Tag Archiv: Sieger

© Bezirk Oberfranken

Oberfränkisches Wort des Jahres 2020: Das ist der Sieger!

Auch in diesem Jahr hatte es die Jury nicht leicht, aus über 2.000 Einsendungen das Oberfränkische Wort des Jahres 2020 zu küren. Am Ende entschied sich das fünfköpfige Team einstimmig für „Fregger“, wie der Bezirk Oberfranken am heutigen Sonntag (20. September) mitteilte. Das Dialektwort ist in ganz Franken verbreitet und besonders beliebt in Oberfranken. „Fregger“ bezeichnet einen gewitzten Menschen oder ein freches, aber durchaus sympathisches Kind. Die damit einhergehenden verschiedenen Bedeutungen und Redewendungen sowie der Wortursprung überzeugten die Jury.

Weiterlesen

© Privat

TVO intern: Das sind die Siegerfotos im Mehrgenerationen-Gewinnspiel

Gemeinsam mit dem Sanitätshaus Barkhofen in Kulmbach suchten wir in den letzten Wochen das schönste Mehrgenerationenfoto oder -video aus Oberfranken! Zahlreiche Einsendungen erreichten uns. Danke fürs Mitmachen! Die Top 3 - Einsendungen können sich jetzt über einen Gutschein vom Sanitätshaus Barkhofen im Wert von 200 Euro, 100 Euro beziehungsweise 50 Euro freuen...

Dies sind die Top 3 - Einsendungen
© Privat
Platz 1: Kerstin Z. aus Lichtenfels
© Privat
Platz 2: Jessica H. aus Coburg
© Privat
Platz 3: Achim W. aus Bamberg
© schüler experimentuieren bayern

Landesentscheid Schüler experimentieren: Ein Siegerteam kommt aus Bamberg

Die oberfränkischen Teilnehmer des Landeswettbewerbs von Jugend forscht waren vor zwei Wochen mit einem Ersten und zwei Dritten Plätzen bereits sehr erfolgreich. Nun wurden Sie beim Landeswettbewerb von Schüler experimentieren, der Juniorsparte des bekannten Forscherwettbewerbs, noch von ihren oberfränkischen Kollegen übertrumpft. Diese brachten einen Ersten, einen Zweiten und einen Dritten Platz mit nach Hause. Die Sieger aus Bamberg Im Fachbereich Geo- und Raumwissenschaften dürfen sich Fabian und Jonas Gärtig aus Bamberg über den Regionalsieg freuen. Die Schüler des Clavius-Gymnasium Bamberg und der Domschule Bamberg konnten die Jury mit ihrem Projekt „Feinstaubalarm?!“ überzeugen. Mit einem selbstgebauten Messgerät untersuchten die Brüder die Feinstaubbelastung auf der Straße vor dem Clavius-Gymnasium Bamberg und im Pausenhof der Schule. Fabian Gärtig ist der erfolgreichste Schüler experiemtieren Teilnehmer aus Oberfranken der letzten Jahre. Vier mal hat er bereits am Landeswettbewerb teilnehmen dürfen, letztes Jahr wurde er Zweiter. Im Team mit seinem kleinen Bruder Jonas gelang ihm in diesem Jahr der Sprung ganz oben auf das Siegertreppchen. Der zweite Platz aus Bayreuth Ein zweiter Platz ging beim Landeswettbewerb im Fachbereich Chemie an Josef Gothart. Das Thema des Schülers vom Markgräfin Wilhelmine Gymnasium Bayreuth lautet „Herstellung und Analyse von Wasserkefir“. Der dritte Platz aus Hof Über einen Dritten Platz im Fachbereich Arbeitswelt freuen sich Florian Czekalla und Jan-Niklas Köppel vom Schiller-Gymnasium Hof. Ihr Projekt war die „Optimierung der Materialkontrolle von oleophoben und hydrophoben Vliesstoffen“.
© Kulmbacher Brauerei AG

Kulmbach: Das Plakatmotiv für die 69. Kulmbacher Bierwoche steht fest

Am heutigen Freitag (15. Juni) hat die Jury entschieden. Dieter Mönch aus Weidhausen (Landkreis Coburg) ist der Gewinner des Plakatwettbewerbs zur 69. Kulmbacher Bierwoche. Bereits zum zweiten Mal nach 2016 erstellte er das Siegerplakat. Heuer im angesagten Retro-Stil kombiniert mit traditionellen Elementen.  Weiterlesen

© Sparkasse Bamberg

Planspiel Börse: Bayreuther der Beste in ganz Deutschland

Michael Hader von der Universität Bayreuth ist beim diesjährigen Planspielspiel Börse der Beste unter den Studenten. Der junge Mann vom Lehrstuhl BWL I von Prof. Dr. Klaus Schäfer belegte im Ranking der Studenten in der Kategorie Depotgesamtwertung auf Bundesebene den ersten Platz von insgesamt 4.745 Depots. Weiterlesen

„Mensch ärgere Dich nicht“: 1. Oberfranken Cup in Stammbach

„Mensch ärgere Dich nicht“ – so lautete nicht nur das Motto des 1. Oberfranken Cups in Stammbach. Genau um dieses Spiel ging es auch am Wochenende in der Schulturnhalle des Ortes. Die Siedlergemeinschaft Stammbach begrüßte Spielerinnen und Spieler zu dem Turnier, welches nach den altbekannten Regeln des beliebten Brettspiels von statten ging. Groß und Klein agierten an den Tischen, freuten und ärgerten sich natürlich auch bei den einzelnen Partien. Wer den Cup gewann und auch noch ein kleines Preisgeld mit nach Haus nehmen durfte, erfahren Sie ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.