© TVO

Coburg: Erst angebaggert, dann geschlagen

Drei junge Männer haben am Sonntagmorgen, gegen 03.15 Uhr, eine junge Frau an der Mauer in Coburg angesprochen und zu einem Drink einladen wollen. Die 21-Jährige zeigte jedoch kein Interesse. Daraufhin stieß ihr einer der Männer mit dem Ellenbogen ins Gesicht. Die Frau stürzte zu Boden, die drei Männer flüchteten in Richtung Innenstadt. Von dem Haupttäter ist lediglich bekannt, dass er eine Tätowierung am rechten Arm hatte. Durch den Stoß mit dem Ellenbogen erlitt die junge Frau eine Nasenbeinfraktur, die im Coburger Klinikum ambulant behandelt werden musste.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Coburg unter der Nummer 09561-645209 in Verbindung zu setzen.

 



 



Anzeige