Tag Archiv: Norbert Kastner

Coburg: Norbert Kastner doch kein Ehrenbürger?

Eine kleine Posse begleitet das Ende der Amtszeit des Coburger Oberbürgermeisters Kastner. Eigentlich sollte der Stadtrat dem scheidenden Stadtoberhaupt in seiner letzten Sitzung die Ehrenbürgerwürde verleihen. Nach Informationen des „Coburger Tageblatts“ wurde dieser Tagesordnungspunkt aber ersatzlos gestrichen, ohne Aussprache und Diskussion, heißt es weiter. Angeblich seien einige Stadträte der CSU mit dem Vorhaben nicht einverstanden gewesen. Kastner war nach 24 Jahren bei den letzten Wahlen nicht mehr angetreten.

 


 

 

Coburg: Die Ära Norbert Kastner geht zu Ende

In Coburg geht eine Ära zu Ende. Nach 24 Jahren an der Spitze der Stadt tritt Norbert Kastner (SPD) bei der Oberbürgermeister-Wahl am 16. März nicht noch einmal an. Jetzt beginnt das Rennen um die Nachfolge. Und dessen heiße Phase läuten TVO und die Neue Presse Coburg am nächsten Dienstag (4. Februar)  ein. Dann messen sich bei der Debatte “Das Duell” die Kandiaten auf dem Podium im Haus Contact. Einen Überblick über die Kandidaten gibt es ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

>>> Mehr zur Debatte „Das Duell“ finden Sie auf unserer Themenseite! <<<

 

 


 

 

© Stadt Coburg

Landestheater Coburg: Wie geht´s nach dem Wasserschaden weiter?

Es war ein Fehler mit großen Folgen: Am 30. Oktober 2013 wurde bei Wartungsarbeiten versehentlich die Berieselungsanlage ausgelöst und hat die Bühne im Landestheater Coburg unter Wasser gesetzt. Gespielt werden wurde seitdem hier nicht mehr. In einer Pressekonferenz informierten heute Coburgs Oberbürgermeister Norbert Kastner und Intendant Bodo Busse über das weitere Vorgehen im Landestheater. Demnach dürfen zumindest die kleinen Theaterbesucher schon bald wieder Grund zur Freude haben! Mehr ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Oberbürgermeisterwahl 2014 in Coburg: Kastner tritt ab / Tessmer soll´s werden

Update, (Dienstag 26. November, 11:30 Uhr)
In das Rennen um das Oberbürgermeisteramt der Stadt Coburg wird die SPD Norbert Tessmer schicken. Dies erklärte die Partei via Pressemitteilung. So heißt es darin: „Der SPD-Stadtverband und die SPD-Stadtratsfraktion empfiehlt der Delegiertenversammlung im Januar 2014 Norbert Tessmer als Oberbürgermeisterkandidaten zu nominieren“. Die Genossen sind sich sicher, mit Tessmer den Bürgerinnen und Bürgern einen „echten“ Coburger mit großer Beliebtheit zu präsentieren.

Mehr ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

Erstmeldung, (Montag 25. November, 17:14 Uhr)
Im Mai 1990 wird Norbert Kastner (SPD) zum Oberbürgermeister der Stadt Coburg gewählt. Damals ist er gerade mal 30 Jahre alt und wird damit zum jüngsten Oberbürgermeister in ganz Deutschland. Im März 2014 stehen in Coburg Kommunalwahlen an, viele Parteien haben bereits ihre Kandidaten präsentiert. Doch Kastner schwieg sich konsequent zu diesem Thema aus. Bis zum späten Montagnachmittag. In einer sehr eilig einberufenen Pressekonferenz hat Norbert Kastner im Rathaus nun verkündet: Ich trete nicht mehr an!

Wird Tessmer jetzt der OB-Kandidat?

Für die SPD könnte jetzt Norbert Tessmer ins Rennen um den Chefsessel im Coburger Rathaus gehen. Tessmer setzte zuletzt bei der Bundestagswahl als Direktkandidat für den Wahlkreis Coburg-Kronach ein Ausrufezeichen. Er erzielte das beste Ergebnis aller SPD-Direktkandidaten in Bayern. Die Coburger SPD nominiert den Kandidaten am kommenden Samstag. Über die Beweggründe Kastners, seine weiteren Pläne und Reaktionen aus der Bevölkerung – dies gibt es am Dienstag ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.