Tag Archiv: Bundesstraße

© TVO

Südumfahrung Münchberg: Kreisverkehr-Neubau führt zu einer Vollsperrung

Der Bau der Südumgehung Münchberg erfordert die ersten Eingriffe in den Verkehr. Dies teilte das Staatliche Bauamt Bayreuth am Dienstag (05. Mai) mit. Derzeitig werden hierfür die vorbereitenden Maßnahmen für den Bau des Kreisverkehrs an der Stammbacher Straße (Staatsstraße 2194) getroffen.

Weiterlesen

Unfall im Bereich der B22: Doppelter Totalschaden in Speichersdorf

Am Montagmorgen (04. Mai) kam es im Bereich der Bundesstraße B22 bei Speichersdorf (BT) zu einem schadensträchtigen Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Hierbei wurden zwei Autofahrerinnen leicht verletzt. Zudem entstand ein Schaden im mittleren fünfstelligen Bereich.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild / Archiv

B15 / Hof: Beginn der restlichen Bauarbeiten in der Ernst-Reuter-Straße

Ab Donnerstag (16. April) beginnen die Restarbeiten in der Ernst-Reuter-Straße (Bundesstraße B15) in Hof. Laut Staatlichem Bauamt Bayreuth wird die Fahrbahndecke in Richtung Naila (HO) erneuert. Die Arbeiten sollen bis Mitte Mai andauern.

Weiterlesen

© Symbolbild

Selbitz: Biker verwechselt die Bundesstaße mit einer Rennstrecke

Ein äußerst riskantes Fahrverhalten vollzog am gestrigen Dienstagnachmittag (07. April) ein Motorradfahrer (24) aus Hof auf der Bundesstraße B173. Zwischen Hof und Naila (HO) forderte er per Handzeichen andere Verkehrsteilnehmer auf, ihn zu überholen, um anschließend mit hoher Geschwindigkeit selbst wieder einen Überholvorgang zu starten.

Weiterlesen

Zwischen Rödental & Anschlussstelle Haarbrücken: Sperre der B4

Das Staatliche Bauamt Bamberg sperrt ab dem heutigen Montag (30. März) die Bundesstraße B4 zwischen Rödental (CO) und der Anschlussstelle Haarbrücken. Die Verkehr wird über eine 6,0 Meter breite Behelfsumfahrung nördlich der Bundesstraße geführt.

Weiterlesen

Weilersbach: Zwei Verletzte nach Unfall auf der B470

Zwei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden von rund 12.000 Euro waren die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Freitagnachmittag (20. März) auf der Bundesstraße B470 bei Weilersbach (FO) ereignete. Daraufhin kam es zu Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr.

Weiterlesen

© Pixabay / Collage

B85: Bau eines Geh- und Radweges bei Lösau

Nach der Winterpause werden die Arbeiten zur Errichtung eines Geh- und Radweges zwischen Lösau (KU) und der Landkreisgrenze zu Kronach ab dem 23. März in Bereich der Bundesstraße B85 fortgeführt. Später soll noch die Fahrbahndecke der B85 in Lösau erneuert werden.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

B4 / Breitengüßbach: Lkw prallt mit Motorrad zusammen!

UPDATE (19. März, 10:52 Uhr):

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Motorradfahrer (17) und einem Lkw kam es auf der Bundesstraße B4 bei Breitengüßbach im Landkreis Bamberg. Beim Abbiegen übersah ein Lkw-Fahrer (54) den Kleinkraftradfahrer. Zwei Personen wurden verletzt.

Zwei 17-Jährige kommen schwer verletzt in eine Klinik 

Beim Abbiegen nach links auf die Autobahn A73 in Richtung Bamberg übersah der 54-jährige Lkw-Fahrer den 17-Jährigen mit seinem Motorrad. Dort kam es zu einer Kollision beider Fahrzeuge. Der 17-Jährige sowie seine ebenfalls 17 Jahre alte Sozia kamen per Rettungsdienst in eine Klinik. Der Gesamtschaden des Unfalls lag bei 2.500 Euro.

Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

ERSTMELDUNG (18:58 Uhr):

Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einer Motorrad-Besatzung und einem Lastwagen kam es am Mittwochnachmittag (18. März) auf der Bundesstraße B4 zwischen Rattelsdorf und Breitengüßbach im Landkreis Bamberg. Laut ersten Informationen von News5 waren ein 17-jähriger Motorradfahrer und seine Sozia (17) in Richtung Breitengüßbach unterwegs. Ein Lkw, der auf der Gegenfahrbahn unterwegs war, wollte an der Anschlussstelle zur A73 nach links abbiegen. Dabei übersah er die beiden Personen auf dem Motorrad und kollidierte mit dem Motorrad. Beide 17-Jährigen wurden hierbei schwer verletzt. Nach der Erstversorgung kamen sie in umliegende Krankenhäuser.

© PI Stadtsteinach

B289 gesperrt: Lkw-Anhänger macht sich in Kauerndorf selbstständig

UPDATE (Montag, 09. März / 13:06 Uhr):

Wie die Polizeiinspektion Stadtsteinach am Montag informierte, kam es auf der Bundesstraße B289 am Freitagnachmittag (06. März) zu einem Lkw-Unfall in Kauendorf (KU). In der Ortsdurchfahrt löste sich plötzlich der Sattelauflieger von der Zugmaschine. Dieser kam dadurch auf der Gegenfahrspur zum Stehen.

Aufwendige Bergung am Unfallort

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 3.500 Euro. Wesentlich aufwendiger gestalteten sich die Bergungsarbeiten vor Ort. Durch die Spedition wurde ein Ersatzzugfahrzeug zur Unfallstelle bestellt. Der Anhänger musste mit einem Autokran angehoben und so geborgen werden. Durch den Unfall liefen zudem Betriebsstoffe aus. Diese wurden durch eine Kulmbacher Spezialfirma abgebunden und die Straße gereinigt.

Sperre von rund drei Stunden

Die Feuerwehren Untersteinach, Kauerndorf, sowie das THW Kulmbach waren vor Ort im Einsatz. Die Unfallstelle war während der Unfallaufnahme an dieser Stelle für rund Stunden total gesperrt. Verletzt wurde niemand.

© PI Stadtsteinach

EILMELDUNG (Freitag, 06. März / 15:58 Uhr):

Wie die Polizei soeben vermeldete, ist die Bundesstraße 289 zwischen Kauerndorf und Untersteinach (KU) am Freitagnachmittag (06. März) voll gesperrt. Wie die Polizei in einer ersten Meldung mitteilte, verlor ein Sattelzug zwischen den beiden Ortschaften seinen Auflieger. Auf der Fahrbahn befindet sich eine größere Ölspur. Die Straße muss deshalb umfangreich gesäubert werden. Einsatzkräfte sind an der Unfallstelle bereits tätig. Verletzte Personen gibt es laut einem ersten Bericht nicht.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Schirnding: Bauarbeiten an der B303 gehen weiter

Die Bauarbeiten für die zweite Fahrbahn der Ortsumgehung Schirnding (WUN) gehen mit dem aktuell vergebenen letzten Baulos weiter voran. Dies teilte das Staatliche Bauamt Bayreuth am Freitag (05. März) mit. Die Vergabe beinhaltet die Herstellung der zweiten Fahrbahn der Bundesstraße B303 im Bereich der Ortsumgehung Schirnding und den Bau des neuen Brückenbauwerks im Bereich der Anschlussstelle Schirnding-Mitte. Anschließend wird auch die Staatsstraße 2178 zwischen Hohenberg und Schirnding erneuert und erhält einen Geh- und Radweg. Weiterlesen
© News5 / Fricke

Tödlicher Unfall in Neudrossenfeld: Frontalzusammenstoß zwischen Pkw & Schulbus

UPDATE (17:10 Uhr):

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am Mittwochmittag (05. Februar) auf der Bundesstraße B85 im Bereich der Anschlussstelle Neudrossenfeld im Landkreis Kulmbach. Ein 56-Jähriger Pkw-Fahrer geriet aus bislang unerklärlichen Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Schulbus. Der 56-Jährige erlag noch an der Unfallstelle an seinen Verletzungen. Vier weitere Schulkinder wurden verletzt.

 

Frontalzusammenstoß zwischen Pkw und Schulbus

Der 56-Jährige aus dem Landkreis Bayreuth befuhr gegen 12:45 Uhr die B85 in Richtung Kulmbach. Auf Höhe der Anschlussstelle Neudrossenfeld geriet er auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit dem entgegenkommenden Schulbus zusammen. Der 56-Jährige wurde tödlich verletzt.

Busfahrer und vier Schulkinder kommen in umliegende Krankenhäuser

Zum Unfallzeitpunkt befanden sich im Schulbus sieben Schüler im Alter von acht bis zehn Jahren. Durch die Kollision erlitten vier Schulkinder leichte Verletzungen. Sie kamen gemeinsam mit dem Busfahrer (43) in umliegende Krankenhäuser.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

Rund 70 Rettungskräfte im Einsatz

Rund 70 Rettungskräfte waren im Einsatz. Ein Rettungshubschrauber befand sich ebenso an der Unfallstelle. Ein Sachverständiger kam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bayreuth an die Unfallstelle und unterstützte die Beamten der Polizeiinspektion Kulmbach bei der Unfallaufnahme. Während den Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die B85 bis 16:45 Uhr komplett ab. Die Bergung des Schulbusses dauert aktuell (17:10 Uhr) noch an. Der Gesamtschaden des Unfalls beläuft sich auf 40.000 Euro.

Weiterführende Informationen zum tödlichen Unfall:
Tödlicher Unfall in Neudrossenfeld: Auto kollidiert frontal mit Schulbus!

UPDATE (15:20 Uhr):

Zu einem tragischen Verkehrsunfall bei Unterbrücklein kam auf der B85 am Mittwochmittag (05. Februar) eine Person ums Leben. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierte ein Pkw-Fahrer mit seinem Wagen frontal mit einem entgegenkommenden Schulbus. Durch die Kollision wurde der Wagen völlig zerstört. Ersthelfer reanimierten den schwerst verletzten Mann bis zum Eintreffen der ersten Rettungskräfte. Zwei Notärzte kämpften laut News5-Angaben vor Ort um das Leben des Mannes. Jedoch kam jegliche Hilfe zu spät. Der Autofahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Bei dem Zusammenstoß sollen sich ersten Angaben nach sieben Kinder, sowie der Busfahrer leicht verletzt haben.

  • Ein offizieller Polizeibericht steht noch aus!

EILMELDUNG (13:26 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, kam es am Mittwochmittag (05. Februar) auf der Bundesstraße B85 bei Neudrossenfeld (Landkreis Kulmbach) zu einem schweren Verkehrsunfall. Im Ortsteil Unterbrücklein kollidierten ein Pkw und ein Bus miteinander. Hierbei erlitt der Fahrer des Pkw tödliche Verletzungen. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Weitere Unfallbeteiligte erlitten laut einer ersten Polizeimeldung leichte Verletzungen. Die Zahl der Verletzten seien nach Angaben einer Nachrichtenagentur sieben Personen. Einsatz- und Rettungskräfte sind vor Ort. Die Staatsanwaltschaft Bayreuth bestellte einen Gutachter an die Unfallstelle, der die Polizei bei der Klärung der Ursache unterstützen soll. Die B85 ist derzeit zwischen Schwingen und Unterbrücklein für den Verkehr voll gesperrt. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Rücksichtslos über die B85: Transporter-Fahrer verursacht Unfall bei Kulmbach

Der Fahrer eines Kleintransporters gefährdete am Donnerstagmorgen (23. Januar) den Verkehr auf der Bundesstraße B85, überholte rücksichtslos und verursachte einen Unfall. Dem 36-Jährigen aus dem Landkreis Kronach droht nun unter anderem eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Weiterlesen
© Polizei

Steinwiesen: Drogendealer auf der B173 festgenommen!

Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei Coburg führten am Mittwochabend (22. Januar) auf der Bundesstraße B173 im Landkreis Kronach zur Festnahme eines Drogendealers und der Sicherstellung von rund 200 Gramm der Todesdroge Crystal. Gegen den 44-Jährigen erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft ein Haftbefehl. Weiterlesen
12345