof
  • Landkreis Lichtenfels

Die Unwetterwarnung gilt bis zum Mittwoch 08:00 Uhr. Mögliche Gewitter sind bis in die Abendstunden des Dienstags (21. Mai) möglich.


Eure Unwetterbilder- und videos könnt Ihr uns schicken via:


Aktueller TVO-Wetterbericht (20. Mai 2019)
Die Wetteraussichten vom 20. Mai 2019
© TVO / Symbolbild

Sexuelle Belästigung in Bayreuth: Polizei sucht Zeugen

Bereits am Samstagabend (18. Mai) ermittelten Beamte einen Exhibitionisten, der im Stadtgebiet offenbar mehrere Frauen belästigte. Die Polizei sucht jetzt nach weiteren Geschädigten. Vorfall in der Oswald-Merz-Straße  Gegen 22:00 Uhr teilte eine 21-jährige Bayreutherin mit, dass sie im Bereich der Oswald-Merz-Straße zu Fuß unterwegs war. Ein dunkler Wagen verfolgte sie im Schritttempo. An der hell beleuchteten Kreuzung der Erlanger Straße blickte die Frau ins Fahrzeug und erkannte, dass sich der Fahrer selbst befriedigte. Die 21-jährige flüchtete zu Fuß und verständigte die Polizei. Sofortige Fahndung führt zu Erfolg Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung nahm die Polizisten ein verdächtiges Auto ins Visier. Der Fahrer, ein 28-jähriger Mann aus dem Nürnberger Raum, konnte auf Befragen keine schlüssige Antwort für seine Anwesenheit geben. Im Rahmen der Ermittlungen wurde der Mann dann als Tatverdächtiger identifiziert. Die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt ermittelt gegen den 28-Jährigen. Polizei sucht nach weiteren Zeugen In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nun weitere Zeugen, insbesondere eine junge Frau, die offensichtlich in gleicher Art und Weise belästigt wurde und in unbekannte Richtung davongelaufen war.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt unter der Rufnummer 0921/506 – 2130.

© Bayreuth Marketing und Tourismus GmbH

Bayreuth goes USA: Welterbestadt präsentiert sich

Die Welterbestadt Bayreuth hat sich mit dem Markgräflichen Opernhaus beim Tag der offenen Tür der Deutschen Botschaft in Washington präsentiert. Manuel Becher, Geschäftsführer der Bayreuth Marketing und Tourismus GmbH, zeigte sich sehr erfreut von dem hohen Interesse an dem Bayreuther Stand. Weiterlesen
© News5 / Fricke

Bayreuth: Unbekannte wollten Geldautomat in der Bamberger Straße sprengen

UPDATE (10:35 Uhr):

Gegen 4:15 Uhr am heutigen Freitagmorgen (10. Mai) versuchten zwei Männer mittels Gas den Geldautomat einer Bankfiliale in der Bamberger Straße zu sprengen. Ein Passant hörte einen Knall und sah die beiden im Anschluss auf einem Motorroller über den Kundenparkplatz des gegenüberliegenden Einkaufsmarktes flüchten.

Polizei sucht mit Hochdruck nach den Männern

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung entkamen die Täter unerkannt. Zwei Beamte der Technischen Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalsamts wurden alarmiert und untersuchten die Bankfiliale. Diese stellten fest, dass von den im Vorraum hinterlassenen Gasflaschen keine Gefahr mehr ausging. Durch die Sprengung wurde der Geldautomat zwar beschädigt, jedoch konnten die Unbekannten kein Bargeld erbeuten. Die Bamberger Straße war im Bereich des Tatorts bis 9:30 Uhr für den Verkehr gesperrt. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, lässt sich derzeit noch nicht sagen. Die Männer waren bei der Tatausführung dunkel gekleidet und trugen Sturmmasken.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

Zeugen, die am frühen Freitagmorgen verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge, insbesondere den Motorroller gesehen haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Bayreuth unter der Telefonnummer 0921 / 5060 in Verbindung zu setzen.

Bayreuth: Polizei sucht zwei Männer nach versuchter Geldautomaten-Sprengung
(Unkommentiertes Videomaterial)
Bayreuth: Unbekannte versuchten Geldautomat mit Gas zu sprengen
(Statement Polizei)

ERSTMELDUNG (10:01 Uhr)

Unbekannte Täter versuchten in den frühen Morgenstunden des heutigen Freitags (10. Mai) einen Geldautomaten in der Bamberger Straße zu sprengen. Gegen 4:15 Uhr hörten Anwohner dort einen lauten Knall aus einer Bankfiliale. Zeugen sahen laut Angaben des Polizeipräsidiums Oberfranken noch, wie zwei Täter aus dem Kreditinstitut rannten und mit einem Motorroller flüchteten. Die Polizei Bayreuth fahndet mit mehreren Streifen nach den Unbekannten. Der Tatort war am Morgen weiträumig abgesperrt. Die Kripo Bayreuth hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
© Polizeipräsidium Oberfranken

Bayreuth: Stinkende Flüssigkeit an Bürgerbüro verspritzt!

Eine noch unbekannte Flüssigkeit brachten Personen in der Zeit von Montagnachmittag bis Dienstagmorgen (07. Mai) am Außenbereich eines Bürgerbüros im Stadtgebiet von Bayreuth an. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt und sucht Zeugen. Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Schwerer Unfall in Bayreuth: Radfahrerin von LKW erfasst

Am Dienstagnachmittag (7. Mai) übersah in der Bayreuther Innenstadt ein Lkw-Fahrer eine 63-jährige Fahrrad-Fahrerin und fuhr sie an. Die Radfahrerin kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Mutmaßlicher Autodieb auf der A9 festgenommen!

Am frühen Montagmorgen (06. Mai) stoppten Streifenbesatzungen der Verkehrspolizei Bayreuth und der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt an der A9-Anschlussstelle Bayreuth-Süd den 33-jährigen Fahrer eines VW Touareg. Der Mann steht im Verdacht, den Pkw im April 2019 aus einer Garage in Springe (Niedersachsen) gestohlen zu haben. Weiterlesen
© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 19. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (06.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B505 zwischen Bamberg & Höchstadt
  • Dienstag (07.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Breitengüßbach & Coburg
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (06.05.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadgebiet Bayreuth
  • Dienstag (07.05.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees & Hormersdorf
  • Mittwoch (08.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Bayreuth & Hollfeld
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (06.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Coburg & Bamberg
  • Dienstag (07.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Kronach & Lichtenfels
  • Mittwoch (08.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Coburg & Lichtenfels
  • Donnerstag (09.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf B4 zwischen Bamberg & Coburg
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (06.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Hof & Kronach
  • Dienstag (07.05.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen der Landesgrenze Thüringen & Gefrees
  • Mittwoch (08.05.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees & der Landesgrenze Thüringen
  • Mittwoch (08.05.): Laserkontrollen im Bereich Hof auf der B 173
  • Donnerstag (09.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B15 zwischen Hof & Leupoldsgrün
  • Donnerstag (09.05.): Grünpfeilkontrollen in Marktredwitz
  • Freitag (10.05.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B 303 zwischen Bad Berneck & Marktredwitz
  • Freitag (10.05.): Lasermessung im Bereich Staatsstraße 2194 bei Helmbrechts
  • Samstag (11.05.): Geschwindigkeitskontrollen A9 zwischen der Landesgrenze Thüringen & Gefrees
  • Samstag (11.05.): Alkohol- und Drogenkontrollen im Bereich Naila & Geroldsgrün

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© Polizeipräsidium Oberfranken

Bayreuth / Kulmbach: 19-Jähriger versucht um jeden Preis, an Ersatzdrogen zu gelangen

Um an Drogen zu gelangen, beging ein 19-Jähriger in den vergangenen Tagen mehrere Straftaten. Ein versuchter Einbruch in eine Apotheke im Bayreuth bildete hierbei den vorläufigen Höhepunkt, aber nicht das Ende seines Treibens. Am heutigen Donnerstag (02. Mai) erfolgte die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Überholen trotz Verbot: Bayreuther Polizei erwischt Golf-Fahrer gleich zwei Mal

Am Mittwochnachmittag (01.Mai) war ein 31-jähriger Mann mit seinem Golf auf der Staatsstraße 2163 zwischen Mistelbach und Bayreuth unterwegs. Obwohl es hier verboten ist, überholte der Mann andere Fahrzeuge auf seiner Hin- und Rückfahrt. Gleich zwei Mal erwischt Gegen 14:35 Uhr überholte der Golf-Fahrer trotz eines Überholverbots zwei andere Fahrzeuge. Knapp 20 Minuten später wiederholte der 31-Jährige den Vorgang in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Da Bayreuther Polizeibeamte in diesem Bereich gerade eine Kontrolle durchführten, erwischten sie den Verkehrsrowdy gleich zwei Mal. Ihn erwartet jetzt ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro.
© TVO / Symbolbild

Bayreuth: Polizei stoppt Drogenfahrt am Montagabend

Am Montagabend (29. April) hielten Polizeibeamte der Operativen Ergänzungsdienste Bayreuth einen Pkw zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Jean-Paul-Straße an. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die 27 Jahre alte Fahrerin unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Weiterlesen
© Polizeipräsidium Oberfranken

Bayreuth: Vermisstenfahndung nach 60-jähriger Frau beendet

UPDATE (Mittwoch, 10:05 Uhr):

Die seit Dienstagmorgen in Bayreuth vermisste 60-jährige Frau wurde aufgegriffen. Dies teilte die Polizei am Mittwochvormittag (1. Mai) mit. Ein aufmerksamer Polizeibeamter, der um 05:30 Uhr auf dem Weg zum Frühdienst war, bemerkte die Vermisste in Heinersreuth (Landkresi Bayreuth), als diese in der Bayreuther Straße in Richtung Altenplos lief. Die unverletzte, aber leicht verwirrte Frau wurde zur Überwachung in ein Bayreuther Krankenhaus gebracht.

ERSTMELDUNG (Dienstag, 15:23 Uhr):

Seit Dienstagmorgen (30. April) wird im Bayreuther Ortsteil Oberpreuschwitz eine 60-Jährige vermisst. Eingeleitete Suchmaßnahmen der Polizei verliefen bislang ohne Ergebnis. Die Polizei hofft nun durch eine Öffentlichkeitsfahndung auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Vermisste verlässt Wohnung in unbekannte Richtung

Die Bayreutherin verließ gegen 6:00 Uhr die eheliche Wohnung im Ortsteil Oberpreuschwitz. Laut Polizei dürfte sich die Gesuchte im Stadtgebiet Bayreuth oder im näheren Umkreis der Wagnerstadt aufhalten. Die 60-Jährige ist den Angaben nach auf Medikamente angewiesen. Hinweise zum Aufenthalt der Vermissten bitte an die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt unter der Telefonnummer 0921 / 506 - 2130.

1 2 3 4 5