Gößweinstein: Kletterer in der Fränkischen Schweiz abgestürzt

Dem nun endlich schönen Wetter folgten am Samstag wieder zahlreiche Kletterer an die Felsen in der Fränkischen Schweiz. Einem 26-jährigen Studenten  aus Mittelfranken wurde dies jedoch zum Verhängnis. Er war am Röthelfels in eine Route eingestiegen und verlor aus bisher nicht bekannten Gründen den Halt. Er stürzte zehn Meter tief und blieb zunächst bewusstlos in einer Felsspalte liegen.  Der Schwerverletzte konnte vom alarmierten Notarzt und Sanitätern wieder stabilisiert werden. Von zahlreichen Einsatzkräften der Bergwacht konnte der junge Mann geborgen werden. Er musste mit schweren Verletzungen per Hubschrauber in ein Krankenhaus transportiert werden.



Anzeige