Tag Archiv: Trockenheit

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof: Kein Eröffnungsfeuerwerk beim Volksfest

Es ist heiß und trocken in Oberfranken und das schon seit mehreren Tagen. Die Waldbrandgefahr ist sehr hoch.  In Teilen Oberfrankens herrscht am heutigen Donnerstag (25. Juli) sogar Warnstufe 5. Die Waldbrandgeafhr hat nun auch Auswirkungen auf ein oberfränkisches Volksfest am Wochenende.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Landkreis Lichtenfels: Finger weg vom Wasser aus Bächen und Flüssen!

Die anhaltende Trockenheit führt nun zu ersten Konsequenzen im Landkreis Lichtenfels. Ab sofort ist es dort verboten, Wasser aus Bächen und Flüssen zu entnehmen. Die Pegel sind bereits ziemlich niedrig.

Entnahme kann tödlich enden

Derzeit sind die Wasserstände in den Bächen und Flüssen bereits so niedrig, dass schon geringfügige Wasserentnahmen nachteilige Auswirkungen auf die Gewässerökologie haben können, teilte das Landratsamt am heutigen Dienstagmittag (23. Juli) mit. Vor allem in kleineren Gewässern ist schnell die Grenze überschritten, bei der für die Lebewesen im und am Gewässer entweder gar keins oder zumindest zu wenig Wasser übrig bleibt. Es können größere Schäden, wie ein Fischsterben oder das Austrocknen von Bachbetten entstehen.

© News5 / Merzbach

Schlüsselfeld & Kersbach: Erneut Brände durch extreme Trockenheit!

Aufgrund der extremen Trockenheit kam es in Oberfranken erneut zu Flächenbränden. Am Mittwochnachmittag (11. Juli) mussten Einsatzkräfte zum Löschen eines Ackers bei Schlüsselfeld (Landkreis Bamberg) ausrücken - (Fotos). In den Abendstunden entstand ein Feuer in einem Wald, unweit des Forchheimer Stadtteils Kersbach.

Flammen zerstören zwei Hektar Fläche

Schlimmeres verhindern konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr bei Schlüsselfeld, als sie am gestrigen Nachmittag alarmiert wurden. Etwa zwei Hektar eines Ackers waren hier in Brand geraten. Laut News5 konnte die Feuerwehr ein Übergreifen der Flammen auf einen angrenzenden Wald gerade noch verhindern.

40 Einsatzkräfte löschen Brandstellen

Gegen 21:30 Uhr wurde die örtliche Feuerwehr über einen Brand im Waldgebiet bei Kersbach informiert. Den rund 40 Einsatzkräften gelang es, die beiden kleinen Brandstellen rasch unter Kontrolle zu bringen. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Die Kripo Bamberg schließt bei dem Feuer eine Brandstiftung nicht aus und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0951 / 91 29 - 491.

 

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© News5/Merzbach

Bischberg: Feuer bricht in Waldstück aus!

ERSTMELDUNG

Am heutigen Donnerstagnachmittag (25. April) ist in einem Waldstück bei Bischberg im Landkreis Bamberg ein Feuer ausgebrochen. Wie es zu dem Waldbrand kommen konnte, ist bislang noch unklar. Zahlreiche Feuerwehrkräfte waren im Einsatz und konnten glücklicherweise Schlimmeres verhindern.

 

  • Mehr Informationen folgen in Kürze!
Video vom Einsatzort:
Bischberg: Feuer bricht in Waldstück aus!

Mega-Hitze in Wallenfels: Floßfahrt erneut abgesagt

Schon zum vierten Mal muss die Stadt Wallenfels ihre Floßfahrt absagen. Grund ist die anhaltende Trockenheit und der damit verbundene niedrige Wasserstand der Wilden Rodach. Mit der Absage des vierten Floßtermins stellt die Saison 2018 damit den Negativrekord aus dem Jahr 2015 ein, als ebenfalls vier Floßfahrten auf der Wilden Rodach abgesagt werden mussten.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Rödental: Unkrautvernichtung löst Feuerwehreinsatz aus

Momentan herrscht aufgrund der Trockenheit und der heißen Temperaturen akute Waldbrandgefahr in Oberfranken. Jedoch scheint dies nicht bis zu jedem vorgedrungen zu sein. Ein 59-Jähriger Mann löste einen Feuerwehreinsatz in Rödental (Landkreis Coburg) aus, weil er bei seiner Gartenarbeit am Mittwoch (21. Juni) einen Heckenbrand auslöste.

Weiterlesen

Achtung: Waldbrandgefahr in Oberfranken

Die Waldbrandgefahr in Oberfranken erreicht Stufe 4 von 5. Ursache sind die seit Tagen hohen Temperaturen und  die anhaltende Trockenheit. Von heute bis Sonntag werden in ganz Oberfranken Sichtflüge durchgeführt. Alle Besucher der Wälder werden dringend gebeten, äußerste Vorsicht walten zu lassen. Nachdrücklich wird auf das von 1. März bis 31. Oktober geltende Rauchverbot im Wald hingewiesen.