Tag Archiv: bouldern

Uni Bayreuth: Der Berg ruft – Direkt auf dem Campus!

Bouldern ist eine besondere Form des Kletterns, bei der die Wettkampfteilnehmer ohne Seilsicherung versuchen, Berge zu erklimmen. Beim Bouldercup an der Universität Bayreuth wird zwar kein Berg aus dem Boden gestampft, dafür aber mitten auf dem Rondell eine Kletterwand mit zahlreichen „Problemen“, die es zu bewältigen gibt, aufgebaut. Ein zwanzigköpfiges Team aus Sportökonomie-Studierenden war seit Monaten mit der Organisation des Boudercups beschäftigt, um für die 5. Auflage einen spektakulären Kletterwettkampf auf die Beine zu stellen. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Bouldern: Jugendeuropameister kommt aus Coburg

Coburg hat einen Jugendeuropameister im Bouldern. Es ist der 17-jährige Joachim Tensing. Der Nachwuchssportler klettert nicht wie gewöhnlich mit Seil und Gurt gesichert. Er bouldert, dass bedeutet, er klettert ohne diese Hilfsmittel – und das sehr erfolgreich. Laut seinem Trainer ist Tensing noch nicht am Ende seiner Möglichkeiten angekommen. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

Neues Kletterzentrum in Bayreuth eröffnet

Bayreuth ist um ein Kletterzentrum reicher. Auf 480 m² Boulderfläche mit über 200 Bouldern und einem Boulderpilz mit Ausstieg sowie 120 m² Fläche am Kletterturm mit über 30 Routen ist für jeden etwas dabei. Die Routenbauer waren sehr bedacht darauf, dass für jede Schwierigkeitsstufe perfekte Bedingungen herrschen. Durch das spezielle Griffkartensystem wird zudem noch eine höhere Dichte an Bouldern garantiert. Bei den vielen verschiedenen Neigungswinkeln, Platten und Dächern wird jeder das finden, worauf er gerade Lust hat.