Tag Archiv: Wirtschaftstag

Kloster Banz (Lkr. Lichtenfels): 13. Wirtschaftstag Oberfranken

Mehr als 400 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft folgten am Mittwochabend (8. Juli) dem Ruf der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft und kamen nach Kloster Banz zum 13. Wirtschaftstag Oberfranken. Das Treffen in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) ist jedes Jahr eine der größten Veranstaltungen dieser Art in Oberfranken.

Weiterlesen

Wirtschaftstag Coburg: 700 Teilnehmer auf vier Fachforen unterwegs

Rund 700 Personen haben am 7. Wissenschaftstag der Europäischen Metropolregion Nürnberg in Coburg teilgenommen. Die Hochschule Coburg war Gastgeber für das jährlich stattfindende Ereignis. Unter dem Motto „Das Ganze im Blick“ konnten die Teilnehmer unter anderem vier Fachforen besuchen. Diskutiert wurden die Themen „Ankommen und Leben“, „Versorgen und Heilen“, „Forschen und Vernetzen“ und „Lehren und Lernen“. Der Wissenschaftstag hat zum Ziel, Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft weiter zu vernetzen. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

„Wirtschaftstag Oberfranken“ in Hof: Wachstumsperspektiven aufgezeigt

Der 11. Wirtschaftstag Oberfranken lässt am Dienstag in der Hofer Freiheitshalle Unternehmer aus dem Regierungsbezirk zusammenkommen, um über „Herausforderungen und Chancen für die Region“ zu beraten. Diskutiert wird dabei, wie sich Oberfranken weiterhin als stabiler und starker Wirtschaftsstandort etablieren kann. Die Veranstaltung, die von der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. durchgeführt wird, wartet mit dem Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer als Hauptredner auf.

Seehofer verweist auf „kerngesunden Mittelstand“

Ministerpräsident Seehofer betonte unter Verweis darauf, dass Oberfranken die zweithöchste Industriedichte in der EU hat: „ Mit seinem kerngesunden Mittelstand, ausgezeichneten Lebensbedingungen und bestens ausgebildeten Arbeitnehmern ist Oberfranken die Herzkammer des Industriestandorts Bayern. Diese Position gilt es zu verteidigen und auszubauen.“ Mehr zur Veranstaltung ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.