Tag Archiv: Play-Off

Brose Baskets Bamberg: Play-Off – Start gegen Artland Dragons

In der Beko BBL wird es jetzt heiß: Der Deutsche Basketballmeister aus Bamberg startet am Samstag in die Play-Offs. Die Brose Baskets Bamberg empfangen am Samstagnachmittag ab 14:15 Uhr die Artland Dragons zum ersten Duell. Die Bamberger – Zweiter der Hauptrunde – gehen als Favorit in die Runde gegen die Niedersachsen, die nach 34. Spieltagen den 7. Platz belegten. Unser Play-Off – Fieber gibt es ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 



 

Eishockey: VER Selb setzt sich gegen die Bayreuth Tigers durch

Nach drei Spielen in der Best of 5-Serie war bereits Schluß! Im dritten Duell des Play Off-Halbfinales der Eishockey Oberliga Süd setzten sich im Oberfranken-Derby die Selber Wölfe zum dritten Mal gegen die Tigers aus Bayreuth durch. In der heimischen Netzsch-Arena besiegte Selb den EHC am Dienstagabend mit 5:3 (2:2 1:0 2:0). Damit haben die Wölfe den Einzug in die Aufstiegsrunde in die DEL II geschafft! Mehr ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 


 

 

EHC Bayreuth: Play Offs wieder spannend – Niederlage gegen Klostersee

Die Play Off-Serie zwischen dem EHC Bayreuth und dem EHC Klostersee wird noch einmal spannend. Nachdem die Oberfranken die ersten drei Spiele der „Best of 7“-Serie gewannen, schlägt nun der Gegner aus Grafing bei München zurück. Nachdem die Oberbayern ihr Heimspiel in der Woche bereits gewannen, setzten sie sich am Freitagabend auch im Bayreuther Tigerkäfig durch. Die Bayreuther ihrerseits liefen von Beginn an einem Rückstand hinterher. Der Gast dagegen hatte im fünften Spiel der Serie den besseren Start und gab die schnelle Führung (3. Minute) über die Zeit nicht mehr aus der Hand. Die Tigers verloren am Ende mit 2:3 (1:1 0:2 1:0). Am Sonntag hat der EHC Bayreuth die nächste Chance auf den Einzug in das Play Off-Halbfinale der Eishockey Oberliga Süd. Um 17.30 Uhr treten die Oberfranken dann wieder auf fremden Eis an.

 


 

 

EHC Bayreuth: Ersten „Matchpuck“ nicht genutzt

Die Bayreuth Tigers haben ihre erste Möglichkeit auf einen Play Off-Sieg gegen den EHC Klostersee nicht genutzt. Die Bayreuther verloren am Dienstagabend (4. März) auswärts nach einem dramatischen Spiel in der Verlängerung mit 3:4. Nach 60 Minuten stand es 3:3 (1:0, 1:2, 1:1). Gert Acker entschied in der 72. Minute die Partie mit dem vierten Treffer für den Gastgeber. Die Bayreuther liegen in der Play Off-Serie mit 3:1-Siegen aber weiterhin gut im Rennen. Die Tigers haben nun am Freitag ab 20:00 Uhr auf heimischen Eis die zweite Chance auf einen Einzug in das Halbfinale.

 


 

 

VER Selb: Play Off-Start gegen Erding Gladiators

Für die Selber Wölfe beginnt am Mittwochabend die erste Play Off-Runde in der Eishockey Oberliga Süd. In der “Best of 7″-Serie empfängt der VER Selb um 19:30 Uhr die Erding Gladiators. Der Oberliga-Meister aus Oberfranken trifft auf den Achten der abgeschlossenen Hauptrunde, den man in allen bisherigen Spielen besiegte. Daheim gewann Selb mit 10:1 und 5:2. Auswärts siegten die Wölfe mit 5:2 und 8:5. Wir blicken auf das Duell und den Gast – heute ab 18:00 Uhr in “Oberfranken Aktuell”.

 


 

 

EHC Bayreuth: Sieg im 1. Play Off-Spiel gegen Klostersee

Erfolgreicher Play Off-Start für die Eishockey-Tigers aus Bayreuth. Im ersten Spiel der „Best of 7“-Serie setzten sich die Bayreuther daheim vor fast 1.200 mit 3:2 (1:1 / 1:1 / 1:0) gegen den EHC Klostersee durch. Den Siegtreffer im letzten Drittel gelang Verteidiger Wolsch als er im Powerplay nach einen Diagonalpass von Juhasz zum 3-2 den Puck im Gästetor versenkte. Den Spielbericht dazu sehen Sie ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 


 

 

EHC Bayreuth: Play Off-Start gegen EHC Klostersee

Für die Bayreuth Tigers beginnt am Dienstagabend der Ernst des Lebens, sprich die Play Offs in der Eishockey Oberliga Süd. In der „Best of 7“-Serie empfangen die Bayreuther das Team vom EHC Klostersee. Mit Klostersee treffen die Tigers auf eine Mannschaft, die nach durchwachsenem Saisonstart zum Ende hin gut in Form kam und sich noch mit 71 Zählern bis auf Platz 5 nach oben schoss. In den bisherigen Duellen behielten die Wagnerstädter 3 mal (6:0, 0:5, 3:1) die Oberhand und musste einmal in Grafing eine 4-2 Niederlage quittieren. Wir blicken auf Duell und Gast – heute ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 


 

 

VER Selb gerät ins Hintertreffen

Spiel 3 des Play-Off Halbfinals gegen Bad Nauheim hat der VER Selb vor Heimkulisse mit 0:2 verloren. Damit liegen die Wölfe in der Best-of-Five-Serie mit 1:2 in Rückstand. Auch wartet Selb schon seit 7 Dritteln gegen die Roten Teufel auf einen Torerfolg. Der VER braucht am Freitag in Bad Nauheim jetzt dringend einen Auswärtssieg, um ein Entscheidungsspiel in Selb zu erwingen. Gut möglich –  Selb ist in den Play-Offs durchaus auswärtsstark. Im Viertelfinale gegen Duisburg gewannen die Wölfe beide Partien in der Fremde. Den Spielbericht gibt es am Dienstag ab 18.00 Uhr bei „Oberfranken Aktuell“.

VER Selb verspielt Führung

Zum Auftakt des Play-Off Viertelfinals kassiert der VER Selb eine 1:3 Heimniederlage gegen Duisburg.

Dabei geht es gut los in der Autowelt König Arena. Jeschke bringt die Wölfe mit einem satten Schuß in Führung.

Doch in einem schnellen Spiel schlagen die Füchse im 2. Drittel zurück. Bei 4 gegen 4 gelingt den Gästen binnen einer Minute der Doppelschlag zum 1:2.

Im Schlußdrittel versuchen die VER-Cracks alles, doch das Duisburger Tor ist wie vernagelt. Kurz vor Schluß sorgen die Füchse durch ein empty net goal für die Entscheidung.

Damit steht Selb nach Spiel 1 der Serie Best of Three unter Druck.

Einen ausfühlichen Bericht sehen Sie am Sonntag im Sport bei Oberfranken Aktuell auf TVO