Tag Archiv: Zollbeamte

© Hauptzollamt Schweinfurt

A3 / Bamberger Zöllner: stellen 13.440 Zigaretten sicher

Bei der Kontrolle eines Kleintransporters stellte der Zoll in der Nacht zum Mittwoch (02. Dezember) 13.440 rumänische Zigaretten sicher. Das Fahrzeug mit insgesamt neun Insassen fuhr auf der A3 in Richtung Frankfurt am Main, als die Zollbeamten der Kontrolleinheit Verkehrswege Bamberg es zur Kontrolle auf dem Dienstgelände des Zolls in Dettelbach leiteten. Diese sind für die Überwachung der Verkehrswege in Unterfranken und großen Teilen Oberfrankens zuständig.

Kühlbox im Fahrzeug enthält 5.440 Stück Zigaretten

Der Fahrer (51) und seine acht osteuropäischen Fahrgäste verstrickten sich auf Nachfrage nach mitgebrachten Genussmitteln wie Alkohol oder Tabakwaren in widersprüchliche Angaben. Während die geladenen Gepäckstücke einer Röntgenkontrolle unterzogen wurden, entdeckten die Zöllner unter der hinteren Sitzreihe des Transporters 40 Stangen Zigaretten mit rumänischen Steuerzeichen auf. Zudem fand der Zoll noch eine Kühlbox mit Softgetränken, Süßigkeiten und 5.440 Stück Zigaretten.

Zoll stellt Tabaksteuerbescheid von über 2.300 Euro aus

Die Zigaretten konnten dem in Deutschland ansässigen 51-jährigen Fahrer zugeordnet werden. Gegen ihn wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet. Die Zigaretten wurden als Beweismittel sichergestellt. Außerdem wurde ein Tabaksteuerbescheid über mehr als 2.300 Euro ausgestellt. Die Reisenden konnten ihre Fahrt nach Abschluss der Kontrolle fortführen.

© Hauptzollamt Schweinfurt© Hauptzollamt Schweinfurt
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Zigarettenschmuggel bei Schirnding: 45-Jährige hatte mehr als ihre Tüten voll

Über 18.000 Stück Schmuggelzigaretten stellten Zollbeamte aus Selb jetzt bei der Überprüfung eines Kleintransporters in der Nähe von Schirnding (Landkreis Wunsiedel) sicher. Auf Befragen gab die 45-jährige Fahrerin an, mehr Zigaretten als erlaubt dabei zu haben. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass es sehr viel mehr waren…

Weiterlesen

© Bundeszollverwaltung

Selb: 2.155 Elektroschocker in Kleintransporter entdeckt

Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Selb des Hauptzollamts Regensburg entdecken in der Nähe von Selb (Landkreis Wunsiedel) in einem Kleintransporters eines 36-jährigen Mannes über 2.000 Elektroschocker, welche als Taschenlampen getarnt waren.

Weiterlesen

© Bundesfinanzverwaltung

Selb: Waffenarsenal und gefährliche Lippenstifte entdeckt

Gleich in drei Fällen gelang es den Zollbeamten aus Selb (Landkreis Wunsiedel) am Mittwoch (11. Januar) verbotene Gegenstände aus dem Verkehr zu ziehen. Darunter befanden sich Feuerwerkskörper, Elektroschocker, Macheten, Schlagringe und Butterflymesser.

Weiterlesen

© Bundesfinanzverwaltung

Selb: Zollbeamte landen Coup an tschechischer Grenze

Am vergangenen Wochenende (19./20. November) stellten Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Selb bei der Überprüfung von Reisenden an der tschechischen Grenze eine Vielzahl verbotener Gegenstände sicher. Innerhalb weniger Stunden leiteten die Beamten insgesamt zwölf Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- Sprengstoff- und Waffengesetz sowie wegen Steuerhinterziehung ein.

Weiterlesen