Tag Archiv: Marktredwitz

© News5/Fricke

Banküberfall in Marktredwitz: Maskierter bedroht Angestellte mit Schusswaffe

Zu einem Überfall in einer Bank kam es am Freitagmittag (29. Mai) im Marktredwitzer Ortsteil Brand im Landkreis Wunsiedel. Ein Maskierter bedrohte eine Angestellte mit einer Schusswaffe. Derzeit fahnden mehrere Streifenbesatzungen mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers nach dem Täter. Weiterlesen

© Pixabay / Collage

Marktredwitz: Jugendliche missachten Corona-Regeln

Am frühen Donnerstagabend (21. Mai) kam es laut Polizeibericht am Skatepark in der Rößlermühlstraße in Marktredwitz (WUN) zu mehreren Ordnungswidrigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz. Demnach traf sich eine größere Gruppe Jugendlicher, ohne den erforderlichen Mindestabstand zu wahren. Vor ort wurde dann Alkohol getrunken.

Weiterlesen

© Polizei

Ekel-Transporter in Marktredwitz gestoppt: Tierkadaver in Müllbeutel gesteckt

Bei der Kontrolle eines Kleintransporter am Montagabend (18. Mai) in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) machten Polizeibeamte eine ekelerregende Entdeckung. In dem Wagen befanden sich mehr als ein Dutzend Tierkadaver, die dort unhygienisch gelagert wurden. Alle Tierkadaver mussten entsorgt werden. Zudem bestand für das Fahrzeug kein Versicherungsschutz.

Fahrzeugkontrolle am späten Abend 

Kurz vor Mitternacht wurde in der Egerstraße in Marktredwitz, bei einer Verkehrskontrolle, ein Kleintransporter mit Schweinfurter Kennzeichen überprüft. Dabei wurde festgestellt, dass für das Fahrzeug kein Versicherungsschutz mehr besteht. Die Kennzeichen des Daimler Vito wurden deshalb entstempelt. Gegen den 23-jährigen Fahrer, wie auch den 22-jährigen Halter des Fahrzeugs, werden Anzeigen wegen Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz, sowie gegen die Fahrzeug-Zulassungsordnung erstattet.

Kadaver und Innereien auf dreckiger Ladefläche 

Bei der Überprüfung der Ladung wurden auf der gekühlten Ladefläche insgesamt 14 Lammkadaver, sowie Innereien aufgefunden. Die Tierkörper waren zum Teil in haushaltsüblichen Müllbeuteln verpackt, teils lagen sie lose auf der verdreckten Ladefläche. Die beiden Männer gaben an, auf dem Weg vom Schlachter in Salzgitter weiter zu diversen arabischen Märkten zu sein.

Tierkadaver mussten vernichtet werden

Nach Hinzuziehung zweier Sachverständiger wurde bestätigt, dass das Kühlverhältnis der Lammkadaver deutlich über dem Kühlrichtwert liegt. Auch die Verpackungen entsprachen nicht den lebensmittelgerechten Anforderungen. Auch hier werden entsprechende Anzeigen durch die Beamten der Polizei Marktredwitz erstellt. Der Kleintransporter samt Ladung wurde vorläufig sichergestellt. Die Kadaver werden zur Vernichtung in eine Tierkörperbeseitigungsanlage gebracht.

© Polizei Marktredwitz
© Pixabay / Symbolbild

Beim Grillen in Marktredwitz: Vierjährige erleidet Brandverletzungen!

Beim Grillen erlitt eine Vierjährige am Sonntagnachmittag (17. Mai) in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) Brandverletzungen. Der Vater (38) schüttete Anzündgel in die Glut seines Holzkohlegrills, woraufhin das Gel verpuffte und wenige Tropfen der brennenden Flüssigkeit auf die Kleidung des Mädchen spritzten. Das Kind wurde in die Uniklinik Erfurt verbracht. Der Einsatz der Beamten wurde zudem von Gaffern erschwert. Weiterlesen
© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Marktredwitz: 38-Jähriger missbraucht den Notruf

Dreimal rief ein 38-Jähriger aus Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) am Montagabend (20. April) bei der Einsatzzentrale Oberfranken an und klagte über vermeintliche Bauchschmerzen. Beim dritten Anruf behauptete der Mann in den Bauch geschlagen worden zu sein. Beim Eintreffen der Rettungskräfte am Einsatzort gab der vermeintlich Geschlagene wieder einen anderen Grund für seine Schmerzen an. Die Polizei leitete gegen den Mann eine Anzeige ein. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Arzberg: Polizei löst Corona-Party in einer Werkstatt auf!

Das schöne Wetter am Karfreitag (10. April) veranlasste im Landkreis Wunsiedel einige Personen dazu, gegen die Allgemeinverfügung aufgrund der Corona-Pandemie zu verstoßen. Trotz vorab eindringlicher Warnungen der Behörden brachten gezielte Kontrollen der Polizeiinspektion Marktredwitz und der Polizeiwache Selb am gestrigen Tag insgesamt 24 Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung zum Vorschein. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Marktredwitz: Verkehrsunfall & Missachtung der Ausgangsbeschränkungen

Am Sonntagabend (05. April) gegen 23:30 Uhr kam es in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) zu einem Verkehrsunfall. Bei der Unfallaufnahme entdeckten die Polizeibeamten, dass sich fünf Autoinsassen nicht an die bestehenden Ausgangsbeschränkungen gehalten hatten.

Weiterlesen
© TVO

Marktredwitz: Klage gegen Stromtrasse SüdOstLink

Die Stadt Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) hat Klage gegen den SuedOstLink eingereicht. Zusammen mit dem Landkreis Wunsiedel und zwei Umweltverbänden wurde zudem ein Eilantrag auf Stopp des Planfeststellungsverfahrens und Unterlassen von Veränderungssperren gestellt. Die teilte die Kanzlei Baumann Rechtsanwälte aus Würzburg am heutigen Mittwoch (01. April) mit. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Marktredwitz: Betrunkener Pkw-Fahrer überschlägt sich mehrfach

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Sonntagmorgen (22. März) auf der Kreisstraße 14, am Ortsausgang des Marktredwitzer Ortsteils Korbersdorf (WUN) in Fahrtrichtung Seußen. Der alleinbeteiligte Unfallverursacher (27) saß betrunken hinter dem Steuer.

Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

„Ich bringe dich um“: Senior bedroht Security vor Verbrauchermarkt in Marktredwitz

Bedroht wurde am Donnerstagabend (19. März) ein eingesetzter Security-Mitarbeiter vor einem Verbrauchermarkt in der Wöslauer Straße in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) von einem Senior (74). Aufgrund der aktuellen Lage, sei der gleichzeitige Einkauf von mehreren Personen, im dortigen Verbrauchermarkt nicht gestattet. Nachdem ein Security-Mitarbeiter dem Rentner den Eintritt verwehrte, passte dies dem Senior offenbar gar nicht. Weiterlesen

Arzberg: Motorradfahrer (18) durch Unfall schwer verletzt!

Ein 18-Jähriger verlor aus bislang unklarer Ursache am Dienstagabend (17. März) die Kontrolle über sein Motorrad in Arzberg im Landkreis Wunsiedel. Der junge Fahrer erlitt auf der Marktredwitzer Straße einen schweren Unfall. Laut Polizei besaß der Fahrer offenbar keine Fahrerlaubnis. Weiterlesen

Marktredwitz: 21-Jährige wird von mehreren Autofahrern verfolgt!

Wie die Polizei am Samstagnachmittag (14. März) mitteilte, wurde eine 21-Jährige in der Nacht von Samstag (07. März) auf Sonntag (08. März) von mehreren Fahrzeugen verfolgt und mit riskanten Fahrmanövern gedrängt. Laut Polizei gibt es ein Video von dem Vorfall. Aktuell werden nach Zeugenhinweise gesucht. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Marktredwitz: Polizei sucht Zeugen nach tödlichem Wohnungsbrand

Die Kriminalpolizei Hof bittet nun um Hinweise zum Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) am gestrigen Sonntagvormittag (8. März). Wie berichtet, kam bei dem Feuer ein 63-jähriger Bewohner ums Leben. Feuerwehr findet Mann leblos in Wohnung Kurz vor 9:00 Uhr bemerkte ein Zeuge die starke Rauchentwicklung aus dem Fenster der Erdgeschosswohnung in der Straße „Schuhwiese“. Der Mann setzte sofort einen Notruf ab. Nach den Löscharbeiten konnten Einsatzkräfte den bereits toten, 63-jährigen Bewohner in der Wohnung auffinden. Nach bisherigen Schätzungen beläuft sich der Gesamtsachschaden auf zirka 10.000 Euro.

Um die bislang noch unklare Ursache des Feuers zu klären, bittet die Kriminalpolizei Hof auch um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 09281/704-0.

 

Wohnungsbrand in Marktredwitz: 63-jähriger Bewohner stirbt bei Feuer

Eine leblose Person konnte am Sonntagvormittag (8. März) bei einem Wohnungsbrand in Marktredwitz im Landkreis Wunsiedel aufgefunden werden. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen zur bislang noch unklaren Ursache aufgenommen. Zeuge wählt den Notruf Kurz vor 9:00 Uhr bemerkte ein Zeuge die starke Rauchentwicklung aus dem Fenster der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße „Schuhwiese“ und setzte den Notruf ab. Das Feuer konnte durch die hinzugerufene Streifenbesatzung der Polizei rasch gelöscht werden. 63-Jährigen leblos entdeckt Dabei entdeckten Einsatzkräfte den leblosen 63-jährigen Bewohner in einem Zimmer der Wohnung. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Der Brand zog sämtliche Räumlichkeiten stark in Mitleidenschaft. Die Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehr sowie der Rettungsdienst waren zur Unterstützung vor Ort.

Marktredwitz: Polizei nimmt betrügerisches Trio fest

Mittels ungedeckten Konten betrogen mehrmals drei Personen ein Geschäft für Wohnraumgestaltung in der Fikentscherstraße in Marktredwitz (WUN). Nachdem die Angestellten auf das Trio aufmerksam wurden, erstatteten sie am Freitag (28. Februar) Anzeige bei der Polizei. Die Täter sitzen inzwischen in Untersuchungshaft. Weiterlesen
12345