Tag Archiv: Mälzerei

Mälzerei Kulmbach: Lockerer Keilriemen anstatt erneuter Dachstuhlbrand

UPDATE (23:16 Uhr):

Eine starke Rauchentwicklung über der Alten Mälzerei von Kulmbach setzte am Dienstagabend (09. Juli) ein Großaufgebot der Feuerwehrkräfte in Alarmbereitschaft. Allerdings, so die Polizei am späten Abend in einer Meldung, konnte schnell eine andere Ursache festgestellt werden. Nach der Absuche des Gebäudes fand man einen lockerer Keilriemen als Verursacher des Rauches vor. Der entstandene Qualm stieg über die Abluftanlage nach oben und ließ zunächst ein erneutes Feuer vor Ort vermuten. Da dies nicht der Fall war, gaben die Einsatzkräfte wieder Entwarnung. Personen wurden nicht verletzt. Ein Sachschaden entstand laut Polizei ebenfalls nicht. Die Feuerwehren Kulmbach, Fölschnitz und Untersteinach waren vor Ort tätig.

EILMELDUNG (21.45 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, kam es in der Alten Mälzerei in der Hofer Straße in Kulmbach am Dienstagabend (09. Juli) zu einem erneuten Dachstuhlbrand. Die Rettungskräfte sind vor Ort bereits im Einsatz. Erst am gestrigen Tag (08. Juli) hatte es vor Ort in der Blaich gebrannt. Dabei entstand ein Schaden von 30.000 Euro.  Wir berichteten.

© News5 / Merzbach

Bamberg: Großbrand in Mälzerei am Donnerstagmorgen

UPDATE (15:40 Uhr):

Rund eine Million Euro Schaden

Rund eine Million Euro Sachschaden entstand bei dem Feuer in einer Mälzerei in der Brennerstraße von Bamberg am Donnerstagmorgen (09. August). Kurz nach 3:00 Uhr wurde die Integrierten Leitstelle Bamberg-Forchheim über den Brand im Bereich des Dachstuhls des mehrstöckigen Altbaus gemeldet. An der Brandbekämpfung waren am Morgen und am Vormittag bis zu 120 Kräfte der Feuerwehr, 30 Personen von Rettungsdienst und THW sowie mehrere Polizeibeamte vor Ort. Die Löscharbeiten in dem verwinkelten Gebäude gestalteten sich schwierig. Laut Polizei waren die Feuerwehrkräfte bis in die Mittagsstunden im Einsatz.

Bamberg: Hoher Sachschaden bei Großbrand
(Aktuell-Bericht vom 09.08.18)

Technischer Defekt als mögliche Brandursache

Nach bisherigen Erkenntnissen der Brandfahnder der Kripo Bamberg brach das Feuer im sechsten Stock des Gebäudes aus. Als Ursache wird derzeit ein technischer Defekt im Bereich der Trocknungsanlage angenommen. Unter anderem verbrannten am Morgen rund 30 Tonnen Malz. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Sperrung der Brennerstraße aufgehoben

Das Technische Hilfswerk Bamberg traf bauliche Maßnahmen, um das Gebäude abzustützen. zur Abstützung des Gebäudes. Gegen 13:45 Uhr hob man die Sperrung der Brennerstraße wieder auf.

Statement von Stadtbrandrat Matthias Moyano / Bilder der Löscharbeiten
Großeinsatz für die Feuerwehr: Brand in Bamberger Mälzerei
Meterhohe Flammmen: Brand in einer Mälzerei in Bamberg

ERSTMELDUNG (09:01 Uhr):

Seit den frühen Morgenstunden des Donnerstages (09. August) hält ein Brand in einer Mälzerei in der Innenstadt von Bamberg dutzende Einsatzkräfte der Feuerwehr in Atem. Das Feuer in dem siebenstöckigen Altbau wurde im sechsten Stock lokalisiert. Die Löscharbeiten dauern am Vormittag noch an. Die Kriminalpolizei Bamberg konnte bereits vor Ort erste Ermittlungen aufnehmen.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Feuer bricht kurz nach 3:00 Uhr aus

Kurz nach 3:00 Uhr wurden die Rettungskräfte über den Brand in der Brennerstraße von Bamberg alarmiert. Insbesondere aus dem Bereich des Dachstuhls des mehrstöckigen Gebäudes schlugen Flammen. Dadurch kam es zeitweise zu einer erheblichen Rauchentwicklung. Ein Großaufgebot der Feuerwehr mit bis zu 100 Mann ist seit Stunden mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Löscharbeiten werden noch den Tag über andauern.

Personen bislang nicht verletzt

Anwohner zweier naheliegenden Gebäude mussten aus Gründen der Sicherheit ihre Häuser verlassen. Personen wurden bislang nicht verletzt. Der Sachschaden lässt sich zurzeit noch nicht beziffern. Brandfahnder der Kriminalpolizei Bamberg nahmen am Morgen die ersten Ermittlungen zur bislang unklaren Brandursache auf.

Bamberg: Brand in Mälzerei fordert hohen Sachschaden

Dienstagfrüh (22. April) wurden die Feuerwehren gegen 2:40 Uhr zu einem Brand in einer Bamberger Mälzerei gerufen. Nach bisherigen Ermittlungsstand geriet der Inhalt eines Malzkessels vermutlich aufgrund eines technischen Defektes in Brand. Das Feuer weitete sich anschließend auf den Dachbereich des Anwesens aus. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird nach ersten Schätzungen auf 30.000 bis 40.000 Euro taxiert. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt geführt.