Tag Archiv: Creußen

© bayern-reporter.com

Großfahndung im Landkreis Bayreuth: Polnischer Autodieb festgenommen!

Ein Großaufgebot von Polizeikräfte fahndete am Dienstagmorgen (05. November) nach einem Verkehrsteilnehmer, der auf der Autobahn A9 bei Hummeltal (Landkreis Bayreuth) einen Verkehrsunfall mit einem gestohlenen Kastenwagen verursachte und anschließend flüchtete. Einsatzkräfte konnten den Mann aus Polen wenig später festnehmen.

Unfall im Baustellenbereich

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der Mann - kurz nach 7.45 Uhr - mit dem Mercedes Viano auf der A9 in Richtung Norden im Baustellenbereich bei Hummeltal unterwegs. Dort beschädigte er mehrere Baustelleneinrichtungen im Wert von rund 1.000 Euro. Anschließend verließ der Fahrer den Transporter und flüchtete zu Fuß.

Kleintransporter in der Nähe von Stuttgart gestohlen

Eine Autofahrerin konnte als Zeugin der Polizei wichtige Hinweise zum Aussehen des Mannes geben. Polizeibeamte stellten unterdessen fest, dass der Mercedes wenige Stunden zuvor in der Nähe von Stuttgart gestohlen wurde.

© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com

Tatverdächtiger festgenommen

Ein Großaufgebot oberfränkischer Polizisten, inklusive eines Polizeihubschraubers, fahndete im Bereich Creußen (Landkreis Bayreuth) nach dem Fahrer. Gegen 9:30 Uhr konnten die Beamten den 24-jährigen Polen in der Nähe des Geseeser Ortsteils Spänfleck aufspüren und festnehmen.

Mehrere Verkehrsverstöße / Kleinkind verletzt

Da der Verdacht bestand, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand, wurden entsprechende Maßnahmen ergriffen. Der Tatverdächtige räumte nach seiner Verhaftung ein, am Steuer eingeschlafen zu sein. Recherchen brachten zudem ans Licht, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Eine Autofahrerin, die zum Unfallzeitpunkt auf der A9 hinter dem Mercedes fuhr, musste stark abbremsen, wodurch ihr Kleinkind im Kindersitz leicht verletzt wurde.

Kriminalpolizei ermittelt

Nach den ersten polizeilichen Maßnahmen übergab die Verkehrspolizei den 24-Jährigen an die Kripo Bayreuth, die die Ermittlungen in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei Ludwigsburg nun fortführen.

Prebitz: Schwerverletzter Biker nach Zusammenstoß!

Am Donnerstagnachmittag (12. September) kam es in Prebitz (Landkreis Bayreuth) zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Pkw. Ein 59-jährige Biker aus dem Landkreis Kemnath kollidierte hierbei mit einem entgegenfahrenden Pkw. Weiterlesen
© Bundespolizei

Unfall bei Starkregen auf der A9 bei Haag: 28.000 Euro Schaden!

Nach einem starken Regenschauer am Donnerstagabend (15. August) kam es auf der Autobahn A9 bei Creußen (Landkreis Bayreuth) – kurz vor dem Parkplatz Sophienberg – zu einem Verkehrsunfall. Ein 52-Jähriger aus Sachsen geriet dabei auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Weiterlesen
© TVO / Fricke

B2 / Pegnitz: Trucker verstirbt hinter seinem Steuer!

Hinter dem Steuer seines Lkw starb am Mittwochvormittag (12. Dezember) Trucker auf der Bundesstraße B2 bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth). Der 59-Jährige hatte zuvor offenbar aufgrund von gesundheitlichen Problemen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Unfall zwischen Pegnitz und Creußen

Der Lastwagenfahrer war gegen 10:45 Uhr auf der Bundesstraße zwischen Pegnitz und Creußen unterwegs. Auf Höhe der Guyancourt Brücke kam er nach rechts in das Bankett und streifte die Leitplanke entlang. Beim Eintreffen des Notarztes war der 59-Jährige aus Mittelfranken bereits nicht mehr ansprechbar. Der alarmierte Rettungsdienst brachte den Verunfallten in ein Krankenhaus. Dort starb der Mann trotz aller Bemühungen am frühen Mittwochnachmittag.

10.000 Euro Schaden

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Lkw-Bergung war die B2 in diesem Bereich bis circa 14:00 Uhr komplett gesperrt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
© News5 / Fricke

Creußen: Unfall am Bahnübergang – Pkw kollidiert mit Zug!

ERSTMELDUNG:

Am heutigen Montagmorgen (16. Juli) kollidierte ein Pkw am Bahnübergang zwischen Hagenohe und Lankenreuth bei Creußen (Landkreis Bayreuth) mit einem herannahenden Zug. Der Zug prallte frontal mit dem Pkw zusammen. Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Glücklicherweise wurden bei dem Unglück weder der Autofahrer noch Zuginsassen verletzt. Der BMW wurde jedoch massiv beschädigt.

 

  • Mehr Informationen folgen!
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke
© Bundespolizei / Symbolfoto

Bayreuth: DNA-Spur bringt Einbrecher hinter Gitter!

Die Bayreuther Polizei konnte jetzt einen 40-jährigen Wohnungseinbrecher festnehmen, der im September 2017 in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Bayreuther Rosestraße einstieg. Eine vor Ort aufgefundene und ausgewertete DNA-Spur überführte nun den Mann.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Porsche-Unfall bei Creußen: 120.000 Schaden auf der A9

Ein 55-jähriger Mann aus Baden-Württemberg fuhr am Dienstagnachmittag (10. Oktober) mit seinem Porsche auf der Autobahn A9 in Richtung Nürnberg. Auf Höhe von Creußen (Landkreis Bayreuth) kam der Sportwagenfahrer in einer langgezogenen Linkskurve aufgrund seiner zu hohen Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn von dem mittleren auf die rechte Fahrstreifen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Creußen: Heftiger Unfall nach Hustenanfall

Als ein 48 Jahre alte Mann aus Freiburg im Breisgau Freitagnacht die A9 in Richtung Berlin fährt, bekommt er auf Höhe der Abfahrt Creußen im Landkreis Bayreuth plötzlich einen starken Hustenanfall, bremst zu schnell ab und kommt ins Schleudern. Dabei prallt sein Auto frontal in die linke Mittelschutzplanke und bleibt stark beschädigt auf der linken Fahrspur liegen. Zwei weitere Fahzeuglenker können mit ihren Wagen nicht mehr ausweichen und überfahren auf der Fahrbahn liegende Fahrzeugteile. Alle am Unfall beteiligten Autos sind nicht mehr fahrbereit und werden abgeschleppt. Bei dem Unfall wird der Verursacher zum Glück nur leicht verletzt, der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

Fahndung wegen überfahreer Warnblinkleuchte

Die unübersichtliche Unfallstelle wird von mehreren Streifenwägen und Warnblinkleuchten abgesichert, um weitere Unfälle zu vermeiden. Ein 27 Jahre alter polnischer Peugeot-Lenker überfährt dabei eine Warnblinkleuchte, beschädigt sie und fährt danach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei leitet eine Fahndung ein, am Parkplatz Lipperts im Landkreis Hof wird er von der Polizei gestellt. Der polnische Fahrer mit Wohnsitz in Baden-Württemberg wird wegen Unfallflucht angezeigt. Der Sachschaden beläuft sich hier auf etwa 500 Euro.

© TVO / Symbolbild

Creußen: Fahranfängerin (18) weicht Eichhörnchen aus

Ihre Tierliebe wurde einer 18-jährigen Fahranfängerin am Montagmorgen (13. März) auf der A9 bei Creußen (Lkr. Bayreuth) zum Verhängnis. Die junge Frau wollte einem Eichhörnchen ausweichen, welches über die Autobahn lief. Dabei geriet sie ins Schleudern und überschlug sich mehrfach.

Weiterlesen

© News5 / Baer

A9 / Trockau: Fabrikneuer Autokran geht in Flammen auf

Auf der Autobahn A9 brannte am Montagnachmittag (1. Februar) ein Autokran aus. Das Fahrzeug war auf der Überführungsfahrt von München nach Bremerhaven. Beide Fahrer des Autokrans wurden bei dem Feuer leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von mindestens einer Million Euro.

Weiterlesen

Creußen (Lkr. Bayreuth): Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Auf der Bundesstraße B2 ereignete sich am Dienstagfrüh (19. Januar) bei Creußen (Landkreis Bayreuth) ein Verkehrsunfall. Hierbei übersah eine Autofahrerin einen Mercedesfahrer und stieß mit ihm zusammen. Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

Creußen (Lkr. Bayreuth): Pkw-Fahrerin stirbt bei Horrorcrash

Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Creußen (Landkreis Bayreuth) erlitt am Freitagnachmittag (28. August) eine ältere Pkw-Fahrerin tödliche Verletzungen. Die Fahrerin stieß mit einem Lkw frontal zusammen. Beide Fahrzeuge brannten komplett aus.

Weiterlesen

1 2