Tag Archiv: Gleichstromtrasse

© TVO

Bayreuth: Tennet startet neuen Anlauf für Gleichstromtrasse

Tennet startet einen neuen Anlauf in Sachen Gleichstromtrasse. Bis Donnerstag (29. September) will der Netzbetreiber seine neuen Pläne zum Verlauf der Stromautobahn „Südostlink“ von Sachsen-Anhalt nach Landshut und damit höchst wahrscheinlich auch durch Oberfranken vorstellen.

Weiterlesen

© Torsten Cuck, TVO

Bayreuth: Podiumsdiskussion zur Gleichstromtrasse

Das Thema „Gleichstromtrasse“ steht bei einer Podiumsdiskussion in Bayreuth am heutigen Donnerstagabend auf der Agenda. Der Abend wird um 19:30 Uhr in der Halle des Kaninchenzuchtvereins am Hasenweg 2 in Bayreuth mit einem Impulsreferat von Ralf Stöber, dem Bezirksvorsitzenden des Arbeitskreises Energiewende in Oberfranken eingeleitet.

Weiterlesen

© Torsten Cuck, TVO

Ausbau des Ostbayernrings: Oberfränkische Landräte nehmen Stellung

Neben der Gleichstrompassage Süd-Ost enthält der Bundesbedarfsplan ein weiteres Netz­ausbauvorhaben, welches Oberfranken berührt. Hierbei geht es um den Ausbau des sogenannten Ostbayern­ringes. Zu den veröffentlichten Planungen des Netzbetreibers TenneT äußerten sich jetzt die Landräte Bär (Hof), Söllner (Kulmbach) und Döhler (Wunsiedel).

Weiterlesen

© Torsten Cuck, TVO

Stromtrasse: Dobrindt will Bahnnetz prüfen lassen

Es kommt offenbar Bewegung in die Streckenführung für die umstrittene Gleichstromtrasse durch Oberfranken. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will prüfen lassen, ob eventuell das Stromnetz der Deutschen Bahn für die Gleichstromleitungen verwendet werden kann. Dobrindt sagt in einem Schreiben an den Bayreuther Bundestagsabgeordneten Hartmut Koschyk wörtlich: „Ich darf Ihnen versichern, daß wir mit der Deutschen Bahn in eine intensive Diskussion einsteigen werden, um zu klären, in welchem Umfang ihr Netz für den Ausbau des öffentlichen Stromnetzes genutzt werden kann“. Unterdessen haben am Mittag die Mitglieder des in Pegnitz jüngst geründeten Vereins gegen die Stromtrasse ihre Unterschriftenliste im Bundesverkehrsministerium abgegeben. 120.000 Unterschriften sind zusammen gekommen – gesammelt von 63 Bürgerinitiativen und Kommunen aus ganz Bayern.

 



 

© Torsten Cuck, TVO

Pegnitz / Oberfranken: Widerstand gegen Stromtrasse wächst

Der Widerstand gegen die geplante Amprion-Gleichstromtrasse quer durch Oberfranken wird immer stärker. In Pegnitz (Landkreis Bayreuth) ist jetzt der Verein „Kommunen gegen die Gleichstrompassage Süd-Ost“ gegründet worden. Derzeit 25 Kommunen beteiligen sich an dem Verein. Die Verantwortlichen rechnen aber bereits jetzt mit weiterem Zulauf. Wie sich der Verein finanzieren will, darüber soll in der nächsten Versammlung beraten werden. Mehr zum oberfränkischen Protest gegen die Stromtrasse gibt es ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.