Tag Archiv: Henry Schramm

© Stadt Bamberg

Bamberg: Bezirk Oberfranken erneuert Förderung für das ETA Hoffmann Theater

Der Bezirk Oberfranken setzt die Förderung des ETA Hoffmann Theaters auch 2021 weiter fort. Die Fördergelder dienen dazu, um weiterhin ein erfolgreiches Theater mit einer Ausstrahlungskraft über die Grenzen der Region hinaus zu bieten. Dazu gehört auch die jährliche Zuwendung durch den Bezirk.

Weiterlesen

© Pixabay/Symbolbild

Bezirk Oberfranken: Die vier R.I.O.!-Bands stehen nun fest

Vier Bands für das R.I.O.! Rock in Oberfranken stehen nun fest und haben die Chance, "Oberfrankens Band des Jahres 2021" zu werden. Die Auserwählten sind: Jack Torrance, Ink4Ivy, Corvidae und Maximilian Adler & THE SPLIDER PHASER NAKED BAND, die auf der R.I.O.!-Rock in Oberfranken-Tour gegeneinander antreten werden. Als Special Guest zeigt Samu Neves sein musikalisches Können auf der Bühne.

Die Bands bekommen professionelles Feedback und Preisgeld

Es ist geplant, im Sommer die R.I.O.!-Tour möglicherweise auf oberfränkischen Freilichtbühnen durchzuführen.

„Trotz der derzeitigen Ungewissheit wollen wir versuchen ein Live-Event auf die Beine zu stellen. Wie üblich soll der Eintritt frei sein und jedem Gast die Möglichkeit geboten werden über seinen Favoriten abzustimmen“

(Henry Schramm, Bezirkstagspräsident)

Sollten die fünf Konzerte dieses Jahr nicht stattfinden können, gehen die qualifizierten Bands im Frühjahr 2022 auf Tour. Nach jedem Auftritt erhalten die Musikerinnen und Musiker professionelles Feedback und Tipps. Neben der gewonnenen Bühnenerfahrung und einer Tourgage kann sich die Siegerband auf ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro freuen.

Vorentscheidung durch eine Online-Jury getroffen

Eine Vorentscheidung wurde dieses Jahr im Rahmen einer Online-Jurysitzung getroffen. Die Jury wählte je eine Band aus den Regionen Coburg/Kronach/Lichtenfels, Bamberg/Forchheim, Kulmbach/Bayreuth und Hof/Wunsiedel anhand von Video- und Tonmaterial aus.

Das sind die Bands:
© Bezirk Oberfranken
Ink4Ivy
© Bezirk Oberfranken
Jack Torrance
© Bezirk Oberfranken
Maximilian Adler & THE SPLIDER PHASER NAKED BAND
© Bezirk Oberfranken
Corvidae
© Bezirk Oberfranken

Bezirk Oberfranken: Wort des Jahres 2021 wird gesucht

Die KulturServiceStelle des Bezirks Oberfranken geht erneut auf die Suche: Am 21. Februar, den Internationalen Tag der Muttersprache, und darüber hinaus sind alle aufgerufen, ihre oberfränkischen Wort-Favoriten einzusenden. Weiterlesen
© Bezirk Oberfranken

Bezirk Oberfranken: 45.000 Euro für Luisenburg-Festspiele

Durch die Corona-Krise wurden Veranstaltungen wie die Luisenburg-Festspiele abgesagt, wodurch fest verplante Einnahmen entfielen. Zur Unterstützung überreichte Bezirkstagspräsident, Henry Schramm, dem Ersten Bürgermeister der Stadt Wunsiedel, Nicolas Lahovnik, einen zusätzlichen Zuschuss von 45.000 Euro.

Finanzielle Lage der Luisenburg-Festspiele sollen auch in München vorgetragen werden

„Bei den Luisenburg-Festspielen handelt es sich um eine besondere Situation. 80% der benötigten Gelder müssen über Eintrittspreise selbst erwirtschaftet werden und bei abgesagten Festspielen mit hohen fixen Kosten ist das natürlich eine schwierige finanzielle Lage“

(Henry Schramm, Bezirkstagspräsident)

Daher stimmte der Bezirkstag von Oberfranken einstimmig für diese Sonderförderung zu. Im Schreiben heißt es weiter, dass viele Theater in Bayern von staatlicher Seite finanziell mehr unterstützt werden. So sei geplant, die finanziellen Herausforderungen in München vorzutragen und um Prüfung zu bitten.

Bezirk Oberfranken unterstützt sämtliche kulturelle Einrichtungen und Vereine

Neben den Luisenburg-Festspielen unterstützt der Bezirk Oberfranken unter anderem die Bamberger Symphoniker, die Bayreuther Festspiele, das Landestheater Coburg, den Bezirksjugendring und viele kulturelle Vereine und Vereinigungen.

© Bezirk Oberfranken
© Bezirk Oberfranken

„So schön ist Oberfranken“: Der Gewinner des Fotowettbewerbs steht fest!

Der Gewinner des Fotowettbewerbs „So schön ist Oberfranken“, die vom Bezirk Oberfranken ins Leben gerufen wurde, steht nun fest. Manfred Hirschmann aus Bad Berneck (Landkreis Bayreuth) überzeugte die Jury mit seinem Bild "Winterzauberzug an der Schiefen Ebene bei Himmelkron" und gewann den Hauptpreis von 1000 Euro. Elf weitere Gewinner ohne Platzierung erhielten je 100 Euro.

Über 300 Fotografen nehmen am Wettbewerb teil

Rund 1300 Bilder von über 300 Fotografen sind im Rahmen des Fotowettbewerbs eingegangen. Die Jury, die unter anderem mit Bezirkstagspräsident Henry Schramm besetzt war, konnte schließlich Manfred Hirschmann überzeugen.

„Unser Siegerbild ´Winterzauberzug an der Schiefen Ebene bei Himmelkron´ von Manfred Hirschmann sticht durch die selektive rote Farbe des Zuges auf der schwarz-weißen Winterlandschaft heraus. Das Foto, das im perfekten Moment geschossen wurde, bleibt im Kopf des Betrachters“

(Henry Schramm, Bezirkstagspräsident von Oberfranken)

© Bezirk Oberfranken

Aufnahmen werden veröffentlicht

Die Geldpreise stellten der Sparkassenbezirksvorstand Oberfranken mit dem Kulmbacher Landrat Klaus Peter Söllner zur Verfügung. Der Bezirk wird die Aufnahmen für seine Außendarstellung in verschiedenen Medien einsetzen und veröffentlichen.

© Sophie Zeuß

Haus Marteau / Lichtenberg: Landtagsvizepräsident aus Thüringen zu Besuch

In der Internationalen Musikbegegnungsstätte Haus Marteau in Lichtenberg (HO) schreiten die Arbeiten voran, aber nicht nur das. Während der neue Konzertsaal Gestalt annimmt, wurden am vergangenen Montag (24. August) wieder die ersten Meisterschüler empfangen. Der Lichtenberger Bürgermeister Kristan von Waldenfels und Bezirkstagspräsident Henry Schramm überzeugten sich von dem Fortgang der Arbeiten und begrüßten vor Ort den thüringische Landtagsvizepräsidenten Dirk Bergner, die Pöhler Bürgermeisterin Daniela Hommel-Kreißl und Bezirksrat Thomas Nagel. Weiterlesen

Die TVO-Sommergespräche 2020

TVO talkt durch den Sommer! Mitglied der TVO-Redaktionsleitung Andreas Heuberger begrüßt bei unseren TVO Sommergesprächen oberfränkische Entscheidungsträger zu ausführlichen Interviews. Er spricht mit seinen Gästen über alles, was Oberfranken 2020 bislang bewegt hat.

Gäste der TVO-Sommergespräche*

  • Thorsten Glauber, Bayerns Umweltminister
  • Melanie Huml, Bayerns Gesundheitsministerin
  • Thomas Zimmer, Präsident der Handwerkskammer für Oberfranken
  • Heidrun Piwernetz, Regierungspräsidentin des Regierungsbezirks Oberfranken
  • Sonja Weigand, Präsidentin der IHK für Oberfranken Bayreuth
  • Siegfried Schneider, Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien
  • Friedrich Herdan, Präsident der IHK zu Coburg
  • Henry Schramm, Bezirkstagspräsident Oberfranken

*Informationen zu den Ausstrahlungsterminen entnehmen Sie unserer Programmübersicht!

Alle TVO Sommergespräche auf einen Blick:
TVO Sommergespräch 2020: Mit Präsident der IHK zu Coburg Friedrich Herdan
TVO Sommergespräch 2020: Mit Bezirkstagspräsident Henry Schramm
TVO Sommergespräch 2020: Mit IHK-Präsidentin für Oberfranken Bayreuth Sonja Weigand
TVO Sommergespräch 2020: Mit BLM-Präsident Siegfried Schneider
TVO Sommergespräch 2020: Mit Oberfrankens Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz
TVO Sommergespräch 2020: Mit HWK-Präsident Thomas Zimmer
TVO-Sommgergespräch: Mit Gesundheitsministerin Melanie Huml
TVO-Sommergespräch 2020: Mit Umweltminister Thorsten Glauber
© Bezirk Oberfranken

Bezirk Oberfranken: Antrittsbesuch des Präsidenten des Oberlandesgerichts Bamberg

Der neue Präsident des Oberlandesgerichts Bamberg, Lothar Schmitt, besuchte im Rahmen seines Amtsantritts jetzt den Bezirk von Oberfranken. Hier wurde er von Bezirkstagspräsident Henry Schramm herzlich empfangen. Schramm wünschte ihm hierbei ein gutes Gespür für die Menschen und viel Schaffenskraft. Für den gebürtigen Bamberger war der Besuch eine Rückkehr in seine Heimat. Weiterlesen
© TVO

So schön ist Oberfranken: Bezirk startet Fotowettbewerb

Der Bezirk Oberfranken startet am 05. Juli ein Fotowettbewerb unter dem Motto „So schön ist Oberfranken“ und lädt alle Hobbyfotografen zum Mitmachen ein. Bis einschließlich 7. September 2020 können Teilnehmer ihre Fotos mit Motiven aus Oberfranken einsenden. Der Gewinner erhält 1000 Euro. Weiterlesen
© Bezirk Oberfranken

Oberfranken: Bezirksmedaille für Monsignore Prof. Dr. Dr. Rüdiger Feulner

„Die Herkunft hat Rüdiger Feulner ohne Frage geprägt: Er ist Franke durch und durch, er ist weit in der Welt herumgekommen, er war lange Jahre vatikanischer Diplomat und hat zahlreiche hohe Ehrungen empfangen und doch ist er der kernige Frankenwäldler geblieben.“ Diese Feststellung traf Bezirkstagspräsident Henry Schramm (CSU) am Sonntag (28. Juni) bei der Verleihung der Ehrenmedaille in Silber des Bezirks Oberfranken an Monsignore Prof. Dr. Dr. Rüdiger Feulner im Rahmen seines 25-jährigen Priesterjubiläums in seiner Heimatkirche St. Jakobus der Ältere in Enchenreuth (Landkreis Hof). Mit seinem Wirken hat er nicht nur den Heiligen Stuhl, sondern auch seine oberfränkische Heimat immer auch in der ganzen Welt vertreten. Weiterlesen
© Landratsamt Lichtenfels / Heidi Bauer

Lichtenfels: Landratsamt signalisiert grünes Licht für Neubau des Bezirksklinikums Kutzenberg

Der Lichtenfelser Landrat Christian Meißner hat in dieser Woche den Vorbescheid für den Neubau der Bauabschnitte 1 und 2 des Bezirksklinikums Kutzenberg an den oberfränkischen Bezirkstagspräsidenten Henry Schramm übergeben. Damit signalisierte das Landratsamt grünes Licht für das Vorhaben und die spätere Baugenehmigung. Weiterlesen
© Bezirk Oberfranken

Oberfranken: Bezirkstagspräsident Henry Schramm ist 60 geworden!

Der Bezirkstagspräsident von Oberfranken Henry Schramm feiert am Freitag (15. Mai) seinen 60 Geburtstag. Er wurde 1960 im Frankenwald geboren. Nach Schulabschluss und Lehre folgten Fachabitur und Studium. Vor 17 Jahren zog es den Diplom-Verwaltungswirt in die Politik. Für die CSU saß Schramm zuerst im Bayerischen Landtag und lenkte anschließend als Oberbürgermeister die Geschicke von Kulmbach. Weiterlesen
© Stadt Kulmbach / TVO / Collage

Kulmbach: Ermittlungsverfahren gegen Henry Schramm eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Bayreuth stellte am Montag (24. Februar) das Ermittlungsverfahren gegen den Kulmbacher Oberbürgermeister, Henry Schramm, ein. Die erhobenen Vorwürfe gegen Schramm hätten sich nicht bestätigt, beziehungweise, liegen zeitlich so weit zurück, sodass das sogenannte Verfahrenshindernis der Verfolgungsverjährung eingetreten sei und den Ermittlungen entgegenstehe. Weiterlesen

Oberfranken: CSU nominiert Henry Schramm als Kandidaten für das Amt des Bezirkstagspräsidenten

Der neue Bezirkstag von Oberfranken konstituiert sich das erste Mal am 8. November 2018. Doch schon jetzt bringen sich die Fraktionen in Stellung. Die CSU nominierte den Kulmbacher Oberbürgermeister Henry Schramm jetzt offiziell als Kandidaten für das Amt des neuen Bezirkstagspräsidenten. Er soll damit Günther Denzler nachfolgen, der nach 15 Jahren nicht mehr bei der Bezirkswahl am 14. Oktober antrat.

Christian Meißner neuer CSU-Fraktionschef

Neue Fraktionschef ist der Lichtenfelser Landrat Christian Meißner. Er löste Elke Protzmann ab, die ebenfalls nicht mehr zur Wahl stand. Insgesamt verfügt die CSU-Fraktion im neuen oberfränkischen Bezirkstag über acht Sitze. Damit besitzt die CSU bei insgesamt 21 Sitzen keine absolute Mehrheit mehr und ist bei der Wahl von Henry Schramm auf einen politischen Partner angewiesen. Welcher dies sein könnte, ist noch unklar.

Weiterführende Informationen
Quelle: Regierung von Oberfranken

Top-Ten (Erst- und Zweitstimme zusammengenommen / Quelle: Regierung von Oberfranken)

  1. Henry Schramm (CSU): 86.463 Stimmen
  2. Christian Meißner (CSU): 42.906 Stimmen
  3. Johann Kalb (CSU): 40.189 Stimmen
  4. Florian Köhler (AfD): 37.135 Stimmen
  5. Andreas Starke (SPD): 36.206 Stimmen
  6. Stefan Specht (CSU): 35.182 Stimmen
  7. Harald Fichtner (CSU): 34.327 Stimmen
  8. Dagmar Keis-Lechner (GRÜNE): 31.413 Stimmen
  9. Thomas Söder (CSU): 29.889 Stimmen
  10. Ulrich Schürr (CSU): 26.889 Stimmen

Direktmandate:

  • Sk 401 Bamberg-Land: Kalb, Johann (CSU)
  • Sk 402 Bamberg-Stadt: Söder, Thomas (CSU)
  • Sk 403 Bayreuth: Dr. Specht, Stefan (CSU)
  • Sk 404 Coburg: Straubel, Sebastian (CSU)
  • Sk 405 Forchheim: Schürr, Ulrich (CSU)
  • Sk 406 Hof:  Fichtner, Harald (CSU)
  • Sk 407 Kronach, Lichtenfels: Meißner, Christian (CSU)
  • Sk 408 Wunsiedel, Kulmbach: Schramm, Henry (CSU)

(neue Bezirksräte fettgedruckt)

Die CSU erhält zwei Überhangmandate. FREIE WÄHLER und GRÜNE bekommen je ein Ausgleichsmandat. Update vom Mittwoch: Auch die LINKE erhält ein Ausgleichsmandat. Somit umfasst der oberfränkische Bezirkstag 21 Sitze.

Die Wahlbeteiligung lag bei 70,6 Prozent.

Folgende Kandidaten wurden über die Liste gewählt:

  • Starke, Andreas, Bamberg (SPD)
  • Kuhn, Beate, Bayreuth (SPD)
  • Grießhammer, Holger, Weißenstadt (SPD)
  • Hümmer, Manfred, Forchheim (FREIE WÄHLER)
  • Früßbeißer, Stefan, Pottenstein (FREIE WÄHLER)
  • Söllner, Klaus Peter, Stadtsteinach (FREIE WÄHLER)
  • Kreis-Lechner, Dagmar, Kulmbach (GRÜNE)
  • Söllner, Mathias, Lichtenfels (GRÜNE)
  • Neumeister, Manfred, Hollfeld (GRÜNE)
  • Nagel, Thomas, Kulmbach (FDP)
  • Köhler, Florian, Bamberg (AfD)
  • Kunzelmann, Heike, Lichtenfels (AfD)
  • Reinhard Möller, Tröstau (Die LINKE)

(neue Bezirksräte fettgedruckt)

123