Tag Archiv: Brücke

© TVO / Symbolbild

Eggolsheim: Passagierschiff rammt Brücke auf Main-Donau-Kanal

In der Nacht von Sonntag auf Montag (19./20. Mai) war ein mit 183 Passagieren besetztes Schiff talwärts auf dem Main-Donau-Kanal unterwegs. Leider vergaß der Schiffsführer rechtzeitig vor der Durchfahrt der Pautzfelder Straßenbrücke seinen Außenfahrstand abzusenken. Dieser blieb dann am Brückenunterbau hängen und wurde nach hinten umgerissen.

Gesamte Steuerungselektronik nach Crash ausgefallen

Durch den Brückencrash fiel schlagartig die gesamte Steuerungselektronik des 135 Meter langen Schiffs aus. Nach einem Notankermanöver gelang es in den Morgenstunden das bis dahin mitten in der Fahrrinne befindliche Schiff ans rechte Ufer zu holen. Dort wurde das Schiff befestigt und die Passagiere konnten gefahrlos von Bord gehen. Am Passagierschiff entstand ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. Die Brücke wurde durch den Zusammenstoss leicht in Mitleidenschaft gezogen, wie ein Sachverständiger feststellte.

Main-Donau-Kanal stundenlang komplett gesperrt

Die Großschifffahrtsstraße war nach dem Unfall mehrere Stunden lang komplett gesperrt. Erst am Montagvormittag konnte sie wieder für kleinere Schiffe einspurig freigegeben werden. Die Notreparatur des Passagierschiffs dauerte noch bis in die Abendstunden. Erst dann konnte das Wasserfahrzeug seinen Weg mit einer Sondergenehmigung des Wasser- und Schifffahrtsamtes Nürnberg in den Hafen Bamberg zur abschließenden Reparatur fortsetzen. Die Wasserschutzpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Den Schiffsführer erwartet wegen seiner Unachtsamkeit ein hohes Bußgeld.

A73/Altendorf: Jugendlicher wirft Stein auf Windschutzscheibe

Glück im Unglück hatten eine 47-Jährige und eine 40-Jährige als sie am Freitagnachmittag (26. April) mit dem Auto auf der A73 unterwegs waren. Ein Jugendlicher hatte einen Stein von einer Brücke über der A73 bei Altendorf  (Landkreis Bamberg) auf die Windschutzscheibe des Fahrzeugs geworfen. Da der Stein die Scheibe nicht durchschlug, kamen die beiden mit dem Schrecken davon.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Verhängnisvoller Aufprall in Hof: Lkw prallt gegen Bahnunterführung

Täglich grüßt das Murmeltier am Bahnhof im Hofer Stadtteil Neuhof. Am Montag (01. April) blieb zum wiederholten Male ein Lkw an der Bahnunterführung hängen. Bei dem Unfall wurde ein weiteres Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher fuhr unbeirrt weiter.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Steinbach am Wald: Erster Glätteunfall fordert Schwerverletzte

Am heutigen Mittwochmorgen (31. Oktober) ereignete sich auf der Kreisstraße 18 bei Steinbach am Wald (Landkreis Kronach) der erste Glätteunfall im Bereich der Polizei Ludwigsstadt. Bei dem Unglück wurde eine Frau schwer verletzt. 

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Neuses: Schiffskapitän versenkt Tische & Stühle im Main-Donau-Kanal

Eine ungewöhnliche Mitteilung bekamen in den Dienstagmorgenstunden (25. September) die Beamten der Wasserschutzpolizei Bamberg: Vom Sperrtor bei  Neuses (Landkreis Forchheim) sollen Teile eines Geländers mittig bis in den Main-Donau-Kanal herunterhängen. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme wurde der Sachverhalt so bestätigt und als Verursacher konnte in mehrtägigen Nachforschungen der Schiffsführer eines nach Nürnberg fahrenden Fahrgastkabinenschiffes ermittelt werden.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Politische Schmierereien in der Innenstadt

Politische Schmierereien brachten bislang Unbekannte in der vergangenen Zeit an einer Brücke in der Bamberger Innenstadt an. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Weiterlesen

Bogenbrücke wiedereröffnet: Neues Wahrzeichen von Naila eingeweiht

In Naila (Landkreis Hof) wurde jetzt der neue Radweg vom touristischen Zentrum im Bahnhof bis zur Einmündung in die Frankenwaldstraße über die Bogenbrücke, dem neuen Wahrzeichen der Stadt, offiziell in Betrieb genommen. Zur Einweihung begrüßte Frank Stumpf, 1.Bürgermeister der Stadt, am Bahnhof rund 100 Gäste.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Hof: Lkw-Fahrer bleibt in einer Unterführung hängen

Ein ungarischer Lkw-Fahrer befuhr am Donnerstagvormittag (02. August) mit seinen Gespann den Schlossweg in Fahrtrichtung Leopoldstraße in Hof. An der dortigen Bahnunterführung missachtete er vorgeschriebene maximale Fahrzeughöhe und durchfuhr diese trotz des Verbotes.

Weiterlesen

© TVO

Achtung Einsturzgefahr: Brücke am Mittleren Anger in Hof gesperrt!

Seit dem heutigen Montag (09. Juli) müssen Autofahrer in Hof eine weitere Brückensperrung beachten. Die Brücke über die Saale am Mittleren Anger wurde von der Stadt aus Sicherheitsgründen gesperrt. Der Grund: Es besteht die Gefahr des Einsturzes der Brücke.

Brücke ist 90 Jahre alt

Bereits seit einigen Jahren ist das Bauwerk aufgrund des in die Jahre gekommenen Zustandes halbseitig gesperrt. Da die Brücke aus dem Jahr 1928 zu den weniger befahrenen Brückenbauwerken zählt, wurden in der Zwischenzeit die Sanierungen der Unteren Steinernen Brücke (Sperre seit Mai 2017) und der Lego-Brücke in Moschendorf (seit Juni 2016) vorgezogen.

© TVO

Sperre nach Besichtigung

Nach der jüngsten Besichtigung der Brücke am Mittleren Anger muss diese nun vollständig gesperrt werden. Durch die sich verschlechternde Bausubstanz kann laut der Stadtverwaltung ein Einsturz nicht mehr ausgeschlossen werden. Problematisch ist dabei das hohe Eigengewicht des Bauwerks.

Umleitung eingerichtet

Die Vollsperrung ab dem heutigen Tag gilt nicht nur für Autofahrer. Auch Radfahrer und Fußgänger dürfen das Bauwerk nicht mehr befahren beziehungsweise betreten

Für Fahrzeuge wird als Ausweichstrecke die Einbahnregelung hinter der Michaeliskirche wieder aufgehoben und Gegenverkehr wieder zugelassen. Dies entspricht der Verkehrsregelung, die während der Sanierung der Fabrikzeile Gültigkeit hatte.

Nähere Informationen zu der Brückensperrung will die Stadt Hof demnächst veröffentlichen.

Forchheim: Lkw bleibt an neuer Autobahnbrücke hängen

Die Beamten der Polizeiinspektion Forchheim wurden am Dienstagmittag (11. Juni) zu einem nicht ganz alltäglichen Unfall in den Süden der Stadt gerufen. Hier blieb gegen 11:30 Uhr ein Lkw-Fahrer mit seinem Sattelauflieger an der neuen Autobahnbrücke der A73 hängen. Laut der Polizei entstand ein immenser Sachschaden.

Weiterlesen

© Polizei Coburg

Lautertal: Autofahrer kracht in Brückengeländer

Mit Schürfwunden kam der Fahrer eines Kleinwagens davon, als er am Donnerstagabend (01. März) in Lautertal (Landkreis Coburg) bei einem Verkehrsunfall verursachte. Aus Unachtsamkeit prallt der Autofahrer gegen ein Brückengeländer und hatte noch Glück, dass er nicht samt seines Wagens von dieser stürzte. 

Weiterlesen

© News5 / Fricke

Tödliches Unfalldrama auf der A9 bei Trockau: Zeugen gesucht!

Bereits am Dienstag (16. Januar) erschütterte ein tragischer Verkehrsunfall auf der A9 bei Trockau (Landkreis Bayreuth) ganz Oberfranken. Nach einem Auffahrunfall mit einem Lkw stürzte der 33 Jahre alte Fahrer eines Mercedes die Talbrücke hinunter und verstarb. Zwei weitere Personen wurden schwer verletzt. (Wir berichteten.) Um den ganz genauen Unfallhergang zu ermitteln, sucht die Verkehrspolizei Bayreuth nach wie vor Zeugen.

© News5 / Fricke
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke

Mercedes fährt auf Lkw auf

Um 16:10 Uhr kam es bei schneebedeckter Fahrbahn kurz vor der Anschlussstelle Trockau in Richtung Norden zunächst zu einem Auffahrunfall. Ein 33-Jähriger aus dem Vogtlandkreis fuhr mit seinem Mercedes auf einen vorausfahrenden Sattelzug auf. Der Mann stieg nach bisherigen Erkenntnissen aus seinem Fahrzeug aus und begab sich an den rechten Fahrbahnrand. Ein 18-Jähriger hielt danach mit seinem Citroen Berlingo hinter den Unfallfahrzeugen an.

33-Jähriger verstirbt noch an der Unfallstelle

Kurz darauf prallte ein 31 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Bayreuth mit seinem Skoda in den stehenden Berlingo und schob diesen auf den Mercedes des 33-Jährigen. In diesem Zusammenhang stürzte der Mann die Talbrücke hinunter. Ein verständigter Notarzt konnte ihm nicht mehr helfen. Der 18-Jährige Berlingofahrer aus Niedersachsen erlitt schwerste Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Er konnte bislang noch nicht zu dem Unfallhergang befragt werden. Der 31 Jahre alte Mann aus dem Landkreis Bayreuth musste mit Verletzungen in eine Klinik gebracht werden.

33-Jähriger auf Auto erfasst

Bei der rechtsmedizinischen Untersuchung wurde festgestellt, dass der 33-Jährige von einem der unfallbeteiligten Autos erfasst wurde und in der Folge über das Geländer der Talbrücke in die Tiefe stürzte. Die Beamten der Verkehrspolizei Bayreuth arbeiten bei der Aufklärung des genauen Unfallhergangs eng mit einem von der Staatsanwaltschaft Bayreuth beauftragten Sachverständigen zusammen. Für die Ermittlungen sind jedoch auch Beobachtungen von Personen wichtig, die unmittelbar nach dem Verkehrsunfall hinzugekommen, beziehungsweise vorbeigefahren sind. Hierbei ist insbesondere der Stand der Fahrzeuge sowie der Aufenthaltsort der Personen auf der Fahrbahn für die Beamten von Bedeutung. 

Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-2330 in Verbindung zu setzen.

© TVO / Symbolbild

Bayreuth: Lkw bleibt an Autobahnbrücke hängen

Bei einem Verkehrsunfall in der Bayreuther Königsallee entstand am Donnerstagmorgen (23. November) ein Schaden von rund 25.000 Euro. Ein Lkw-Fahrer blieb mit seinem Containeraufbau an der dortigen Autobahnbrücke hängen.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Strullendorf: Passagierschiff bleibt an Brücke hängen

Wie die Polizei nun mitteilte ereignete sich bereits am Sonntag (29. Oktober) bei Strullendorf (Landkreis Bamberg) ein Vorfall mit einem Passagierschiff. Das mit 100 Fahrgäste beladene und 110 Meter lange Schiffes blieb an einer Brücke hängen.

Weiterlesen

1 2 3