Tag Archiv: bayreuth

© TVO / Symbolbild

Oberfranken: HWK zeigt unrechtmäßige Zahlungen an GTO an

Die Ermittlungen rund um die Veruntreuungen bei der Gewerbetreuhand Oberfranken Steuerberatungsgesellschaft, kurz GTO, bringen neue Ungereimtheiten ans Licht. Dies geht aus einer Pressemitteiliung der Handwerkskammer für Oberfranken hervor.

Weiterlesen

© TVO

A9/Bindlach: Raser war 117 km/h zu schnell unterwegs

Die Fahrt auf der A9 kostete einen Autofahrer über 3.000 Euro. Der 37-Jährige war nicht nur über 100 km/h zu schnell unterwegs, er hatte zudem keinen Führerschein. Bei der Kontrolle bei Bindlach (Landkreis Bayreuth) wurde der Raser dann zur Kasse gebeten.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Verfolgungsjagd auf der A9 / Bayreuth: 28-Jähriger kracht frontal in Polizeiwagen

Ein 28 Jahre alter Mann aus Hamburg lieferte sich mit der Polizei am Sonntagmorgen (09. August) auf der A9 bei Bayreuth eine Verfolgungsjagd. Die Polizei wurde zuvor auf den Mann aufmerksam, da dieser einen gestohlenen Wagen fuhr. Im Laufe des Einsatzes fuhr der Flüchtige in einen Polizeiwagen. Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Kurz vor Hitzekollaps in Bayreuth: Zeugin rettet kleinen Hund aus Auto!

Einer aufmerksamen Zeugin ist es zu verdanken, dass am Samstagnachmittag (08. August) ein kleiner Hund aus einem überhitzten Auto auf dem Klinikumparkplatz in Bayeuth gerettet werden konnte. Die Hundehalterin (53) zeigte sich den Beamten gegenüber uneinsichtig. Weiterlesen

© News5 / Holzheimer

Oberwarmensteinach: Pkw touchiert Baum und landet im Graben

ERSTMELDUNG (08. August, 18:15 Uhr)

Aus bislang unklarer Ursache kam ein Autofahrer am Samstagvormittag (08. August) auf der Staatsstraße 2181 zwischen Oberwarmensteinach und Fichtelberg (Landkreis Bayreuth) von der Fahrbahn ab. Ersten Informationen zufolge kam das Auto im Graben zum Stehen. Eine Person musste in ein Krankenhaus.

Autofahrer touchiert Baum

Der Autofahrer war in Richtung Fichtelberg unterwegs, als er nach rechts von der Straße abkam. Er touchierte mit der rechten Fahrzeugseite zunächst ein Baum und kam im Straßengraben zum Stehen. Laut News5 musste der Fahrer per Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie schwer seine Verletzungen sind, ist bislang nicht bekannt. Weitere Informationen sind derzeit nicht gegeben.

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht noch aus
© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
© News5 / Holzheimer

Verletzter in Creußen: Mähdrescher geht in Flammen auf

ERSTMELDUNG (08. August, 12:00 Uhr):

Ein Mähdrescher geriet am Freitagabend (07. August) auf einem Feld bei Kleinweiglareuth (Landkreis Bayreuth) in Brand. Informationen einer Nachrichtenagentur zufolge, soll eine Person verletzt worden sein.

Technischer Defekt löst vermutlich Brand aus

Ein technischer Defekt war offenbar der Grund, weshalb der Mähdrescher das Brennen anfing. Wie News5 berichtete, steuerte der Landwirt die Maschine auf einen abgeernteten Acker. Dort brennte das Fahrzeug völlig aus. Die Einsatzkräfte mussten Schaum einsetzen, um den Mähdrescher zu löschen. Der Brandschaden soll sich auf rund 30.000 Euro belaufen.

  • Eine Polizeimeldung steht noch aus
Bilder von der Einsatzstelle:
© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 33. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (10.08.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Coburg und Bamberg
  • Dienstag (11.08.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Bamberg und Ebrach
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Dienstag (11.08.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Hormersdorf und Gefrees
  • Donnerstag (13.08.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B85 zwischen Kulmbach und Kronach
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (10.08.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Coburg und Bamberg
  • Dienstag (11.08.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Bamberg und Ebrach
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Aktuell (Stand: 07. August, 15:31 Uhr) noch keine Blitzer gemeldet

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© News5 / Holzheimer

Bayreuth: Kellerbrand fordert zwei Verletzte

Ein Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Bayreuth forderte am Donnerstagnachmittag (06. August) zwei Verletzte. Während des Einsatzes wurde der Bereich des Brandgebäudes abgesperrt. Die Kripo Bayreuth übernahm die Ermittlungen zur Brandursache.

Bewohner erleiden eine Rauchgasvergiftung

Gegen 15:45 Uhr ging der Notruf über den Kellerbrand in der Kulmbacher Straße, auf Höhe der Straße "Am Bahnhof", ein. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich zwei Bewohner im Gebäude. Sie befreiten sich noch rechtzeitig ins Freie und erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung. Sie kamen beide vorsorglich in ein Krankenhaus.

Feuerwehr löscht den Brand erfolgreich

Die Einsatzkräfte konnten erfolgreich das Feuer löschen. Das Brandgebäude ist dennoch nicht mehr bewohnbar. Während des Einsatzes wurde die Kulmbacher Straße teilweise komplett gesperrt.

Bilder von der Einsatzstelle:
© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
© news5 / Holzheimer

B22 / Eckersdorf: Motorrad kollidiert mit Auto

ERSTMELDUNG (06. August, 8:47 Uhr):

Zu einer Kollision zwischen einem Motorrad und einem Auto kam es am Mittwochabend (05. August) auf der B22 bei Eckersdorf im Landkreis Bayreuth. Ersten Angaben einer Nachrichtenagentur zufolge, übersah ein Autofahrer beim Abbiegen auf die Bundesstraße den Motorradfahrer.

Fahrzeuginsassen erleiden einen Schock

News5 zufolge, war der Motorradfahrer und sein Sozius auf der B22 in Richtung Eckersdorf unterwegs. Ein Autofahrer kam von der BT14 auf die B22 gefahren und bog nach links in Richtung Eckersdorf ab. Dort übersah er das Motorrad, woraufhin es zur Kollision beider Fahrzeuge kam. Ersten Informationen zufolge soll der Biker und sein Sozius schwere Verletzungen erlitten haben. Die Fahrzeuginsassen erlitten einen Schock. Weitere Informationen sind zum aktuellen Stand (06. August, 8:47 Uhr) nicht bekannt.

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus

 

Bilder von der Unfallstelle:
© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
© Bayerische Schlösserverwaltung

Eremitage Bayreuth: Seltener Eremitenkäfer aufgetaucht

In der Eremitage Bayreuth tauchte erneut der seltene Eremitenkäfer auf. Der Eremit zählt zu einer europaweit geschützten Art und steht auf der roten Liste gefährdeter Arten. Zuletzt gesehen wurde der seltene und bis dato verschollen geglaubte Käfer im Jahr 2017 und 1983. 

Käfer nicht mehr lebend entdeckt

Das adulte Eremiten-Männchen (Osmoderma eremita) wurde von Dr. Joachim Grammer bei einem Parkbesuch unter einer Rotbuche am Wasserturm entdeckt und an die Höhere Naturschutzbehörde gemeldet. Der Käfer lebte leider nicht mehr, jedoch weist dieser Fund auf ein Vorkommen des Eremiten in alten Brutbäumen in diesem Parkbereich hin. Die ausgewachsenen Männchen leben nur zwei bis drei Wochen und entfernen sich meist nur bis zu 200 Meter von ihrer Bruthöhle, an deren Öffnung sie an heißen Tagen posieren, um Weibchen anzulocken. Der Käfer bevorzugt alte Baumhöhlen, was zu seiner Namensgebung führte.

Eremitenkäfer eine streng geschützte Art

Der Eremitenkäfer war unter anderem ausschlaggebend dafür, dass Teile des Hofgartens Eremitage als Schutzgebiet gemäß der europäischen Fauna-Flora-Habitatrichtlinie ausgewiesen wurden. Diese Gebiete sind Teil des Schutzgebietssystems "Natura 2000", welches den Schutz der einheimischen Natur in Europa zum Ziel hat. Der Eremit ist eine gemäß Bundesnaturschutzgesetz streng geschützte Art. Zuletzt wurde der Käfer im Jahr 2017 und 1983 in der Eremitage nachgewiesen.

© Bayerische Schlösserverwaltung
© Pixabay / Symbolbild

Oberfranken/Neu-Ulm: Ermittlungserfolg – Darknet-Drogenshop aufgeflogen

Nach intensiven und fast zweijährigen Ermittlungen der Zentralstelle Cybercrime Bayern in Bamberg und der Kriminalpolizeiinspektion mit Zentralaufgaben Oberfranken (KPI/Z) wurden im Juli die beiden mutmaßlichen Betreiber des Darknet-Drogenshops „Lenas Bioladen“ festgenommen. Die Ermittlungen dauern an. Der Darknetshop soll einen Umsatz in Millionenhöhe erbracht haben.

Weiterlesen
© News5 / Holzheimer

Verletzte in Bayreuth: Auto kollidiert frontal mit Linienbus

Ein Frontalzusammenstoß zwischen einem Auto und einem Linienbus ereignete sich am Montagabend (03. August) in Bayreuth. Ein 56 Jahre alter Mann verlor aus bislang unerklärlichen Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug und verursachte den Zusammenstoß. Drei Personen wurden verletzt. Darunter eine Person schwer.

56-Jähriger gerät in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn

Gegen 16:30 Uhr befuhr der 56-Jährige aus dem Landkreis Bayreuth die Universitätsstraße in Richtung Höhlmühle. Aus unklarer Ursache geriet er im Bereich der dortigen Rechtskurve, vor dem Kreisverkehr, mit seinem Mercedes nach links auf die Gegenspur. Dort kollidierte er frontal mit dem Linienbus.

Unfallverursacher wird in seinem Wagen eingeklemmt

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der 56-Jährige in seinem Wagen eingeklemmt. Er erlitt schwere Verletzungen und kam per Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Im Linienbus befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls ein Fahrgast. Dieser sowie die Busfahrerin zogen sich leichte Verletzungen zu. Beide begaben sich selbstständig zum Arzt.

40.000 Euro Unfallschaden durch Kollision

Die Unfallstelle war bis 20:00 Uhr abgesperrt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bayreuth unterstützte ein Gutachter vor Ort die Polizei bei der Unfallaufnahme und der Klärung der Unfallursache. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beträgt 40.000 Euro.

Bilder von der Unfallstelle:
© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Eingeschlossener Hund stirbt im Auto

Am Samstagabend (01. August) stirbt ein kleiner Mischlingshund, der über mehrere Stunden im verschlossenen Auto, das in einem Parkhaus in Bayreuth parkte, eingesperrt war. Während die Hundehalterin shoppen war, verendete der kleinen Hund im überhitzen Auto. Sie erwartet eine Anzeige.

Weiterlesen

Verkehrsunfall auf der A9 bei Creußen: Zehn Fahrzeuge & ein Lkw stark beschädigt

Ein 44-jähriger Autofahrer verursachte mit seinem Anhängergespann am Freitagabend (31. Juli) einen schweren Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen auf der A9 bei Creußen (Landkreis Bayreuth). Ein Anhänger riss sich von einem Pkw los, Schleuderte über die Autobahn und beschädigte fast ein Dutzend Fahrzeuge. Weiterlesen
12345