Tag Archiv: Holger E.

Fall Peggy: Keine Ermittlungen gegen Holger E.

Gegen den im Fall Peggy erneut ins Spiel gebrachten Holger E. wird es keine konkreten Ermittlungen geben. Wie berichtet, hatte der Anwalt des Verdächtigen Manuel S., Jörg Meringer, die Staatsanwaltschaft Bayreuth aufgefordert, den Mann aus Halle / Saale nochmals in das Visier der Ermittler zu nehmen.

Spur Holger E. ist kalt

Die betrachtet die Spur zu Holger E. allerdings schon seit Jahren als kalt und erledigt. Holger E., ein verurteilter Kinderschänder, geriet kurz nach dem Verschwinden von Peggy im Jahr 2001 in Verdacht. E. konnte aber ein Alibi für diese Zeit vorweisen. Anwalt Jörg Meringer wollte erreichen, dass die beim Auffinden von Peggys Leiche im Jahr 2016 gesicherten Spuren im Zusammenhang mit Holger E. erneut überprüft werden.

Aktuell-Talk vom 07. Mai 2019
Fall Peggy: Anwalt von Manuel S. bringt weitere Person ins Spiel

Hof: Holger E. wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern verurteilt

Holger E. wurde am heutigen Dienstagnachmittag (16. Juni) am Landgericht Hof wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in Tateinheit mit versuchtem sexuellen Missbrauch Widerstandsunfähiger zu einer Jugendstrafe von sieben Monaten ohne Bewährung verurteilt. E. galt vor Jahren auch als Tatverdächtiger im Fall Peggy Knobloch.

Weiterlesen

Fall Peggy: Verdächtiger Holger E. gibt sexuellen Kontakt zu

Im Fall der seit Mai 2001 verschwundenen Peggy Knobloch aus Lichtenberg (Landkreis Hof) kommt es vor der Wiederaufnahme des Prozesses um den verurteilten Ulvi K. im April zu neuen Entwicklungen. Laut Medienberichten hat Holger E. (29) aus Halle/Saale eingeräumt, kurz vor dem Verschwinden von Peggy sexuellen Kontakt mit ihr gehabt zu haben. Laut „BILD“ kam es in den Osterferien 2001 zu „Zärtlichkeiten“ zwischen E. und der 9-Jährigen, bei dem der Mann (damals 17) auch seine eigene Nichte missbrauchte, die damals in Lichtenberg zu Besuch war. Weiterhin hat Holger E., der seit 2012 wegen Missbrauchs der eigenen Tochter in Halle/Saale in Haft sitzt, kein Alibi für den Tag des Verschwindens von Peggy, den 7. Mai 2001.

Staatsanwaltschaft Bayreuth äußert sich

Laut Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Bayreuth handelt es sich bei den aktuellen Medienberichten nicht um neue Erkenntnisse. Laut Staatsanwaltschaft hat Holger E. bereits am 27.02.2013 im Rahmen einer anderweitigen Vernehmung mitgeteilt, dass es zwischen ihm und Peggy Knobloch zum Austausch von „Zärtlichkeiten“ gekommen sein soll. Dies war Anlass für weitere umfangreiche Ermittlungen der Behörden. Ein hinreichender Tatverdacht für eine Anklage hat sich aber nicht ergeben, so die Staatsanwaltschaft am heutigen Mittwoch (05. März 2014)

Mehr ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 

Letzte Entwicklungen im Fall Peggy:

23. Januar 2014: VIDEO – Vermeintliches Kinderporno-Foto sorgt für Aufregung

08. Januar 2014: VIDEO – Polizei öffnet Sarg auf Lichtenberger Friedhof

08. Januar 2014: VIDEO – Polizei exhumiert Grab auf dem Friedhof von Lichtenberg

08. Januar 2014: VIDEO – Interview mit Buchautor Christoph Lemmer

08. Januar 2014: VIDEO – Reaktionen aus Lichtenberg auf die Exhumierung

17. Dezember 2013: NEWS – Neue Verhandlung soll im April beginnen

16. Dezember 2013: VIDEO – Oberstaatsanwalt Herbert Potzel zu neuem Verdächtigen

10. Dezember 2013: VIDEO – TVO-EXKLUSIV – Reaktion von Elsa Kulac auf das Wiederaufnahmeverfahren

09. Dezember 2013: VIDEO – Bayreuth / Lichtenberg: Fall Peggy wird neu aufgerollt!

21. November 2013: NEWS – Halle (Saale): Hausdurchsuchung im Fall Peggy K. am Mittwoch

21. November 2013: VIDEO – Bayreuth / Lichtenberg: Wiederaufnahmeverfahren im Fall Peggy?

14. Oktober 2013: VIDEO – Facebook-User verdächtigt Mutter Susanne Knobloch

25. September 2013: VIDEO – Lichtenberg (Lkr. Hof): Neue Ermittlungen im Fall Peggy

07. September 2013: NEWS – Lichtenberg / Halle (Saale): Neue Vorwürfe gegen Verdächtigen

03. September 2013: VIDEO – Lichtenberg / Halle (Saale): Neue Ermittlungen im Fall Peggy

03. September 2013: VIDEO – Katja Herrmann berichtet über den aktuellen Stand der Ermittlungen

06. Mai 2013: VIDEO – Noch kein Ergebnis von Knochenfragmenten

03. Mai 2013: VIDEO – Die Geschichte eines Skandals”: Buchvorstellung in Hof

April-Mai 2013: NEWS-SEITE – Peggy: Gefundene Knochen werden immernoch untersucht

25. April 2013: VIDEO – Ermittlungen vor Ort in Lichtenberg (Lkr. Hof) abgeschlossen

25. April 2013: VIDEO – News Update im Fall Peggy: Polizei sucht nach der Leiche

25. April 2013: VIDEO – Wie arbeiten speziell trainierte Rettungshunde?

24. April 2013: VIDEO – Talk zwischen Frank Ebert und Ulvi K.-Anwalt Michael Euler

24. April 2013: VIDEO – Knochenfragmente in Lichtenberg (Lkr. Hof) gefunden

23. April 2013: VIDEO – Lichtenberg (Lkr. Hof): Leichensuche im Fall Peggy

23. April 2013: VIDEO – Leiche in einem Lichtenberger Garten vergraben?

23. April 2013: VIDEO – Anwesen in Lichtenberg (Lkr. Hof) wird umgepflügt

22. April 2013: VIDEO – Mögliche Wende im Fall Peggy: Gibt es nach 12 Jahren eine Leiche?

05. April 2013: VIDEO – Gespräch mit der Mutter von Ulvi K.

05. April 2013: VIDEO – Lichtenberg (Lkr. Hof): Reaktionen nach Wiederaufnahmeantrag im Fall Peggy

05. April 2013: VIDEO – Wiederaufnahmeantrag im Fall Peggy: Was steht in den 2.000 Seiten?

04. April 2013: VIDEO – Bayreuth: Fall Peggy – Wiederaufnahmeantrag eingereicht

03. April 2013: VIDEO – Fall “Peggy”: Wiederaufnahmeantrag wird morgen eingereicht

21. März 2013: VIDEO – Lichtenberg (Lkr. Hof) / Bayreuth: Wiederaufnahme im Fall Peggy?

20. März 2013: NEWS – Fall Peggy: Wiederaufnahmeverfahren Ulvi K.

18. März 2013: NEWS – Staatsanwaltschaft Bayreuth zu “Fall Peggy”

11. März 2013: NEWS – Fall Peggy: Verfahren um Ulvi K. vor Wiederaufnahme

 


 

 

Peggy: Verhandlung gegen Verdächtigen Holger E. wegen Missbrauch

Parallelen scheinen sich im Lauf der neuen Ermittlungen im Fall Peggy aufzutun. Holger E. – der 29 Jahre alte Mann aus Halle, der im Rahmen des Wiederaufnahmeverfahrens ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten ist – hat 2001 offenbar eine Sexualstraftat begangen. Opfer war demnach seine damals neunjährige Nichte, der Tatort war Lichtenberg. Diese Tat soll ich im Jahr des Verschwindens von Peggy ereignet haben. Auch Peggy ist 2001 verschwunden und auch Peggy war damals 9 Jahre alt. Die Staatsanwaltschaft Bayreuth hat Anklage erhoben. Der bereits wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern vorbestrafte Holger E. selbst ist weitestgehend geständig. Der Prozess wird am Landgericht Hof stattfinden, weil Hof das für den Tatort Lichtenberg zuständige Gericht ist. Verhandelt wird der Fall vor der Jugendkammer, weil Holger E. zum Tatzeitpunkt 17 Jahre alt war. Wann der Prozess beginnen soll, steht momentan noch nicht fest.