Tag Archiv: BLM

© TVO

„Mehr daheim geht nicht“: Kampagne zur Steigerung der Bekanntheit der bayerischen TV-Sender

„Mehr daheim geht nicht.“ Mit diesem Claim hat am heutigen Montag (16. September) eine bayernweite Kampagne der 14 privaten lokalen und regionalen TV-Anbieter begonnen. Mit regionalen Informationen und Motiven zeigen die Fernsehsender, wie stark ihre Präsenz vor Ort und die Nähe zum Zuschauer sind. Herzstück der Kampagne sind Hilfestellungen und Serviceleistungen für Zuschauer mit Satellitenempfang, die Unterstützung beim Auffinden der Programme benötigen.Auch TVO beteiligt sich an der Kampagne.

Hotline für eine persönliche Beratung zum Sat-Empfang

Mit Anzeigen, Plakaten, Social Media-Postings, Hörfunkspots und Clips sowie in unterschiedlichen Kooperationen (bayerisches Bäckerhandwerk, Astra, TechniSat und andere) wird auf die lokalen Fernsehsender in Bayern aufmerksam gemacht. Unter der kostenfreien Rufnummer 0800 / 2019 200 gibt es ab sofort von Montag bis Freitag, 14:00 bis 20:00 Uhr (bis Ende November 2019) eine persönliche Beratung zum Satellitenempfang der lokalen und regionalen TV-Programme in Bayern. Wichtigste Voraussetzung für ihren Empfang über Satellit ist ein HD-fähiges Endgerät.

Senderlisten stehen zum Download bereit

Die Webseite der Kampagne mehrdaheim.de bietet einen Überblick über die empfangbaren Sender und liefert umfangreiche technische Hilfestellungen. Nach Eingabe des Empfangsgerätes und Baujahres stehen passende Senderlisten und Anleitungen zum Download bereit. Die Senderlisten sind für alle Regionen und Programme in Bayern ausgelegt und lassen sich bei vielen Empfangsgeräten einfach per USB-Stick einspielen. Neben dem örtlichen Lokalprogramm berücksichtigt die Liste auch die landesweiten Fenster bei RTL und Sat.1 Bayern sowie die Regionalisierung des BR-Fernsehens. Begleitet wird die Kampgena auf der Homepage mehrdaheim.de zudem mit einem Gewinnspiel.


© TVO

Lokalrundfunktage Nürnberg: TVO erhält Journalistenpreis

Eine bedeutende Auszeichnung erhielt TVO am heutigen Dienstagvormittag (02. Juli) im Rahmen der Lokalrundfunktage in Nürnberg: Für seine Reportage "13 Führerscheine - 13 jüdische Schicksale" wurde Autor Andreas Heuberger, TVO-Studioleiter in Bamberg, mit dem Journalistenpreis der Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien (BLM) in der Kategorie "Aktuelle Berichterstattung und Information" ausgezeichnet.

BLM würdigt herausragende journalistisch Leistung

Mit dem Preis würdigt die Jury jeweils zu den Lokalrundfunktagen herausragende journalistische Leistungen im lokalen Fernsehen in Bayern. Andreas Heuberger recherchierte tiefgründig im Vorfeld und setzte das Thema anschließend journalistisch für das Fernsehen und eine breite Öffentlichkeit um. Für die Jury war dieser eingereichte Beitrag ein insgesamt starkes, bewegendes Stück Lokalfernsehen und damit preiswürdig.

TVO-Chef Norbert Kießling freut sich über die Anerkennung

TVO-Geschäftsführer Norbert Kießling freute sich nach der Preisverleihung, dass der Sender mit dem Beitrag über die Aufarbeitung eines Stücks des dunkelsten Kapitels der deutscher Geschichte ausgezeichnet wurde. "Unser Autor Andreas Heuberger hat großartige Arbeit geleistet", so Norbert Kießling.

© TVO
Aktuell-Beitrag vom Dienstag, 02. Juli 2019
Lokalrundfunktage 2019 in Nürnberg: Journalistenpreis für TVO
Aktuell-Beitrag und ausführliche Reportage von Autor Andreas Heuberger
Besonderer Fund in Lichtenfels: Schüler auf Spurensuche
Kulturplatz vom 07. November 2018
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuther Mediengespräch: Thema „Digitaler Dauerstress“

"Digitaler Dauerstress? - Smartphone zwischen Helfer und Suchtfaktor." Mit diesem Thema beschäftigen sich Experten beim Bayreuther Mediengespräch am kommenden Dienstag (29. Januar) im Liebesbier in Bayreuth. Veranstaltet wird der Abend von der bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), zusammen mit den Medienpartnern Radio Mainwelle und TVO. Anmeldungen für das Bayreuther Mediengespräch sind unter der Mailadresse events@blm.de möglich. Der Eintritt ist frei. Los geht es ab 18:30 Uhr: Hier der Link zur Veranstaltung auf Facebook!

Umfrage zur Smartphone-Nutzung

Suchtfaktor "Handy": Wie nutzt Ihr das Smartphone?

  • Ich bin 24 Stunden online!
  • Ich gönne mir regelmäßige Handy-Pausen
  • Ich nutze bewusst kein Smartphone
Abstimmen

Suchtfaktor "Handy": Wie nutzt Ihr das Smartphone?

Danke für Deine Abstimmung!

  • Ich bin 24 Stunden online!
    11,1%
  • Ich gönne mir regelmäßige Handy-Pausen
    66,7%
  • Ich nutze bewusst kein Smartphone
    22,2%

Sie müssen Cookies zulassen, um abstimmen zu können.

Hopla, etwas ist schief gegangen!

Laden Sie die Seite neu und stimmen Sie erneut ab.

Aktuell-Beitrag vom 25. Januar 2019
Bayreuther Mediengespräch: Thema "Digitaler Dauerstress"
© Akademie für Neue Medien

Kulmbach: Akademie für Neue Medien ausgezeichnet

Die Kulmbacher Journalistenschule „Akademie für Neue Medien (Bildungswerk) e.V.“ hat für weitere drei Jahre das Qualitätssiegel des MedienCampus Bayern erhalten. Studienleiter Thomas Nagel nahm hierzu die Urkunde von BLM-Präsident Siegfried Schneider entgegen. Zudem ist die Akademie weiterhin nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Weiterlesen

© Oliver Bär / TVO / Collage

München / Hof: Landrat Bär in BLM-Medienrat berufen

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat den Hofer Landrat Oliver Bär in den Medienrat berufen. Der Hofer Landrat löst dort Tamara Bischof, Landrätin des Landkreises Kitzingen, ab. Bär nimmt mit Wirkung zum 1. Mai seine Tätigkeit auf.

Weiterlesen

© TVO

Lokalrundfunktage Nürnberg: TVO erhält Journalistenpreis

Eine bedeutende Auszeichnung erhielten am heutigen Dienstagvormittag (30. Juni) die Macher von TV Oberfranken bei den Lokalrundfunktagen in Nürnberg: Für die Anti-Crystal-Kampagne des Senders wurden die Autoren Stefanie Schulze und Robert Bogler mit dem Journalistenpreis der Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien (BLM) ausgezeichnet.

Weiterlesen