Coburg: Urteil im Mistgabel-Prozess

Im Prozess gegen einen 72-jährigen Landwirt aus Lichtenfels ist jetzt das Urteil gefallen. Der Mann hatte im August vergangenen Jahres versucht seinen Sohn mit einer Mistgabel zu töten.  Außerdem hatte der Verurteilte seine Schwiegertochter geschlagen und verletzt. Nun hat das Coburger Landgericht den Mann zu zwei Jahre auf Bewährung verurteilt. Zudem wurde die Unterbringung in einem Altenpflegeheim angeordnet, dass der Mann nicht ohne Zustimmung des Bewährungshelfers und Betreuers verlassen darf. Mit diesem Urteil endet nun auch ein über Jahre andauernder Generationenkonflikt in der Familie.

 



 



Anzeige