Tag Archiv: Staatsanwaltschaft Bayreuth

© bayern-reporter.com

Leichenfund im Bayreuther Hofgarten: So starb der 38-Jährige!

Die am Mittwochmorgen (08. Januar) entdeckte Leiche im Bayreuther Hofgarten ist nach ersten Erkenntnissen der Kripo und der Staatsanwaltschaft Bayreuth offensichtlich ertrunken. Dies ergaben nun die Obduktionsergebnisse.

Aktuell liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden für den Tod des Mannes vor

Wie wir bereits am Mittwoch (08. Januar) vermeldeten, entdeckte ein Passant kurz nach 8:30 Uhr, den bereits leblosen Mann in einem Wasserbassin des Hofgartens. Der alarmierte Notarzt konnte vor Ort nur noch den Tod des Wohnsitzlosen (38) feststellen. Bei der anschließenden Obduktion stellte sich nun heraus, dass der 38-Jährige ertrank. Nach aktuellen Erkenntnissen der Ermittler liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden für den Tod des Mannes vor. Weitere Ergebnisse der rechtsmedizinischen Untersuchungen stehen noch an.

© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com
© Generalstaatsanwaltschaft Bamberg

Bayreuth: Martin Dippold neuer Leitender Oberstaatsanwalt

Martin Dippold, bisher Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwalts in Coburg, wurde am Dienstag (14. Mai) vom Bayerischen Justizminister Georg Eisenreich zum neuen Leitenden Oberstaatsanwalt in Bayreuth ernannt. Der 55-jährige Jurist wird zum 1. Juni offiziell sein Amt antreten. Beruflicher Werdegang von Martin Dippold Martin Dippold (links im Bild) begann seine berufliche Laufbahn 1992 bei der Staatsanwaltschaft in Bamberg. Nach Zwischenstopps beim Landgericht Bamberg und auch am Amtsgericht Bamberg, wechselte der gebürtige Scheßlitzer als Staatsanwalt als Gruppenleiter zur Staatsanwaltschaft Coburg. 2009 wurde Dippold Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bamberg. Ab Januar 2015 wurde er zum ständigen Vertreter des Behördenleiters bei der Staatsanwaltschaft Coburg, wo er unter anderem Kapitaldelikte bearbeitete.

Fall Sophia L.: Staatsanwaltschaft Bayreuth erhebt Anklage wegen Mordes

Im Fall der getöteten Tramperin Sophia L. hat die Bayreuther Staatsanwaltschaft nun Anklage wegen Mordes gegen den gebürtigen marokkanischen Lkw-Fahrer erhobenerhoben.

Studentin vermutlich in Oberfranken getötet

Wie berichtet, wurde die 28-jährige Studentin im Juni vergangenen Jahres vermutlich am Parkplatz Sperbes der Autobahn 9 (Landkreis Bayreuth) getötet. Ihre Leiche wurde letztlich in Spanien aufgefunden. Der beschuldigte Lkw-Fahrer wenig später festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, Sophia L. umgebracht zu haben, um zuvor begangene Straftaten zu verdecken. Er selbst behauptet, die Studentin im Rahmen einer Auseinandersetzung getötet zu haben. Einen Termin für den Start der Hauptverhandlung gibt es noch nicht.

 

Weiterführende Informationen (Textnews)
© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild Radfahrer kollidierten bei Stegaurach: 68-Jähriger wird schwer verletzt Mit schweren Verletzungen wurde am Sonntag (12. April) ein 68-jähriger Pedelec-Fahrer durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus (…) © TVO Mordprozess Sophia in Bayreuth: Lebenslange Haft für Boujeema L. Am Landgericht in Bayreuth fiel am Mittwochvormittag (18. September) das Urteil im Prozess um die getötete Studentin Sophia Lösche aus (…) Mordfall Sophia L.: Prozess startet morgen am Landgericht Bayreuth Morgen startet am Landgreicht in Bayreuth der Prozess im Fall der getöteten Sophia L.. Zwölf Hauptverhandlungstermine sind momentan (…) Mordfall Sophia L.: Prozessauftakt im Juli am Landgericht Bayreuth Das Landgerichts Bayreuth hat als Schwurgericht das Hauptverfahren im Fall der getöteten Sophia L. eröffnet. Zugleich hat der (…) Mordfall Sophia L.: Staatsanwaltschaft Bayreuth will Mordanklage erheben Im Fall der getöteten Tramperin Sophia L. will die Bayreuther Staatsanwaltschaft im Februar die Mordanklage gegen einen marokkanischen (…) Mordfall Sophia L.: Tatverdächtiger sitzt seit heute in Oberfranken im Gefängnis! Der wegen der Tötung von Sophia L. beschuldigte Lastwagenfahrer (41) sitzt seit dem heutigen Tag (31. August) in einer oberfränkischen (…) Bayreuth: Staatsanwaltschaft gibt Leichnam von Sophia L. frei Der Leichnam der getöteten Sophia L. wurde am heutigen Mittwoch (29. August) von der Staatsanwaltschaft Bayreuth zur Bestattung (…) Fall Sophia L.: Leichnam wird nach Deutschland überführt Die in Spanien geführten Ermittlungen im Fall der ermordeten Sophia L. sind nun abgeschlossen. Der Leichnam der 28 Jahre alten (…) Fall Sophia L.: Mutmaßlicher Mörder wird nach Deutschland ausgeliefert Der mutmaßliche Mörder der 28-jährigen Studentin Sophia L. wird nach Deutschland ausgeliefert. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am (…) © Reporter24 / Polizei Leiche in Spanien identifiziert: Es ist die Anhalterin Sophia L. (28) Die tote Frau, die in der letzten Woche im Norden von Spanien aufgefunden wurde, ist identifiziert. Bei der Leiche handelt es sich nach (…) © Reporter24 / Polizei Leipzig / Bayreuth: Oberfränkische Behörden führen nun Ermittlungen im Fall Sophia L. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Bayreuth haben am Freitagnachmittag (22. Juni) die Ermittlungen im Zusammenhang mit dem (…)

Weiterführende Informationen (Video)
Fall Sophia L.: Opfer eines Sexualdelikts? Spanische Medien wollen erste Obduktionsergebnisse kennen
(Aktuell-Bericht vom 11.07.2018)
Fall Sophia: Tatort in Oberfranken? Kripobeamte aus Bayreuth ermitteln auch in Spanien
(Aktuell-Bericht vom 25.06.2018)
Sophia L.: Oberfränkische Ermittler übernehmen den Fall der 28-Jährigen!
(PK vom 22.06.2018)
Leipzig / Landkreis Bayreuth: Polizei sucht auch in Oberfranken nach Sophia L.
(PK vom 21.06.2018)
© Polizeipräsidium Oberfranken

Lkr. Kulmbach: Polizei entdeckt kuriosen Bunker voller Sprengstoff

Zahlreiche selbstgebastelte Sprengmittel und ein Kilo Marihuana fanden die Ermittler von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bayreuth bei einer Durchsuchung am Mittwoch (10. Dezember) in einem selbstgebauten, besonders gesicherten Unterschlupf im Landkreis Kulmbach. Der 35-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. Weiterlesen