Tag Archiv: Spende

Eine Million Euro Spende: Sparkasse Bamberg hilft Vereinen

Die Sparkasse Bamberg startete anlässlich der Corona-Pandemie eine Hilfsaktion für die Vereine. In den Jahren 2020 und 2021 schüttet sie jeweils bis zu 500.000 Euro aus einem extra Spendenfonds an gemeinnützige Vereine aus, die durch die Corona-Krise Liquiditätsengpässe haben. Weiterlesen

© Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels: Klett Kunststofftechnik spendet 2100 Flaschen für Desinfektionsmittel

„Auf unsere Unternehmen ist Verlass – sie unterstützen, wo sie können und packen mit an, um die Herausforderungen zu bewältigen, vor die uns die Corona-Pandemie stellt“, unterstrich Landrat Christian Meißner anlässlich der Übergabe einer Spende von zwei Paletten mit insgesamt 2100 Ein-Liter-Kunststoffflaschen für Desinfektionsmittel seitens der Firma Klett Kunststofftechnik in Schney an den Landkreis Lichtenfels. Dieser gibt die Schutzgüter an Zuteilungsberechtigte aus.

Weiterlesen

© Landratsamt Lichtenfels

Lichtenfels: DBS spendet 700 Masken-Butler an Klinikum

Der Masken-Butler ist ein Drahtgestell zum Aufhängen der wiederverwendbaren Masken nach deren Gebrauch, aber er eignet sich auch zum Deponieren anderer Sachen wie beispielsweise Brillen. Der Masken-Butler ist eine Erfindung von Armin Zecevic. Er ist der Geschäftsführer von DBS Drahtgebiege Solutions in Michelau (Landkreis Lichtenfels) und ihm wurde schnell klar, dass gerade jetzt in Zeiten der Covid-19-Pandemie großer Bedarf besteht und er besonders medizinischen Einrichtungen helfen wollte. Deshalb entschloss sich Armin Zecevic dem Lichtenfelser Regiomed-Klinikum 700 Masken-Buttler zu spenden. Diese übergab er am Donnerstag (07. Mai) im Beisein von Landrat Christian Meißner an den Geschäftsführer der bayerischen Regiomed-Kliniken, Robert Wieland.

Hygiensche Maskenaufbewahrung gesucht 

Für medizinzische Kräfte bei der Arbeit schon lange, doch seit fast drei Wochen heißt es auch für alle Bürgerinnen und Bürger in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens, in Geschäften und im Nahverkehr: Maske auf. Einweg-Masken werden nach der Verwendung entsorgt. Doch was macht man mit den wiederverwendbaren Masken in der Pause oder wenn sie gerade nicht benötigt werden? Schreibtisch, Türklinke, am Flachbildbildschirm – all diese Varianten sind nicht hygienisch. Dass rasch eine saubere Lösung gefunden werden muss, war vor allem den Verantwortlichen öffentlicher Einrichtungen bewusst.

Halterung für wiederverwendbare Masken

Armin Zecevic, Gesellschafter-Geschäftsführer der DBS Drahtbiege Solutions GmbH & Co. KG, leitete daraus eine konkrete Aufgabenstellung für sich ab, die er mit einem innovativen Einfall  einfach löste. Mit seinem Unternehmen in Michelau (Oberfranken) fertigt er normalerweise Drahtbiegeteile für zahlreiche Industrieunternehmen. Für die wiederverwendbaren Masken programmierte der Unternehmer einen Drahtbiegeautomaten so um, dass dieser Halter für Masken aus hochwertigen Edel-Stahl-Draht biegen kann. Um den Regiomed-Klinken unbürokratisch zu helfen, entschloss sich Armin Zecevic 700 der sogenannten „Masken-Butler“ zu fertigen und als Sachspende zu übereignen.

„Die Produktidee hat inzwischen Unternehmen sowie private Haushalte erreicht, sodass bereits 200 Bestellungen in nur drei Tagen eingegangen sind“, berichtet der Michelauer Unternehmer erfreut, und erläutert, dass der Kreativität bei der Verwendung keine Grenzen gesetzt sind: „Betrachtet man die Konstruktion, wird klar, dass der Halter auch für Kopfhörer, Brillen, USB-Kabel oder ähnliches geeignet ist. Somit ist eine nachhaltige Verwendung für die Zeit nach der Coronavirus-Krise möglich. Ich freue mich, dass ich mit meiner Idee und der Spende einen kleinen persönlichen Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise leisten kann.“

© Landratsamt Lichtenfels© Landratsamt Lichtenfels
Bericht aus Oberfranken Aktuell:
Corona-Krise: Firma aus Michelau produziert Masken-Butler
© HUK Coburg

Coburg: HUK spendet 200.000 Schutzmasken an medizinisches Personal

Insgesamt 300.000 OP-Mundschutzmasken hat die HUK-COBURG erworben. Davon stellt sie der Stadt und dem Landkreis Coburg 200.000 Stück für medizinische Einrichtungen zur Verfügung, insbesondere den niedergelassenen Ärzten und Alten- und Pflegeheimen. 100.000 Stück gehen zum Schutz an die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Versicherers.

Weiterlesen
© Landratsamt Coburg

Landkreis Coburg: Die Firma Fiorini spendet 5.000 Schutzmasken

Die Firma Finori aus Untersiemau hat 5.000 FFP2-Masken an die gemeinsame Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK) von Stadt und Landkreis Coburg gespendet. Geschäftsführer Stefan Finzel überreichte diese am Donnerstag (16. April) an Landrat Sebastian Straubel und das Team, das sich im Auftrag der FüGK um die Materialbeschaffung sowie die -verteilung kümmert. Weiterlesen
© Bierland Oberfranken

Spendenaufruf: Rettet die fränkische Braukultur!

Geschlossene Wirtshäuser und abgesagte Veranstaltungen: Die Schutzmaßnahmen in der Corona-Krise belasten die fränkischen Brauereien massiv und stellen damit die Generationen übergreifende fränkische Bierkultur auf eine harte Belastungsprobe. Helfen soll da jetzt eine frankenweite Spendenaktion zugunsten der kleinen, fränkischen Brauereien. Weiterlesen
© Hilfe für Anja e.V.

Liah braucht Hilfe! Typisierungsaktion am Sonntag im Landkreis Bamberg

Am Freitag (06. Dezember) berichteten wir darüber: Die kleine Liah aus Buttenheim (Landkreis Bamberg) braucht Hilfe. Das Baby leidet an Blutkrebs. Deswegen fanden am Wochenende in den Kliniken des Landkreises Bamberg Typisierungen statt, um für das Mädchen und andere Erkrankte einen möglichen Stammzellenspender zu finden. Weiterlesen
© Motor-Nützel Bayreuth

Weihnachtsspende 2019: Motor-Nützel unterstützt 15 Vereine & Projekte!

Erneut übergab die Autohausgruppe Motor-Nützel in Bayreuth eine Weihnachtsspende an verschiedene Vereine und karitative Einrichtungen. Am vergangenen Donnerstag (05. Dezember) überreichte Geschäftsführer, Jochen Sonntag, gemeinsam mit den Standortverantwortlichen, im Audi Sport Gebäude, die Spendenchecks von mehreren Tausend Euro.

Geschäftsführer, Jochen Sonntag, betont die Wichtigkeit der Einrichtungen

Während der Übergabe stellte Sonntag die Wichtigkeit karitativer sowie sozialer Einrichtungen heraus und würdigte die Aktivität der zahlreichen Vereins- und Einrichtungsvertreter:

„Mit unserer traditionellen Weihnachtsspende möchten wir vor allem Projekte fördern, die das bürgerschaftliche Engagement in der Region stärken."

Dabei bekam jeder Verein, von insgesamt 15, die Möglichkeit, seine Arbeit und den Spendenzweck vorzustellen.

© Motor-Nützel Bayreuth

Gespendet wurden insgesamt 8.000 Euro, die an folgende lokale Vereine / Institutionen gingen:

  • Rettungshundestaffel BRK Bayreuth
  • Bayerisches Rotes Kreuz, Kreisverband Bayreuth
  • Feuerwehr Bayreuth
  • Caritasverband Bayreuth
  • Kindertagesstätte St. Anna, Weismain
  • AWO Bamberg
  • Evang. Kita Fantasie Donndorf, Eckersdorf
  • BRK Bereitschaft, Hof
  • Die Hofer Tafel e.V.
  • Freiwillige Feuerwehr Stadt Creußen
  • Förderverein THW Pegnitz
  • Kita Mäuseparadies, Himmelkron
  • Evangelischer Kindergarten, Himmelkron
  • Katholische Jugendfürsorge der Diözese Regensburg e.V., Windischeschenbach
  • Weihnachtsfeier Projekt „Suppe am Samstag“, Bayreuth

 

© TVO / Symbolbild

Betrüger in Bamberg: Täter bedrängen Spender!

Zwei Betrüger schnappte die Polizei am Montagnachmittag (19. Oktober) in der Bamberger Innenstadt, die angeblich für taubstumme und behinderte Menschen Geld sammeln würden. Die beiden Täter waren bereits überregional der Polizei wegen Betrugsmasche bekannt gewesen. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Betrug in Bamberg: „Taubstummer“ plötzlich geheilt

Die Hilfsbereitschaft der Bamberger wollte am Samstag (30. Juni) eine Gruppe mutmaßlicher Betrüger schamlos ausnutzen. In der Innenstadt gaben sie sich als taubstumm aus und baten um Spenden. Einem der dreisten Betrüger passierte dann jedoch ein fataler Fehler. Nun ermittelt die Polizei.

Weiterlesen

© HSC Coburg

HSC Coburg: Kuscheltiere für bedürftige Kinder!

Der HSC Coburg Fans bringt erneut Kinderaugen zum Strahlen. Auch in dieser Saison war der „Kuscheltierwurf“ ein voller Erfolg. Bei der Partie gegen die HSG Nordhorn-Linden flogen hunderte Kuscheltiere auf das Spielfeld. Am Dienstag (19. Dezember) wurden die Plüschtiere der Coburger Tafel e.V. übergeben. 

Weiterlesen

© Sparkasse Kulmbach-Kronach

Sparkasse Kulmbach-Kronach: Spende an AWO & Diakonie

Für behinderte und ältere Menschen sind die Pflegedienste von großer Bedeutung. Gerade im ländlich geprägten Raum – wie in großen Teilen Oberfrankens –  ist es schwierig, eine optimale Versorgung aufrechtzuerhalten. Aus diesem Grund spendete die Sparkasse Kulmbach-Kronach jetzt zwei Fahrzeuge an karitative Einrichtungen.

Weiterlesen

© Bunter Kreis Bayreuth

Bayreuth: Förderverein Bunter Kreis erhält 45.000 Dollar

Über eine Spende von 45.000 US-Dollar (rund 40.000 Euro) kann sich der Förderverein Bunter Kreis Bayreuth freuen. Vertreter des Vereins nahmen am Dienstag (05. April) den symbolischen Scheck von Thomas Schmidt (UPS, Nordbayern) und Tobias Lerner (UPS, Leitung Standort Bayreuth) im Klinikum Bayreuth entgegen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Forchheim: Polizei warnt vor neuer Bettler-Masche

Die Polizei warnt aktuell vor einer neuen „Masche“, mit der derzeit Bettler unterwegs sind. Die Frauen und Männer geben an, dringend Geld für eine Bahnfahrkarte zur Rückreise nach Rumänien zu benötigen. In Wahrheit gehören sie laut Polizei zu organisierten Bettlergruppen, die mit Pkw sowie Kleinbussen in ganz Bayern unterwegs sind und wiederholt auch bei Ladendiebstählen ertappt wurden.

Weiterlesen

123