Tag Archiv: Hauptversammlung

Marktredwitz: Greiffenberger-Halbjahr leicht über dem Plan

Auf der Hauptversammlung der Greiffenberger AG informierte der Konzern am Donnerstag (25. August) unter anderem über die Halbjahresergebnisse der Industrieholding. Die Kernzahlen lagen zwar unter den Werten des Vorjahres, wurden allerdings als zufriedenstellend für das aktuell schwierige Umfeld des Unternehmen gekennzeichnet.

Weiterlesen

Loewe AG: Partner aus China – Kooperation mit Hisense

Am heutigen Mittwoch findet die Loewe-Hauptversammlung statt. Zu Beginn der Sitzung – die in Berlin stattfindet – hat der Kronacher TV-Hersteller bereits die Katze aus dem Sack gelassen und verkündete seinen startegischen Partner für die Zukunft. Mit dem chinesischen Elektronikkonzern Hisense haben die Kronacher einen Kooperationsvertrag unterschrieben. Mit dieser Partnerschaft will man Synergien bei der Produktion, Entwicklung und Vertrieb erzielen. Loewe will dadurch selbst günstigere Produkte anbieten, die Chinesen auf dem westeuropäischen Markt mehr Fuß fassen. Die Loewe-Aktie legte zum Beginn des Handels am Mittwoch um rund 30 Prozent zu. mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Loewe: Entscheidung über die Zukunft in dieser Woche?

Entscheiden könnte sich in dieser Woche die Zukunft des Kronacher Elektronikherstellers Loewe. Am morgigen Mittwoch geht es im Rahmen der Hauptversammlung um die ernsthafte finanzielle Lage des Unternehmens. Zudem soll, so Aussagen aus Unternehmenskreisen, der Name des möglichen chinesischen Partners genannt werden. Offenbar denkt unterdessen Ministerpräsident Horst Seehofer über eine Sitzung des Kabinetts in Kronach nach. Themenschwerpunkt könnte ein Strukturprogramm mit Fördergeldern und Härtefallregelungen sein. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Kulmbacher Brauerei: Aktionäre treffen sich zur Hauptversammlung

Die Kulmbacher Brauerei lud am heutigen Donnerstag zum 116. Mal zu einer Hauptversammlung ein. Ein Punkt auf der Tagesagenda war der Jahresabschluss für 2012. Der Umsatz verringerte sich gegenüber 2011 leicht um 0,8 Prozent auf 210,2 Millionen Euro. Der Konzerngewinn stieg von 2,0 Millionen Euro im Jahr 2011 auf nunmehr 2,6 Millionen Euro. Mehr zur Bilanz und zur Hauptversammlung in Kulmbach ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 


 

 

Bayreuth: SpVgg stellt Weichen für die Zukunft

Auf der Hauptversammlung der SpVgg Bayreuth stimmen 104 der 116 Mitglieder für eine Ausgliederung der ersten Mannschaftzu einer Spielbetriebs-GmbH. 60 Prozent der GmbH hält der Verein, jeweils 20 Prozent übernehmen zwei Mitgesellschafter. Zum einen Franz Stegner, Chef der Firma Stechert und ehemaliger Namenssponsor der Bamberger Arena. Zum zweiten steigt Alois Dechant mit der Waldstadion KG in die Betriebsgesellschaft ein. Damit will der Verein die Strukturen für professionellen Fußball in Oberfranken schaffen. Einziger Wermutstropfen aus Bayreuther Sicht: die erste Mannschaft tritt in Zukunft unter dem Namen „SpVgg Oberfranken Bayreuth“ an.