Tag Archiv: Revolver

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Stegaurach: Unbekannter bedroht Hausbesitzer mit Revolver

Ein bislang Unbekannter klingelte in der Nacht zum Sonntag (02. Februar) an einem Einfamilienhaus in der Straße „An den Weihern“ in Stegaurauch (Landkreis Bamberg) und bedrohte den Hausbesitzer offenbar mit einem schwarzen Revolver. Kurze Zeit später klingelte der Täter bei einem anderen Haus. Die Polizei sucht nun nach Zeugenhinweisen. Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Bayreuth: Asylsuchender mit Revolver im Supermarkt

Einen bewaffneten Mann mussten Polizeibeamte am Samstagmittag (12. November) festnehmen. Der Mann hatte in der Friedrich-Ebert-Straße in Bayreuth aus noch ungeklärten Gründen mit einem Revolver und in Tarnkleidung einen Einkaufsmarkt betreten und war dann geflüchtet. Wenig später konnte der Mann festgenommen werden, allerdings leistete er massiven Widerstand. Gegen den 43-Jährigen wird nun ermittelt.

Weiterlesen

Rödental (Lkr. Coburg): Polizei findet Waffendepot

In der Nacht von Freitag auf Samstag wird eine Polizeistreife wegen einer Ruhestörung nach Rödental gerufen. Vor Ort erfahren die Beamten, dass ein 59-jähriger Mann mehrere Jugendliche mit einer Waffe bedroht hat. Sie suchen den Mann auf. Zu ihrer Überraschung finden die Polizisten in der Wohnung des Rödentalers zahlreiche Pistolen, Revolver und Gewehre. Sie stellen die Waffen und die dazugehörige Munition erst einmal sicher. Auf Nachfrage beim Landratsamt Coburg erfahren sie, dass der Waffennarr weder einen erforderlichen Waffenschein noch eine Waffenbesitzkarte hat.

 


 

 

Coburg: Mit Schreckschussrevolver in der Kneipe

Ein volltrunkener Gast „fuchtelte“ am Mittwochabend mehrmals mit einem Schreckschussrevolver in einer Kneipe im Steinweg herum. Dabei wollte er wohl niemanden bedrohen, sondern nur damit angeben, im Besitz eines „Colts“ zu sein. Beim Eintreffen der alarmierten Streife der Polizeiinspektion hatte sich der amtsbekannte Berufslose bereits entfernt. Allerdings  fanden ihn die Uniformierten nur wenige Häuser weiter in einer anderen Gaststätte. Die Schreckschusswaffe stellten die Beamten sicher. Der mit über 2 Promille stark alkoholisierte 45-Jährige  musste seinen  Rausch in einer Polizeizelle ausschlafen.